Gesundheit und Wellness

Was ist die Diät für mesenterische Lymphadenitis?

Mesenterische Lymphadenitis ist eine infektiöse Erkrankung der Lymphknoten, die durch die Vergrößerung der Lymphknoten gekennzeichnet ist, die in der Membran vorhanden sind, die den Dünndarm mit der Bauchwand verbindet. In diesem Zustand schwellen drei oder drei Lymphknoten in diesem Bereich an und entzünden sich aufgrund von Infektionen durch Bakterien, Viren und andere Organismen. Es kann jede Person in jedem Alter betreffen, aber Kinder und junge Erwachsene sind anfällig für diese Krankheit. Es tritt normalerweise nach einer Atemwegsinfektion wie Erkältung oder Grippe, Magengrippe oder dem Verzehr von unzureichend gekochtem Schweinefleisch auf, das mit Y. enterocolitica infiziert ist. Es verursacht Symptome wie Schmerzen in der rechten unteren Seite des Magens, Fieber, Muskelschmerzen und vieles mehr.

Was ist die Diät für mesenterische Lymphadenitis?

Mesenteriale Lymphadenitis kann mit modifizierter Ernährung, Antibiotika, Virostatika und Schmerzmitteln behandelt werden.

Die Diät für mesenteriale Lymphadenitis umfasst-

Viel Flüssigkeit – Die richtige Art von Dit kann helfen oder schaden mesenterialer Lymphadenitis. Es ist sehr wichtig, viel Flüssigkeit zu trinken, um eine durch mesenteriale Lymphadenitis verursachte Dehydration zu verhindern. Wenn Sie nicht in der Lage sind, eine große Menge Flüssigkeit auf einmal zu sich zu nehmen, können Sie sich für häufige Schlucke entscheiden. Ihre Wasseraufnahme und Urinabgabe sollten verhältnismäßig sein. Der Urin sollte hell und klar sein. Wenn es trotz guter Flüssigkeitszufuhr dunkel ist, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Der Hauptgrund dafür ist, dass Dehydration durch seltene Ausscheidung von dunklem Urin gekennzeichnet ist.

Leicht verdauliche Lebensmittel – Der Verzehr von leicht verdaulichen Lebensmitteln ist ein sehr wichtiger Ernährungstipp bei mesenterialer Lymphadenitis. Es ist ratsam, verdauungsfördernde Lebensmittel zu sich zu nehmen, wenn Sie an mesenterischer Lymphadenitis leiden, wie Toast, Gelatine, Bananen, Soda-Cracker, gekochtes Gemüse, gekochter Kartoffelreis und Hühnchen. Sie sollten sich für gesunde Optionen entscheiden und scharfes, stark gewürztes Junk Food vermeiden. Wenn Sie Übelkeit verspüren, sollten Sie mit dieser Nahrung aufhören.

Vermeidung von Milchprodukten – Es ist besser, Milch und Milchprodukte für ein paar Tage zu vermeiden, wenn Sie an mesenterialer Lymphadenitis leiden, um den Magen auszuruhen, da diese Produkte den Magen stören können.

Vermeidung von Alkohol , Koffein , Nikotin – Alkohol, Koffein und Nikotin sollten für einige Tage vermieden werden, um die Heilung des Bauches zu ermöglichen.

Vermeidung von fetthaltiger Nahrung – es ist besser, fetthaltige Nahrung für ein paar Tage zu vermeiden, um schnell von mesenterialer Lymphadenitis geheilt zu werden.

Mesenteriale Lymphadenitis ist eine entzündliche Erkrankung der im Mesenterium vorhandenen Lymphknoten. Dieser Zustand wird auch als Lymphadenitis bezeichnet. Das Mesenterium ist eine Membran, die den Dünndarm mit der Bauchwand verbindet. Es betrifft drei oder mehr Lymphknoten gleichzeitig. Lymphknoten sind kleine Organe, die bohnenförmig sind und aus weißen Blutkörperchen bestehen. Lymphknoten spielen eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung des Immunsystems. Alle Bakterien oder Viren, die in den Körper gelangen, werden von den Lymphknoten gefiltert.

Mesenteriale Lymphadenitis betrifft häufig Kinder oder junge Erwachsene. Es kann jedoch jedem in jedem Alter passieren.

Mesenteriale Lymphadenitis tritt normalerweise nach einer Infektion auf, die eine Erkältung, eine Magengrippe oder nach dem Verzehr von infiziertem Schweinefleisch sein kann. Die Lymphknoten des Abdomens bekämpfen jeden fremden Organismus, der in den Körper eindringt, um den Abdomen zu schützen. Diese Organismen können Viren, Bakterien, Parasiten usw. sein. Sie werden von den Lymphknoten daran gehindert, in den Bauch einzudringen. Dieser Abwehrmechanismus stärkt das Immunsystem und führt zur Schwellung der Lymphknoten.

Die geschwollenen Lymphknoten verursachen Schmerzen an ihrer Stelle im Unterleib. Die Schmerzen sind meist im rechten Unterbauch lokalisiert mit Fieber, Übelkeit , Erbrechen , Durchfall und Gewichtsverlust. Der Schmerz der mesenterialen Lymphadenitis kann sich auf andere Teile des Bauches ausdehnen und wird oft mit Blinddarmentzündung, Morbus Crohn und Pankreatitis verwechselt.

Fazit

Mesenteriale Lymphadenitis ist eine infektiöse Erkrankung der Lymphknoten des Mesenteriums, die durch rechtsseitige Schmerzen im Unterbauch gekennzeichnet ist. Sie betrifft in der Regel Kinder und Jugendliche. Es kann durch eine leichte Änderung der Ernährung gehandhabt werden, da es den Magen stört. Die Diät beinhaltet den Konsum von viel Flüssigkeit, leicht verdaulichen Nahrungsmitteln und den Verzicht auf Milchprodukte, Alkohol, Koffein und fetthaltige scharfe Speisen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *