Was ist metatarsusinduziert?

Es gibt viele Deformitäten des Fußes, die eine Person von Geburt an haben oder später im Leben zeigen kann, von denen der Metatarsus Adductus eine ist, die deutlich im Säuglingsalter oder in den Kindheitsjahren beobachtet werden kann. Beim Metatarsus adductus weicht der Vorfuß im Vergleich zum Rückfuß stärker nach innen ab. Dieser Zustand ist auch unter dem Namen Metatarsus Varus oder Hooked-Foot bekannt. Metatarsus adductus tritt häufiger bei Kindern mit Dysplasie oder Torticollis auf und macht etwa 1% aller Geburten in den Vereinigten Staaten aus. Es gibt keine bekannte Ursache für Metatarsus Adductus, aber Studien haben eine Art Kompression in der Gebärmutter vorgeschlagen, die dies verursachen kann, aber dies wurde noch nicht bewiesen.

 

Was verursacht Metatarsus-induzierte?

Die genaue Ursache des Metatarsus adductus ist noch Gegenstand laufender Forschung, aber es zeigt sich, dass 1 von 1000 Kindern mit dieser Erkrankung geboren wird. Es ist auch zu sehen, dass dieser Zustand überwiegend während der ersten Schwangerschaft der Mutter auftritt, daher kann eine Art intrauteriner Druck diesen Zustand verursachen, wie eine der Studien nahelegt, obwohl dies noch nicht bewiesen wurde. Es ist auch zu sehen, dass Kinder, die mit Metatarsus adductus geboren wurden, häufiger eine Hüftdysplasie entwickeln, so dass sie darauf überwacht werden müssen.

Unten erwähnt ist das Factsheet über Metatarsus Adductus;

  • Metatarsus adductus ist ein medizinischer Zustand, der meistens bei der Geburt auftritt, aber dieser Zustand ist gutartig und meistens korrigiert, ohne dass eine nennenswerte Behandlung erforderlich ist.
    In einigen Fällen von akutem Metatarsus adductus kann ein Gipsverband für Kinder unter einem Jahr erforderlich sein, damit dieser Zustand schnell behoben wird.
  • Es gab seltene Fälle, in denen ein chirurgischer Eingriff erforderlich war, um diese Deformität zu korrigieren, und das auch bei Kindern über 3 Jahren. Dies geschieht durch die Freisetzung des Abductor hallucis, der im Metatarsus Adductus überaktiv wird.
  • Ein weiteres Verfahren, das sich als wirksam erwiesen hat, war eine mediale Keilbeinosteotomie mit Öffnungskeil bei Kindern, die älter als 5 Jahre sind und einen schweren Metatarsus Adduktus haben.

Was sind die Symptome von Metatarsus Adductus?

Ein Säugling mit Metatarsus adductus weist klinische Merkmale einer sichtbaren Fußdeformität auf, bei der der Vorfuß relativ zum Rückfuß im Adduktus fixiert ist. Die Form des lateralen Randes des Fußes wird konvex, während der mediale Rand konkav wird. Der Vorfuß bleibt in einer supinierten Position. Der Rückfuß nimmt eine leichte Valgusstellung ein. Bei leichten Fällen von Metatarsus adductus korrigiert ein leichtes Streicheln des Fußes die Deformität, während bei mittelschweren Formen dieser Deformität ein Arzt sie korrigieren kann. Bei Kindern über 3 Jahren mit Metatarsus adductus besteht auch ein Einsinken des Fußes mit Gehen.

Wie wird Metatarsus-Induktion diagnostiziert?

Metatarsus Adductus ist ein Zustand, der bei einem Säugling bei der Geburt deutlich sichtbar gemacht werden kann, daher sind normalerweise keine besonderen Studien als solche für seine Diagnose erforderlich. Eine einfache körperliche Untersuchung reicht für die Diagnose aus. Darüber hinaus wird der Arzt auch eine Familienanamnese des Kindes erstellen, um festzustellen, ob ein anderes Familienmitglied diese Erkrankung jemals hatte oder nicht. Radiologische Untersuchungen sind normalerweise nicht erforderlich, um den Metatarsus adductus zu diagnostizieren, obwohl manchmal Röntgenaufnahmen für einige Formen des Metatarsus adductus angeordnet werden können, der als nichtflexibler Metatarsus adductus bezeichnet wird. Ein nicht flexibler Metatarsus Adductus ist ein Zustand, bei dem es schwierig ist, den Vorderfuß und die Ferse auszurichten.

Weiterlesen  Berufsbedingte Lungenkrankheit: Ursachen, Symptome, Behandlung, Vorbeugung

Wie wird der Metatarsus adductus behandelt?

Normalerweise ist der Metatarsus adductus ein gutartiger Zustand und der Zustand korrigiert sich von selbst mit der Zeit und dem Wachstum des Babys, obwohl einige Studien passives Dehnen als Behandlungsform empfohlen haben, um eine schnelle Korrektur zu erleichtern, obwohl dies bisher nicht bewiesen wurde . Abgesehen von der Dehnung werden dem Kind speziell angefertigte Schuhe, sogenannte Umkehrleistenschuhe, gegeben, die es mindestens vier bis sechs Monate lang tragen kann, und dies auch bei akuten Fällen von Metatarsus Adductus. Serielles Casting ist auch eine Form der Behandlung zur Korrektur des Metatarsus Adductus und wird bei Kindern im Alter zwischen sechs Monaten und einem Jahr durchgeführt. Sobald die Gießphase der Behandlung abgeschlossen ist, wird eine Schienung durchgeführt, um die Korrektur aufrechtzuerhalten.

Nur in sehr seltenen Fällen ist eine Operation zur Korrektur des Metatarsus adductus erforderlich, insbesondere bei Kindern unter 4 Jahren, da leichte Fälle von Metatarsus adductus bis zum 4. Lebensjahr des Kindes abgeklungen sind. Im Falle eines Versagens der Korrektur auch nach Seriengiessen Anschließend wird ein chirurgischer Eingriff durchgeführt, bei dem der Musculus abductor hallucis gelöst wird, und es hat sich als wirksam erwiesen, das Problem zu beheben.

Was sind einige der Komplikationen des Metatarsus adductus nach der Operation?

Die postoperativen Komplikationen beim Metatarsus adductus sind die gleichen wie bei jeder Form eines chirurgischen Eingriffs in Form von schmerzhaften Narben nach der Operation. Die Suralnervenäste können während des Eingriffs freigelegt werden und es kann zu einer Verletzung dieser Nerven kommen. Wenn die Wachstumsfuge beschädigt ist, kann dies zu Komplikationen wie einer Winkelverformung führen. In einigen Fällen, in denen die Operation die Freisetzung der medialen Kapseln der Tarsometatarsalgelenke beinhaltet, ist die Deformität erneut aufgetreten, und daher wird diese Form der Operation nicht mehr empfohlen. Längeres Gießen für diesen Zustand kann auch zu einer anderen Fußdeformität führen, die als Skewfoot-Deformität oder erhöhter Rückfußvalgus bezeichnet wird.

Weiterlesen  Was ist das Freeman-Sheldon-Syndrom und wie wird es behandelt?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *