Gesundheit und Wellness

Was ist die Diät für Mittelschmerz?

Was ist die Diät für Mittelschmerz?

Frauen, bei denen Mittelschmerz diagnostiziert wird, können OTC-Analgetika einnehmen. Frauen können sich selbst helfen, die Symptome von Mittelschmerz mit Hilfe von Ernährung und einigen Gesundheitstipps zu minimieren:

Gewürze und Gewürze . Cayennepfeffer, schwarzer Pfeffer, Zimt und Ingwer können, wenn sie in der Nahrung aufgenommen werden, Wärme im Körper erzeugen. Die erzeugte Wärme entspannt die Bauchmuskeln und lindert Krämpfe und Muskelkater. Die Gewürze erhöhen auch den Blutfluss und lindern Beschwerden.

Zimt ist eine geheime Zutat, die antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften besitzt. Es hat sich auch als wirksam bei der Behandlung des polyzystischen Ovarialsyndroms (PCOS) erwiesen . Zimt kann durch Streuen auf Müsli, Joghurt oder Toast verwendet werden. Es kann jeden Tag ein Teelöffel verwendet werden. Konsultieren Sie vor dem Verzehr Ihren Arzt.

Gemüse . Nehmen Sie Radieschen, Rüben und Steckrüben für einen pfeffrigen Geschmack in die Ernährung auf. Es ist reich an Folsäure, Vitamin C und Ballaststoffen. Grünkohl ist ein grünes Blattgemüse, das Indol-3-Carbinol enthält, das bei der Linderung von Mittelschmerzsymptomen hilfreich sein kann

Buchweizen . Es enthält D-Chiro-Inositol. Dieser Inhaltsstoff senkt den Insulin- und Testosteronspiegel, was zur Förderung des Eisprungs beiträgt.

Eier . Es ist eine häufige Zutat, die bei alltäglichen Aktivitäten verwendet wird. Es enthält eine resorbierbare Form von Proteinen, die beim Eisprung helfen können. Es kann als Rührei, pochiert oder als Omelett verzehrt werden.

Flüssigkeiten . Nehmen Sie viel Flüssigkeit, Wasser, Getränke oder Fruchtsäfte zu sich. Halten Sie Ihren Körper die ganze Zeit mit Feuchtigkeit versorgt, um Beschwerden während des schmerzhaften Eisprungs zu vermeiden.

Kurkuma- Tee. Dies ist ein einfacher Tee, bei dem Sie dem Tee Kurkuma und eine Prise Ingwer hinzufügen und die Vorteile genießen können.

Grüner Tee . Ein paar Tassen grüner Tee in einem Tee können hilfreich sein, um einen schmerzhaften Eisprung zu verhindern.

Ein warmes Wasserbad kann eine große Hilfe sein, da es die Muskeln entspannt und Schmerzen und Krämpfe lindert. Das Hinzufügen von Bittersalz ist ein zusätzlicher Vorteil, da es Magnesium enthält und Schmerzsymptome lindert. Während dieser Zeit ein Bad zu nehmen, kann schwierig sein; man kann auch mikrowellengeeignete Wärmebeutel oder normale Wärmepackungen verwenden und auf den Bauch legen.

Neben dem warmen Wasserbad helfen Yoga und sanfte Übungen, die Schmerzsymptome zu lindern.

Mittelschmerz ist ein deutsches Wort, das „mittlerer Schmerz“ bedeutet. Es bezieht sich auf einen schmerzhaften Eisprung, der in der Mitte des Zyklus stattfindet. Der Eisprung ist eine gute Sache, die jeden Monat stattfindet; es ist ein Zeichen für Fruchtbarkeit und gute Gesundheit. Frauen, die unter Mittelschmerz leiden, suchen oft Ärzte auf, um bei dem schmerzhaften Eisprung zu helfen. Ärzte verschreiben Verhütungspillen, um die Bauchschmerzen zu lindern. Aber in Wirklichkeit ist die Unterdrückung des Eisprungs nicht gut und kann negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Der Eisprung ist ein natürlicher Vorgang, der nicht unterdrückt werden sollte. Es ist wichtig, die genaue Ursache der Menstruationsschmerzen zu finden, bevor Sie sich nach Behandlungsmöglichkeiten umsehen. Ärzte raten, den Zeitpunkt der Schmerzen und das Muster der Bauchschmerzen zu überprüfen. Frauen haben einen langen oder kurzen Menstruationszyklus und es ist kein Zwang, dass jeder Menstruationszyklus die Eifreisetzung am 14. Tag selbst haben sollte. Aber es stimmt, dass die Menstruation 14 Tage nach dem Eisprung einsetzt. Der Mittelschmerz kann als stechender oder dumpfer Schmerz empfunden werden.

Mittelschmerz kann von anderen Schmerzen und Syndromen unterschieden werden, indem Sie Ihren Kalender mit den Daten und der Position des Schmerzes markieren, unabhängig davon, ob es sich um die rechte Bauchseite oder die linke Bauchseite handelt. Dies hilft bei der Herstellung einer Korrelation zwischen Eisprung und Beschwerden. Viele Menschen, die eine Empfängnis planen, führen ein Eisprungsdiagramm und erstellen einen Eisprungkalender. Dies hilft bei der Analyse des Problems, ob es sich um Mittelschmerz, Endometriose oder abnorme Zysten handelt. Frauen zwischen 15 und 29 Jahren haben ein erhöhtes Risiko, Mittelschmerz zu entwickeln, und es ist häufiger in der schwarzen und hispanischen Bevölkerung.

Fazit

Die Symptome des Mittelschmerzes können durch Zugabe von Gewürzen und speziellen Tees gelindert werden, die die Körperwärme erhöhen und ein wohltuendes Erlebnis bieten. Gemüse wie Grünkohl, Radieschen, Rüben und Steckrüben enthalten Inhaltsstoffe, die bei der Modulation des Eisprungs und der Schmerzen helfen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *