Was ist eine Vaginoplastik und was sind die verschiedenen Vaginoplastik-Techniken, ihre Kosten, Komplikationen, Genesung?

Eine Vaginoplastik ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem Chirurgen eine Vaginalhöhle zwischen der Harnröhre und dem Rektum konstruieren. Die Vaginoplastik ist ideal für nicht-binäre Menschen oder Transgender, die an einer Operation zur Geschlechtsbestätigung interessiert sind. Der Zweck einer Vaginoplastik ist es, eine Vagina zu schaffen, die sowohl Tiefe als auch das Aussehen einer biologisch entwickelten Vagina hat. Die Vagina entsteht aus dem Penisgewebe. Die Operation wird heutzutage immer häufiger und es gibt nur sehr wenige Komplikationen und Risiken, die mit einer Vaginoplastik verbunden sind.

Eine hintere Kolporrhaphie, allgemein als Vaginoplastik bekannt, ist ein chirurgischer Eingriff, der sowohl zur Straffung der Vagina als auch zum Aufbau einer Vaginalhöhle aus dem Penisgewebe verwendet wird. Die Scheidenhöhle entsteht zwischen Harnröhre und Mastdarm und trägt das Aussehen einer biologisch entwickelten Scheide mit natürlicher Tiefe. Es gibt viele Techniken, die bei der Durchführung einer Vaginoplastik verwendet werden. Werfen wir einen Blick auf die Kosten, einige der häufig verwendeten Vaginoplastik-Verfahren, Komplikationen und Genesung.

Ist Vaginoplastik eine teure Operation?

Vaginoplastik ist keine billige Operation. Die durchschnittlichen Kosten für eine Penisinversionstechnik belaufen sich auf etwa 20.000 US-Dollar, wenn Sie keine Versicherung haben. Wenn Sie eine zweite Operation, eine Labioplastik, haben, steigen die Kosten. Die Kosten der Vaginoplastik-Operation hängen auch von Ihrem Versicherungsschutz, der Gegend, in der Sie leben, und dem Ort, an dem Sie Ihre Operation durchführen lassen, ab.

Was sind die verschiedenen Vaginoplastik-Techniken?

Vaginoplastik-Penisinversionstechnik

Eine Penisinversionstechnik ist die am häufigsten verwendete Vaginoplastik-Technik. Die Penishaut wird bei diesem Verfahren zum Aufbau der Vaginalschleimhaut verwendet. Die großen Schamlippen werden von Chirurgen aus der Hodenhaut gebildet und die Klitoris aus der Haut an der Penisspitze, die als besonders empfindlich bekannt ist. Die Prostata belassen die Chirurgen an Ort und Stelle, um als erogener Punkt zu dienen. In Fällen, in denen nicht genügend Haut vorhanden ist, um die erforderliche Vaginaltiefe zu erreichen, wird ein Hauttransplantat von der oberen Hüfte, dem inneren Oberschenkel oder sogar dem Unterbauch entnommen, um minimale Narben zu hinterlassen.

Weiterlesen  Können Sie mit Multiplem Myelom Sport treiben und welche Übungen sind besser?

Eine der Kontroversen um die Penisinversionstechnik bezieht sich auf die Verwendung von Hauttransplantationen zum Aufbau der Vulva. Einige plastische Chirurgen glauben, dass zusätzliche Haut ein besseres kosmetisches Erscheinungsbild ermöglicht, während andere der Meinung sind, dass die Funktionalität wichtiger ist und nicht geopfert werden darf. Diese Kontroverse beruht auf der Tatsache, dass Haut, die von der Spenderstelle entnommen wird, niemals die gleiche Empfindlichkeit aufweist wie die Haut aus der Genitalregion.

Diese Technik der Vaginoplastik gilt unter plastischen Chirurgen als Goldstandard in der Genitalrekonstruktion und wird auch von vielen Organisationen empfohlen, die mit Transgender-Gesundheit in Verbindung stehen.

Vaginoplastik-Colon-Technik

Diese Technik der Vaginoplastik nutzt die Auskleidung des Dickdarms und nicht die Penishaut. Es gibt nur begrenzte Forschungsergebnisse zum Ergebnis dieser Operation. Viele Chirurgen glauben, dass dieses Vaginoplastik-Verfahren bevorzugt wird, weil das Dickdarmgewebe selbstschmierend ist, während Vaginas, die aus Penisgewebe hergestellt werden, eine künstliche Schmierung benötigen. Der größte Nachteil dieser Vaginoplastik-Technik besteht jedoch darin, dass Dickdarmgewebe aufgrund der damit verbundenen Risiken nur im Falle einer fehlgeschlagenen Penisinversion verwendet wird.

Bei der Anwendung der Colon-Technik benötigen viele Menschen, die eine Vaginoplastik hatten, häufig eine zweite Operation, um das Aussehen der Schamlippen zu verbessern. Diese Operation wird als Labioplastik bezeichnet und ermöglicht es Chirurgen, mit dem jetzt verheilten Gewebe zu arbeiten, sodass die Position der Vaginallippen und der Harnröhre korrigiert werden kann.

Wie funktioniert eine Vaginoplastik?

Während der Penis-Inversions-Vaginoplastik-Technik müssen Sie unter Vollnarkose sein und Ihre Beine in den Steigbügeln haben, während Sie sich hinlegen. Das Verfahren der Vaginoplastik ist etwas komplex, da es empfindliche Gewebe, Nervenfasern und Gefäße betrifft. Lassen Sie uns einen groben Blick darauf werfen, was der Vaginoplastik-Prozess beinhaltet:

  • Zunächst werden die Hoden entnommen und entsorgt.
  • Chirurgen schnitzen die neue Vaginalhöhle zwischen dem Rektum und der Harnröhre aus.
  • Eine Penisprothese, allgemein als chirurgischer Dildo bekannt, wird dann in die neu konstruierte Vaginalhöhle eingeführt, um die Form beizubehalten.
  • Die Haut wird vom Penis entfernt und dann zu einem Beutel geformt, der dann vernäht und umgestülpt wird, daher der Name Penisinversionstechnik.
  • Ein dreieckiges Stück der Eichel wird entfernt, um die Klitoris zu formen und aufzubauen.
  • Die Harnröhre wird entfernt, gekürzt und für die Reposition vorbereitet.
  • Die restlichen Teile des Penis werden amputiert und entsorgt.
Weiterlesen  Was passiert, wenn Sie zu viel Vitamin B12 einnehmen?

Nach diesen Eingriffen wird alles zusammengenäht und bandagiert. Die gesamte Operation der Vaginoplastik dauert zwei bis fünf Stunden, je nachdem, wie viel Arbeit erforderlich ist. Die Bandagen und ein Katheter bleiben fast eine Woche lang an Ort und Stelle, während dieser Zeit muss die Nachsorge gewissenhaft befolgt werden.

Welche Komplikationen und Risiken sind mit einer Vaginoplastik verbunden?

Komplikationen bei der Vaginoplastik sind selten und wenn eine Infektion auftritt, kann sie leicht durch den Einsatz von Antibiotika beseitigt werden. Zu den postoperativen Risiken einer Vaginoplastik gehören:

  • Infektion.
  • Blutung.
  • Nekrose der Haut oder Klitoris.
  • Reißen der Nähte.
  • Vaginaler Prolaps.
  • Fisteln.
  • Harnverhalt.

Genesung und postoperative Versorgung bei der Vaginoplastik

Es ist wichtig, dass Sie alle postoperativen Anweisungen genau befolgen, um den Erfolg Ihrer Vaginoplastik sicherzustellen. Sobald Ihre Bandagen entfernt sind, wird Ihr Arzt Ihnen einen Vaginaldilatator geben, den Sie fast ein Jahr lang täglich verwenden müssen, um sicherzustellen, dass die gewünschte Vaginaltiefe und der gewünschte Vaginalumfang nach der Operation erhalten bleiben. Normalerweise beinhaltet der Dilatationsplan, den Dilatator für 10-15 Minuten einzuführen und ihn in den ersten drei Monaten nach der Operation bis zu dreimal täglich zu verwenden. Es wird dann für die nächsten drei Monate auf eine tägliche Anwendung reduziert. Nach diesem Zeitraum müssen Sie den Dilatator bis zu einem Jahr lang zwei- bis dreimal pro Woche verwenden.

Einige der erforderlichen Vaginoplastik-Nachsorgen, die Sie befolgen müssen, umfassen:

  • Gönnen Sie sich bis zu sechs Wochen nach der Vaginoplastik keinen anstrengenden Aktivitäten.
  • Nehmen Sie bis zu acht Wochen nach der Vaginoplastik kein Bad und lassen Sie kein Wasser in die Vagina eindringen.
  • Vermeiden Sie sexuellen Kontakt für drei bis vier Monate nach der Vaginoplastik.
  • Wenden Sie während der ersten Woche der Vaginoplastik jede Stunde 20 Minuten lang Eis an.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Tabakprodukten bis zu einem Monat nach der Vaginoplastik.
  • Erwarten Sie sechs bis acht Wochen nach der Vaginoplastik vaginalen Ausfluss und Blutungen.
Weiterlesen  Was ist odontogener Schmerz und was sind die verschiedenen Arten von odontogenem Schmerz?

Konsultieren Sie weiterhin Ihren Arzt, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Vorsichtsmaßnahmen und Nachsorge nach der Vaginoplastik treffen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.