Gesundheit und Wellness

Was ist Streptococcus Viridans: Ursachen, Symptome, Behandlung

Streptococcus Viridans sind die Gruppe von Organismen, die hauptsächlich im Darm, Mund und Genitalbereich vorkommen. In diesem Artikel erfahren wir mehr über Streptococcus Viridans.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Streptococcus Viridans?

Streptococcus Viridans oder die Streptokokken der Viridans-Gruppe oder VGS sind eine vielfältige Reihe von Organismen in der Gattung Streptococcus, die dafür bekannt sind, dass sie das Blut im Blutagar grün machen, wo sie normalerweise gezüchtet werden.

Orale Streptokokken bestehen größtenteils aus Mitgliedern der VGS, die jetzt 20 Arten umfassen, die die Bewohner des Gastrointestinaltrakts, der Mundrachenhöhle und der Genitaltrakte aller Säugetiere sind.

Zu beachten ist, dass Viridans Streptokokken bzw. der Streptokokkus Viridans Teil der normalen mikrobiellen Flora von uns Menschen sind. (1)

Symptome von Streptococcus Viridans

Zu den Symptomen, die bei Patienten mit einer Infektion mit Streptococcus Viridans auftreten, gehören im Allgemeinen Müdigkeit, Fieber, Schwäche, Gewichtsverlust, Probleme mit der normalen Herzfunktion in Fällen, in denen eine Endokarditis auftritt , und einige Atemprobleme.

Ursachen von Streptococcus Viridans

Wir haben bereits erwähnt, dass der Streptococcus Viridans häufig im Mund, in den Genitalregionen und im Darm vorhanden ist. Die schwerste Infektion mit Streptococcus Viridans tritt auf, wenn die Mikrobe oder das Bakterium in andere Regionen Ihres Körpers eindringt. Gelangen beispielsweise Streptococcus Viridans in die Blutbahn, kann dies zu einer Endokarditis oder einer Infektion der Herzinnenwand führen.

Es muss erwähnt werden, dass Menschen mit beschädigten Herzklappen oder Herzfehlern und einem geschwächten Immunsystem einem hohen Risiko ausgesetzt sind, sich mit Streptococcus Viridans zu infizieren.

Behandlungen für Streptococcus Viridans

Infektionen mit Streptococcus Viridans werden normalerweise mit Antibiotika behandelt, wie zum Beispiel orales Roxithromycin, orales Amoxicillin, orales Rifampin, intravenöses Cephalothin, intravenöses Penicillin, intravenöse Vancomycine; die alle irgendeine Art von Aktivität gegen grampositive Organismen haben.

Fazit:

Es ist wichtig, dass Sie einen Arzt konsultieren, falls Sie eines der Symptome von Streptococcus Viridans bemerken und eine korrekte Diagnose Ihres Zustands haben, damit Sie die vorgeschriebenen Behandlungen zur Behandlung Ihres Zustands durchführen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *