Gesundheits

Was ist Lippenkrebs?

Lippenkrebs ist ein Mundkrebs , der entsteht, wenn die DNA in einer Zelle auf der Lippe abnormal wird. Die abnormale DNA führt dann dazu, dass die Zellen abnormal wachsen und sich teilen, was zu einem Tumor oder einer Gruppe abnormaler Zellen führt.

Die Lippen sind mit Zellen ausgekleidet, die Plattenepithelzellen genannt werden und die äußersten Schichten der Lippe bilden. Lippenkrebs entsteht am wahrscheinlichsten in diesen Zelltypen und wird Plattenepithelkarzinom genannt .

Lippenkrebs kann auch eine Krebsart sein, die als Basalzellkarzinom bezeichnet wird , oder es kann sich um ein Melanom handeln , bei dem es sich um Krebs handelt, der in den Melanozyten entsteht, den Zellen, die der Haut ihr Pigment verleihen. 1

Symptome von Lippenkrebs

Das häufigste Symptom von Lippenkrebs ist eine Wunde an der Lippe, die nicht heilt. Am häufigsten tritt dies an der Unterlippe auf. Dies kann wie ein Geschwür oder eine raue Stelle aussehen, die nicht besser wird. 

Weitere Symptome, die an den Lippen auftreten können, sind: 1

  • Ein Klumpen
  • Hautverdickung 
  • Blutung 
  • Taubheit 
  • Schmerz 

Ursachen von Lippenkrebs

Obwohl Lippenkrebs eine bekannte spezifische Ursache haben kann, gibt es bestimmte Faktoren, die das Risiko für die Entwicklung von Lippenkrebs erhöhen. Zu diesen Risiken gehören: 2

  • Tabakkonsum
  • Starker Alkoholkonsum
  • Exposition gegenüber der Sonne oder anderem UV-Licht
  • Helle Haut haben
  • Geschichte des humanen Papillomavirus (HPV)
  • Älter als 40 Jahre alt
  • Männliches Geschlecht
  • Immunsuppression

Bösartige Speicheldrüsentumoren können auch an der Lippe auftreten, sind jedoch seltener.

Diagnose von Lippenkrebs

Bei Verdacht auf Lippenkrebs führt ein Arzt häufig zunächst eine Untersuchung der Lippe und des Mundes zur Beurteilung durch .

Letztendlich ist eine Biopsie erforderlich, um Lippenkrebs zu diagnostizieren. Bei einer Biopsie wird ein Gewebestück aus dem verdächtigen Bereich entnommen und an ein Labor geschickt, wo es auf das Vorhandensein abnormaler Zellen untersucht wird. 

Breitet sich Lippenkrebs auf andere Bereiche aus?

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass sich Lippenkrebs auf andere Bereiche ausbreitet. Eine Studie zeigt, dass sich weniger als 10 % der Lippenkrebserkrankungen auf andere Bereiche des Körpers ausbreiten. 3

Wenn ein medizinischer Dienstleister den Verdacht hat, dass sich Krebs ausgebreitet hat, wird er zur weiteren Beurteilung bildgebende Untersuchungen wie Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT) anordnen.

Sobald eine Biopsie und alle bildgebenden Untersuchungen abgeschlossen sind, wird Lippenkrebs in ein Stadium eingeteilt. 4

Stufe I

Dies ist ein frühes Krebsstadium, und der Tumor an der Lippe ist weniger als 2 Zentimeter groß und hat sich noch nicht in lokale Lymphknoten ausgebreitet. 

Stufe II

Der Lippenkrebs befindet sich noch im Frühstadium, ist zwischen 2 und 4 Zentimeter groß und hat sich noch nicht in die lokalen Lymphknoten ausgebreitet. 

Stufe III

In einem fortgeschritteneren Krebsstadium ist der Tumor mehr als 4 Zentimeter groß oder hat eine beliebige Größe und hat sich in die Lymphknoten im Nacken ausgebreitet. 

Stufe IV

In diesem Krebsstadium kann der ursprüngliche Lippentumor beliebig groß sein, hat sich jedoch entweder in andere nahegelegene Gewebe (z. B. den Kiefer) ausgebreitet, hat sich in mehrere Lymphknoten auf derselben Seite des Halses ausgebreitet oder hat sich in einen anderen Lymphknoten ausgebreitet auf der gegenüberliegenden Seite des Halses oder hat sich auf andere Organe im Körper ausgebreitet. 

Behandlung von Lippenkrebs

Für Lippenkrebs stehen mehrere Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, und die Behandlungsentscheidungen basieren auf der Art des Krebses und dem Stadium, in dem er diagnostiziert wird. Zu den Behandlungen können gehören:

  • Operation
  • Chemotherapie
  • Strahlung
  • Immuntherapie

Operation

Die wichtigste Behandlungsform bei Lippenkrebs ist die chirurgische Entfernung.

Bei der Operation werden der Lippenkrebs und ein Teil des ihn umgebenden gesunden Gewebes entfernt. Manchmal werden auch Lymphknoten im Nacken entfernt, um eine Krebsbeteiligung zu überprüfen.

Möglicherweise ist eine Rekonstruktionsoperation erforderlich

Aufgrund des Bereichs, in dem eine Operation erforderlich ist, kann auch eine rekonstruktive Operation erforderlich sein, um Probleme oder kosmetische Veränderungen zu beheben, die durch die Entfernung von Krebs verursacht wurden, und um so viel normale Funktion wie möglich zu erhalten. 5

Chemotherapie

Zur Behandlung von Lippenkrebs kann auch eine Chemotherapie erforderlich sein.

Bei der Chemotherapie handelt es sich um ein Medikament, das verabreicht wird, um Krebszellen abzutöten. Es stoppt das Zellwachstum an verschiedenen Punkten seines Fortpflanzungszyklus. Eine Chemotherapie kann allein oder in Kombination mit einer Bestrahlung erfolgen.

Die Nebenwirkungen einer Chemotherapie variieren je nach verabreichtem spezifischen Chemotherapiemedikament. 6

Strahlung

Bei der Bestrahlung werden Röntgenstrahlen eingesetzt, um Krebszellen abzutöten.

Bei Patienten mit Lippenkrebs im Frühstadium ist möglicherweise die Bestrahlung die einzige erforderliche Behandlung mit dem Ziel, den Lippenkrebs zu heilen.

In späteren Stadien kann die Bestrahlung in Kombination mit einer Chemotherapie oder allein verabreicht werden, um ein schmerzhaftes Symptom zu behandeln, das der Krebs verursacht. Zu den Nebenwirkungen der Strahlung können gehören: 7

  • Trockener Mund
  • Schmerzen beim Schlucken
  • Geschmacksverlust 
  • Rötung oder Schmerzen der Haut
  • Hals- oder Mundschmerzen
  • Fühlen Sie sich müde

Immuntherapie

Die Immuntherapie wird nicht bei Lippenkrebs im Frühstadium eingesetzt, sondern in fortgeschrittenen Stadien, in denen sich der Krebs auf Stellen außerhalb der Lippe ausgebreitet hat.

Anders als eine Chemotherapie hilft die Immuntherapie dem Immunsystem einer Person, Krebs zu erkennen und zu bekämpfen. Normalerweise wird eine Immuntherapie gut vertragen, birgt jedoch das Risiko von Autoimmunreaktionen. Bei einer Autoimmunreaktion greift das Immunsystem gesunde Zellen an und verursacht Entzündungen und Nebenwirkungen. 8

Prognose für Lippenkrebs

Lippenkrebs wird häufig in einem frühen Stadium entdeckt, da er langsam wachsen kann und sich in einem gut sichtbaren Bereich befindet. Bei frühzeitiger Erkennung sind die Heilungsraten hoch und liegen bei über 90 %. 1

Das Risiko eines erneuten Auftretens von Lippenkrebs wird auf 5 bis 35 % geschätzt. Wird Krebs in einem fortgeschritteneren Stadium diagnostiziert, sinken die Heilungsraten auf weniger als 50 %. 3

Umgang mit Lippenkrebs

Manchmal kann es schwierig sein, mit Lippenkrebs umzugehen. Abhängig von der Lokalisation und der erforderlichen Behandlung kann es zu einer sichtbaren Narbe oder einer Veränderung der Ess- oder Schluckfähigkeit kommen.

Eine gute Möglichkeit, mit der Diagnose umzugehen, ist, gut über die Behandlung und mögliche Nebenwirkungen der Behandlung informiert zu sein. Es ist auch wichtig, über ein gutes Support-System mit Menschen zu verfügen, mit denen man reden kann. Dies können Familienmitglieder, Freunde oder andere Personen sein, die die gleiche Diagnose haben. 

Die Bedeutung der Raucherentwöhnung

Bei Rauchern entsteht häufig Lippenkrebs. Der Verzicht auf Zigaretten oder anderen Tabak kann bei der Behandlung hilfreich sein und das Risiko eines erneuten Auftretens verringern. In einer stressigen Lebensphase kann es jedoch noch schwieriger sein, mit dem Rauchen aufzuhören. Ein Programm zur Raucherentwöhnung kann hilfreich sein. 9

Ein Wort von Verywell

Wenn bei Ihnen Symptome auftreten, die mit Lippenkrebs in Zusammenhang stehen könnten, ist es wichtig, diese von einem Arzt untersuchen zu lassen. Obwohl die Diagnose Krebs beängstigend sein kann, hat Lippenkrebs eine ausgezeichnete Prognose, wenn er früh erkannt wird.

Die Behandlung von Lippenkrebs kann von Person zu Person unterschiedlich sein. Stellen Sie daher unbedingt Ihrem Onkologen alle Fragen, die Sie haben.

Stellen Sie sicher, dass Sie nach der Diagnose Lippenkrebs ein gutes Unterstützungssystem für sich selbst finden, da ein gutes Unterstützungssystem oder gute Ressourcen dabei helfen können, Ihre Stimmung zu heben und Sie durch die Behandlung zu bringen. 

9 Quellen
  1. Nationales Krebs Institut. Behandlung von Lippen- und Mundhöhlenkrebs (Erwachsene) .
  2. Memorial Sloan Kettering Krebszentrum. Lippenkrebs .
  3. Agostini T, Spinelli G, Arcuri F, Perello R. Metastasiertes Plattenepithelkarzinom der Unterlippe: Analyse der 5-Jahres-Überlebensrate . Arch Craniofac Surg . 2017;18(2):105-111. doi:10.7181/acfs.2017.18.2.105
  4. Memorial Sloan Kettering Krebszentrum. Stadien von Mundkrebs .
  5. Han AY, Kuan EC, Mallen-St Clair J, Alonso JE, Arshi A, St John MA. Epidemiologie des Plattenepithelkarzinoms der Lippe in den Vereinigten Staaten: eine bevölkerungsbasierte Kohortenanalyse . JAMA Otolaryngol Kopf-Hals-Chirurgie . 2016;142(12):1216. doi:10.1001/jamaoto.2016.3455
  6. Stiftung für Mundkrebs. Chemotherapie .
  7. MedlinePlus. Strahlentherapie .
  8. Amerikanische Krebs Gesellschaft. Immuntherapie bei Mundhöhlen- und Oropharynxkrebs .
  9. Krebsforschung Großbritannien. Bewältigung .

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *