Gesundheit und Wellness

Was ist ein Fußabszess und wie wird er behandelt?

Fußabszess ist ein medizinischer Zustand, bei dem die Haut des Fußes aufgrund einer bakteriellen Infektion Eiterablagerungen enthält. Die Infektion kann zwischen den Zehen auftreten oder am Gelenk vorhanden sein. Normalerweise tritt ein Fußabszess abrupt auf, da festgestellt wird, dass der Zustand bei Personen mit geschwächtem Immunsystem oder Stoffwechsel dauerhaft ist.

Ein Fußabszess tritt auf, wenn Schweißdrüsen oder Öldrüsen verstopft werden, Haarfollikel entzündet werden, Blutergüsse oder Läsionen in der Haut auftreten. Diese lassen Keime unter die Haut gelangen, was aufgrund der Entzündungsreaktion des Körpers zur Eiterbildung führt. Der Abszess besteht aus toten Zellen, Bakterien und anderen Partikeln, die die Haut strapazieren und Entzündungen im umgebenden Gewebe verursachen. Dies führt zu einer Eiterbildung in der Hauthöhle, wodurch die Gefahr besteht, dass sich die Infektion auf andere Körperteile ausbreitet.

Im Falle eines Abszesses im Fuß wird es aufgrund der Möglichkeit schwerer Komplikationen mühsam, ihn zu behandeln. Bei Patienten mit geschwächter Immunität oder Vorerkrankungen wie Diabetes oder Stoffwechselerkrankungen kann dieser Zustand zu Gewebeverlust, traumatischen Schmerzen und der Unfähigkeit, eine optimale Behandlung bereitzustellen, führen.

Symptome eines Fußabszesses

Die Symptome, die auf einen Abszess im Fuß hinweisen, sind:

  • Der Abszess wird zart und sieht rötlich aus
  • Schmerzlich
  • Beim Anfassen warm
  • Das fortschreitende Vorhandensein eines Abszesses führt zu einer Kopfbildung, die abrupt reißen kann.
  • Erkrankungsrisiko und Fieberentwicklung, wenn sich die Infektion tief ausgebreitet hat.
  • Ein schwerer Abszess kann den Blutkreislauf infizieren.

Ein Abszess im Fuß wird häufig durch häufige Verletzungen oder Schnitte am Fuß verursacht. Die anderen Ursachen, die zu Fußabszessen führen, sind bakterielle Wundinfektionen, chronische Steroidtherapie, Insektenstiche, Infektionen der Haarfollikel und Furunkel. Das Bakterium, das Abszesse speziell im Fuß verursacht, ist Fusobacterium necrophorum und Arcanobacterium pyogenes.

Diagnose eines Fußabszesses

Die Faktoren, von denen die Diagnose eines Fußabszesses abhängt, sind:

  • Dauer
  • Vorheriger medizinischer Zustand
  • Vorhandensein von Fieber.

Die Erstdiagnose beinhaltet eine körperliche Untersuchung, um das Ausmaß der Infektion oder Eiterbildung zu überprüfen. Darüber hinaus kann der Eiter im Abszess für Blutuntersuchungen und Wundkulturen eingeschickt werden. Dies hilft bei der Identifizierung der Bakterien und der anschließenden Bereitstellung der entsprechenden Behandlung.

Fußabszesspflege zu Hause

Der Fußabszess kann zu Hause gepflegt werden, indem Sie diese Tipps befolgen:

  • Anwendung von warmer Kompression für 30 Minuten. Dies sollte mindestens viermal am Tag erfolgen.
  • Vermeidung des Ablassens von Furunkeln durch Druckanwendung. Dadurch wird verhindert, dass die Infektion in tiefere Gewebe gelangt.
  • Vermeiden Sie Stiche mit scharfen Instrumenten, um Verletzungen der darunter liegenden Blutgefäße zu vermeiden.
  • Lassen Sie den Abszess von selbst heilen, nachdem der Eiter abgeflossen ist.

Wann sollte man medizinische Hilfe bei einem Fußabszess suchen?

Medizinische Hilfe sollte kontaktiert werden, wenn eine der folgenden Komplikationen auftritt:-

  • Die Größe des Fußabszesses ist größer als 1 cm.
  • Vorhandensein von Gesundheitsproblemen wie HIV , AIDS, Krebs ,  Diabetes usw.
  • Der Fußabszess verzögert die Heilung mit zunehmender Größe und Schmerzen.
  • Vorhandensein von Fieber über 100,4 Grad Fahrenheit.
  • Vorhandensein von Fremdkörpern in der Wunde.
  • Erhöhte Rötung um den Abszess herum.

Wie wird Fußabszess behandelt?

Die Behandlung für Fuß Abszess umfasst:-

  • Medikamente zur Behandlung von Fußabszessen: Diese Medikamente umfassen Antibiotika, abhängig von der Schwere des Fußabszesses und der Tiefe der Infektion.
  • Eiterabfluss, um den Fußabszess heilen zu lassen: Dies wird in dem Fall durchgeführt, in dem die Infektion auch nach der Medikation nicht abklingt. Dies ist ein chirurgischer Eingriff zur Entfernung von Eiter.
  • Operation und Amputation zur Behandlung von Fußabszessen: Unter seltenen Umständen kann sich die Infektion auf den Knochen ausbreiten und die einzige Alternative zur Behandlung des Zustands ist die Amputation.

Die Vorsichtsmaßnahmen zur Vorbeugung von Fußabszessen sind:

  • Aufrechterhaltung der persönlichen Hygiene.
  • Regelmäßige Reinigung der Füße.
  • Wenn Fremdkörper vorhanden sind, suchen Sie einen Arzt auf.
  • Verhindern Sie die Selbstentleerung des Abszesses.

Fazit

Ein Abszess tritt als Abwehrreaktion des Körpers auf die Ausbreitung der Infektion im Körper auf, und der Fuß ist der häufigste aller Körperteile, der aufgrund häufiger Schnitte, Abschürfungen und Verletzungen an einem Abszess leidet. Die Abwehrreaktion des Körpers führt zur Entwicklung einer Höhle in den Füßen, die mit Eiter und nekrotischem Material gefüllt ist. Die Eiterentwicklung führt zu Schwellungen, Entzündungen und Rötungen um die Höhle herum. Die Infektion wird oft durch eine bakterielle Infektion, die Verabreichung von Steroiden oder Furunkel verursacht, Wundinfektion, Insektenstich und Follikulitis. Risse in der Haut oder Hautverletzungen dienen als Eintrittspforte für die Bakterien und unterstützen die Entstehung von Abszessen. Fußabszesse können mit Medikamenten, chirurgischen und konservativen Maßnahmen behandelt werden, aber es ist wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um den Abszess zu verhindern. Falls die Wunde versehentlich punktiert wird, sollte sofort medizinische Hilfe kontaktiert werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *