Was ist Splenomegalie: Ursachen, Symptome, Behandlung, Diagnose

Splenomegalie ist ein pathologischer Zustand, bei dem die Milz eines Individuums vergrößert wird. Die Milz ist ein wichtiges Körperorgan, das sich direkt unter dem Brustkorb auf der linken Körperseite befindet. Splenomegalie kann durch verschiedene Erkrankungen wie eine Infektion  oder Probleme mit der Leber verursacht werden. Splenomegalie ist weitgehend asymptomatisch und wird oft während einer körperlichen Untersuchung entdeckt, um eine andere Erkrankung zu diagnostizieren, da es schwierig ist, eine vergrößerte Milz zu diagnostizieren nur durch Palpation bei einer Person mit durchschnittlichem Gewicht. Bei Verdacht auf eine vergrößerte Milz oder Splenomegalie werden bildgebende Untersuchungen und Bluttests durchgeführt, um die Diagnose zu bestätigen und auch die Ursache dafür zu ermitteln. Die Behandlung der Splenomegalie hängt von der zugrunde liegenden Ursache der Erkrankung ab. In einigen akuten Fällen von Splenomegalie kann auch eine chirurgische Entfernung der Milz empfohlen werden, die jedoch in seltenen Fällen durchgeführt wird.

Was sind die Ursachen der Splenomegalie?

Die Hauptursache der Splenomegalie ist eine Art Infektion, die die Milz betrifft und zu einer Vergrößerung der Milz führen kann. Einige der wichtigsten Ursachen für Splenomegalie sind:

Infektionen: Virale Infektionen wie Mononukleose sind eine der Hauptursachen für Splenomegalie. Bakterielle Infektionen wie  Syphilis oder Erkrankungen wie Endokarditis, die auch durch eine bakterielle Infektion verursacht werden können, können Splenomegalie verursachen. Malaria, die durch Mücken verursacht wird und eine parasitäre Infektion ist,  ist auch eine der Ursachen für Splenomegalie.

Erkrankungen, die Splenomegalie verursachen können: Erkrankungen wie  Leberzirrhose, die im Wesentlichen durch  Alkoholmissbrauch verursacht werden , sind ebenfalls eine der Hauptursachen für Splenomegalie. Anämie ist auch eine der Ursachen von Splenomegalie. Schwere Erkrankungen wie Leukämie oder Lymphome sind ebenfalls eine der Ursachen für Splenomegalie.

Splenomegalie ist weitgehend asymptomatisch, kann aber in einigen Fällen einige Symptome verursachen:

  • Völlegefühl mit leichten Schmerzen im Bauchbereich auf der linken Seite, die auch in die linke Schulter ausstrahlen können
  • Frühes Sättigungsgefühl mit nur minimaler Nahrungsaufnahme durch die vergrößerte Milz, die Druck auf den Magen ausübt
  • Anämie
  • Übermäßige Müdigkeit
  • Häufige Infektionen
  • Leichtes Bluten.

Wie wird Splenomegalie diagnostiziert?

Normalerweise wird Splenomegalie während einer routinemäßigen körperlichen Untersuchung festgestellt, die zum Nachweis einer anderen Erkrankung durchgeführt wird. Eine vergrößerte Milz oder Splenomegalie kann nur durch Palpation der linken Seite des Bauchbereichs beobachtet werden, aber dies wird bei Patienten mit  Übergewicht oder krankhafter Fettleibigkeit schwierig. Falls eine Splenomegalie bei einer palpatorischen Untersuchung nicht bestätigt werden kann und in der Differentialdiagnose steht, kann der Arzt die folgenden Tests empfehlen, um die Diagnose zu bestätigen:

  • Bluttests: Ein CBC kann durchgeführt werden, um die RBC, WBC und Blutplättchen im Blut zu untersuchen
  • CT/MRT des Abdomens zur Untersuchung der inneren Strukturen des Abdomens, die eine Splenomegalie leicht identifizieren können

Wie wird Splenomegalie behandelt?

Die Behandlung der Splenomegalie hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. In Fällen, in denen eine spezifische Ursache für Splenomegalie identifiziert wurde, konzentriert sich die Behandlung auf die Behandlung des zugrunde liegenden Problems, das das Problem selbst löst. Um ein Beispiel zu nennen, wenn eine bakterielle Infektion die Ursache für die Vergrößerung der Milz ist, dann sind Antibiotika zur Behandlung der Infektion der richtige Weg.

In Fällen, in denen eine Splenomegalie zufällig festgestellt wurde und keine spezifische Ursache festgestellt wurde, kann der Arzt ein wachsames Abwarten empfehlen, und der Patient muss seit der Diagnose etwa ein Jahr lang sorgfältig auf Veränderungen der Milzgröße oder sonstiger Veränderungen überwacht werden neue Symptome entwickeln sich. In Fällen, in denen eine zugrunde liegende Ursache der Splenomegalie nicht identifiziert werden kann und sich die Symptome auf ein Niveau verschlimmern, das die Dinge komplizierter macht, ist die chirurgische Entfernung der Milz oder was in medizinischer Hinsicht als Splenektomie bezeichnet wird, der von den Ärzten eingeschlagene Weg. Dies kann auch elektiv durchgeführt werden, um Komplikationen zu vermeiden, erfordert jedoch viel Vorsicht. Das Entfernen der Milz beeinträchtigt das tägliche Leben einer Person nicht, kann jedoch zu schwerwiegenden und möglicherweise lebensbedrohlichen Komplikationen führen.

Was sind einige der Hausmittel, die für Splenomegalie vorgeschlagen werden?

Personen mit vergrößerter Milz können Folgendes in ihre täglichen Routineaktivitäten einbeziehen, um Komplikationen durch Splenomegalie zu vermeiden:

Weiterlesen  Aortenstenose: Ursachen, Symptome, Behandlung, Prognose, Pathophysiologie

Vermeiden Sie Kontaktsportarten: Personen mit Splenomegalie müssen Kontaktsportarten so weit wie möglich vermeiden, damit sie keine Chance haben, im Bauchbereich getroffen zu werden, insbesondere bei Sportarten wie Fußball und Rugby, bei denen die Wahrscheinlichkeit, getroffen und verletzt zu werden, sehr hoch ist.

Zurückhaltendes Fahren: Es ist auch wichtig, dass Personen mit Splenomegalie während des Fahrens angeschnallt oder angeschnallt sind, um bei einem Kraftfahrzeugunfall eine Verletzung der Milz zu vermeiden .

Impfungen: Es ist auch wichtig für Personen mit Splenomegalie, ihre Impfungen auf dem neuesten Stand zu halten, um Infektionen in Schach zu halten, da sie einem erhöhten Risiko für Komplikationen bei Infektionen aufgrund von Splenomegalie ausgesetzt sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *