Was ist Laminektomie und wie gefährlich ist ein Laminektomieverfahren?

Was ist Laminektomie und warum wird sie durchgeführt?

Die Laminektomie ist eine Rückenoperation, die normalerweise zur Behandlung von Spinalkanalstenose durchgeführt wird. Spinale Stenose ist ein Zustand, der durch eine Verengung des Spinalkanals gekennzeichnet ist, was zu einem Auftreffen der Nervenwurzeln führt, was eine Vielzahl von Symptomen verursacht, einschließlich Schmerzen, Taubheit, Kribbeln und Schwäche, die in die unteren Extremitäten ausstrahlen können oder nicht. Die Schwere der Schmerzen kann so sein, dass es der betroffenen Person extrem schwer fällt, normale Aktivitäten des täglichen Lebens oder arbeitsbezogene Aktivitäten auszuführen, insbesondere wenn der Patient eine stark beanspruchte Arbeit hat, bei der der Patient für längere Zeit stehen muss oder schwere Gegenstände heben, biegen, schieben oder ziehen.

Darüber hinaus kann eine Spinalkanalstenose auch zu einem Mangel an Kontrolle über Darm und Blase führen. Die Laminektomie ist ein Verfahren, das normalerweise als letztes Mittel verwendet wird, wenn andere Behandlungsformen für die Erkrankung als unwirksam erachtet werden. Eine Laminektomie wird durchgeführt, indem die Lamina entfernt wird, die ein Teil des Knochens ist, der den Wirbelbogen in der Wirbelsäule bildet, wodurch der Druck von der Wirbelsäule genommen und die Symptome gelindert werden.

Vor Beginn der Laminektomie stellt sich dem Patienten als erstes die Frage, wie gefährlich eine Laminektomie ist. Dieser Artikel gibt einen kurzen Überblick darüber, ob die Laminektomie ein komplexer und gefährlicher Eingriff ist oder nicht.

Wie gefährlich ist eine Laminektomie?

Die Laminektomie wird im Vergleich zu einigen anderen chirurgischen Eingriffen, die an anderen Organsystemen des Körpers durchgeführt werden, nicht als gefährliches Verfahren angesehen. Es hat die gleichen inhärenten Risiken, die jede andere Operation mit sich bringen würde. Einige der häufigsten Risiken, die mit einem Laminektomieverfahren verbunden sind, sind Schäden an der Nervenwurzel, die in etwa 1 % der Fälle beobachtet werden. Die Nervenwurzelschädigung ist nicht kompliziert, um zu potenziell schwerwiegenden Komplikationen wie Lähmungen zu führen. Dies liegt daran, dass das Verfahren viel unterhalb der Wirbelsäule durchgeführt wird, von wo aus eine Lähmung unmöglich ist.

Weiterlesen  Umgang mit Schüben von Colitis ulcerosa

Liquorleck ist eine weitere Komplikation, die aufgrund eines Laminektomieverfahrens auftreten kann, aber auch dieses Leck ist nicht signifikant und es reicht aus, nur etwa einen Tag im Bett zu liegen, um das Leck zu stopfen.

Infektionen sind etwas, das allen chirurgischen Eingriffen innewohnt. Das Gleiche gilt für die Laminektomie, und in einigen Fällen benötigt der Patient möglicherweise Antibiotika, falls sich nach einem Laminektomieverfahren eine Infektion entwickelt. Normalerweise sind diese Infektionen nicht schwerwiegend und lassen sich leicht beseitigen.

Übermäßige Blutungen sind ein weiteres Risiko im Zusammenhang mit Laminektomieverfahren, obwohl sie sehr selten sind. Das Scheitern des Verfahrens oder das Nichterreichen des gewünschten Ergebnisses aus der Operation ist etwas, das wiederum allen chirurgischen Verfahren innewohnt, und das gleiche gilt für die Laminektomie.

Postoperative Instabilität wird in etwa 10 % der Fälle nach einem Laminektomieverfahren beobachtet. In einigen Fällen kann ein Laminektomieverfahren den Prozess der natürlichen Degeneration der Wirbelsäule beschleunigen, was zu einer degenerativen Bandscheibenerkrankung oder Spondylolisthesis führt, aber auch solche Fälle sind sehr selten, insbesondere nach einem Laminektomieverfahren.

Fazit:

Es kann mit Sicherheit gesagt werden, dass die Laminektomie ein ziemlich sicheres Verfahren ist und im Vergleich zu einigen anderen chirurgischen Verfahren, die an anderen Organsystemen des Körpers durchgeführt werden, in keiner Weise gefährlich ist. Die Risiken, die das Laminektomie-Verfahren mit sich bringt, sind sehr gering und dauern nicht lange an. Somit ist es für eine Person ziemlich sicher, sich einem Laminektomieverfahren zu unterziehen, ohne Angst vor ernsthaften postoperativen Komplikationen nach der Laminektomie zu haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *