Gesundheit und Wellness

Was ist eine vergrößerte Leber oder Hepatomegalie: Ursachen, Symptome, Behandlung, Genesung, Komplikationen

Das größte innere Organ unseres Körpers ist die Leber. Die normale Leber wiegt etwa 1,5 kg und ist etwa 15 cm groß. Die Leber führt viele Funktionen des Körpers aus, wie sie bei der Entgiftung der Metaboliten hilft, die Proteinsynthese steuert und verschiedene biochemische Verdauungsstoffe bildet, die zur Verdauung von Nahrung erforderlich sind. Die Leber unterstützt nicht nur den Verdauungsprozess, sie betreibt auch die Plasmaproteinsynthese, hilft bei der Speicherung von Glykogen und baut die roten Blutkörperchen ab.

Wenn irgendein Problem in der Leber auftritt, treten sofort Probleme wie Blutungen beim Wasserlassen, schreckliche Bauchschmerzen und andere Komplikationen auf. Wenn sich der Zustand verschlimmert, sollte der Betroffene entweder mit Medikamenten oder mit anderen Methoden behandelt werden. Wenn der Zustand schlimmer wird, muss die Leber operiert und ersetzt werden.

Auch wenn die Leber als ein zähes Organ gilt, kann sie bei der Arbeit an der Verdauung oder bei der Bewältigung von Zersetzungsprozessen nur eine gewisse Belastung aushalten. Oft wird die Leber beim Testen als vergrößerte Leber oder Hepatomegalie gefunden. Es kann mehrere Gründe geben, die dies verursachen können.

Es gibt mehrere Gründe, die eine vergrößerte Leber oder Hepatomegalie verursachen können. Die Schwellung der Leber, die wie eine abnormale Masse aussieht, wenn sie abgebildet wird (in einem Röntgenbild oder Scan des Abdomens), kann durch eine Infektion, Gelbsucht, Tumore oder eine Stoffwechselstörung verursacht werden.

Es gibt mehrere Infektionen, die eine vergrößerte Leber oder Hepatomegalie verursachen können:

  • Malaria erhöht die Körpertemperatur und verursacht Störungen im Stoffwechsel des Patienten und schwillt die Leber an und verursacht eine vergrößerte Leber oder Hepatomegalie.
  • Eine weitere Ursache für eine vergrößerte Leber oder Hepatomegalie kann Drüsenfieber sein.
  • Alle Arten von Hepatitis wie Hepatitis A, Hepatitis B oder Hepatitis C.
  • Infektionen, die durch meine Mikroorganismen wie Amöben verursacht werden, können auch eine vergrößerte Leber oder Hepatomegalie verursachen.

Andere Ursachen für eine vergrößerte Leber oder Hepatomegalie sind:

  • Gallenzirrhose kann eine vergrößerte Leber oder Hepatomegalie verursachen.
  • Verschiedene Wucherungen von Tumoren in der Leber, die bösartig sein können. Sogar andere Krebsarten in Ihrem Körper wie Leukämie können als Folgesymptom der Krankheit zu einer Vergrößerung Ihrer Leber führen.
  • Der Konsum von zu viel Alkohol oder Drogen kann auch eine vergrößerte Leber oder Hepatomegalie verursachen.
  • Auch verschiedene Stoffwechselerkrankungen wie Porphyrie, Morbus Wilson , nichtalkoholische  Fettleber und Glykogenspeicherkrankheit können Ursache für eine Lebervergrößerung sein.
  • Angeborene Krankheiten wie die Sichelzellkrankheit oder die polyzystische Lebererkrankung können ebenfalls zu einer Hepatomegalie führen.
  • Andere Krankheiten wie  das Hunter-Syndrom, das die Milz befällt, und  die Sarkoidose , die Entzündungszellen in den Drüsen ansammelt, können ebenfalls zu einer geschwollenen Leber führen.
  • Die Gaucher-Krankheit  , die den Körper daran hindert, das Fett im Körper richtig abzubauen, kann zu einer Ansammlung von Fett an den Wänden der Leber führen und die Leber anschwellen lassen.
  • Sogar eine kongestive Herzinsuffizienz, die die Herzkammern betrifft, wirkt sich auch auf die Leber aus, indem sie anschwillt.

Symptome einer vergrößerten Leber oder Hepatomegalie

Die Symptome einer vergrößerten Leber oder Hepatomegalie sind sehr häufig und sehr deutlich genug, um zu zeigen, dass die Person an irgendeiner Art von Lebererkrankung leidet. Die Symptome sind:

  • Appetitlosigkeit ist das primäre Symptom einer vergrößerten Leber oder Hepatomegalie.
  • Gewichtsverlust.
  • Senkung des Stoffwechsels.
  • Der Patient wird sehr bald sehr müde. Er oder sie findet nicht genug Kraft, um die täglichen Aktivitäten auszuführen.
  • Blutergüsse können auftreten, wenn eine vergrößerte Leber oder Hepatomegalie durch Gelbsucht auftritt.
  • Schmerzen im Bauch.
  • Stuhl kann blass sein. Auch Blutungen können beim Pinkeln auftreten.

Wie können Sie feststellen, ob Ihre Leber vergrößert ist?

Man sollte sofort einen Arzt kontaktieren, wenn die Symptome einer vergrößerten Leber oder Hepatomegalie auftreten, auf seine oder ihre Verschreibung können Sie dann ein Ultraschallbild Ihres gesamten Bauches machen oder eine Röntgenaufnahme Ihres Bauches machen. Wenn die Bilder der Tests geblasen werden, ist anstelle der Leber eine abnormale Masse zu sehen, die anzeigt, dass die Leber geschwollen ist. Die obere Ecke der Leber befindet sich direkt unter dem Brustkorb. Wenn die Leber also geschwollen ist, kann der Arzt nach einem tiefen Atemzug möglicherweise die Schwellung der Leber fühlen.

Was ist eine vergrößerte Leber oder Hepatomegalie mit Fettinfiltration?

Mit der Fettinfiltration bekommt die Leber bei leichter Erkrankung eine Hülle, die die Leber heller erscheinen lässt. Unter ernsthaften Umständen sammeln sich die Fette, die sich aufgrund von Fettleibigkeit oder Diabetes oder einer Fettlebererkrankung im Körper ansammeln und nicht in einfachere Verbindungen zerfallen, um die Leber herum an, heften sich an die Wände und Lappen der Leber und schwellen sie an. Dies führt weiter zu einer Schädigung der Leber.

Was ist eine vergrößerte Leber oder Hepatomegalie und Steatose?

Steatose tritt auf, wenn der Patient an einer vergrößerten Leber oder Hepatomegalie leidet, weil er Diabetiker ist, die Nahrung falsch gehandhabt hat, selbst nachdem er Diabetiker war, die Kraft des richtigen Stoffwechsels fehlt oder weil er übergewichtig ist. Steatose bezieht sich auf die Speicherung von Fett in der Leber, die die Leber schädigt und ihre normale Funktion schwächt.

Tests zur Diagnose einer vergrößerten Leber oder Hepatomegalie

Im Folgenden sind die Tests zur Diagnose einer vergrößerten Leber oder Hepatomegalie aufgeführt:

  • Die Krankengeschichte des Patienten wird überprüft.
  • Körperliche Tests wie die Messung der Leberspanne.
  • Mehrere Blutuntersuchungen, die die Probleme im Gallengang aufdecken.
  • Ein Sonogramm und der CT-Scan des Bauches.

Wenn alle diese Tests auf Lebervergrößerung oder Hepatomegalie positiv sind, beginnt die Behandlung sofort.

Behandlung für vergrößerte Leber oder Hepatomegalie

Orale Arzneimittel wie Prednison und Azathioprin können von den Ärzten verschrieben werden, wenn eine vergrößerte Leber oder Hepatomegalie aufgrund einer Autoimmunerkrankung der Leber verursacht wird.

  • In schwerwiegenden Fällen wird von den Ärzten eine Dialyse verordnet, die den Leberinhalt in regelmäßigen Abständen reinigt.
  • In Fällen wie Tumoren werden Chemotherapie und Radialtherapie zur Behandlung einer vergrößerten Leber oder Hepatomegalie durchgeführt.
  • Die Ärzte können den Patienten operieren und die Leber durch den Teil einer neuen Spenderleber ersetzen.
  • Arzneimittel, die Ursodeoxycholsäure enthalten, werden verschrieben, um den überschüssigen Galleninhalt aus dem Blut zu entfernen.

Diät für vergrößerte Leber oder Hepatomegalie

Lebensmittel mit hohem Ballaststoffgehalt, leicht verdauliche Lebensmittel, Lebensmittel mit niedrigem Cholesterin- und Fettgehalt, gekochte Lebensmittel, grünes Gemüse und viel Wasser bilden eine gesunde Ernährung für einen Patienten mit vergrößerter Leber oder Hepatomegalie.

Hausmittel für vergrößerte Leber oder Hepatomegalie

  • Eine sofortige Ernährungsumstellung ist ein gutes Hausmittel und kann helfen, dass Ihre Leber nicht weiter geschädigt wird.
  • Vermeiden Sie alle Arten von Junk Food und Lebensmittel, die Fett enthalten.
  • Vermeiden Sie jede Art von Drogenmissbrauch oder den Konsum von Alkohol oder Lebensmitteln mit hohem Cholesterinspiegel.

Erholungszeit/Heilungszeit bei vergrößerter Leber oder Hepatomegalie

Die Erholungs- oder Heilungszeit kann vom behandelnden Arzt mitgeteilt werden. Normalerweise dauert es etwas lange, da es einige Zeit dauert, bis die Leber wieder normal arbeitet, nachdem die schwere Krankheit namens Hepatomegalie beseitigt wurde. Wenn Sie sich einer Dialyse oder Chemotherapie oder einer Operation unterzogen haben, kann Ihre Genesung länger dauern als bei einer Behandlung mit Arzneimitteln.

Prävention von Lebervergrößerung oder Hepatomegalie

Vorbeugung einer vergrößerten Leber oder Hepatomegalie:

  • Sag nein zu jeder Art von Sucht.
  • Vermeiden Sie Lebensmittel von außen, die aus Produkten mit hohem Fettgehalt und Öl mit hohem Cholesterinspiegel bestehen.
  • Essen Sie leicht verdauliche Lebensmittel und ernähren Sie sich gesund.
  • Treiben Sie täglich Sport, um unnötige Fettspeicherung zu vermeiden.
  • Erhöhen Sie Ihren Stoffwechsel durch den Verzehr von ballaststoffreicher Nahrung.
  • Lassen Sie sich rechtzeitig impfen.

Komplikationen einer vergrößerten Leber oder Hepatomegalie

Wenn beim Patienten eine vergrößerte Leber oder Hepatomegalie auftritt, schwillt die Leber an, weil es zwei Arten von Ablagerungen gibt, und zwar die Ablagerung der nicht-hepatischen Zellen und die Ablagerung des Zellinhalts, der aufgrund des Fetts wie in der Leber erhöht wurde Fettige Lebererkrankung. Diese erschweren dann die Gefäßschwellung und Entzündung, die aufgrund einer Infektion auftritt. Dadurch treten beim Patienten die Symptome einer Lebervergrößerung oder Hepatomegalie wie Gewichts-, Energie- und Stoffwechselverlust auf. Diese Symptome verursachen Störungen im täglichen Leben des Patienten und er oder sie wäre nicht in der Lage, im Arbeitsumfeld gute Leistungen zu erbringen.

Jegliche Störungen in der Leber erschweren die Arbeit aller anderen Organe, insbesondere des Verdauungssystems. Stoffwechsel- und Kraftmangel mindern Ihr Leistungsniveau am Arbeitsplatz. Oft nimmt die Dialyse zu viel Zeit des Patienten in Anspruch und Ihr normales Leben wird dadurch sehr erschüttert.

Prognose/Ausblick für vergrößerte Leber oder Hepatomegalie

Die Krankheit ist heilbar, wenn sie nicht aufgrund einer schweren Krankheit aufgetreten ist, die nicht bald geheilt werden kann. Wenn Ihre Leber erst kürzlich betroffen ist, ist die Prognose ausgezeichnet und kann wieder in ihre ursprüngliche gute Form zurückversetzt werden.

Änderungen des Lebensstils bei vergrößerter Leber oder Hepatomegalie

Wenn Sie wegen einer vergrößerten Leber oder Hepatomegalie zur Dialyse gehen, können Sie Tage verlieren, die produktiv hätten sein können. Einige der Änderungen des Lebensstils, die angepasst werden müssen, sind:

  • Eine totale Änderung der Ernährungsgewohnheiten wird eintreten.
  • Die Ausübung wird sehr wichtig sein.

Umgang mit vergrößerter Leber oder Hepatomegalie

Es würde viele Veränderungen in Ihrem Leben geben, sobald bei Ihnen eine vergrößerte Leber oder Hepatomegalie festgestellt wird. Sie müssen geduldig sein und die Behandlung durchstehen. Normalerweise ist der Prozess ziemlich lang, aber die Hoffnung zu verlieren, wird es nur noch schlimmer machen. Sie müssen aufmerksam und gehorsam in Bezug auf die Regeln sein, die Ihnen zur besseren Bewältigung vorgeschrieben werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *