Gesundheit und Wellness

Was kann dazu führen, dass Ihr Haar in Büscheln ausfällt?

Wenn Sie sich Sorgen darüber machen, dass Ihr Haar in Büscheln ausfällt, und mehr über die Ursachen dafür erfahren möchten, lesen Sie die folgende Reihe des Artikels durch und erfahren Sie mehr über die verschiedenen Ursachen für Haarausfall in Büscheln.

  1. Schwangerschaft:

    Die Schwangerschaft kann zu Haarausfall führen und tritt nach der Geburt noch häufiger auf als während der Schwangerschaft. Es ist in der Tat normal, dass während und kurz nach der Schwangerschaft büschelweise Haare ausfallen.

  2. Eine zu hohe Menge an Vitamin A kann eine Ursache sein:

    Eine zu hohe Menge an Vitamin A kann auch eine weitere Ursache dafür sein, dass Haare in Büscheln ausfallen. Haarausfall kann durch übermäßige Einnahme von Vitamin-A-Präparaten oder Medikamenten ausgelöst werden. Haarausfall könnte verhindert werden und die Haare sollten wieder normal wachsen, sobald der Überschuss an Vitamin A gestoppt wird.

  3. Proteinmangel kann auch dazu führen, dass Haare in Büscheln ausfallen:

    Sie können auch mit Haarausfall konfrontiert sein oder sehen, wie Haare in Büscheln ausfallen, wenn Sie nicht genug Protein in Ihrer Ernährung bekommen. Dieser Haarausfall kann nach 2-3 Monaten einer Abnahme der Proteinaufnahme auftreten. Sie können diesen Prozess umkehren, indem Sie eine ausreichende Menge an Protein in Ihre tägliche Ernährung aufnehmen.

  4. Vitamin B-Mangel:

    Ein Mangel an Vitamin B kann auch dazu führen, dass Ihre Haare in Büscheln ausfallen. Einfache Nahrungsergänzungsmittel, Ernährungsumstellungen, natürliche Vitamin B-reiche Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, stärkehaltiges Gemüse, Nicht-Zitrusfrüchte usw. sind einige der Dinge, die Sie Ihrer Ernährung hinzufügen müssen, um genug Vitamin B zu erhalten und Haarausfall zu verhindern.

  5. Weibliche Hormone können dazu führen, dass Haare in Büscheln ausfallen:

    Genau wie eine Schwangerschaft können hormonelle Veränderungen zu Haarausfall führen, das Wechseln oder Absetzen der Antibabypille kann auch dazu führen, dass Haare in Büscheln ausfallen. Dies kann auch Telogen-Effluvium verursachen, und es kann wahrscheinlicher auftreten, wenn Sie eine Familiengeschichte von Haarausfall haben. Die in den Wechseljahren auftretende Veränderung des Hormonhaushalts kann auch dazu führen, dass die Haare büschelweise ausfallen.

    Es ist wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen und die wirksamen Behandlungen gegen Haarausfall anwenden.

  6. Dramatischer Gewichtsverlust kann dazu führen, dass Haare in Büscheln ausfallen:

    Plötzlicher Gewichtsverlust ist eine Form von körperlichem Trauma, das zu dünner werdendem Haar und büschelweisem Haarausfall führen kann. Es ist möglich, dass der Gewichtsverlust selbst Ihren Körper belastet oder dass eine falsche Ernährung zu einem Mineralstoff- und Vitaminmangel führt, der zu Haarausfall führen kann.

  7. Antidepressiva, Blutverdünner und mehr

    Medikamente wie Blutverdünner, Blutdruckmedikamente, Antidepressiva usw. können dazu führen, dass Haare in Büscheln ausfallen. Andere Medikamente, die Haarausfall verursachen können, sind Methotrexat, Lithium, NSAIDs wie Ibuprofen usw.

    In einem solchen Fall müssen Sie mit Ihrem Arzt sprechen und seinen Rat befolgen, um das Problem des Haarausfalls aufgrund der Medikamente zu lösen.

  8. Chemotherapie:

    Es muss erwähnt werden, dass einige der Medikamente, die zur Bekämpfung von Krebs eingesetzt werden, auch dazu führen können, dass Haare in Büscheln ausfallen. Chemotherapie zerstört sich schnell teilende Zellen. Das bedeutet, dass es sowohl Krebszellen als auch sich schnell teilende Zellen wie Haare zerstört.

    Seien Sie jedoch ruhig, denn sobald die Chemotherapie beendet ist, beginnt Ihr Haar nachzuwachsen, obwohl es mit einer anderen Textur und einer anderen Farbe zurückkommen kann.

  9. Übermäßiges Styling kann dazu führen, dass Ihr Haar in Büscheln ausfällt:

    Übermäßiges Styling und Haarbehandlungen im Laufe der Jahre können auch dazu führen, dass Haare in Büscheln ausfallen. Beispiele für Overstyling sind enge Zöpfe, Corn Rows, Haarwebereien und auch chemische Relaxer, um das Haar zu glätten, Behandlungen mit heißem Öl usw. Man muss beachten, dass, weil all diese Praktiken die Haarwurzel in Wirklichkeit beeinträchtigen können, Ihr Haar dies möglicherweise nicht tut wieder nachwachsen.

  10. Altern:

    Eine weitere Ursache für büschelweise ausfallendes Haar könnte das Altern sein. Es ist nicht ungewöhnlich, Haarausfall oder dünner werdendes Haar bei Frauen zu sehen, wenn sie in die 50er und 60er Jahre kommen.

  11. Anabolika:

    Falls Sie anabole Steroide einnehmen oder die Art, die von einigen Sportlern missbraucht wird, um Muskeln aufzubauen, könnten Sie wahrscheinlich Ihre Haare verlieren. Diese können die gleichen Auswirkungen auf den Körper haben wie PCOs oder polyzystische Ovarialerkrankungen, da der Mechanismus hier derselbe ist.

  12. Krankheiten und medizinische Bedingungen, die dazu führen können, dass Haare in Büscheln ausfallen:

    Einige medizinische Zustände oder Krankheiten wie Haareausreißen, männlicher Haarausfall, emotionaler und körperlicher Stress, Probleme mit der Schilddrüse, Alopecia areata, Erkrankungen der Hypophyse, mytone Dystrophie, Krankheiten wie Krebs wie Hodgkin-Lymphom, Schwermetallvergiftung, Syphyllis im Spätstadium usw kann auch dazu führen, dass Haare in Büscheln ausfallen.

Fazit:

Jetzt, da wir einige der Ursachen für büschelweise ausfallendes Haar kennen, muss klar sein, dass Sie bei der Einnahme von Medikamenten, beim Frisieren usw. wirklich aufpassen müssen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über das Problem und behandeln Sie das Problem von seiner Wurzel.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *