Was ist spastische Tetraplegie? Kennen Sie seine Ursachen, Symptome, Behandlung und Komplikationen!

Spastische Tetraplegie – Dies ist eine komplizierte  neurologische Erkrankung, bei der eine vollständige Lähmung zusammen mit einer Spastik aller vier Gliedmaßen des Körpers auftritt. Neben Lähmungen und Spastik besteht auch eine Hypertonie der beteiligten Muskeln. Spastische Quadriplegie wird normalerweise als Folge einer Hirnverletzung vor der Geburt verursacht.

In diesem Artikel werden wir diskutieren über:

  • Was ist spastische Tetraplegie?
  • Ursachen der spastischen Tetraplegie
  • Symptome einer spastischen Tetraplegie
  • Diagnose der spastischen Tetraplegie
  • Behandlungen für spastische Tetraplegie
  • Komplikationen der spastischen Tetraplegie

Tetraplegie  ist, wie der Name schon sagt, eine Lähmung oder Lähmung aller vier Gliedmaßen des Körpers. Die spastische Quadriplegie unterscheidet sich von anderen Formen der Quadriplegie insofern, als bei der spastischen Quadriplegie auch spastische und kontrahierte Muskeln vorhanden sind. Das Ausmaß der Schwere dieser Erkrankung ist von Kind zu Kind unterschiedlich. Kinder mit mittelschweren Formen dieser Krankheit können letztendlich in der Lage sein, kurze Strecken selbst zu sitzen und zu gehen, während Kinder mit der schweren Form dieser Krankheit es sehr schwer finden, alltägliche Aufgaben zu erledigen, aber unabhängig von der Schwere der Krankheit leiden Kinder darunter von spastischer Quadriplegie kämpfen ihr ganzes Leben lang sowohl körperlich als auch emotional.

Ursachen der spastischen Tetraplegie

Die spastische Quadriplegie hat keine spezifische Ursache, aber es gibt bestimmte Risikofaktoren, die das Risiko eines Säuglings erhöhen, eine spastische Quadriplegie zu entwickeln. Einige dieser Risiken sind:

  • Suboptimales Geburtsgewicht
  • Sauerstoffmangel im Gehirn
  • Entwicklung einer Meningitis
  • Hirnblutung
  • Andere Verletzungen während der Geburt

Die meisten Kinder, die von Spastischer Quadriplegie betroffen sind, können nicht laufen. Sie neigen auch zu Sprachstörungen. Die Gliedmaßen dieser Kinder sind sehr steif. Ihnen fehlt die willkürliche Kontrolle der Muskeln. Sie können auch unter häufigen Krampfanfällen leiden .

Diagnose der spastischen Tetraplegie

Die Diagnose einer spastischen Tetraplegie kann bereits im ersten Lebensjahr eines Säuglings gestellt werden, wenn eine signifikante Verzögerung beim Erreichen von Entwicklungsmeilensteinen wie Rollen, Krabbeln, Gehen, Sitzen usw. beobachtet wird, auch wenn der Zustand dann mild ist Die Symptome treten möglicherweise erst im Alter von drei Jahren auf, wenn eine signifikante Regression von Meilensteinen beobachtet werden kann. Manchmal kann auch die Beobachtung des Muskeltonus des Kindes bei der Diagnose einer spastischen Quadriplegie hilfreich sein, da eine erhöhte Steifheit der Muskeln vorliegt. Imaging-Studien wie MRI und CT-Scans können durchgeführt werden, um die Ursache der Symptome zu identifizieren. Obwohl die Diagnose Spastische Quadriplegie bereits im ersten Lebensjahr gestellt werden kann, wird sie im Allgemeinen aufgeschoben, bis das Kind etwa zwei Jahre alt ist, um nach einem Fortschreiten der Symptome zu suchen.

Behandlungen für spastische Tetraplegie

Das Hauptziel der Behandlung der spastischen Quadriplegie besteht darin, es dem Patienten so angenehm wie möglich zu machen und gleichzeitig zu versuchen, die Mobilität des Kindes zu verbessern. Spastische Quadriplegie ist keine heilende Erkrankung, aber die Lebensqualität der betroffenen Person kann durch verschiedene Behandlungen definitiv verbessert werden.

  • Die erste Behandlungslinie für Spastische Quadriplegie ist eine aggressive Physiotherapie, um die Kraft der Gliedmaßen zu erhöhen und die Entwicklung von Kontrakturen zu verhindern.
  • Neben der Physiotherapie können auch krampflösende Medikamente zur Verringerung der Spastik eingesetzt werden.
  • Manchmal kann auch eine Operation erforderlich sein, um Deformitäten in den Gliedmaßen aufgrund einer spastischen Quadriplegie zu korrigieren und wiederum zu einer besseren Mobilität beizutragen.
  • Massagetherapie  hat sich auch bei spastischer Quadriplegie als vorteilhaft erwiesen
  • Spastische Tetraplegie verursacht verschiedene Arten von Deformitäten der Gliedmaßen. Abgesehen davon neigen etwa 25 % der betroffenen Kinder zur Entwicklung einer  Skoliose , die die individuelle Gehfähigkeit zusätzlich beeinträchtigt.
  • Die spastische Quadriplegie verursacht auch schwere Fußdeformitäten wie  den Spitzfuß , ein Zustand, bei dem die Flexibilität der Knöchel eingeschränkt ist  und ein vermehrtes Gehen mit den Zehen beobachtet werden kann. Es kann sich auch ein Fußtropfen entwickeln.
  • Spastische Quadriplegie verursacht neben Gehschwierigkeiten auch andere Probleme wie  Dysphagie oder Schluckbeschwerden, die weiter zu Atemproblemen führen können. Schluckbeschwerden können auch zu einer unzureichenden Ernährung führen, die das Kind weiteren Krankheiten aussetzt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.