Was ist septische Arthritis, kennen Sie ihre Ursachen, Symptome, Behandlung, Risikofaktoren, Komplikationen, Diagnose

Septische  Arthritis ist eine Erkrankung, die durch eine Infektion der Gelenke gekennzeichnet ist. Das Wort „septisch“ bezieht sich auf eine Infektion, die durch das Eindringen und die Vermehrung pathogener Mikroorganismen verursacht wird, die normalerweise nicht im menschlichen Körper vorhanden sind. Dazu gehören das Eindringen von Bakterien, Viren und anderen Parasiten. Septische Zustände oder Infektionen können ohne offensichtliche Symptome subklinisch sein oder klinische Symptome hervorrufen. Infektionen können entweder auf einen bestimmten Bereich lokalisiert sein oder sich über die Blutgefäße oder den Lymphkanal auf andere Bereiche ausbreiten.

Arthritis ist eine orthopädische Erkrankung, die durch eine Entzündung der Gelenke gekennzeichnet ist. Es kann ein einzelnes Gelenk oder mehrere Gelenke betreffen. Arthritis kann viele Arten haben, basierend auf den Ursachen und Symptomen der Erkrankung; die meisten Typen sind Osteoarthritis und rheumatoide Arthritis. Es betrifft in der Regel Erwachsene über 65 Jahre und betrifft selten die jüngere Bevölkerung. Die Symptome entwickeln sich allmählich und verschlimmern sich in den meisten Fällen im Laufe der Zeit.

Eine Gelenkentzündung, die von einer Infektion begleitet wird, wird als septische Arthritis bezeichnet. Es ist auch als infektiöse Arthritis bekannt und wird am häufigsten durch Bakterien aufgrund ihrer schnellen zerstörerischen Natur verursacht. Septische Arthritis kann auch durch andere Krankheitserreger wie Pilze, Viren und Mykobakterien verursacht werden. In den meisten Fällen betrifft die septische Arthritis ein großes Gelenk wie das Hüftgelenk oder das Kniegelenk. In einigen wenigen Fällen wurde beobachtet, dass mehrere Gelenke von septischer Arthritis betroffen waren. Die Inzidenz von septischer Arthritis hat in letzter Zeit mit zunehmender Verwendung von Gelenkprothesen zugenommen.

Basierend auf der Infektionsursache kann septische Arthritis klassifiziert werden als:

  • Gonokokken- oder nicht-Gonokokken-septische Arthritis
  • Prothetische Gelenkinfektion
    • Frühe Fälle, die innerhalb von 3 Monaten nach der Implantation auftreten
    • Verzögerte Fälle, die innerhalb von 3-24 Monaten nach der Implantation auftreten
    • Spätfälle, die 24 Monate nach der Implantation auftreten.

Der Beginn der septischen Arthritis ist oft plötzlicher Natur, verbunden mit starken Schmerzen, Schwellungen in den Gelenken und Fieber. Andere häufig auftretende Symptome der septischen Arthritis sind:

  • Schüttelfrost
  • Müdigkeit und Schwäche
  • Fieber
  • Schwierigkeiten bei der Bewegung
  • Schmerzen und Empfindlichkeit über dem betroffenen Gelenk, die sich bei Bewegung verschlimmern
  • Erhöhte Flüssigkeitsansammlung über dem betroffenen Gelenk mit Schwellung
  • Wärme und Rötung im Bereich, hauptsächlich aufgrund einer erhöhten Durchblutung des Bereichs, können ebenfalls ein Symptom der septischen Arthritis sein.

Epidemiologie der septischen Arthritis

Studien haben gezeigt, dass die Inzidenz von septischer Arthritis in den Vereinigten Staaten etwa 7,8 Fälle pro 100.000 Menschen pro Jahr beträgt. Etwa 20.000 Fälle von septischer Arthritis werden jedes Jahr in den Vereinigten Staaten gemeldet. Gonokokkeninfektionen haben eine Inzidenzrate von etwa 2,8 Fällen pro 100.000 Menschen pro Jahr. Die Inzidenz einer septischen Infektion bei Prothesenträgern beträgt etwa 2 bis 10 %. Es kann auch bei Personen mit geschwächtem Immunsystem und bei älteren Menschen auftreten. Septische Arthritis tritt häufiger bei Personen auf, die älter als 65 Jahre sind. Es wurde festgestellt, dass etwa 56 % aller Fälle von septischer Arthritis bei Männern auftreten.

Ursachen der septischen Arthritis

Septische Arthritis wird normalerweise durch eine bakterielle Infektion verursacht, die sich durch den Blutstrom von einem Bereich zum anderen ausbreitet. Sie wird häufig durch das Eindringen von Bakterien in eine offene Wunde oder eine postoperative Wunde, wie z. B. eine Knieoperation, verursacht, die zu einer Infektion über dem Gelenk führt, die Schmerzen und Entzündungen verursacht. Die häufigsten Bakterien, die akute septische Arthritis verursachen, sind:

  • Haemophilus-Grippe
  • Staphylokokken
  • Streptokokken

Septische Arthritis kann auch durch andere Erreger wie Viren und Pilze verursacht werden. Zu den verursachenden Viren gehören:

  • Parvovirus B19
  • Hepatitis A , B und C
  • HIV (AIDS-Virus)
  • Herpes-Virus
  • Adenovirus
  • HTLV-1
  • Mumps
  • Coxsackie-Viren
Weiterlesen  Wie man Fibro Fog handhabt?

Zu den Pilzen, die septische Arthritis verursachen können, gehören:

  • Kokzidiomyces
  • Histoplasma
  • Blastomyces.

Risikofaktoren der septischen Arthritis

Kleinkinder und Erwachsene über 65 Jahren haben ein maximales Risiko, eine septische Arthritis zu entwickeln, vor allem bei Patienten mit offenen Wunden oder Prothesenimplantaten in der Vorgeschichte. Andere Risikofaktoren der septischen Arthritis umfassen

  • Geschwächtes Immunsystem
  • Diabetes
  • Krebs
  • Geschichte des intravenösen Drogenmissbrauchs
  • Autoimmunerkrankungen
  • Geschichte von zuvor geschädigten Gelenken.

Menschen mit einer der oben genannten Erkrankungen haben ein Risiko für die Entwicklung einer septischen Arthritis.

Komplikationen der septischen Arthritis

Septische Arthritis führt oft zu Bewegungsschwierigkeiten. Etwa 50 Prozent der Patienten mit septischer Arthritis entwickeln wiederkehrende Episoden mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit und chronischen Schmerzen nach der Infektion. Im Laufe der Zeit kann septische Arthritis, wenn sie unbehandelt bleibt, zu Osteomyelitis , Sepsis und dysfunktionalen Gelenken führen. Zu den Prädiktoren für ein schlechtes Ergebnis gehören:

  • Alter über 60 Jahre
  • Infektion in Hüft- und Schultergelenken
  • Vorhandensein einer zugrunde liegenden Erkrankung wie rheumatoider Arthritis
  • Positiver kultureller Befund nach 7 Tagen nach der Behandlung
  • Eine Verzögerung von mehr als 7 Tagen bei der Bereitstellung einer angemessenen Behandlung.

Diagnose der septischen Arthritis

Die Diagnose einer septischen Arthritis wird in der Regel von einem erfahrenen Orthopäden gestellt. In den meisten Fällen ist ein Eingriff durch einen Rheumatologen erforderlich. Eine detaillierte Anamnese wird erhoben, gefolgt von einer körperlichen Untersuchung des betroffenen Gelenks. Das diagnostische Verfahren umfasst die Arthrozentese, bei der das betroffene Gelenk chirurgisch punktiert wird, um die Synovialflüssigkeit zu sammeln. Eine Nadel wird in das Gelenk eingeführt und die Synovialflüssigkeit wird aus dem Gelenk gezogen. Diese Flüssigkeit wird dann zur Untersuchung und Kultur ins Labor geschickt. In positiven Fällen liegt die Anzahl der weißen Blutkörperchen im Allgemeinen über den normalen Grenzen. Zur Bestimmung des verursachenden Erregers wird eine Kultur angelegt. Eine Blutuntersuchung kann durchgeführt werden, um nach Anzeichen einer Entzündung zu suchen. Röntgenaufnahmen werden gemacht, um Knochenschäden zu untersuchen. Die MRT ist in der Regel in fortgeschrittenen Fällen hilfreich.

Die Behandlung der septischen Arthritis umfasst Folgendes:

  • Verabreichung von Antibiotika basierend auf der Ursache der septischen Arthritis. Antibiotika helfen, die Ausbreitung der Infektion einzudämmen.
  • Antibiotika zur Behandlung von septischer Arthritis können intravenös oder oral verabreicht werden, spezifisch für den verursachenden Organismus.
  • Die Drainage von infizierter Synovialflüssigkeit ist oft vorteilhaft bei der Behandlung von septischer Arthritis. Es wird mit Hilfe einer Nadel und einer Spritze durchgeführt.
  • Arthroskopie wird durchgeführt, um infiziertes Gewebe zu spülen und zu entfernen.
  • In schweren Fällen kann eine Operation am offenen Gelenk erwogen werden, um das infektiöse Material zu entfernen.
  • Im Falle einer übermäßigen Flüssigkeitsansammlung werden die Drainagen zur Flüssigkeitsentfernung nach der Operation an Ort und Stelle belassen.

Fazit

Septische Arthritis ist eine Erkrankung, bei der eine Infektion in den Gelenken vorliegt. Septische Arthritis betrifft im Allgemeinen ein großes Gelenk wie Knie, Hüfte oder Schulter und sehr selten mehrere Gelenke gleichzeitig. Septische Arthritis wird im Allgemeinen durch die Ausbreitung einer Infektion von anderen Körperteilen verursacht, wie z. B. einer offenen Wunde, postoperativen Stelle, prothetischen Implantaten usw. Septische Arthritis wird unbehandelt gelassen, kann zu schweren Komplikationen führen und zu einer dauerhaften Behinderung führen. Es ist eine Infektionskrankheit und sollte frühestens behandelt werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.