Was ist die Diagnose für Paraphimose?

Paraphimose ist ein urologischer Notfallzustand, bei dem die Vorhaut eines unbeschnittenen Penis für längere Zeit hinter der Eichel zurückgezogen bleibt, anstatt sich auf ihre anatomische Position zu reduzieren. Dies kann zu verstopften venösen und arteriellen Gefäßen führen, was zu einer verminderten Durchblutung und Sauerstoffversorgung der Eichel führt, was zu einer Entzündung der Eichel führt. Wenn keine sofortige Behandlung erfolgt, kann dies zu einem dauerhaften Verlust der distalen Glans penis führen.

Im Allgemeinen sind die meisten Fälle akut, in denen sich die Patienten sofort in der Notaufnahme vorstellen; Es gibt jedoch einige berichtete Fälle von chronischer Form, bei denen Patienten mehrere Tage nach Beginn der Erkrankung auftreten.

Paraphimose ist eine seltene Erkrankung, die Männer betrifft, und es werden weltweit nur wenige Fälle gemeldet. Die am häufigsten betroffenen Gruppen sind Kinder oder ältere Männer, und normalerweise handelt es sich um eine iatrogen induzierte Erkrankung.

Was ist die Diagnose für Paraphimose?

Die Diagnose einer Paraphimose basiert auf der Anamnese, der klinischen Untersuchung und den Anzeichen und Symptomen; Es gibt keine Tests zur Diagnose von Paraphimose. Da gibt es keine Tests zur Bestätigung der Diagnose; Der Kliniker sollte der Krankengeschichte des Patienten sowie den übereinstimmenden Anzeichen und Symptomen bei der körperlichen Untersuchung große Aufmerksamkeit schenken.

Im Allgemeinen stellen sich pädiatrische Patienten mit Symptomen einer akuten Harnobstruktion vor, wie z. B. schwacher Harnstrahl, Pressen beim Wasserlassen oder Gefühl einer unvollständigen Entleerung.

Erwachsene Patienten klagen meist über Penisschmerzen. Es ist auch wichtig, den Beginn der Erkrankung zu beachten, da mit zunehmender Zeitdauer auch die Schwere der Erkrankung zunimmt.

Die körperliche Untersuchung der Eichel zeigt eine vergrößerte, gerötete und verstopfte Eichel mit einem Kragen aus entzündeter Vorhaut. Hinter der Eichel wird ein einengendes Gewebeband bemerkt und der Penisschaft wird normal sein. Es ist wichtig, die frühen Anzeichen von Ischämie und Nekrose zu beobachten. Eine weiche, rosafarbene und geschmeidige Eichel beruhigt den Blutfluss zum Teil, während eine blauschwarze oder starre Eichel ein Problem für eine frühe Nekrose darstellt.

Weiterlesen  Können Sie mit einer kollabierten Lunge leben?

Die Patienten mit Harninkontinenz haben in der Regel aufgrund verschiedener Erkrankungen wie Prostatavergrößerung oder postoperativer Becken- oder Harnwegsoperationen einen Katheter. Die Entfernung des Katheters ist notwendig, wenn eine Verkleinerung der Vorhaut in Erwägung gezogen wird.

Es gibt verschiedene Differenzialdiagnosen, die die Diagnose einer Paraphimose erschweren können. Dazu gehören allergische Reaktionen (diese können anhand der Vorgeschichte von Änderungen bei Waschmitteln/Kleidung/Reinigungsmitteln unterschieden werden, und der Patch-Test wird positiv sein und das Absetzen des allergischen Faktors wird die Anzeichen und Symptome abklingen lassen), Insektenstiche (die Vorgeschichte zeigt eine Exposition zu einem Insekt und es zeigt sich auch mit klassischem Juckreiz zusammen mit der sichtbaren Stelle des Stichs und die Entzündung lässt durch Antihistaminika nach), Tourniquet-Syndrom (die körperliche Untersuchung zeigt das Vorhandensein eines einengenden Rings, der zur Verbesserung der Erektion verwendet wird) und Strangulation der Haarwicklung (körperliche Untersuchung zeigt das Vorhandensein einer Haarspirale, die typischerweise von der Mutter stammt, und wird normalerweise bei Säuglingen gefunden).

Ätiologie der Paraphimose

Die häufigste Ursache für Paraphimose ist das Zurückziehen der Vorhaut in einem unbeschnittenen Penis durch eine medizinische Fachkraft und das versehentliche Belassen in der zurückgezogenen Position, anstatt sie auf ihre anatomische Position zu reduzieren. Iatrogen induzierte Paraphimose kann nach urologischer Untersuchung, Katheterisierung und Zystoskopie gesehen werden.

Paraphimose kann auch durch unterschiedliche sexuelle Aktivitäten verursacht werden, insbesondere bei unbeschnittenen Männern mit enger Öffnung der Vorhaut (bekannt als Phimose) und Penispiercings und -ringen. Es kann auch durch teilweise Beschneidung, schlechte persönliche Hygiene und wiederkehrende bakterielle Infektionen wie Balanitis , Parasitenbefall, Flechtensklerose, Diabetes und Hämangiome des Penis verursacht werden.

Weiterlesen  Aspirin-verschlimmerte Atemwegserkrankung: Ursachen, Symptome, Behandlung, Prognose, Pathophysiologie, Komplikationen

Paraphimose wird durch das Zurückziehen der Vorhaut hinter die Eichel verursacht, wenn ein phimotischer Ring vorhanden ist, der eine Verengung der Eichel verursacht. Dies führt zu einer vaskulären Anschwellung, die ein sekundäres Ödem verursacht, und die vaskuläre Beeinträchtigung der distalen Glans penis führt zu Ischämie und Nekrose des distalen Penis.

Leave a Reply

Your email address will not be published.