Gesundheit und Wellness

Was ist eine generalisierte Angststörung? Seine Ursachen, Symptome, Behandlung

Jeder macht sich normalerweise Sorgen über verschiedene Arten von Problemen wie Rechnungen, Arbeit und Beziehungen, aber für Menschen, die an einer generalisierten Angststörung (GAD) leiden, hört die Sorge nie auf. Die Angst kann auf viele Arten auftreten, es ist eine Störung, die oft übersehen und von den Ärzten nicht behandelt wird. Für einige von Ihnen war Angst eine Bedrohung in Ihrem Leben, die mit den Panikattacken zu kämpfen hatte.

Genetische Ursachen von GAD: Wenn Sie an einer generalisierten Angststörung leiden, kann Ihre Angst mit einem bestimmten Familienereignis zusammenhängen. Sie können sich fast immer ängstlich fühlen, wenn Sie zu Hause sind, und Ihre Angst kann jeden Aspekt Ihres Familienlebens beeinflussen. Das Gefühl kann auf eine Vorgeschichte des Stammbaums zurückzuführen sein oder jemand, der zu Hause ein schmerzhaftes Ereignis erlebt und ein normales Leben fast nicht mehr führen kann.

Gehirnchemie Ursachen von GAD: Die abnormale Funktion der Nervenzelle im Gehirnsystem. Sie übertragen die Informationen aufgrund der Chemikalie, die als Neurotransmitter bezeichnet wird, von einer Nervenzelle zur anderen. Wenn die Neurotransmitter nicht gut funktionieren, besteht die Möglichkeit, dass diese Störungen auftreten. Sie können auf verschiedene Weise wie Medikamente und Therapien behandelt werden.

Umweltbedingte Ursachen von GAD: Die Umgebung kann auch das Verhalten der Person beeinflussen. Generalisierte Angststörung (GAD) ist eine häufige Störung, die Menschen auf der ganzen Welt betrifft, insbesondere wenn die Menschen mehrmals ihren Arbeitsplatz verloren haben, stressige Momente zu Hause, der Tod eines geliebten Menschen und viele andere Faktoren. Es ist eine ständige Sorge oder Angst, eine normale Anspannung und Nervosität, bei der es den Menschen sehr schwer fällt, ihre Lebensweise zu ändern.

Risikofaktoren einer generalisierten Angststörung (GAD):

  • Der Zustand beeinträchtigt Sie körperlich und emotional, nimmt Ihnen Energie, zerstört jegliches Gesundheitsgefühl und macht Sie im Allgemeinen müde. Sie werden sich auch um die gleiche Anzahl von Dingen kümmern. Dies wirkt sich auch auf Ihre Persönlichkeit aus.
  • Sorgen werden ständig in deinem Kopf sein, du wirst sie nicht loswerden können. Sie werden an Dinge denken, an die Sie nicht denken sollten. Es ist überhaupt nicht gut, da dies viele Risikofaktoren beinhaltet. Es mischt sich in Ihr persönliches Leben ein und erlaubt Ihnen überhaupt nichts zu tun. Die Sorge kann auf das Familienereignis zurückzuführen sein, das Sie nicht aus dem Kopf bekommen können.

Symptome einer generalisierten Angststörung (GAD):

Symptome von GAD bei Erwachsenen:

 

  1. Sich ständig Sorgen machen: Wenn Sie sich täglich Sorgen machen oder nicht aufhören können, über Ihre Sorgen nachzudenken, selbst wenn Sie mit einer anderen Aktivität in Ihrem Leben beschäftigt sind. Du bist immer in einem besorgniserregenden Kreislauf gefangen, aus dem du nicht herauskommst.
  2. Sich dem Problem stellen, richtig zu schlafen: Das Schlafen wird für Sie schwierig. Der Grund ist, dass Ihr Verstand immer an etwas denkt oder Sie tagsüber so müde sind, dass Sie leicht einschlafen, aber nachts alle wach sind.
  3. Sich die ganze Zeit müde fühlen: Der Hauptgrund ist, dass der Rest des Körpers sich nie entspannt, da sich der Geist im Wachmodus befindet.
  4. Dauerschmerzen in den verschiedenen Körperteilen: Der Arzt kann helfen, die Schmerzursache zu lindern. Die Angst ist aufgrund der verursachten Schmerzen auf verschiedenen Ebenen.
  5. Unfähigkeit, sich zu entspannen und zu konzentrieren: Da Ihr Geist immer besorgt ist, wird es sehr schwierig, sich voll und ganz auf die Aktivitäten des Tages zu konzentrieren. Sie verlieren sich in Ihrer Gedankenwelt.
  6. Schwierigkeiten beim Essen oder Schlucken von Nahrung finden.
  7. Finde es manchmal schwierig zu atmen.

Körperliche Anzeichen und Symptome von GAD können umfassen:

  • Zu viel Müdigkeit
  • Reizung
  • Schmerzen in den Muskeln
  • Zittern der Beine und Hände
  • Erschreckt sehr schnell
  • Probleme beim Schlafen
  • Starkes Schwitzen
  • Probleme mit Übelkeit, Durchfall oder Magenkrämpfen
  • Kontinuierlicher Zyklus von Kopfschmerzen

Symptome einer generalisierten Angststörung bei Kindern und Jugendlichen:

Die oben genannten Symptome gelten für alle Altersgruppen, die unten genannten sind für Kinder und Jugendliche, die an einer generalisierten Angststörung leiden und möglicherweise zu viel über ihr beträchtliches Alter nachdenken:

  • Ihre Leistung bei Sportveranstaltungen und Prüfung.
  • Pünktlichkeit ist ihnen sehr wichtig.
  • Naturkatastrophen wie Erdbeben, Atomkrieg etc.

Ein Teenager mit generalisierter Angststörung kann auch folgende Symptome haben:

  • Angst überwiegt
  • Strebt danach, immer perfekt zu sein.
  • Sie müssen die Aufgabe wegen Unvollkommenheit wiederholen.
  • Zusätzliche Zeit wird für Hausaufgaben aufgewendet.
  • Geringes Selbstwertgefühl
  • Versucht, Zustimmung von anderen zu erhalten.
  • Leistung muss anerkannt werden.

Diagnose einer generalisierten Angststörung (GAD):

  • Sobald bestätigt ist, dass die Symptome der generalisierten Angststörung vorhanden sind, kann der Arzt die folgenden Vorsichtsmaßnahmen treffen. Der Arzt kann Sie nach Ihrer Krankengeschichte fragen, die Sie durchgemacht haben. Der Arzt kann die verschiedenen Tests verwenden, um die Angststörung zu diagnostizieren und nach den Anzeichen der körperlichen Symptome zu suchen, die sichtbar sein können.
  • Der Arzt wird anhand des Umfangs und des Zeitpunkts der Symptome prüfen, ob größere Probleme mit den Symptomen der Personen vorliegen, die zu körperlicher und geistiger Abnutzung führen können. Der Arzt wird dann den Grad und die Anzahl der Symptome herausfinden, um eine GAD zu diagnostizieren. Wenn eine generalisierte Angststörung diagnostiziert wird, sollten die Symptome für mindestens sechs Monate vorhanden sein. Die Symptome sollten sich auch auf Ihr tägliches Leben auswirken und dazu führen, dass Sie Ihre tägliche Büroarbeit schwänzen und sich verabschieden.

Behandlung der generalisierten Angststörung (GAD):

Die Behandlungen für generalisierte Angststörung oder GAD werden unter Medikation oder der kognitiven Verhaltenstherapie oder CBT gegeben:

  • Medikamente gegen generalisierte Angststörung oder GAD: Die Medikamente werden verabreicht, um die Symptome der generalisierten Angststörung zu behandeln, und können gegeben werden, um die Funktion des täglichen Lebens zu verbessern. Die kurzfristig verabreichten Medikamente sind Benzodiazepine . Diese Medikamente sind auch als sedierende Hypnotika bekannt, da sie intensive Angstgefühle des menschlichen Geistes heilen können. Sie wirken normalerweise bei Unruhe und anderen Symptomen. Die Medikamente können in Kombination mit anderen Arzneimitteln schwere Nebenwirkungen verursachen und sind schädlich, wenn eine Person Alkoholiker ist. Die Antidepressiva, wie Effexor, Lexapro, Zoloft, Paxil, Cymbalta werden ebenfalls zur Behandlung von GAD verwendet, aber der Zeitraum ist lang. Es dauert lange, bis diese Antidepressiva der Person helfen, aber sie sind sicherer und besser für die Langzeitbehandlung der generalisierten Angststörung.
  • Kognitive Verhaltenstherapie (CBT) bei generalisierter Angststörung (GAD): Personen, die an einer Angststörung leiden, wird oft diese Therapie vorgeschlagen, die hilfreich ist. In dieser Therapie lernen Sie, die Gedankenmuster zu erkennen und zu ändern, die Ihnen helfen, Ihre Lebensweise zu ändern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *