Was ist Kreatin, was bewirkt es, kennen Sie die Leistung und die gesundheitlichen Vorteile von Kreatin

Kreatin ist in letzter Zeit aufgrund der Verbesserungen, die es bei der Steigerung der Muskelkraft, der Muskelmasse sowie der Trainingsleistung bietet, sehr beliebt geworden. Kreatin kommt natürlich auch im Körper vor, hauptsächlich in den Muskeln und auch im Gehirn. Kreatin ist auch in bestimmten Lebensmitteln wie Meeresfrüchten und rotem Fleisch enthalten. Diese chemische Substanz lässt sich auch im Labor herstellen und wird heute als beliebtestes Supplement zur Leistungssteigerung im Fitnessstudio eingesetzt. Das Nahrungsergänzungsmittel wurde umfassend untersucht und ist heute eines der wissenschaftlich fundiertesten Nahrungsergänzungsmittel für das Training. Abgesehen vom Training gibt es jedoch noch viele andere gesundheitliche Vorteile von Kreatin.

Heute werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Leistungs- und Gesundheitsvorteile von Kreatin.

Kreatin, eine stickstoffhaltige organische Säure, kommt im ganzen Körper vor, insbesondere in den Muskelzellen. Kreatin ist für die Energieversorgung der Körperzellen verantwortlich. Die primäre Funktion von Kreatin besteht darin, den Muskeln zu helfen, während hochintensiver Übungen oder schwerem Heben Energie zu produzieren. Während Kreatin natürlich im Körper vorkommt, ist es auch in Lebensmitteln wie Meeresfrüchten und rotem Fleisch enthalten. Kreatin wird auch aus Nahrungsergänzungsmitteln gewonnen, die heute sehr beliebt sind, insbesondere bei Bodybuildern und Gewichthebern. Die Ergänzung wird von Bodybuildern und Gewichthebern verwendet, um ihre Kraft zu steigern, Muskelmasse aufzubauen und die allgemeine Trainingsleistung zu verbessern.

Kreatin-Ergänzungen werden auch von Sportlern zur Leistungssteigerung verwendet. Auch ältere Menschen verwenden es zur Steigerung ihrer Muskelmasse und auch zur Behandlung bestimmter Probleme, die auftreten, wenn der Körper Kreatin nicht mehr vollständig verstoffwechseln kann.

Es gibt viele Beweise dafür, dass Kreatin helfen kann, der Hautalterung vorzubeugen, Muskelerkrankungen zu behandeln, Menschen mit Multipler Sklerose (MS) zu helfen, die kognitiven Fähigkeiten zu verbessern und vieles mehr.

Chemisch hat Kreatin viele Ähnlichkeiten mit verschiedenen Arten von Aminosäuren. Tatsächlich ist Ihr Körper in der Lage, Kreatin aus Glycin und Arginin zu produzieren, zwei Hauptaminosäuren im Körper.

Fast 95 Prozent des körpereigenen Kreatins werden in den Muskeln gespeichert. Die Muskeln speichern Kreatin in Form von Phosphokreatin. Die restlichen fünf Prozent des Kreatins befinden sich in den Nieren, im Gehirn und in der Leber.

Wenn eine Person Kreatin-Ergänzungen einnimmt, helfen sie, die Speicherung von Phosphokreatin in den Muskeln zu erhöhen, wodurch gespeicherte Energie in den Körperzellen erzeugt wird. Dies hilft dem Körper auch dabei, mehr energiereiche Moleküle zu produzieren, die als ATP bekannt sind und als Energiereserven des Körpers bekannt sind. Wenn der ATP-Spiegel im Körper ansteigt, können Sie während des Trainings bessere Leistungen erbringen.

Kreatin ist auch dafür bekannt, viele zelluläre Prozesse zu verändern, die eine Zunahme der Muskelkraft und Muskelmasse bewirken, und fördert auch den Erholungsprozess der Muskeln.

Hier sind einige schnelle Fakten über Kreatin:

  • Sportler und Bodybuilder verwenden Kreatin zur Unterstützung ihres hochintensiven Trainings
  • Kreatin wird zur Steigerung der Körpermasse verwendet
  • Viele Studien befassen sich jetzt mit der Verwendung von Kreatin zur Unterstützung bei der Behandlung von Krankheiten wie Depressionen und der Parkinson-Krankheit
  • Da Kreatin zum Muskelaufbau verwendet wird, ist die Ergänzung auch bei der Behandlung von Menschen mit Muskeldystrophie nützlich
  • Einige Studien haben sogar gezeigt, dass Kreatinpräparate helfen können, das Gedächtnis zu stärken

Es wurde beobachtet, dass Kreatin für die meisten Menschen relativ sicher ist, wenn es in moderaten Dosen eingenommen wird, die langfristige Sicherheit von Kreatin muss jedoch noch erforscht werden

Leistung und gesundheitliche Vorteile von Kreatin

Muskelzellen helfen, mehr Energie zu produzieren

Einer der größten Vorteile von Kreatin, für das es weltweit verwendet wird, besteht darin, dass Kreatinpräparate den Muskelzellen helfen, mehr Energie zu produzieren. Wie funktioniert das?

Weiterlesen  Was sind psychotische Störungen: Arten, Ursachen, Symptome, Behandlung, Genesung

Kreatin-Ergänzungsmittel helfen, die Phosphokreatin-Reserven der Muskeln zu erhöhen. Phosphokreatin ist dafür bekannt, bei der Produktion von neuem ATP in den Muskelzellen zu helfen. ATP ist das primäre Molekül in Ihren Zellen, das vom Körper zur Energieerzeugung und für andere grundlegende Alltagsfunktionen verwendet wird. ATP wird auch während des Trainings vom Körper benötigt.

Während des Trainings verbraucht der Körper ATP. Es baut das ATP ab, um während des Trainings Energie zu erzeugen, und gibt Ihnen einen dringend benötigten zusätzlichen Energieschub.

Ihre Fähigkeit, optimale Leistungen zu erbringen, kann eingeschränkt werden, wenn die Rate der ATP-Resynthese verlangsamt wird. Wenn Sie mit der Einnahme von Kreatin-Ergänzungen beginnen und die Produktion von ATP erhöht wird, können Sie die ATP-Reserven stärker nutzen, da Kreatin Ihre Phosphokreatin-Reserven erhöht hat. Dadurch kann der Körper mehr ATP-Energie produzieren und die Muskeln während des Trainings, insbesondere bei hochintensiven Übungen, mit Energie versorgen.

Laut einer Studie, die 2012 von der University of Greenwich at Medway im Vereinigten Königreich und der Victoria University in Australien durchgeführt wurde, wurde Folgendes über Kreatin herausgefunden:

  • Kreatin trägt dazu bei, die Wirkung des Widerstandstrainings auf die Körpermasse und die Körperkraft zu erhöhen
  • Es steigert den Nutzen und die Qualität Ihres hochintensiven Geschwindigkeitstrainings
  • Es hilft, die Ausdauerleistung während Aerobic-Übungen zu verbessern, die über 150 Sekunden dauern
  • Kreatin ist hilfreich bei der Verbesserung von Kraft, Kraft und fettfreier Masse
  • Es hilft auch, Ihre tägliche Leistung und neurologische Funktion zu verbessern
  • Es ist auch bekannt, dass es bei anaerobem Training von Vorteil ist. Es gibt einige Zweifel darüber, ob Kreatin hilft, die Leistung bei anderen Arten von Übungen zu steigern.

So hilft Kreatin, Ihre Leistung zu steigern. Die Verwendung von Kreatin-Ergänzungen hilft, zusätzliche ATP-Energie bereitzustellen, wodurch Ihre Leistung während hochintensiver Übungen verbessert wird.

Kreatin hilft, die Körpermasse zu erhöhen

Studien haben gezeigt, dass eine Zunahme des Kreatingehalts in Ihren Muskeln zu einer Zunahme der Körpermasse führt. Allerdings baut Kreatin laut Daten der US National Library of Medicine die Muskeln nicht wirklich auf. Diese Zunahme der Körpermasse tritt tatsächlich auf, weil Kreatin die Fähigkeit der Muskeln erhöht, Wasser zu halten.

Laut einer von der University of Florida durchgeführten und 2003 veröffentlichten Studie wurde der Schluss gezogen, dass die Vorteile der Einnahme von Kreatinpräparaten in Bezug auf die Körpermasse höchstwahrscheinlich auf Wassereinlagerungen in den Muskeln zurückzuführen sind.

Es kann aber auch sein, dass die Zunahme der Körpermasse tatsächlich darauf zurückzuführen ist, dass man während des Trainings härter arbeiten kann.

Unterstützung anderer Muskelfunktionen

Kreatin ist weltweit als eines der effektivsten Supplements zur Steigerung der Muskelmasse bekannt. Kreatin erhöht jedoch nicht nur die Muskelmasse, sondern bewirkt auch Veränderungen in vielen zellulären Bahnen des Körpers, die das Wachstum neuer Muskeln unterstützen. Eine Studie des Department of Physical Education and Rehabilitation an der Université Catholique de Louvain in Belgien ergab beispielsweise, dass Kreatinpräparate die Bildung von Proteinen erhöhen, die bei der Bildung neuer Muskelfasern helfen und so das Wachstum neuer Muskeln unterstützen.

  • Kreatin hilft auch bei der Erhöhung des IGF-1-Spiegels, der ein Wachstumsfaktor des Körpers ist. IGF-1 hilft, einen weiteren Anstieg der Muskelmasse zu fördern.
  • Wie oben erwähnt, hilft Kreatin, die Wasserretention in den Muskeln zu erhöhen. Dieser Prozess, der als Zellvoluminisierung bekannt ist, hilft auch dabei, die Muskelgröße schnell zu erhöhen.
  • Einige Studien haben auch gezeigt, dass Kreatin den Myostatinspiegel senken kann. Myostatin ist ein Molekül, das eine Hemmung des Muskelwachstums verursacht. Das Senken des Myostatinspiegels kann helfen, schneller zu wachsen und Muskeln aufzubauen.

Reparieren von Muskelschäden nach einer Verletzung

Untersuchungen des Centre for Sports Science and Human Performance im Vereinigten Königreich haben gezeigt, dass Kreatinpräparate helfen, Muskelschäden zu verhindern. Es fördert auch den Erholungsprozess der Muskeln, nachdem ein Athlet oder Bodybuilder eine Muskelverletzung erlitten hat.

  • Es ist auch bekannt, dass Kreatin eine antioxidative Wirkung hat, insbesondere nach Widerstandstraining. Kreatinpräparate helfen auch, das Auftreten von Krämpfen zu verringern.
  • Aufgrund dieser Vorteile soll Kreatin auch eine große Rolle bei der Rehabilitation von Hirnverletzungen spielen.
Weiterlesen  Thompson Terminal Point Technique oder Thompson Drop-Table-Technik

Verbesserung der Leistung bei hochintensiven Übungen

Mehrere Studien im Laufe der Jahre haben gezeigt, dass Kreatin eine direkte und wichtige Rolle bei der Produktion von ATP spielt und somit die Leistung bei hochintensiven Übungen erheblich verbessert. Eine Studie der International Society of Sports Nutrition in den Vereinigten Staaten hat gezeigt, dass Kreatin mehrere Faktoren im Zusammenhang mit hochintensiven Übungen verstärkt und verbessert, darunter:

  • Ballistische Kraft
  • Stärke
  • Muskelausdauer
  • Sprintfähigkeit
  • Beständigkeit gegen Ermüdung
  • Schnellere Erholung nach Verletzungen
  • Erhöhte Gehirnleistung

Im Gegensatz zu anderen Nahrungsergänzungsmitteln, die nur für fortgeschrittene Sportler geeignet sind, hat Kreatin den einen oder anderen Nutzen für alle, unabhängig davon, auf welchem ​​​​Fitnessniveau Sie sich befinden.

Tatsächlich fand eine Studie sogar heraus, dass die Einnahme von Kreatin dazu beiträgt, die Leistung bei hochintensiven Übungen um fast 15 Prozent zu verbessern.

Rolle bei der Parkinson-Krankheit

Die Parkinson-Krankheit ist durch eine Abnahme der Produktion von Dopamin im Gehirn gekennzeichnet. Dopamin ist ein wichtiger Neurotransmitter, und eine signifikante Verringerung des Dopaminspiegels kann zum Tod von Gehirnzellen führen. Es verursacht viele Arten von Symptomen, einschließlich Verlust der Muskelfunktion, Zittern und Sprachstörungen.

Es hat sich gezeigt, dass Kreatinpräparate Vorteile bei der Behandlung einiger Symptome der Parkinson-Krankheit bei Mäusen haben. Die Studie, die vom
Neurology Service am Massachusetts General Hospital in Boston durchgeführt wurde, zeigte, dass Kreatin erfolgreich 90 Prozent der Abnahme des Dopaminspiegels stoppte.

Ärzte raten Menschen, die an der Parkinson-Krankheit leiden, häufig zu Krafttraining, um den Verlust von Muskelkraft und -funktion zu behandeln. Wenn Kreatin mit Krafttraining kombiniert wird, verbessert es die Muskelkraft und -funktion erheblich, verglichen mit einem reinen Krafttraining.

Eine aktuelle Studie des Chenzhou No. 1 People’s Hospital in China zeigte jedoch, dass in fünf kontrollierten Studien an Parkinson-Patienten, denen täglich 5 bis 10 Gramm Kreatin verabreicht wurden, Kreatin keinen großen Einfluss auf ihre tägliche Funktion und Aktivitäten hatte .

Dies deutet darauf hin, dass noch weitere Forschung erforderlich ist, um die genaue Wirkung von Kreatin auf Patienten mit Parkinson-Krankheit zu bestimmen.

Auswirkungen auf andere neurologische Erkrankungen

Es wurde beobachtet, dass einer der Schlüsselfaktoren bei vielen neurologischen Erkrankungen die Abnahme von Phosphokreatin im Gehirn ist. Wir wissen bereits, dass Kreatin dabei hilft, den Phosphokreatinspiegel im Gehirn zu erhöhen. Dies trägt wahrscheinlich dazu bei, das Fortschreiten der neurologischen Erkrankung zu verlangsamen. Eine Studie an Mäusen, die an der Huntington-Krankheit leidenwurde festgestellt, dass Kreatin dazu beitrug, die Phosphokreatinreserven des Gehirns auf 72 Prozent des Niveaus vor der Erkrankung wiederherzustellen. Dies wurde mit nur 26 Prozent bei den Kontrollmäusen verglichen. Die Studie wurde am Department of Laboratory Medicine and Pathology der University of Minnesota, Minneapolis, durchgeführt. Die Studie zeigte auch, dass die Mäuse, sobald die Phosphokreatinspiegel wiederhergestellt waren, ihre tägliche Funktion aufrechterhalten konnten und auch einen Rückgang des Zelltods um 25 Prozent erlebten.

Weitere Untersuchungen an Tieren haben gezeigt, dass die Einnahme von Kreatinpräparaten auch bei einigen anderen neurologischen Erkrankungen helfen kann, darunter:

  • Epilepsie
  • Verletzungen des Rückenmarks oder des Gehirns
  • Alzheimer-Krankheit
  • Ischämischer Schlaganfall

Es hat sich auch gezeigt, dass Kreatinpräparate eine positive Wirkung auf ALS haben, eine Erkrankung, die die Motoneuronen im Körper betrifft, die für Bewegung benötigt werden. Es hat sich gezeigt, dass Kreatin die Funktion von Motoneuronen verbessert, den Muskelabbau verringert und auch die Überlebensrate des Patienten um über 15 Prozent erhöht.

Während weitere Studien am Menschen durchgeführt werden müssen, sind die Forscher fest davon überzeugt, dass sich Kreatinpräparate auch gegen neurologische Erkrankungen als vorteilhaft erweisen werden.

Senken Sie den Blutzucker und bekämpfen Sie Diabetes

Studien haben gezeigt, dass Kreatinpräparate helfen, den Blutzucker- oder Blutzuckerspiegel zu senken. Kreatin tut dies, indem es die Funktion eines Transportermoleküls verstärkt, das dafür verantwortlich ist, Blutzucker in die Muskeln zu bringen, bekannt als GLUT4.

Weiterlesen  Top 7 Übungen für Fußsehnenentzündung

Eine Studie, die über einen Zeitraum von 12 Wochen am Labor für angewandte Ernährung und Stoffwechsel der Universität von São Paulo in Brasilien durchgeführt wurde, untersuchte, wie Kreatin den Blutzuckerspiegel beeinflussen kann, insbesondere nach dem Verzehr einer kohlenhydratreichen Mahlzeit. Es zeigte sich, dass die Teilnehmer, die Training mit Kreatin kombinierten, ihren Blutzuckerspiegel viel besser kontrollieren konnten als diejenigen, die nur trainierten.

Es wurde beobachtet, dass die kurzfristige Reaktion des Blutzuckers auf jede Mahlzeit ein genauer und wichtiger Marker für die Bestimmung des Diabetesrisikos ist. Je schneller der Körper in der Lage ist, den Zucker aus dem Blutkreislauf zu entfernen, desto besser ist es.

Während die Vorteile von Kreatin bei der Senkung des Blutzuckerspiegels positiv sind, sind weitere Untersuchungen am Menschen erforderlich, um die Langzeitwirkung von Kreatin auf Diabetes und die Blutzuckerkontrolle zu verstehen.

Auswirkung auf die Gehirnleistung

Es hat sich gezeigt, dass Kreatin eine wichtige Wirkung bei der Steigerung der Leistungsfähigkeit Ihres Gehirns hat. Es spielt auch eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung der Gesundheit und Funktion des Gehirns.

Studien haben gezeigt, dass das Gehirn eine beträchtliche Menge an ATP benötigt, um schwierige Aufgaben mit Leichtigkeit zu erledigen. Wie wir bereits wissen, hilft Kreatin, die Produktion von ATP zu steigern. Kreatinpräparate erhöhen den Phosphokreatinspiegel im Gehirn und helfen dem Gehirn, mehr ATP zu produzieren. Kreatin hilft auch der Gehirnfunktion, indem es gleichzeitig die Funktion der Mitochondrien und den Dopaminspiegel erhöht.

Eine der besten natürlichen Kreatinquellen ist rotes Fleisch. Aus diesem Grund wird bei Vegetariern oft ein niedriger Kreatinspiegel beobachtet. Eine Studie, die sich auf Vegetarier konzentrierte, die Kreatin-Ergänzungen einnahmen, fand heraus, dass es bei den Teilnehmern eine 30 bis 50-prozentige Verbesserung der Intelligenztestergebnisse sowie der Gedächtnisfunktionen gab.

Auch für die ältere Bevölkerung hat sich gezeigt, dass die Einnahme von Kreatin-Ergänzungen für nur wenige Wochen zu signifikanten Verbesserungen ihrer Erinnerungsfähigkeit und ihres Gedächtnisses führt. Bei älteren Menschen ist Kreatin dafür bekannt, die Gehirnfunktion zu verbessern, das Auftreten von altersbedingtem Muskelschwund und Kraftverlust zu verringern sowie Schutz vor vielen Arten von neurologischen Erkrankungen zu bieten, wie oben diskutiert.

Dennoch besteht trotz vieler positiver Studienergebnisse weiterer Forschungsbedarf bei jungen und gesunden Menschen, die regelmäßig rotes Fleisch und Meeresfrüchte essen.

Schutz für das Herz

Weitere Studien an Mäusen haben gezeigt, dass Nahrungsergänzungsmittel mit Kreatin dazu beitragen, das Herz nach einem stressigen Ereignis zu schützen und auch dazu beitragen, die Reparaturaktivität des Herzens zu steigern.

Es ist bekannt, dass Kreatin den Homocysteinspiegel im Körper senkt, was das Risiko von Herzerkrankungen erhöht. Die Reduzierung von Homocystein im Körper kann Ihrer kardiovaskulären Gesundheit erheblich helfen. Bereits eine Tagesdosis von 20 Gramm Kreatin kann dabei helfen, Ihren Cholesterinspiegel um fünf Prozent zu senken und senkt zudem Ihr Risiko, einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt zu bekommen .

Fazit

Es besteht kein Zweifel, dass Kreatin heute zu einem wichtigen Geschäft geworden ist. Es wird gesagt, dass die Menschen allein in den Vereinigten Staaten über 2,5 Milliarden US-Dollar pro Jahr für Sportergänzungsmittel ausgeben, von denen die meisten Kreatin enthalten.

Ein weiterer Punkt, der für Kreatin spricht, ist, dass das Internationale Olympische Komitee (IOC) die Verwendung von Kreatin erlaubt und diese Ergänzung daher unter Profisportlern weit verbreitet ist.

Kreatin hat sich jedoch nicht für alle Sportarten als wirksam erwiesen. Es hat sich auch gezeigt, dass es die Gehirnfunktion verbessert, die Trainingsleistung insbesondere bei hochintensiven Übungen verbessert, gegen viele neurologische Erkrankungen kämpft und auch den Prozess des Muskelwachstums beschleunigt.

Wenn Sie überprüfen möchten, ob Kreatin bei Ihnen wirkt oder nicht, sollten Sie versuchen, diese Ergänzung zu Ihrem täglichen Regime hinzuzufügen und die Veränderungen oder Vorteile zu beobachten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *