Gesundheit und Wellness

Was ist Kryotherapie oder Kältetherapie: Arten, Vorteile, Nebenwirkungen, Vorsichtsmaßnahmen

Kryotherapie wird auch als Kältetherapie bezeichnet. Kryotherapie ist eine Behandlungsform, bei der niedrige Temperaturen entweder lokal oder allgemein zur Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen wie Muskel- oder Bänderverletzungen, Schmerzen, Entzündungen, Schwellungen usw. und zur Förderung der Heilung eingesetzt werden. Kryotherapie ist bei der Behandlung verschiedener gutartiger und bösartiger Läsionen von Vorteil. Der Begriff „Kryotherapie“ leitet sich aus dem Griechischen ab, wobei „Kryo“ Kälte und „Therapie“ Heilung bedeutet. Kryotherapie oder Kältetherapie wird seit dem 17. Jahrhundert angewendet.

Bei der Kryotherapie wird ein Körperteil oder der ganze Körper für kurze Zeit extrem kalten Temperaturen ausgesetzt, um die Heilung zu fördern und Schmerzen zu lindern. Das Ziel der Kryotherapie ist es, den Stoffwechsel der Zellen zu verringern, das Überleben der Zellen zu erhöhen, Entzündungen, Schmerzen und Krämpfe zu verringern, die Vasokonstriktion zu fördern und auch Zellen durch Kristallisation des Zytosols zu zerstören. Die Kryotherapie hilft auch bei der Verbesserung der Durchblutung des Körpers und des Heilungsprozesses, bei der Linderung von Schmerzen, Muskelkrämpfen und Schwellungen.

Kryotherapie oder Kältetherapie ist von der Kryochirurgie getrennt. Kryochirurgie wird zur Entfernung von erkranktem oder abgestorbenem Gewebe durch konzentrierte Anwendung extrem kalter Temperaturen auf das zu entfernende Gewebe verwendet. Dies geschieht üblicherweise unter Verwendung von flüssigem Stickstoff. Kryochirurgie wird zur Behandlung einiger Krebsarten und zur Entfernung von Warzen, Hautflecken, Muttermalen usw.

Arten der Kryotherapie oder Kältetherapie:

Im Folgenden sind einige der wichtigsten Arten der Kryotherapie aufgeführt.

  1. Eispackungstherapie:

    Die Eispackungstherapie ist eine Kältebehandlung, die an einem verletzten Körperbereich durchgeführt wird. Bei dieser Art der Kryotherapie wird ein Eisbeutel über den verletzten Bereich gelegt, der die Wärme einer geschlossenen traumatischen oder ödematösen Verletzung absorbieren würde. Die Eispackungstherapie wird hauptsächlich zur Linderung der Schmerzen bei kleineren Verletzungen sowie zur Verringerung von Muskelkater eingesetzt.

    Eispackungstherapie ist manchmal auch eine Option in der Sportmedizin, wo Kälte- oder Eispackungen vor der Aktivität angewendet werden. Allerdings kann die Verwendung einer Eispackungstherapie für mehr als 20 Minuten das Gleichgewicht des Darstellers beeinträchtigen. Es kann also weniger als 10 Minuten verwendet werden, wo die Leistung ohne nachteilige Auswirkungen gut auftreten kann.

  2. Sofortige Eispackungstherapie:

    Ein Instant-Eisbeutel oder ein Kühlbeutel ist ein Gerät, bei dem es zwei Beutel gibt; und einer hat Wasser und ist in einem anderen Rücken vorhanden, der Ammoniumnitrat enthält. Das Zusammendrücken der Packung bricht den Innenbeutel und ermöglicht so, dass sich das Ammoniumnitrat in Wasser auflöst. Dies wiederum verursacht eine Reaktion, bei der die Wärme aus der Umgebung aufgenommen wird und die Temperatur des Eisbeutels sehr schnell senkt.

    Instant-Eispackungen sind ein sehr praktischer Ersatz für zerstoßenes Eis und können bei verschiedenen Sportverletzungen verwendet werden. Es sollte vor Gebrauch nicht gekühlt werden, da es Erfrierungen verursachen kann. Daher sollten längere Anwendungszeiten vermieden werden. Die neuesten Instant-Eis-/Kühlpackungen werden aus Sicherheitsgründen ohne Ammoniumnitrat hergestellt.

  3. Ganzkörper-Kryotherapie (WBC):

    Die Ganzkörper-Kryotherapie (WBC) ist eine relativ neue Art der Kryotherapie, die als Alternative zu Eispackungen oder dem Eintauchen in kaltes Wasser durchgeführt wird. Obwohl die Ganzkörper-Kältetherapie 1978 in Japan eingeführt wurde, wurde sie von einer Gruppe polnischer Wissenschaftler zu einer anspruchsvollen physikalischen Therapie weiterentwickelt.

    Bei WBC wird eine Kryokammer verwendet, bei der der Patient für einen sehr kurzen Zeitraum (nicht länger als 3 Minuten) in einer Kryokammer gehalten wird. Bei sachgemäßer Anwendung verursacht es keine Gewebeschäden.

    Die bei WBC verwendete Kammer wird zunächst mit flüssigem Stickstoff auf eine Temperatur von 120 °C (184 °F) gekühlt; Es wurden jedoch auch Temperaturen von 140 ° C (220 ° F) oder sogar 160 ° C (256 ° F) verwendet. Der Patient trägt nur einen Badeanzug, um den Patienten jedoch vor schweren Erfrierungen zu schützen; es werden Socken, Handschuhe sowie Mund- und Gehörschutz verwendet. Der durchschnittliche Abfall der Hauttemperatur beträgt 12 °C (54 °F) und die kälteste Hauttemperatur kann 5 °C (41 °F) betragen. Während der Behandlung bleibt die Körperkerntemperatur gleich; später kann es jedoch leicht abfallen.

    Diese Behandlung stimuliert die Sekretion von Endorphinen, die natürliche Schmerzmittel des Körpers sind, und führt zu einer Linderung von Schmerzen, Schlaflosigkeit , Stress, Rheuma, Muskel- und Gelenkschmerzen , Fibromyalgie , Psoriasis und Juckreiz . Dieses sofortige Gefühl von Analgesie und Hautkühlung kann 5 Minuten anhalten; Die Freisetzung von Endorphinen hat jedoch eine viel lang anhaltende Wirkung, so dass Schmerzen und Entzündungszeichen, die in Blutuntersuchungen festgestellt werden, wochenlang gebremst werden.

  4. Teilkörper-Kryotherapie (PBC):

    Die Teilkörper-Kryotherapie oder PBC ist eine andere Art der Kryotherapie, bei der PBC- oder Teilkörper-Kryotherapiegeräte, die als Crosaunas bekannt sind, verwendet werden. Diese Vorrichtungen sind zylindrische Kammern, die oben eine Öffnung haben, und der Kopf des Patienten bleibt draußen und wird keinem Kältereiz ausgesetzt. Eine solche Art der Kryotherapie wird in den gesamten USA verwendet und fälschlicherweise als Ganzkörper-Kryotherapie bezeichnet.

    Ein weiterer Unterschied zwischen WBC und PBC besteht darin, dass im Falle von PBC eine Injektion von verdampftem flüssigem Stickstoff in die PBC-Kammer injiziert wird. Es muss beachtet werden, dass es bei einer solchen Kältetherapie zu Nebenwirkungen kommen kann.

  5. Interne Kryotherapie:

    Die interne Kryotherapie ist eine Art der Kryotherapie, bei der der Chirurg Gefriermittel verwendet, um einen inneren Körperteil zu behandeln. Es wird hauptsächlich zur Behandlung einiger Krebsarten eingesetzt.

    Kryotherapie kann auch unter einigen anderen Arten untersucht werden, basierend auf der Art der Krankheit oder Störung oder des Teils / Organs des Körpers, zu deren Behandlung sie verwendet werden. Im Folgenden sind einige der genannten Typen aufgeführt.

  1. Kryotherapie bei Herzoperationen.
  2. Zervikale Kryotherapie.
  3. Kryotherapie für Prostata.
  4. Kryotherapie für die Niere.
  5. Kryotherapie für die Lunge.

Vorteile der Kryotherapie oder Kältetherapie:

Kryotherapie oder Kältetherapie hat eine breite Anwendung in der Medizin und ist dafür bekannt, verschiedene Erkrankungen zu behandeln. Hier haben wir einige der Vorteile der Kryotherapie aufgelistet.

  1. Kryotherapie ist bei Herzoperationen von Vorteil: Es ist bekannt, dass Kryotherapie für Patienten, die sich einer Herzoperation unterziehen, von Vorteil ist. Hier wird der Körper des Patienten in einen hypothermischen Zustand versetzt, während die Operation am offenen Herzen durchgeführt wird. Dies wiederum hilft bei der Verlangsamung von Körperprozessen und ermöglicht es, das Herz zu stoppen, ohne dass dies zu Hirnschäden führt. Dies hat eine mögliche Verwendung bei der Durchführung von Herzoperationen bei Kindern.
  2. Hautprobleme : Es ist auch bekannt, dass die Kryotherapie bei der Behandlung verschiedener Hauterkrankungen wie Hautkrebs, Zysten, Tumoren, Hautwarzen, Läsionen usw. von Vorteil ist. Abgesehen davon ist die Kryotherapie auch dafür bekannt, den Hautton und den Teint der Haut zu verbessern.
  3. Vorteile der Kryotherapie bei der Behandlung von Verletzungen: Es ist bekannt, dass die Kryotherapie eine große Bedeutung bei der Behandlung von Verletzungen wie verstauchten Knöcheln, schmerzenden Kniegelenken usw. hat.
  4. Schlafprobleme: Die Kryotherapie spielt auch eine positive Rolle bei der Behandlung von Schlafproblemen bei Einzelpersonen.
  5. Psychische Gesundheit: Kryotherapie ist bekanntermaßen vorteilhaft für die psychische Gesundheit. Es ist bekannt, dass Angst und Stress mit Kryotherapie behandelt werden.
  6. Vorteile der Kryotherapie bei der Reduzierung von Muskelkater: Muskelkater wird mit Kryotherapie behandelt, insbesondere mit Eispackungs -Kryotherapie.
  7. Vorteile der Kryotherapie in der Sportmedizin: Es ist seit langem bekannt, dass die Kryotherapie, insbesondere die Eisbeutel-Kryotherapie, in der Sportmedizin eingesetzt wird. Es hilft bei der Verbesserung der Kraft und Leistung des Sportlers und hilft auch bei der Behandlung von Steifheit, Schmerzen und Verletzungen, die durch Aktivitäten verursacht werden.
  8. Weitere Vorteile der Kryotherapie: Abgesehen von all den oben genannten Vorteilen ist die Kryotherapie auch dafür bekannt, die Immunität zu verbessern, den Stoffwechsel des Körpers zu steigern, die Durchblutung zu steigern usw.

Nebenwirkungen der Kryotherapie oder Kältetherapie:

Es gibt einige bekannte Nebenwirkungen der Kryotherapie. Nachfolgend haben wir einige davon erwähnt.

  • Es können Nebenwirkungen wie Verstopfung und Blut im Urin auftreten, wenn Kryotherapie zur Behandlung von Prostatakrebs eingesetzt wird. Solche Nebenwirkungen würden jedoch in wenigen Wochen verschwinden. Es ist auch möglich, dass Nerven neben den Prostatadrüsen während der Kryotherapie-Behandlung der Prostata beschädigt werden.
  • Nebenwirkungen wie vorübergehende Rötungen, Reizungen usw. können bei der Kryotherapiebehandlung von Hauterkrankungen auftreten. Es kann auch zu einem Taubheitsgefühl im behandelten Bereich kommen.
  • Im Falle einer zervikalen Kryotherapie kann die Person einige Wochen lang einen wässrigen Ausfluss erfahren, da der Körper die abgestorbenen Zellen eliminiert. Ein solcher Ausfluss kann manchmal auch Blut enthalten.
  • Falls Kryotherapie zur Behandlung der Niere verwendet wird, kann der Bereich um die Behandlungsseite zeitweise bluten. Aufgrund einer Verletzung des Harnleiters kann es auch zu vorübergehender Schwäche und Schwierigkeiten beim Zurückhalten des Urins kommen.
  • Personen, die sich wegen Lungenproblemen einer Kryotherapie unterziehen, können nach der Behandlung einige Tage lang abgestorbenes Gewebe aushusten. Es können auch einige andere mögliche Nebenwirkungen wie Atembeschwerden, Brustinfektionen usw. auftreten.
  • Es gibt auch einige andere Nebenwirkungen der Kryotherapie, die Kopfschmerzen, Benommenheit usw. umfassen können.
  • Schwerwiegende Komplikationen wie Neurapraxie oder Axonotmesis oberflächlicher peripherer Nerven können Nebenwirkungen der Eisbeutel-Kryotherapie sein, wenn eine längere Eisbeutelbehandlung erfolgt.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Entscheidung für Kryotherapie oder Kältetherapie:

Nachfolgend finden Sie einige der Vorsichtsmaßnahmen, die Sie während einer Kryotherapie beachten müssen.

  1. Vorbeugung gegen Bluthochdruck während der Kryotherapie-Behandlung:

    • Eine sorgfältige Überwachung ist unbedingt erforderlich, da es zu einem vorübergehenden Anstieg des systolischen und diastolischen Blutdrucks des Patienten kommen kann.
    • Falls der Blutdruck ansteigt, muss die Behandlung sofort abgebrochen werden.
  2. Einige Vorsichtsmaßnahmen, die während der Anwendung der Eisbeutel-Kryotherapie-Behandlung eingehalten werden müssen:

    • Niemals Eis direkt auf die Haut auftragen, da dies zu Erfrierungen führen kann . Verwenden oder halten Sie immer etwas zwischen Ihrer Haut und dem Eis, wie z. B. ein Handtuch, einen Waschlappen oder einige Papiertaschentücher.
    • Halten Sie das Handtuch (oder welches Material auch immer Sie verwenden) leicht feucht, um die Kälte besser und gleichmäßiger zu verteilen.
    • Die Dauer der Anwendung des Eisbeutels hängt von der Art der Verletzung und dem verwendeten Eisbeutel ab. Die empfohlene Zeit beträgt 5 bis 20 Minuten.
    • Bewahren Sie den Eisbeutel nicht über längere Zeit auf, da übermäßige Kälte Haut und Muskelgewebe schädigen und auch die Immunantwort beeinträchtigen kann.
    • Die Kältepackung darf in den ersten 48 Stunden nach der Verletzung und alle 2 Stunden angelegt werden.
    • Wenn Sie zum ersten Mal Eispackungen verwenden, testen Sie diese einige Minuten lang, um zu sehen, wie Ihre Haut auf die Kälte reagiert. Beenden Sie die Anwendung, wenn Blasen, rote Flecken oder andere ungünstige Hautreaktionen auf den Eisbeutel auftreten.
    • Es ist besser, eine dickere Schicht Handtuch oder Taschentücher zwischen Haut und Eis zu verwenden, um übermäßige Kälte auf der Haut zu vermeiden.

Hier haben wir also über die Arten, Vorteile, Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen für die Kryotherapie oder Kältetherapie gesprochen. Bitte wenden Sie sich an einen erfahrenen Arzt, um die besten medizinischen Ratschläge zu erhalten. Informieren Sie sich ausführlich über die Nebenwirkungen und vorbeugenden Maßnahmen, bevor Sie sich für die Kryotherapie oder Kältetherapie entscheiden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *