Was ist Onycholyse: Ursachen, Symptome, Behandlung, Prognose, Pathophysiologie, Prävention

Die Nägel werden von lebenden Zellen in den Fingern und Zehen gebildet. Nägel bestehen aus den folgenden Teilen.

  • Nagelplatte – Der sichtbare Teil des Nagels
  • Nagelbett – Der Teil des Nagels unter der Haut
  • Kutikula – Das überlappende Gewebe, das die Platte und die Basis des Nagels bedeckt
  • Nagelfalten – Der Teil der Haut, der den Nagel von 3 Seiten umrahmt und stützt
  • Lunula – Es ist die halbmondförmige oder halbmondförmige weißliche Farbe, die an der Basis des Nagels zu sehen ist
  • Matrix – Versteckter Teil des Nagels unter der Nagelhaut.

Nägel bestehen hauptsächlich aus Keratin, einer gehärteten Form von Protein. Wenn neue Zellen in der Nagelmatrix wachsen, werden ältere Zellen herausgedrückt, die sich verhärten und Fingernägel bilden. Da die Nägel der Umgebung ausgesetzt sind, können sie verschiedene Bedingungen erfahren, die zu einem hässlichen Aussehen führen. Onycholyse ist eine solche Erkrankung, die schmerzlos ist, aber das ästhetische Aussehen der Nägel beeinträchtigt.

Onycholyse ist ein Zustand, der durch eine Ablösung der Nägel vom rosa Nagelbett gekennzeichnet ist. Diese Trennung ist ein allmählicher Prozess und ist schmerzlos. Es ist eine der häufigsten Nagelerkrankungen, auf die Dermatologen stoßen. Die Trennung der Nagelplatte kann entweder am distalen freien Ende beginnen und nach proximal fortschreiten oder an den proximalen Enden beginnen und zum distalen freien Ende hin fortschreiten. Der letztere Zustand wird im Allgemeinen in Verbindung mit  Psoriasis des Nagels gesehen und wird als Onchomadesis bezeichnet. In sehr seltenen Fällen ist die Störung auf die seitlichen Ränder des Nagels beschränkt.

  • Das Abheben des Nagels vom Nagelbett ist eines der häufigsten Symptome der Onycholyse.
  • Unregelmäßige Grenze zwischen dem Rosa des Nagels und dem weißen Außenrand.
  • Verfärbung des Nagels mit Trübung über einen großen Teil des Nagels. Es können Symptome einer weißlichen oder gelblichen Verfärbung auftreten.
  • Es kann zu Verformungen des Nagels mit Vertiefungen und Vertiefungen kommen. Unter dem Rand der Nagelplatte kann sich Haut verdicken.
  • Onycholyse ist normalerweise schmerzlos; Es können jedoch Schmerzen auftreten, wenn sich der Nagel vom Nagelbett löst.

Prävalenzrate und Epidemiologie der Onycholyse

Die genaue Häufigkeit der Onycholyse ist noch unbekannt. Es ist in allen Rassen zu sehen; Über die Verteilung auf verschiedene Rassen ist jedoch nicht viel bekannt. Obwohl die Erkrankung bei beiden Geschlechtern auftritt, tritt die Erkrankung häufiger bei Frauen auf. Das Risiko einer Onycholyse steigt mit dem Alter; Es ist jedoch in allen Altersgruppen zu sehen.

Prognose der Onycholyse

Nagelerkrankungen sind in der Regel vorübergehend und können sich schließlich auflösen. Es kann jedoch mehrere Monate dauern, bis die Onycholyse abklingt.

Ursachen und Risikofaktoren der Onycholyse

Onycholyse kann mehrere Ursachen haben. Grob gesagt sind die Ursachen:

  • Durch ein Trauma verursachte Onycholyse: Dazu gehört ein Trauma der Nägel durch tägliche Aktivitäten wie das Klopfen langer Fingernägel auf Tastaturen. Ein Trauma kann auch durch die unsachgemäße Verwendung von Maniküre-Werkzeugen verursacht werden.
  • Mikrobielle Infektion der Nägel, die Onycholyse verursacht: Infektionen können durch Hefen, Bakterien, Pilze und Viren verursacht werden. Eine Pilzinfektion verursacht eine Verdickung des Gewebes unter dem Nagel, wodurch sich die Nägel abheben.
  • Dermatologische Erkrankungen: Bestimmte dermatologische Erkrankungen können Onycholyse verursachen. Dazu gehören Psoriasis , Lichen planus, Hyperhidrose, Lichen striatus, Dermatitis , Pemphigus usw.
  • Grundlegende systemische Erkrankungen: zB Anämie, Lepra, Psoriasis-Arthritis, Lupus , Diabetes , multiples Myelom, Pellagra, Schilddrüsenprobleme usw. können ebenfalls eine Onycholyse verursachen.
  • Durch allergische Reaktion verursachte Onycholyse: Der Kontakt mit bestimmten Chemikalien wie Nagellack, Nagellackentferner, Haarfärbemittel, Benzin usw. kann Onycholose verursachen.
  • Nebenwirkungen von Medikamenten: Bestimmte Medikamente können nach Sonneneinstrahlung Onycholose verursachen. B. Tetracyclin, Doxycyclin, orale Kontrazeptiva, Fluorchinolone usw.
  • Angeborene Defekte, genetische Vererbung, Fremdkörperimplantation.
  • Längeres Eintauchen der Nägel in Wasser.

Bei Onycholyse erscheinen die Nägel glatt, fest und ohne Entzündung. Es wird eine Verfärbung festgestellt, die normalerweise auf eine Sekundärinfektion wie eine Hefeinfektion zurückzuführen ist. Es ist wichtig, die primäre und sekundäre Ursache der Onycholyse zu behandeln, um eine Verschlechterung der Symptome zu verhindern. Unbehandelt kann eine Onycholyse zu einer Vernarbung des Nagelbetts führen.

Komplikationen der Onycholyse

Wiederholte Schäden über dem Nagel können dauerhafte Schäden und Verformungen verursachen. Es kann das Nagelbett beschädigen, was wiederum das normale Nagelwachstum behindert.

Diagnose der Onycholyse

Die Diagnose erfolgt durch eine gründliche körperliche Untersuchung der Nägel durch einen erfahrenen Arzt. Die Nägel werden visuell auf Formveränderungen, Verfärbungen, Verdickungen, Ablösungen usw. untersucht. Der Arzt kann auch Haut und Schilddrüse untersuchen, um Begleiterkrankungen auszuschließen. Bei Pilzinfektionen kann eine Biopsie durchgeführt werden.

In einigen Fällen wird eine Blutuntersuchung durchgeführt, um die zugrunde liegende ursächliche Störung zu erkennen.

Behandlung der Onycholyse

Es wird empfohlen, den abgetrennten Nagel nahe an der Haut zu kürzen, um zu vermeiden, dass sich die Kanten in der Kleidung verfangen und abgezogen werden. Es wird empfohlen, die ursächliche Krankheit zu bestimmen und mit der Behandlung entsprechend fortzufahren. Die Behandlung von Eisenmangel und Hyperthyreose fördert nachweislich das Nagelwachstum. Die Behandlung von Psoriasis verbessert auch die Gesundheit der Nägel. Es gibt auch wenige orale Medikamente, die je nach Erkrankung verschrieben werden können.

Prävention von Onycholyse

Zu den Präventionsmaßnahmen zur Reduzierung des Onycholyserisikos gehören:

  • Regelmäßiges Kürzen der Nägel, um ein Trauma an überwachsenen Nägeln zu vermeiden.
  • Tragen von Gummihandschuhen beim Kontakt mit Wasser und anderen Chemikalien.
  • Vermeiden Sie billige Nagellacke und Nagellackentferner.
  • Es wird empfohlen, die Nägel trocken zu halten, um Pilzinfektionen zu vermeiden.
  • Vermeiden Sie den häufigen Kontakt mit schädlichen Chemikalien.

Der Nagel wird am rosafarbenen Nagelbett darunter befestigt. Onycholyse ist ein Zustand, bei dem sich der Nagel vom Nagelbett löst. Damit einher gehen Verfärbungen, Verformungen und Brüchigkeiten des Nagels. Der Nagel verliert sein ästhetisches Aussehen. Onycholyse ist normalerweise schmerzlos, kann jedoch schmerzhaft sein, wenn sich der Nagel vollständig vom Nagelbett löst. Es wird empfohlen, die Nägel während der Exposition gegenüber schädlichen Stoffen zu schützen, um Schäden an den Nägeln zu vermeiden. Die Pflege kurzer Nägel trägt auch dazu bei, das Risiko eines Nageltraumas zu verringern. Onycholyse ist eine sehr häufige Nagelerkrankung und ein reversibler Zustand; Es kann jedoch mehrere Monate dauern, bis der Nagel wieder sein normales Aussehen annimmt. Onycholyse kann sekundär zu einer zugrunde liegenden Infektion im Nagel oder aufgrund einiger dermatologischer oder systemischer Erkrankungen verursacht werden. Somit,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *