Was ist geistige und emotionale Gesundheit? Wie man sie verbessert, Risikofaktoren

Menschen mit einer starken emotionalen Gesundheit haben oft die Kontrolle über ihr Verhalten und ihre Emotionen. Sie bewältigen ihre Herausforderungen, erholen sich leicht und bauen starke Beziehungen auf.

Psychische und emotionale Gesundheit  bezieht sich auf die allgemeine psychische Gesundheit einer Person. Es geht um die Art und Weise, wie eine Person über sich selbst denkt, und die Qualität der Beziehung, die sie zu anderen pflegt. Dazu gehört auch die Fähigkeit einer Person, mit den Gefühlen umzugehen und mit den anstehenden Problemen umzugehen.

Eine gute psychische Gesundheit bedeutet nicht, dass eine Person frei von psychischen Problemen ist. Geistig und emotional gesund zu sein bedeutet, von Problemen wie Angstzuständen, Depressionen oder anderen psychologischen Problemen fern zu sein. Abgesehen von der Abwesenheit aller psychischen Probleme bedeutet geistig und emotional gesund zu sein auch einen positiven Geisteszustand zu haben. Ebenso ist es nicht dasselbe, sich gut zu fühlen, als sich überhaupt nicht schlecht zu fühlen. Während manche Menschen keine negativen Gedanken haben, müssen sie dennoch bestimmte Dinge tun, die sie tendenziell positiv machen. Personen mit guter geistiger und emotionaler Gesundheit haben:

  • Ein Gefühl der Zufriedenheit
  • Eine Leidenschaft für das Leben mit Spaß und Lachen zu jeder Zeit.
  • Die Fähigkeit, mit all dem Stress umzugehen und sich von den vielfältigen Gedanken zu erholen.
  • Ein Gefühl, den Zweck oder die Bedeutung in Beziehungen und anderen Aktivitäten aufrechtzuerhalten.
  • Die Flexibilität zu lernen und sich mit neuen Dingen auseinanderzusetzen.
  • Das Gleichgewicht zwischen neuen Dingen zu halten und sich auch an verschiedene Veränderungen anzupassen.
  • Aufrechterhaltung der Balance zwischen Ruhe, Arbeit, Spiel und anderen Aktivitäten.
  • Die Fähigkeit, starke Beziehungen aufrechtzuerhalten.
  • Hohes Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen.

Wenn man eine positive mentale und emotionale Gesundheit hat, lernt die Person, in vollem Umfang am Leben teilzunehmen. Diese positiven Dinge helfen einem auch, sich allen Herausforderungen des Lebens zu stellen.

Die Bedeutung von Anpassungsfähigkeit oder Resilienz in der psychischen und emotionalen Gesundheit

Anpassungsfähigkeit oder Belastbarkeit spielt eine wichtige Rolle für eine gute geistige und emotionale Gesundheit. Auf einer mentalen und emotionalen Basis gesund zu sein bedeutet nicht, dass Sie niemals schlechte Zeiten erleben oder emotionale Ungleichgewichte erleben werden. Wir alle machen Veränderungen, Verluste und Enttäuschungen durch. Obwohl dies alles normale Teile des Lebens sind, können sie zu Stress, Traurigkeit und Angst führen.

Menschen mit einer gesunden geistigen und emotionalen Gesundheit haben die Fähigkeit, wieder zu Kräften zu kommen, indem sie sich von Stress und Traumata erholen. Dies wird als Resilienz bezeichnet. Solche Menschen haben die Werkzeuge, um mit den schwierigsten Situationen umzugehen, und haben eine positive Lebenseinstellung. Sie bleiben auch in schlechten Zeiten konzentriert, kreativ und flexibel.

Einer der wichtigsten Faktoren für Resilienz ist die Fähigkeit, Emotionen und Stress auszugleichen. Die Kraft, Ihre Emotionen zu kennen und sie auf die richtige Weise auszudrücken, wird Sie davor bewahren, in Depressionen, Angstzuständen oder anderen negativen Zuständen festzustecken. Der Schlüssel ist ein starkes Unterstützungssystem, damit Sie ständig ermutigt werden, Ihre täglichen Aufgaben zu erledigen. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Resilienz auch in härteren Zeiten zu stärken.

Der erste Schritt, der unternommen werden muss, um die geistige und emotionale Gesundheit in Einklang zu bringen, besteht darin, sich um Ihren physischen Körper zu kümmern. Ihr Körper und Ihr Geist sind vollständig miteinander verbunden und wenn Sie eine bessere körperliche Gesundheit haben, wird auch Ihr Geist ruhig bleiben. Mit anderen Worten, Bewegung sorgt nicht nur für körperliches Wohlbefinden, sondern fördert auch die geistige Gesundheit. Die Aktivitäten, an denen Sie sich beteiligen, und die Entscheidungen, die Sie im täglichen Leben treffen, wirken sich sowohl auf Ihre emotionale als auch auf Ihre körperliche Gesundheit aus.

  • Holen Sie sich viel Ruhe. Es ist notwendig, sich um Ihre Gesundheit zu kümmern, um eine bessere geistige und emotionale Gesundheit zu erreichen. Einige benötigen möglicherweise sieben bis acht Stunden Ruhe, um den ganzen Tag über aktiv zu sein.
  • Informieren Sie sich über die Ernährung und folgen Sie ihr täglich. Es ist nicht einfach, die richtige nahrhafte Ernährung zu befolgen, und Sie müssen lernen, sie gut anzuwenden, damit Ihre Stimmung steigt und Ihre Energie auf die richtige Weise gesteigert wird.
  • Treiben Sie regelmäßig Sport, um Stress abzubauen und Ihre Stimmung zu verbessern. Bewegung ist ein starker Stresskiller und kann auch dabei helfen, Angstzustände und Depressionen loszuwerden. Je mehr Sie über nahrhaftes Essen lernen, desto besser werden Sie sich fühlen. Versuchen Sie, mindestens 30 Minuten am Tag einer Trainingsroutine zu folgen.
  • Setzen Sie sich jeden Tag dem Sonnenlicht aus. Sonnenlicht hilft, Ihre Stimmung zu heben, also setzen Sie sich täglich 15 Minuten lang dem Sonnenlicht aus. Sie können dies tun, während Sie im Garten arbeiten, Sport treiben oder Kontakte knüpfen.
  • Schränken Sie Alkoholkonsum, Zigaretten und Drogen ein. Diese Stimulanzien können vorübergehend Stress lindern, aber am Ende können sie negative Folgen haben.

Wie können Sie Ihre geistige und emotionale Gesundheit verbessern?

Die Verbesserung Ihrer geistigen und emotionalen Gesundheit ist entscheidend, um ein erfülltes Leben zu führen. Um Ihre geistige sowie seelische Gesundheit zu stärken und zu erhalten, ist es wichtig, sich auf Ihre eigenen Gefühle und Bedürfnisse zu konzentrieren. Lassen Sie niemals zu, dass sich negative Emotionen aufbauen oder gestresst sind. Versuchen Sie, ein Gleichgewicht zwischen Ihren Aufgaben und Dingen zu finden, die Sie gerne tun. Wenn Sie für sich selbst sorgen, sind Sie in der Lage, verschiedene Herausforderungen im Leben zu meistern. So sind Sie auch für alle auftretenden Probleme gewappnet.

Zur Pflege gehören Aktivitäten, die Endorphine auf natürliche Weise freisetzen und Ihnen ein gutes Gefühl geben. Abgesehen von regelmäßigem Training werden Endorphine freigesetzt, wenn Sie:

  1. Tun Sie Dinge auf eine positive Weise, die andere beeinflusst. Für andere nützlich zu sein, kann helfen, das Selbstvertrauen aufzubauen.
  2. Übe Selbstbeherrschung. Wenn Sie die Kontrolle über sich selbst haben, führt dies zu Hoffnung und kann Ihnen helfen, negative Gedanken und Verzweiflung zu überwinden.
  3. Lernen Sie Neues kennen. Tritt einem Buchclub bei, nimm an einem Bildungskurs für Erwachsene teil, lerne eine neue Sprache oder besuche ein Museum und reise an einen neuen Ort.
  4. Genießen Sie die Schönheit, die die Natur entfaltet. Ein einfacher Spaziergang durch den Garten kann Stress abbauen und auch den Blutdruck senken. Sie können auch eine Kunstgalerie besuchen, am Strand sitzen oder wandern gehen.
  5. Lernen Sie Stressbewältigung. Stress kann sich direkt auf die emotionale und mentale Gesundheit auswirken, daher kann es von Vorteil sein, ihn unter Kontrolle zu halten. Sie können nicht alle Stressoren vermeiden, aber deren Bewältigung durch verschiedene Strategien kann Ihnen helfen, das Gleichgewicht zu halten.
  6. Hör auf dir Sorgen zu machen. Vermeide es, mental von negativen Gedanken absorbiert zu werden und beschäftige dich mit anderen mentalen Gewohnheiten. Es kann die Energie vollständig entziehen und ängstliche Gefühle, Depressionen oder Angst auslösen.
  7. Bleiben Sie ruhig und beruhigen Sie Ihre Sinne. Dies kann Ihnen helfen, Energie zu bewahren, und Sie können den Hör-, Seh-, Geruchs-, Tast- und Geschmackssinn ansprechen. Hören Sie Ihre Lieblingsmusik oder platzieren Sie duftende Blumen, die Ihre Sinne vollständig beruhigen können.
  8. Besorg Dir einen Hund. Es ist wahr, dass die Pflege von Haustieren eine Verantwortung ist, aber Sie werden sich sowohl geliebt als auch gebraucht fühlen. Haustiere können Ihnen bedingungslose Liebe geben und sie können Ihnen auch dabei helfen, das Haus zu verlassen.
  9. Entscheiden Sie sich dafür, Freizeit zu Ihrer Priorität zu machen. Tun Sie bestimmte Dinge, die Ihnen ein gutes Gefühl geben. Lesen Sie ein gutes Buch, investieren Sie Ihre Zeit in Gespräche mit Freunden, gehen Sie am Strand spazieren, hören Sie Ihr Lieblingslied. Spielen ist notwendig, um die emotionale und geistige Gesundheit auszugleichen.
  10. Nehmen Sie sich Zeit für Wertschätzung und Kontemplation. Denken Sie an all die Dinge, für die Sie dankbar sind. Bete, meditiere, genieße den Sonnenuntergang und bleibe den ganzen Tag positiv.
Weiterlesen  Korrektur des Schielens bei Erwachsenen

Jeder Mensch ist anders. Einige fühlen sich vielleicht besser, wenn sie sich beruhigen, während andere Aktivität oder Aufregung brauchen, um sich besser zu fühlen. Die Aufgabe besteht darin, etwas zu finden, das Sie gerne tun und das Sie den ganzen Tag über in einem ausgeglichenen Zustand hält.

Die Grundlage für eine gute geistige und emotionale Gesundheit sind unterstützende Beziehungen

Unabhängig davon, wie viel Zeit Sie Ihrer geistigen und emotionalen Gesundheit widmen, brauchen Sie möglicherweise immer noch die Gesellschaft einer Person, um sich besser zu fühlen. Die Grundlage für eine gute geistige und emotionale Gesundheit sind unterstützende Beziehungen. Menschen sind solche Wesen, die eine geistige und emotionale Gesundheit mit anderen aufrechterhalten müssen, um eine starke Verbindung zu haben. Wir sind nicht dazu bestimmt, alleine zu überleben oder isoliert zu leben. Wir brauchen vielleicht immer einen Begleiter, selbst wenn Situationen in der Vergangenheit uns misstrauisch oder schüchtern gegenüber anderen gemacht haben.

Sie können den Stress reduzieren, wenn Sie mit jemand anderem darüber sprechen. Der Schlüssel liegt darin, starke Beziehungen zu einem guten Zuhörer aufrechtzuerhalten, der sich alle Ihre Agenden anhört, ohne irgendetwas zu beurteilen. Versuchen Sie, eine Beziehung zu jemandem aufzubauen, dem Sie vertrauen können, und sprechen Sie auch über intime Dinge.

Risikofaktoren für psychische und emotionale Gesundheitsprobleme

Ihre emotionale und mentale Gesundheit wurde immer von den Erfahrungen geprägt, die auch weiterhin so sein werden. Biologische und genetische Faktoren spielen ebenfalls eine entscheidende Rolle und selbst sie können durch verschiedene Erfahrungen verändert werden. Die Risikofaktoren, die die geistige und emotionale Gesundheit beeinträchtigen können:

  • Reduzierte Bindung oder Verbindung zu Ihrem Betreuer in früheren Leben. Sich als kleines Kind unsicher, isoliert, verwirrt, missbraucht und einsam fühlen.
  • Schwere Verluste oder Traumata im frühen Leben. Verschiedene traumatische Ereignisse und Tod eines Elternteils.
  • Hilflosigkeit annehmen. Wenn Sie mit negativen Erfahrungen festsitzen, fühlen Sie sich oft hilflos und haben ein wenig Kontrolle über Lebenssituationen.
  • Eine chronische Krankheit, die Sie von anderen oder von einem Gefühl der Isolation abhalten kann.
  • Nebenwirkung von Medikamenten oder Medikamenten, insbesondere bei Erwachsenen, die verschiedenen Medikamenten ausgesetzt sein können.
  • Drogenmissbrauch. Drogen- und Alkoholmissbrauch können psychische Probleme verursachen, die emotionale Probleme verschlimmern können.
Weiterlesen  Vorwärtskopfhaltung: Ursachen, Symptome, Behandlung, Übungen

Was auch immer die Ursache für Probleme in der psychischen und emotionalen Gesundheit sein mag, Sie können immer noch Änderungen an Ihrer psychischen Gesundheit vornehmen. Sie können bestimmte Strategien anwenden, um mit dem Stress umzugehen und in Zukunft emotionales Gleichgewicht zu erlangen.

Suche nach professioneller Hilfe bei psychischen und emotionalen Gesundheitsproblemen

Wenn Sie sich bemüht haben, Ihre geistige und emotionale Gesundheit zu verbessern und sich nicht besser fühlen, dann ist es besser, sich auf einen Fachmann zu verlassen. Da wir oft sozial eingestellt sind, kann die Hilfe eines fürsorglichen und sachkundigen Fachmanns eine große Hilfe sein, anstatt Dinge alleine zu tun.

Leave a Reply

Your email address will not be published.