Gesundheit und Wellness

Was ist Schwanenhalsdeformität: Ursachen, Symptome, Behandlung, Erholungszeit, Diagnose

Die Schwanenhalsdeformität ist eine Deformität des Fingers, bei der die Gelenke entgegen ihrer natürlichen Position gebogen sind und einem Schwanenhals ähneln. Medizinisch wird die Schwanenhalsdeformität als DIP-Flexion (distales Interphalangealgelenk) mit PIP-Hyperextension (proximales Interphalangealgelenk) bezeichnet. 1

Ursachen der Schwanenhalsdeformität

Jeder Zustand, der dazu führt, dass sich das PIP-Gelenk lockert und überdehnt, kann eine Schwanenhalsdeformität des Fingers verursachen. Rheumatoide Arthritis ist eine häufige Erkrankung, die eine Schwanenhalsdeformität verursacht. 2 Das PIP-Gelenk ist bei rheumatoider Arthritis chronisch entzündet . Dadurch wird das PIP-Gelenk locker und biegt zurück in die Hyperextension. Die Strecksehne verliert das Gleichgewicht und das DIP-Gelenk wird nach unten in die Flexion gezogen. Wenn sich das DIP-Gelenk beugt und das PIP-Gelenk überdehnt, tritt eine Schwanenhalsdeformität auf.

Symptome einer Schwanenhalsdeformität

Entzündungen aufgrund von Verletzungen oder rheumatoider Arthritis können Schwellungen und Schmerzen des PIP-Gelenks verursachen. Der DIP beugt sich und der PIP überdehnt sich, was zu der Schwanenhalsform des Fingers führt, die als Schwanenhalsdeformität bezeichnet wird.

Diagnose der Schwanenhalsdeformität

Die Schwanenhalsdeformität ist mit bloßem Auge ziemlich offensichtlich. Der Arzt kann eine Röntgenaufnahme anordnen, um einen eventuellen Bruch festzustellen, den Zustand der Gelenkflächen zu überprüfen und die Gelenkausrichtungen zu überprüfen. 3

Behandlung der Schwanenhalsdeformität

Die Behandlung der Schwanenhalsdeformität hängt davon ab, ob das PIP-Gelenk flexibel ist oder nicht.

Konservative Behandlung der Schwanenhalsdeformität

Wenn das PIP-Gelenk geschmeidig und flexibel ist, basiert die Behandlung der Schwanenhalsdeformität auf der Wiederherstellung des Gleichgewichts in den Strukturen der Hand und der Finger. Es werden Anstrengungen unternommen, um das PIP-Gelenk auszurichten und eine Überstreckung zu verhindern, um die Wiederherstellung der DIP-Streckung zu unterstützen. Wenn diese Maßnahmen nicht funktionieren, kann ein chirurgischer Ansatz erforderlich sein, um die Schwanenhalsdeformität zu korrigieren.

Professionelle Rehabilitation in Form von Physio- oder Ergotherapie hilft, die Ungleichgewichte zu beheben, die die Schwanenhalsdeformität verursacht haben. Dehnung, Massage und Gelenkmobilisierung werden verwendet, um zu versuchen, die Ausrichtung und Funktion der Finger wiederherzustellen.

Eine Schiene kann verwendet werden, um das PIP-Gelenk ausgerichtet zu halten, eine Überdehnung zu vermeiden und dennoch eine Bewegung des PIP-Gelenks zu ermöglichen. Das PIP-Gelenk muss geschmeidig sein, damit dieser Ansatz erfolgreich verwendet werden kann.

Ein sechswöchiger Schienenkurs und ein Therapieprogramm werden befolgt, um die PIP-Gelenkmobilität vor der Operation zu verbessern.

Chirurgische Behandlung der Schwanenhalsdeformität:

  1. In Fällen, in denen die Schienung die Schwanenhalsdeformität nicht korrigiert, kann eine chirurgische Rekonstruktion der Strukturen um das PIP-Gelenk erforderlich sein. Nach der Operation muss ein gut konzipiertes und rigoroses Trainingsprogramm befolgt werden, um sich frühzeitig von der Schwanenhalsdeformität zu erholen.
  2. Bei einer Schwanenhalsdeformität, bei der das PIP-Gelenk steif ist, ist eine Arthroplastik erforderlich. Ein neues Implantat wird anstelle der alten Oberflächen des PIP-Gelenks eingesetzt und sorgt dafür, dass sich das neue Gelenk leicht bewegen kann.
  3. Bei rheumatoider Arthritis, wenn eine Mallet-Deformität auftritt, kann das DIP-Gelenk fusioniert werden. Dies hilft, Schmerzen zu lindern, das Gelenk zu stabilisieren und zusätzliche Deformitäten zu verhindern. Die Fusion des PIP-Gelenks wird empfohlen, wenn frühere Behandlungen, einschließlich Operationen, die Entzündung oder Deformität im PIP-Gelenk nicht stoppen konnten.

Erholungszeit für Schwanenhalsdeformität

Bei einer nicht-chirurgischen Behandlung kann der Patient in 8-12 Wochen eine Besserung feststellen. Während dieser Zeit wird eine Physio- oder Ergotherapie durchgeführt .

Bei der chirurgischen Behandlung trägt der Patient direkt nach der Operation eine Schiene/Klammer, um die Schwanenhalsdeformität zu korrigieren. Spätestens drei Wochen später beginnt die physio- oder ergotherapeutische Behandlung. PT für Schwanenhalsdeformität dauert 3-4 Monate. Die vollständige Genesung nach der Operation bei einer Schwanenhalsdeformität dauert ungefähr 6 Monate.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *