Was kann Pins and Needle Sensation verursachen und wie wird es behandelt?

Hin und wieder bemerken wir etwas, das als Kribbeln bezeichnet wird, was ein Gefühl von etwas Stechen oder Kribbeln normalerweise in den Händen oder Füßen ist. In der medizinischen Terminologie wird dieses Gefühl als Parästhesie bezeichnet. Vage ausgedrückt soll das betroffene Glied eingeschlafen sein. Die häufigste Ursache für Kribbeln ist das lange Liegen auf der betroffenen Extremität, wodurch die Nerven der Extremität komprimiert und die Blutversorgung des Bereichs verringert werden. Sobald der Druck gelöst wird, verschwindet das Pins-and-Nadel-Gefühl. Es gibt Fälle, in denen das Kribbeln sehr häufig ist und durch Nervenschäden aufgrund bestimmter Störungen des Nervensystems verursacht wird. In solchen Fällen ist eine Rücksprache mit einem Arzt erforderlich.

Was kann ein Kribbeln verursachen?

Wenn der Nerv komprimiert wird, werden auch die Arterien, die den Nerv mit Blut versorgen, zusammengedrückt, was dazu führt, dass der Nerv aufgrund mangelnder Blutversorgung nicht mehr funktioniert. Dies führt dazu, dass das Glied einschläft oder ein Kribbeln verursacht. Dies tritt am häufigsten bei Menschen auf, die an den Rollstuhl gebunden sind und ihre Beine nicht ständig bewegen können. Sobald die Blutversorgung wiederhergestellt ist, indem der Druck auf den Nerv und die Arterien wieder aufgehoben wird, beginnen die Nerven wieder zu funktionieren, wodurch das Gefühl wiedererlebt wird. Das Glied kann sich einige Minuten lang etwas unangenehm anfühlen, aber dann kehrt die Normalität zurück. Es kann zahlreiche Ursachen für ein Kribbeln geben, darunter:

  • Übermäßiger Druck auf die Nerven verursacht normalerweise ein Kribbeln
  • Eine verminderte Blutzufuhr zu den Nerven kann Kribbeln verursachen
  • Verletzung der Nerven
  • Hyperventilation
  • Toxische Wirkung von Alkohol auf die Nerven
  • Es ist bekannt, dass bestimmte Klassen von Medikamenten ein Kribbeln verursachen
  • Diabetes Mellitus
  • Multiple Sklerose
  • Hypothyreose
  • Transitorische ischämische Attacke
  • Schlaganfall.

Einige der Bedingungen, die Kribbeln oder Parästhesien verursachen können, sind:

Kribbeln aufgrund von übermäßigem Druck auf die Nerven: Die Funktion der peripheren Nerven besteht darin, Informationen zum und vom Gehirn und Rückenmark zu senden. Wenn sich die Extremität in einer ungünstigen Position befindet, werden die Nerven komprimiert, wodurch die Kommunikation zwischen dem Gehirn und der betroffenen Extremität beeinträchtigt wird. Dadurch hört der Nerv auf zu funktionieren. Sobald der Druck von den Nerven abgebaut ist, kehrt die normale Funktion der Nerven zurück und das Kribbeln wird gelindert.

Kribbeln durch eingeklemmten Nerv: Kribbeln kann auch durch einen eingeklemmten Nerv verursacht werden. Die häufigste Erkrankung, bei der der Nerv eingeklemmt wird, ist das Karpaltunnelsyndrom, bei dem der Medianusnerv des Handgelenks eingeklemmt oder komprimiert wird, was zu einem Kribbeln am Handgelenk führt. Es gibt auch Schmerzen und Schwäche, die mit dem Kribbeln verbunden sind.

Kribbeln aufgrund einer Wurzelreizung der Halsnerven: Die Nerven im Nacken treten durch kleine Löcher, die Wirbel genannt werden, aus dem Rückenmark aus. Diese Wirbel können aufgrund von Entzündungen, Verletzungen oder der Entwicklung von Knochenspornen stenosiert werden, was dazu führt, dass die Nerven komprimiert werden, was zu einem Kribbeln führt.

Kribbeln aufgrund von Ischias: Dies ist ein medizinischer Zustand, bei dem der Ischiasnerv durch eine hervorstehende oder vorgewölbte Bandscheibe komprimiert wird, was zu Kribbeln führt.

Kribbeln aufgrund einer Neuritis: Dies ist ein medizinischer Zustand, bei dem eine Entzündung der Nerven vorliegt. Diese Entzündung kann durch Alkoholmissbrauch, Erkrankungen wie das Guillain-Barré-Syndrom oder perniziöse Anämie verursacht werden .

Weiterlesen  Welche Rolle spielt das CPAP-Gerät bei der Behandlung von Schlafapnoe?

Nervenerkrankungen: Auch als Neuropathie bezeichnet, wird dies im Allgemeinen durch Diabetes mellitus verursacht und schädigt die sensorischen Nerven, was zu Kribbeln führt.

Einige der anderen Bedingungen, die ein Kribbeln verursachen können, sind:

  • Durchtrenntes Rückenmark
  • Diabetes Mellitus
  • Charcot-Marie-Tooth-Krankheit
  • Chronische Exposition gegenüber Schwermetallen wie Blei
  • Alkoholmissbrauch.

Was sind die üblichen Positionen von Pins and Needles Sensation?

Das Kribbeln ist normalerweise in den Händen und Füßen zu spüren. Es wird zunächst eine gewisse Taubheit und Schwere der betroffenen Gliedmaßen geben. Es gibt auch ein Stechen und Kribbeln der Hautoberfläche. Das normale Gefühl kehrt zurück, sobald die Position der Extremität nach anfänglichem Unbehagen geändert wird.

Wie wird das Kribbeln behandelt?

Die Behandlung von Kribbeln hängt von der Ursache ab. Wenn das Kribbeln durch ein Karpaltunnelsyndrom verursacht wird, ist zur Linderung des Symptoms eine Karpaltunnellösung erforderlich, zusammen mit Schienungen, Zahnspangen und der Entlastung des Handgelenks. Physiotherapie kann zur Behandlung von Kribbeln und Nadelstichen durchgeführt werden, die durch einen eingeklemmten Nerv aufgrund einer hervorstehenden oder hervorstehenden Bandscheibe verursacht werden. Manchmal kann auch eine Operation durchgeführt werden, um die Symptome des Kribbelns zu lindern. Der beste Weg, um die Symptome von Kribbeln, die durch eine Neuropathie aufgrund von Diabetes verursacht werden, zu reduzieren, ist eine gute Kontrolle des Blutzuckers. Der Verzicht auf Alkohol ist absolut notwendig, um das Kribbeln loszuwerden.

Wann sollte man sich wegen Kribbeln Sorgen machen oder einen Arzt aufsuchen?

Kribbeln ist normalerweise ein gutartiger Zustand und wird durch eine unangemessene Positionierung der Hände oder Beine verursacht, aber in einigen Fällen kann es auch durch Nervenschäden verursacht werden, insbesondere wenn die Person Diabetiker ist. Daher ist in solchen Fällen eine Konsultation durch einen Arzt erforderlich, insbesondere wenn das Kribbeln sehr häufig auftritt. Wenn ein Karpaltunnelsyndrom diagnostiziert wird, ist eine ausreichende Erholung des Handgelenks zusammen mit einer Schienung und in einigen Fällen einer Karpaltunnelentfernungsoperation erforderlich, um die Symptome des Kribbelns zu lindern.

Weiterlesen  Was ist Raucherhusten: Ursachen, Wirkungen, Behandlung zu Hause, Medikamente, wie lange dauert Raucherhusten?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *