Gesundheit und Wellness

Was ist eine Stichwunde des Fußes oder Nagel im Fuß: Behandlung, Prognose, Komplikationen

Die Stichwunde des Fußes (oder an irgendeinem Teil des Körpers), obwohl ein häufiges Problem, sollte nicht ignoriert werden. Oft führt es zu schwerwiegenden Komplikationen, wenn es nicht sofort behandelt wird.

Eine Stichwunde des Fußes tritt normalerweise auf, wenn eine Person barfuß geht und ihr Fuß von einem scharfen Gegenstand wie einem Nagel durchbohrt wird. Es ist eine unerwartete Einführung von Fremdkörpern. Einige Einstiche, die auftreten, sind auf die oberflächliche Oberfläche beschränkt, während andere je nach Erreger tief sind. Stichwunden am Fuß oder Nagel im Fuß sollten nicht ignoriert werden, da dies auf lange Sicht zu ernsthaften Problemen führen kann. Es wird empfohlen, eine Stichwunde innerhalb von 24 Stunden behandeln zu lassen, um weitere Komplikationen zu vermeiden.

Eine Punktion unterscheidet sich von einem Schnitt, bei dem es sich um eine offene Wunde handelt, die durch einen langen Riss in der Haut verursacht wird. in Anbetracht dessen sind die Behandlungsverfahren für beide Zustände unterschiedlich.

Symptome einer Stichwunde am Fuß oder Nagel im Fuß

Zu den Symptomen, die mit der Punktion einer Fußwunde oder eines Nagels im Fuß verbunden sind, gehören:

  • Schmerzen
  • Reizung
  • Leichte Blutung an der Stelle
  • Schmerzhafte Narbenbildung
  • Rötung
  • Wässriger Ausfluss.
  • Schwierigkeiten beim Gehen

Prognose einer Stichwunde am Fuß oder Nagel im Fuß

Wird die Stichwunde Fuß oder Nagel im Fuß frühzeitig erkannt und behandelt, stehen die Chancen auf eine vollständige Heilung gut. Wenn es jedoch nicht sofort behandelt und betreut wird, ist die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen größer. In ähnlicher Weise kann es bei Menschen mit Diabetes und peripherer Neuropathie bei Verletzungen, die sich als Folge einer Stichwunde am Fuß oder Nagel im Fuß entwickeln, zu einer längeren Heilungszeit kommen. Dies hängt auch von der Schwere der Wunde ab. Die Stichwunde von Fuß oder Nagel an Fuß, die tief sind und durch schmutzige Gegenstände oder rostige Nägel verursacht werden, sind nicht leicht zu behandeln und können längere Zeit zum Heilen brauchen.

Ursachen einer Stichwunde am Fuß oder Nagel im Fuß

Eine Stichwunde des Fußes wird durch Stichverletzungen durch scharfe Gegenstände wie Nadeln, Glasstücke, Dornen, Haarspangen und scharfe Steine ​​usw. verursacht. 98 % der Verletzungen werden durch Stichverletzungen durch die Nägel verursacht.

Risikofaktoren für Stichwunden am Fuß oder Nagel im Fuß

Eine Stichwunde am Fuß oder Nagel im Fuß tritt normalerweise auf, wenn man barfuß ohne Schuhe über scharfe Gegenstände geht.

Komplikationen einer Stichwunde am Fuß oder Nagel im Fuß

Wenn eine Stichwunde am Fuß oder Nagel im Fuß nicht rechtzeitig behandelt wird, kann dies zu schwerwiegenden Komplikationen führen, wie z.

  • Ständige Reizung und Schmerzen
  • Zellulitis
  • Bildung harter Haut
  • Osteomyelitis
  • Das Tragen von Socken und Schuhen kann die Wunde weiter vergrößern
  • Infektionen erschweren die Wundheilung.

Erkrankungen wie Diabetes , periphere Neuropathie und periphere Gefäßerkrankungen verlangsamen den Heilungsprozess von Stichwunden am Fuß oder Nagel im Fuß. In vielen Fällen führt dies zu einer Sepsis und in der Folge zu einer Amputation.

Diagnose einer Stichwunde am Fuß oder Nagel im Fuß

Der Arzt führt eine Untersuchung der Stichwunde durch, um die Schwere des Einstichs zu beurteilen. Es wird auch untersucht, ob der scharfe Gegenstand entfernt wurde oder in der Wunde zurückbleibt. Die Umstände, unter denen eine solche Wunde stattfand, werden ebenfalls bestimmt. Bei Bedarf wird eine MRT- oder CT-Untersuchung durchgeführt.

Behandlung von Stichwunden am Fuß oder Nagel im Fuß

  • Die Wunde wird sehr gut gereinigt und das gesamte in dieser Wunde vorhandene nicht lebensfähige Gewebe wird entfernt. Wenn das Objekt der Stichwunde des Fußes oder des Nagels im Fuß zurückbleibt, sollte es entfernt werden. Die Wunde sollte nicht fest verbunden werden. Es sollte regelmäßig gereinigt und Antiseptika aufgetragen werden.
  • Tetanusspritzen werden verabreicht, um einer Tetanusinfektion vorzubeugen, die durch das anaerobe Bakterium Clostridium tetani verursacht wird.
  • Antibiotika werden gemäß den mikrobiologischen Kulturberichten verabreicht. Bei Kindern wird Osteomyelitis durch Pseudomonas aeruginosa verursacht. Daher werden spezifische orale Antibiotika verabreicht, um spezifische Infektionen infolge einer Stichwunde des Fußes oder des Nagels im Fuß zu verhindern.
  • Während der Behandlung der Stichwunde des Fußes oder des Nagels im Fuß sollten keine Socken oder Schuhe getragen werden, da dies die Wunde möglicherweise nicht richtig heilen lässt.

Hausmittel bei Stichwunde am Fuß oder Nagel im Fuß

Es ist eine gründliche Reinigung der Wunde, gefolgt von der Anwendung von antiseptischen Cremes und einem Verband mit Mikrosporen, durchzuführen. Schmerzmittel können in Betracht gezogen werden, um die Schmerzen zu lindern, falls vorhanden.

Vermeidung von Stichwunden am Fuß oder Nagel im Fuß

Man kann Stichwunden nur vorbeugen, indem man das richtige Schuhwerk trägt und nicht barfuß läuft. Auch die Angewohnheit, Stifte, Nadeln, Klammern oder andere scharfe Gegenstände auf den Hausboden zu werfen, sollte vermieden werden. Beim Umgang mit scharfen Gegenständen sollten Sicherheitspraktiken befolgt werden. Kindern sollte beigebracht werden, vorsichtig zu sein. Es wird empfohlen, alle 10 Jahre eine Tetanusimpfung zu erhalten, um einer Tetanusinfektion vorzubeugen.

Fazit

Insgesamt sollte man eine Stichwunde des Fußes nicht ignorieren, da sie zu schwerwiegenden Problemen wie Tetanus und Osteomyelitis führen kann. In ähnlicher Weise können Fußverletzungen bei Menschen mit Erkrankungen wie Diabetes und peripherer Neuropathie einen Krankenhausaufenthalt zur besseren Behandlung und Heilung der Wunde erfordern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *