Was ist Hypertrichose, kennen Sie ihre Ursachen, Symptome, Behandlung

Inhaltsverzeichnis

Was ist Hypertrichose?

Hypertrichose ist ein ungewöhnlicher pathologischer Zustand, bei dem übermäßiges Haarwachstum in Bereichen auftritt, in denen normalerweise kein Haarwachstum vorhanden ist. Dieser Zustand wird auch als Werwolf-Syndrom bezeichnet. Hypertrichose kann sowohl Männer als auch Frauen gleichermaßen betreffen, obwohl diese Erkrankung in den Vereinigten Staaten äußerst selten ist. Eine von Hypertrichose betroffene Person hat unterschiedliche Haartypen, die zu dicht oder zu lang sein können.

Hypertrichose kann jede Person unabhängig von Alter, Geschlecht oder Nationalität betreffen. In der Antike wurden Menschen mit Hypertrichose in Zirkussen und anderen Orten zur Unterhaltung von Menschen eingesetzt. Diese Menschen wurden als Zirkustiere befördert, obwohl sie mit keinem Tier etwas gemeinsam hatten und nur an einer ungewöhnlichen Erkrankung namens Hypertrichose litten.

Was ist die Klassifikation der Hypertrichose?

Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Hypertrichose, die generalisiert und lokalisiert sind.

Generalisierte Hypertrichose: Dies ist ein Zustand, bei dem es zu übermäßigem Haarwuchs im ganzen Körper kommt, einschließlich des Oberkörpers und der Gesichtsbereiche.

Lokalisierte Hypertrichose: Bei diesem Zustand kommt es zu einem Wachstum von übermäßigem Haar, das auf einen bestimmten Bereich beschränkt ist.

Es gibt auch zwei Klassen von Hypertrichose, die erworben und angeboren sind. Erworbene Hypertrichose tritt nach der Geburt auf, während kongenitale Hypertrichose zum Zeitpunkt der Geburt aufgrund einer angeborenen Anomalie auftritt und selten vorkommt.

Was verursacht Hypertrichose?

Es gibt keine bekannte Ursache für Hypertrichose. Einige Studien deuten auf einen genetischen Zusammenhang mit der Entwicklung von Hypertrichose hin, aber diese Behauptung wurde nicht durch Beweise untermauert. In einigen Fällen kam es nach einer Krebserkrankung zu Hypertrichose. Die akute Form der Hypertrichose entwickelt sich nach der Geburt und kann verschiedene Ursachen haben, von Krebs über Essstörungen bis hin zu Nebenwirkungen bestimmter Medikamente . Dies ist die häufigste Form der Hypertrichose. Angeborene Hypertrichose tritt aufgrund eines genetischen Defekts auf und der Zustand ist zum Zeitpunkt der Geburt vorhanden.

Weiterlesen  Was ist Arthritis (Gelenkentzündung)?

Wenn eine Person eine Familiengeschichte von Hypertrichose hat, dann kann sie oder er einen Nachwuchs mit angeborener Hypertrichose haben. Als eine der Ursachen für Hypertrichose wird angegeben, dass der Fötus zum Zeitpunkt der Entwicklung von einer kleinen Haarschicht namens Lanugo bedeckt ist, die am Ende der Schwangerschaft abfällt, aber in einigen Fällen fallen diese Haare nicht ab, sondern bleiben bestehen zu wachsen, was zur Entwicklung einer Hypertrichose führt.

Was sind die Symptome einer Hypertrichose?

Das einzige Symptom der Hypertrichose ist übermäßiges Haarwachstum in Bereichen, in denen normalerweise keine Haare vorhanden sind, wie Gesicht, Wangen, Stirn, Seiten der Nase und dergleichen. In erworbenen Fällen von Hypertrichose hat die Person übermäßiges Haar, das sich auf einen Bereich des Körpers konzentriert, was bedeutet, dass das übermäßige Haarwachstum lokalisiert ist. In einigen Fällen kann es auch aufgrund von Hypertrichose zu Zahndefekten kommen.

Eine Person mit Hypertrichose wird grundsätzlich drei Arten von Haaren haben, die wachsen werden. Der erste Typ heißt Vellus, der sehr fein und hell gefärbt ist. Es ist kaum wahrnehmbar und wird von Kindheit an im ganzen Körper vorhanden sein, mit Ausnahme des Genitalbereichs, der Fußsohlen oder der Lippen. Die zweite Haarart, die bei Hypertrichose vorkommt, sind Terminalhaare, die lang, dunkel und extrem dick sind. Die dritte gefundene Haarart ist das Lanugo, das vor der Geburt vorhanden ist, aber nach der Geburt nicht von selbst abfällt. Sie sind sehr klein und winzig und kaum wahrnehmbar. In den meisten Fällen fallen Lanugo-Haare innerhalb weniger Tage aus.

Wie wird Hypertrichose behandelt?

Hypertrichose ist eine gutartige Erkrankung und daher ist keine Behandlung erforderlich. Einige Menschen beschließen, den Zustand so zu lassen, wie er ist, aber einige Menschen benötigen aus offensichtlichen kosmetischen Gründen eine Behandlung für diesen Zustand. Es gibt eine Vielzahl von Behandlungen zur Behandlung von Hypertrichose. Rasieren ist der beste Weg, um die übermäßigen zusätzlichen Haare loszuwerden, aber dies ist nur kurzfristig hilfreich, da die Haare dazu neigen, in ein paar Tagen nachzuwachsen.

Weiterlesen  Trypophobie oder Angst vor Löchern: Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung, Genesung, Prävention

Es sind bestimmte Bleichprodukte erhältlich, die verwendet werden können, um die Haare weniger sichtbar zu machen, aber Vorsicht ist geboten, um sicherzustellen, dass die Person nicht darauf reagiert. Für eine dauerhafte Lösung ist die Lasertherapie der am meisten bevorzugte Weg, um Hypertrichose loszuwerden. Diese Therapie entfernt die übermäßigen und unnötigen Haare dauerhaft aus dem Körper, aber diese Art von Behandlungen sind extrem kostspielig und ziemlich schmerzhaft. Wenn eine Laseroperation gewählt wird, zerstört der Laser nicht nur das Haar, sondern auch die Wurzel und die Follikel, wodurch das durch Hypertrichose verursachte Haar dauerhaft entfernt wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *