Was ist Microneedling, kennen Sie seine Vorteile und Nebenwirkungen

Es gibt mehrere Hautprobleme bei verschiedenen Menschen; und dementsprechend gibt es heutzutage auch viele Hautbehandlungen. Eines der beliebtesten kosmetischen Verfahren ist das Microneedling. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über das Microneedling-Verfahren, die Vorteile sowie die Nebenwirkungen des Verfahrens.

Microneedling ist eine kosmetische Behandlung, die ein sehr wenig invasives Verfahren zur Behandlung von Hautproblemen durch Collagenproduktion ist. Es ist auch als Kollageninduktionstherapie bekannt und kann Personen helfen, die das Auftreten von Dehnungsstreifen und Aknenarben reduzieren möchten. Microneedling wird auch bei einigen Anti-Aging-Verfahren eingesetzt, z. B. bei Sonnenflecken und Augenlidoperationen.

Dieses Verfahren wirkt, indem es die Haut dazu anregt, mehr Kollagen zu produzieren. Hier machen die Ärzte mit Hilfe eines stiftähnlichen Werkzeugs kleine Stiche unter die Haut. Es gibt also Nadelstiche aus dem Microneedling-Verfahren, die leichte Hautverletzungen verursachen und auf die die Haut wiederum reagiert, indem sie neues, kollagenreiches Gewebe bildet. Dieses neue kollagenreiche Hautgewebe ist wiederum gleichmäßiger in Ton und Textur.

Vor Beginn des Microneedling-Verfahrens verwendet der Arzt ein Lokalanästhetikum, um die Wahrscheinlichkeit von Schmerzen aufgrund der Behandlung zu verringern. Diese Narkosebehandlung wird eine Stunde vor dem Eingriff durchgeführt. Während des Eingriffs kann ein Serum oder eine beruhigende Behandlung aufgetragen werden.

Die Microneedling-Behandlung wird hauptsächlich im Gesicht angewendet, um Altersflecken oder Sonnenflecken, Aknenarben, große Poren, Falten oder feine Linien, einen ungleichmäßigen Hautton und auch eine verringerte Elastizität der Haut zu bekämpfen. Abgesehen davon wird diese kosmetische Behandlung manchmal auch zur Behandlung von Dehnungsstreifen in anderen Bereichen Ihres Körpers eingesetzt.

Es muss erwähnt werden, dass das kosmetische Microneedling-Verfahren zwischen 100 und 700 US-Dollar pro Sitzung kosten kann.

Wichtige Hinweise nach der Microneedling-Behandlung:

Bevor wir über die Vorteile und Nebenwirkungen der Microneedling-Behandlung sprechen, möchten wir auf jeden Fall einige der wichtigen Anweisungen erwähnen, die nach der Behandlung befolgt werden müssen, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden.

  • Sie sollten darauf achten, dass Sie in den ersten 24 Stunden keine Hautprodukte verwenden, die nicht komedogen sind oder die nicht speziell für die Anwendung mit Microneedling entwickelt wurden, wie Sonnencreme, Make-up, Sonnencreme, Gesichtspeeling, Bräunungslotion , oder andere Hautprodukte, die giftige und reizende Inhaltsstoffe enthalten. Dies ist sehr wichtig, da das Microneedling-Verfahren die Absorption aller Produkte verbessert, die bis zu 24 Stunden nach der Behandlung auf die Haut aufgetragen werden. Daher ist es ratsam, mindestens 24 Stunden nach der kosmetischen Behandlung keine topischen Produkte mit giftigen Inhaltsstoffen zu verwenden.
  • Sie sollten auch die Verwendung von Produkten auf Alkoholbasis nach dem Microneedling-Verfahren einschränken, da sich Ihre Haut dadurch zu trocken anfühlt.
  • Darüber hinaus müssen Sie auch nach der Behandlung direkte Sonneneinstrahlung vermeiden.

Lassen Sie uns nun über einige der Vorteile von Microneedling sprechen.

Es verbessert sofort die Textur und die Qualität der Haut:

Nach der Behandlung können Sie eine sofortige Verbesserung der Qualität und Textur der Haut feststellen. Nun, wie genau passiert das? Nun, die Pinprick-Nadeln stimulieren den Umbau Ihres vorhandenen Kollagens und fördern auch die Bildung von neuem Kollagen in Ihrer Haut und auch die Revaskularisierung in Ihrer Haut.

Kollagen zusammen mit Elastin; sind zwei Hauptkomponenten in der Haut, die der Haut das normale „Pflaumen“-Aussehen verleihen, von dem fast jede Frau träumt. Im Alter von etwa 30 Jahren beginnen diese Kollagene, sich auf natürliche Weise abzubauen, und zu diesem Zeitpunkt bemerken Frauen kleine Veränderungen und ein Absacken ihrer Haut.

Die gute Nachricht ist, dass dieser Heilungsprozess nach dem Microneedling-Verfahren sofort beginnt. Dadurch bemerken Sie unmittelbar nach der Behandlung eine weiche Textur auf Ihrer Haut.

Es reduziert Mitesser:

Ein weiterer hervorragender Vorteil von Microneedling ist, dass es Mitesser reduziert. Das kontrollierte Trauma zusammen mit vielen Nadelstichen befreit und entfernt Mitesser während des gesamten Verfahrens. Unmittelbar nach der Behandlung können Sie feststellen, dass das Gesamtvolumen der Mitesser in Ihrem Gesicht oder im behandelten Bereich enorm zurückgegangen ist.

Die Reduzierung der Mitesser hält jedoch nicht ewig an. Es dauert in der Regel nur etwa 4 Wochen oder etwa einen Monat, was der perfekte Zeitpunkt ist, wenn Sie sich dem Eingriff erneut unterziehen müssen.

Sie können Mitesser auch durch die richtige Nachbehandlung und die Verwendung des Vitamin-C-Serums reduzieren.

Vorteile von Microneedling bei der Behandlung von Akne und zystischer Akne:

Microneedling hat auch einige andere wunderbare Vorteile. Dieses Verfahren hilft bei der Behandlung von Akne und zystischer Akne. Es ist jedoch noch unbekannt, wie genau das Verfahren bei der Behandlung von Akne hilft. Aber es scheint an der Tatsache zu liegen, dass das Verfahren eine Verringerung der Talgproduktion bewirkt und dazu führt, dass die Haut weniger fettig wird, was zu einer verringerten Anzahl von Akne auf der Haut führt.

Microneedling peelt die Haut:

Ein weiterer Vorteil von Microneedling ist, dass das Verfahren die Haut peelt. Es ist offensichtlich, dass jede Art von Behandlung, die die Epidermis mechanisch stört, zu einer gewissen Exfoliation führt.

Peeling bezieht sich auf die Entfernung der oberen Oberfläche der Epidermis, insbesondere des Stratum corneum oder der obersten Hautschicht.

Ein Peeling ist wichtig, da die abgestorbenen Hautzellen auf dieser Schicht überleben und durch das Entfernen dieser obersten Schicht der Epidermis können Sie dazu beitragen, dass Ihre Haut sofort glatter und frischer aussieht.

Eine jünger aussehende Haut ist der Traum jeder Frau. Microneedling ist eines der besten Verfahren, das Ihnen hilft, feine Linien und Falten zu reduzieren und Sie wirklich jünger aussehen zu lassen. Nun, wie ist es möglich?

Es hat sich gezeigt, dass die Tausenden von Nadeln, die die kleinen Nadellöcher während dieses kosmetischen Eingriffs verursacht haben, tatsächlich in die oberen Schichten Ihrer Haut eindringen und die Wachstumsfaktoren freisetzen. Diese Wachstumsfaktoren helfen bei der „Reparatur“ und unterstützen den Prozess der „Heilung“ von den verursachten Mikroschäden. Die freigesetzten Wachstumsfaktoren erhöhen den Kollagen- und Elastinspiegel. Darüber hinaus führt die Stimulation von Kollagen durch das Mikrotrauma sogar zur Bildung vieler kleiner Blutgefäße, die dazu beitragen, Blut, Nährstoffe und Sauerstoff direkt in die Dermis zu liefern. Somit führen diese Veränderungen zu einer Reduzierung von feinen Linien, Falten und einer Straffung der bestehenden Haut; und insgesamt lassen Sie wirklich jünger aussehen.

Microneedling reduziert Pockennarben und Narben:

Ein weiterer großer Vorteil des Microneedling-Verfahrens besteht darin, dass es hilft, Aknenarben und auch Pockennarben zu reduzieren. Wie hilft das Verfahren also bei der Reduzierung oder Behandlung von Narben?

Ihr Körper erleidet auf natürliche Weise eine Fibrose, wenn Sie irgendeine Art von Narben auf Ihrem Gesicht oder Ihrer Haut oder einem anderen Bereich Ihres Körpers haben. Das ist eine gute Sache bei der Heilung, da alles zusammenklebt, aber unter der Haut befindet sich ein so starker Klebstoff, dass er die Haut buchstäblich nach unten ziehen und Pockennarben oder Narben auf der Hautoberfläche verursachen kann.

Microneedling hilft dabei, den gesamten Klebstoff und die Fibrose unter der Haut „aufzulösen“, was es der Haut wiederum ermöglicht, das Zelten „loszulassen“ und die Hautoberfläche freizugeben. Natürlich erhalten Sie eine glattere Oberfläche auf Ihrer Haut.

Es muss beachtet werden, dass das Microneedling-Verfahren am besten bei kleinen Narben funktioniert, die zu einem Zelten der Haut oder zu einer Pockenbildung der Haut führen. Es funktioniert jedoch nicht richtig bei großen Verletzungen, wie z. B. der Art von Narben, die genäht werden müssen.

Es reduziert Hyperpigmentierung und gleicht Ihren Hautton aus:

Microneedling unterstützt auch den Hautton und kann auch Hyperpigmentierung reduzieren.

Hyperpigmentierung ist die leichte Veränderung der Haut aufgrund von Entzündungen, Mitessern, Pickeln oder weißen Köpfen. Grundsätzlich kann jede Art von Hautproblem zu Farbveränderungen der darunter liegenden Haut führen, die eigentlich nicht mit der Farbe der umgebenden Haut übereinstimmen. Dies wiederum ergibt einen ungleichmäßigen Hautton. Microneedling hilft tatsächlich dabei, Ihnen einen ebenmäßigen Hautton zu verleihen. Wie ist es möglich? Es wird angenommen, dass das Microneedling-Verfahren die Expression von Matrix-Mealloproteinasen verstärkt, was die Hyperpigmentierung reduziert. Darüber hinaus kann die kosmetische Behandlung auch mit Vitamin-C-Serum kombiniert werden, das den Heilungsprozess unterstützt. Es ist bekannt, dass Vitamin C-Serum den Melaninpigmentspiegel ausgleicht.

Hautreizung:

Die bekannteste Nebenwirkung des Microneedlings sind Hautirritationen. Kurz nach dem Eingriff tritt eine Reizung der Haut auf. Dies ist eine natürliche Reaktion auf die kleinen „Verletzungen“, die durch die Mikronadeln in Ihrer Haut verursacht werden, die während des Microneedling-Verfahrens verwendet werden.

Hautrötung:

Hautrötungen sind eine der häufigsten Nebenwirkungen des Microneedlings. Aus der Ferne sieht diese Nebenwirkung dieser kosmetischen Behandlung wie ein Sonnenbrand aus. Sie müssen sich jedoch Sorgen machen, da Hautrötungen nach der Behandlung absolut normal sind und Ihre Haut innerhalb weniger Stunden nach der Behandlung wieder ihren normalen Ton erhält. Wenn Sie die Rötung nach der Behandlung kaschieren möchten, können Sie sie mit Mineral-Make-up oder Feuchtigkeitscremes abdecken.

Hautschmerzen oder Spannungsgefühl:

Eine weitere Nebenwirkung des Microneedlings ist, dass Sie nach der Behandlung Schmerzen oder Spannungsgefühle in den behandelten Hautpartien verspüren können. Es muss darauf hingewiesen werden, dass je länger die Nadeln in der Behandlung verwendet werden, desto länger die Hautreizung im behandelten Hautareal anhält.

Um das durch diesen kosmetischen Eingriff verursachte Wundsein oder Spannungsgefühl der Haut zu mindern, sollten Sie immer ein Serum mit dem Micro Needling Roller verwenden und auch nach der Hautbehandlung regelmäßig gut durchfeuchtet sein.

Andere Nebenwirkungen:

Nach dem Microneedling-Verfahren können auch einige andere Nebenwirkungen auftreten, darunter Blutungen, Blutergüsse, Peeling und Infektionen. Rufen Sie unbedingt Ihren Arzt an oder besuchen Sie ihn, falls Sie nach der Behandlung eine dieser schwerwiegenden Nebenwirkungen bemerken.

HINWEIS:  Schwangere Frauen, Personen mit Hautkrankheiten wie Ekzemen oder Psoriasis, Personen mit offenen Wunden, Hautnarben in der Vorgeschichte oder Personen, die kürzlich eine Strahlentherapie erhalten haben, sind keine idealen Kandidaten für das Microneedling-Verfahren.

Fazit:

Wir müssen uns jetzt darüber im Klaren sein, dass Microneedling kein invasives Verfahren wie die plastische Chirurgie ist. So kann man sich nach der Behandlung in kürzester Zeit davon erholen. Sie können nach dem Eingriff zu Ihrer normalen Arbeit, Schule oder Aktivitäten zurückkehren, falls Sie es als angenehm empfinden. In den ersten Tagen nach der Behandlung können Sie kaschierendes Make-up verwenden. Seien Sie sich auch bewusst, dass Ihre Haut nach dem Eingriff sonnenempfindlicher wird, und daher sollten Sie einen angemessenen Sonnenschutz verwenden, wenn Sie im Freien arbeiten.

Wir möchten auch erwähnen, dass Ihre Haut nach der Behandlung ziemlich schnell arbeitet, um neues Gewebe zu verjüngen, und Sie sollten die Ergebnisse sicherlich innerhalb von 14 Tagen nach der Behandlung sehen. Beachten Sie, dass Sie zur Aufrechterhaltung der guten Ergebnisse der Behandlung mehrere Sitzungen benötigen und möglicherweise auch andere ergänzende Behandlungen benötigen. Lassen Sie sich am besten von Ihrem Arzt beraten und planen Sie die Behandlung entsprechend.

Leave a Reply

Your email address will not be published.