Was ist eine diffuse axonale Verletzung und wie wird sie behandelt?

Die diffuse axonale Verletzung (DAI) ist eine der tödlichsten und häufigsten Hirnverletzungen. Eine schwere diffuse axonale Verletzung ist eine der Haupttodesursachen bei Patienten, die an einer traumatischen Hirnverletzung leiden. Bei einer diffusen axonalen Verletzung hat der Patient einen ausgedehnten Schaden, bei dem sich weit verbreitete Läsionen in den Bahnen der weißen Substanz über einen ausgedehnten Bereich bilden. Diffuse axonale Verletzungen sind die Hauptursache für Bewusstlosigkeit und konstanten vegetativen Zustand nach schweren Kopfverletzungen. Eine diffuse axonale Verletzung wird bei etwa 50 % der Patienten beobachtet, die eine schwere Kopfverletzung erlitten haben. Die Prognose einer diffusen axonalen Verletzung ist nicht gut, da sie oft dazu führt, dass Patienten ins Koma fallen, wo mehr als 90 % von ihnen mit schwerer diffuser axonaler Verletzung das Bewusstsein nicht wiedererlangen und diejenigen, die dies tun, meist erheblich beeinträchtigt werden.

Es gibt verschiedene Schweregrade der diffusen axonalen Verletzung. Es kann leicht bis mittelschwer bis schwer sein. Es wird angenommen, dass eine Gehirnerschütterung eine mildere Form einer diffusen axonalen Verletzung ist.

Klassifikation der diffusen axonalen Verletzung (DAI)

Eine diffuse axonale Verletzung fällt unter die Überschrift einer diffusen Hirnverletzung, was bedeutet, dass sie nicht auf ein bestimmtes Gebiet beschränkt ist und in einem weit verbreiteten Gebiet auftritt. Basierend auf der Schwere der Verletzung wird die diffuse axonale Verletzung eingeteilt in:

Diffuse axonale Verletzung Grad I: Es besteht eine weit verbreitete axonale Schädigung ohne fokale Anomalien. 

Weiterlesen  Was sind die Nebenwirkungen einer Hepatitis-A-Impfung?

Diffuse axonale Verletzung Grad II: Neben weit verbreiteter axonaler Schädigung sind auch fokale Anomalien vorhanden, insbesondere im Corpus Callosum. 

Diffuse axonale Verletzung Grad III:  Es gibt weit verbreitete axonale Schäden, fokale Anomalien zusammen mit einer Verletzung des rostralen Hirnstamms, die oft zu Rissen im Gewebe führt.

Ursachen der diffusen axonalen Verletzung (DAI)

Die Ursache einer diffusen axonalen Verletzung ist kein einfacher Schlag auf den Kopf, sondern eine starke Schnittkraft auf den Kopf, die zu einer schnellen Beschleunigung oder Verzögerung führt; oder Rückwärts- und Vorwärtsbewegung des Gehirns innerhalb des Schädels. Zu den Ursachen, bei denen diese Art von Kopfverletzung zu einer diffusen axonalen Verletzung führt, gehören: Ein Autounfall , körperliche Gewalt/Missbrauch, Sportverletzungen, Stürze und das Shake-Baby-Syndrom , bei dem es sich um Kindesmisshandlung handelt.

Heftige und schnelle Beschleunigung oder Verlangsamung des Gehirns führt zu seiner Verschiebung innerhalb des Schädels, was zu einer Störung von Axonen führt, die für das Senden von Nachrichten zwischen Neuronen verantwortlich sind; und sind auch Teile von Nervenzellen. Der Patient hat eine Scherverletzung des Gehirns, bei der Gewebe über Gewebe gleitet, was zur Entwicklung von Läsionen führt, die für die Bewusstlosigkeit und den vegetativen Zustand verantwortlich sind, der nach einer traumatischen Gehirnverletzung auftritt. Der Tod von Gehirnzellen tritt auch aufgrund einer diffusen axonalen Verletzung auf, die zu einer Schwellung im Gehirn führt. Dies wiederum führt zu einem erhöhten Druck im Gehirn, was zu einer verminderten Durchblutung des Gehirns führt und weitere Hirnverletzungen hinzufügt. Die Scherkraft setzt auch Chemikalien frei, die das Gehirn weiter schädigen.

Symptome einer diffusen axonalen Verletzung (DAI)

Bewusstseinsverlust  ist das primäre Symptom einer diffusen axonalen Verletzung. Dies kann bis zu 7 Stunden oder länger andauern. Abhängig von der am stärksten betroffenen Region des Gehirns können Patienten, die an einer leichten bis mittelschweren diffusen axonalen Verletzung leiden und bei Bewusstsein sind, andere Anzeichen einer Hirnschädigung aufweisen. Es ist unbedingt erforderlich, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn jemand unter solchen Symptomen leidet.

Diagnose der diffusen axonalen Verletzung (DAI)

Wenn der Patient bei Bewusstsein ist und eine leichte diffuse axonale Verletzung erlitten hat, wird die Krankengeschichte des Patienten zusammen mit anderen Fragen gestellt, wie z. B. der Art der Verletzung und der Art der Symptome, unter denen der Patient leidet. Die kognitive Funktion des Patienten wird auch zusammen mit anderen Tests getestet, um den Grad der axonalen Verletzung zu bestimmen. Da die Mehrheit der Patienten, die an schweren diffusen Axonverletzungen leiden, das Bewusstsein nicht wiedererlangen, werden bestimmte bildgebende Tests durchgeführt, um das Ausmaß der Verletzung zu beurteilen, und diese Tests sind:

Weiterlesen  Was ist die Ernährung bei kongestiver Herzinsuffizienz (einzuschließende Lebensmittel und zu vermeidende Lebensmittel)

CT-Scan:  Ein Röntgengerät wird zusammen mit einem Computermonitor verwendet, auf dem detaillierte Bilder der Strukturen im Gehirn angezeigt werden können. Die Ergebnisse des CT-Scans können falsch negativ sein, daher ist dieser Test im Falle einer diffusen axonalen Verletzung nicht immer zuverlässig.

Magnetresonanztomographie (MRT): Bei diesem Test werden Radiowellen und Magnete mit einem Computerbildschirm verwendet, sodass detaillierte Querschnittsbilder des Gehirns zu sehen sind. Dies ist der am meisten bevorzugte bildgebende Test zur Diagnose einer diffusen axonalen Verletzung.

Elektroenzephalogramm (EEG): Mit Hilfe dieses Tests wird die elektrische Aktivität im Gehirn gemessen.

Diffusion Tensor Imaging: Dies ist einer der neueren Tests, die dabei helfen, den Grad der Verletzung des Fasertrakts der weißen Substanz herauszufinden, selbst wenn das Ergebnis einer Standard-MRT negativ ist. 

Evozierte Potenziale:   Auch bekannt als Somato-Sensory Evoked Potential (SSEP)-Test, Visual Evoked Potential (VEP)-Test, Brainstem Auditory Evoked Response (BAER)-Test; Dies sind die Tests, die sich mit den auditiven, visuellen und sensorischen Bahnen des Gehirns befassen.

Behandlung der diffusen axonalen Verletzung (DAI)

Es gibt keine spezifische Behandlung für diffuse axonale Verletzungen, und die Behandlung umfasst eine Standardbehandlung für jede Kopfverletzung, die darin besteht, den Anstieg des intrakraniellen Drucks zu stoppen und den Patienten zu stabilisieren.

Sofortige Schritte werden unternommen, um die Schwellung im Gehirn zu reduzieren, da sie weitere Schäden verursacht. Medikamente wie Steroide werden verabreicht, um die Schwellung und Entzündung im Zusammenhang mit einer diffusen axonalen Verletzung zu verringern, wonach der Patient unter Beobachtung gestellt wird. Für Patienten mit diffuser axonaler Verletzung ist eine Operation keine Option. Patienten, die eine leichte oder mittelschwere diffuse axonale Verletzung erlitten haben, werden einer Rehabilitation unterzogen, nachdem sie das Bewusstsein wiedererlangt und sich stabilisiert haben. Zu diesem Zweck benötigt der Patient die Aufmerksamkeit eines multidisziplinären Personals, das aus Krankenschwestern, Ärzten, Physio- und Ergotherapeuten sowie anderen Spezialisten besteht, die ein individuelles Genesungsprogramm für traumatische Hirnverletzungen entwerfen müssen, das es dem Patienten ermöglicht, das maximale Leistungsniveau zu erreichen / ihre tägliche Funktion.

Die Prognose der diffusen axonalen Verletzung ist normalerweise nicht gut. Eine Genesung ist bei leichten bis mittelschweren Arten von diffusen axonalen Verletzungen möglich, bei denen der Patient mit einigen langfristigen Problemen enden kann. Es gibt verschiedene Schweregrade für diffuse axonale Verletzungen, wobei die Gehirnerschütterung als eine der milderen Formen davon gilt. 

Etwa 90 % der Patienten, die eine diffuse axonale Verletzung überleben, erlangen das Bewusstsein nicht wieder und bleiben in einem vegetativen Zustand; während die verbleibenden 10 %, die das Bewusstsein wiedererlangen, in der Regel mit einer Art schwerer Beeinträchtigung zurückbleiben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.