Was ist ein Röntgenbild, kennen Sie seinen Zweck, Risiken, Vorteile, Verwendungen, Verfahren, Geschichte

Röntgen ist das am häufigsten verwendete bildgebende Verfahren zur Erkennung und Diagnose von Erkrankungen. Röntgenstrahlen werden von den Ärzten seit vielen Jahrzehnten verwendet. Röntgen hilft dabei, das Innere des Körpers zu betrachten, ohne den Körper aufschneiden oder einen Schnitt machen zu müssen. Auf diese Weise hilft Röntgen bei der Diagnose, Überwachung und Behandlung vieler Erkrankungen. Röntgen birgt sehr geringe Risiken und die Vorteile der Röntgenstrahlen überwiegen die Risiken.

Es gibt verschiedene Arten von Röntgenstrahlen, die für unterschiedliche Zwecke verwendet werden. Zum Beispiel ist ein Bariumeinlauf eine Röntgenaufnahme, die gemacht wird, um Ihren Magen-Darm-Trakt zu untersuchen, und eine Mammographie ist eine Art Röntgenaufnahme, die gemacht wird, um die Brüste zu untersuchen.

Was ist der Zweck des Röntgens? Warum wird es gemacht?

Eine Röntgenaufnahme wird zu folgenden Zwecken durchgeführt:

  • Sehen Sie sich den Bereich an, in dem der Patient Beschwerden oder Schmerzen verspürt.
  • Zur Überwachung des Fortschreitens einer festgestellten Krankheit.
  • Um zu beurteilen, wie gut eine verschriebene Behandlung für den Patienten anschlägt.

Bei welchen Erkrankungen ist Röntgen erforderlich?

Bei folgenden Erkrankungen ist eine Röntgenaufnahme erforderlich; Frakturen, vergrößertes Herz, Brusttumore, Knochenkrebs, verstopfte Blutgefäße, Verdauungsprobleme, Erkrankungen der Lunge, Infektionen, Arthritis , Karies und Osteoporose .

Was sind die Risiken und Nebenwirkungen von Röntgen?

Beim Röntgen wird nur eine geringe Menge an Strahlung verwendet, um Bilder des Körpers zu erzeugen. Das Ausmaß der Strahlung, der ein Patient während einer Röntgenaufnahme ausgesetzt ist, ist für die Mehrheit der Erwachsenen unbedenklich, wird jedoch für ein sich entwickelndes Baby nicht als unbedenklich angesehen. Wenn die Patientin schwanger ist oder glaubt, schwanger zu sein, sollte sie immer den Arzt informieren, bevor sie sich einer Röntgenaufnahme unterzieht.

Weiterlesen  Was gilt als schlechter Kreatininspiegel und Möglichkeiten, einen schlechten Kreatininspiegel auf natürliche Weise zu normalisieren?

Wenn eine Röntgenaufnahme zur Diagnose oder Behandlung eines schmerzhaften Zustands wie einer Fraktur durchgeführt wird, verspürt der Patient während des Tests Unbehagen oder Schmerzen. Aus diesem Grund werden dem Patienten vor der Röntgenaufnahme Schmerzmittel verschrieben.

Wenn der Patient vor dem Röntgen ein Kontrastmittel einnehmen muss, kann es zu Nebenwirkungen wie Übelkeit, Juckreiz, Nesselsucht, Benommenheit und einem metallischen Geschmack im Mund kommen. Selten kann das Kontrastmittel eine schwere allergische Reaktion hervorrufen, die einem anaphylaktischen Schock ähnelt , der aus extremer Hypotonie oder Herzstillstand besteht.

Sind bei der Vorbereitung auf eine Röntgenaufnahme besondere Schritte erforderlich?

In den meisten Fällen sind keine besonderen Schritte erforderlich, um sich auf eine Röntgenaufnahme vorzubereiten. Welche Kleidung Sie tragen müssen, hängt von der zu röntgenden Stelle ab. Dem Patienten wird oft gesagt, dass er lockere und bequeme Kleidung tragen soll. Der Patient muss möglicherweise einen Krankenhauskittel anziehen, bevor er zum Röntgen geht. Abgesehen davon sollte der Patient vor der Röntgenaufnahme alle metallischen Gegenstände oder Schmuck vom Körper entfernen. Es ist unbedingt erforderlich, Ihren Arzt über Metallimplantate zu informieren, die Sie möglicherweise von früheren Operationen haben, da diese Metallimplantate den Durchgang von Röntgenstrahlen durch Ihren Körper blockieren und die Erzeugung eines klaren Bildes verhindern.

Ist Fasten vor dem Röntgen erforderlich?

Nein, Fasten ist nicht immer erforderlich. Wenn der Patient eine Röntgenaufnahme benötigt, um seinen Magen-Darm-Trakt zu beurteilen, dann ist das Fasten für bestimmte Stunden vor der Röntgenaufnahme erforderlich. Der Patient muss auch das Trinken bestimmter Arten von Flüssigkeiten einschränken. Manchmal erhält der Patient auch Medikamente, um den Darm zu entleeren, damit der Magen-Darm-Trakt klar gesehen wird.

Wird Kontrastmittel während einer Röntgenaufnahme verabreicht?

Manchmal muss der Patient vor einer Röntgenaufnahme Kontrastmittel einnehmen. Ein Kontrastmittel hilft dabei, klarere Bilder zu geben, indem es die Bildqualität verbessert. Das Kontrastmittel kann aus Barium- oder Jodverbindungen bestehen. Je nach Ursache der Röntgenaufnahme wird das Kontrastmittel auf unterschiedliche Weise verabreicht, z. B. als Injektion in den Körper, als Einlauf vor der Röntgenaufnahme oder als Flüssigkeit, die Sie schlucken.

Ein Radiologe oder ein Röntgentechniker kann eine Röntgenaufnahme entweder in einem Diagnosezentrum oder in einer Radiologieabteilung eines Krankenhauses durchführen. Nachdem der Patient einen Krankenhauskittel angezogen hat, sagt der Radiologe oder Röntgentechniker dem Patienten, wie er seinen Körper positionieren muss, um klare Bilder zu erzeugen. Der Patient wird aufgefordert, während der Röntgenaufnahme in verschiedenen Positionen zu sitzen, zu liegen oder zu stehen. Die Röntgenbilder werden aufgenommen, während der Patient vor einer speziellen Platte steht, die Röntgensensoren oder einen Film enthält. Manchmal wird der Patient auch gebeten, sich auf eine spezielle Platte zu setzen oder zu legen, und eine große Kamera, die mit einem Stahlarm über dem Körper verbunden ist, wird bewegt, um die Röntgenbilder aufzunehmen. Es ist wichtig, dass der Patient während der Aufnahme absolut ruhig bleibt. Dies hilft bei der Erzeugung klarer Bilder. Nachdem der Radiologe mit den Bildern zufrieden ist,

Was ist nach einem Röntgen zu erwarten?

Nachdem die Röntgenaufnahme abgeschlossen ist und der Radiologe die Bilder gesammelt hat, kann der Patient wieder normale Kleidung anziehen. Je nach Zustand des Patienten wird ihm geraten, sich auszuruhen oder seinen normalen Aktivitäten nachzugehen, während er auf die Röntgenergebnisse wartet. Die Ergebnisse können noch am selben Tag vorliegen oder später abgeholt werden. Der Arzt überprüft die Röntgenbilder und die Berichte des Radiologen und legt den nächsten Behandlungsschritt fest. Für eine genauere Diagnose können zusätzliche Tests angeordnet werden, wie z. B. zusätzliche Bluttests, bildgebende Scans usw.

Was ist die Geschichte des Röntgens?

Dem deutschen Physiker Wilhelm Röntgen wird üblicherweise die Entdeckung der Röntgenstrahlen im Jahr 1895 zugeschrieben, da er die erste Person war, die sie methodisch untersuchte; Er ist jedoch nicht der Erste, der die Auswirkungen von Röntgenstrahlen beobachtet hat. Wilhelm Röntgen prägte auch den Begriff „Röntgenstrahlen“, der eine unbekannte Größe bedeutet. Zuvor, über viele Jahrzehnte,

Weiterlesen  Wie wird die Avaskuläre Nekrose konservativ & chirurgisch behandelt?

Röntgenstrahlen wurden als „Röntgenstrahlen“ und die verwandten Röntgenaufnahmen als „Röntgenogramme“ bezeichnet.

Was sind die anderen Verwendungen von Röntgenstrahlen?

  • Die Röntgenkristallographie verwendet Röntgenstrahlen, um die molekulare und atomare Struktur des Kristalls zu untersuchen.
  • Die Röntgenastronomie ist ein beobachtender Zweig der Astronomie, der sich mit der Untersuchung der Emission von Röntgenstrahlen von Himmelsobjekten befasst.
  • Röntgenfluoreszenz ist eine Technik, bei der Röntgenstrahlen innerhalb einer Probe erzeugt und beobachtet werden. Die emittierte Energie des Röntgenstrahls wird verwendet, um die Zusammensetzung der Probe zu bestimmen.
  • Die röntgenmikroskopische Analyse verwendet elektromagnetische Strahlung im weichen Röntgenband, um Bilder von sehr kleinen Objekten zu erzeugen.
  • Röntgenstrahlen werden in der industriellen Radiographie zur Überprüfung von Industrieteilen eingesetzt.
  • Röntgenstrahlen werden auch zur Qualitätskontrolle und Authentifizierung von verpackten Artikeln verwendet.
  • Röntgengeräte werden in der industriellen CT verwendet, um dreidimensionale Darstellungen von Komponenten sowohl intern als auch extern zu erzeugen.
  • Die Röntgenspektromikroskopie verwendet Röntgenstrahlen, um die Reaktionen von Pigmenten in Gemälden zu beurteilen.
  • Die Scanner im Gepäck der Flughafensicherheit verwenden Röntgenstrahlen, um das Innere des Gepäcks auf Sicherheitsbedrohungen zu überprüfen, bevor es in das Flugzeug geladen wird.
  • Röntgenstrahlen werden auch in Lkw-Scannern der Grenzkontrolle zur Inspektion des Innenraums von Lkw verwendet.
  • Die Röntgen-Stereophotogrammetrie verwendet Röntgenstrahlen, um die Bewegung von Knochen zu erkennen, die auf der Implantation von Markern basiert.
  • Die Strahlungsimplosion verwendet hochenergetische Röntgenstrahlen, die bei einer Spaltungsexplosion erzeugt werden, um den Kernbrennstoff zu komprimieren.
  • Die Röntgenphotoelektronenspektroskopie ist eine chemische Analysetechnik, die häufig in der Oberflächenwissenschaft verwendet wird und auf dem photoelektrischen Effekt beruht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.