Gesundheit und Wellness

Was kann rechtsseitige Bauchschmerzen verursachen?

Wenn eine Person Schmerzen irgendwo auf der rechten Seite einer imaginären Linie verspürt, die vom zentralen Punkt der Brust aus verläuft, über den Nabel verläuft und über den Genitalien endet, dann wird dies als rechtsseitiger Bauchschmerz bezeichnet . Die häufigsten Ursachen für rechtsseitige Bauchschmerzen sind  Gallensteine ​​oder Gallenkoliken, akute Appendizitis , Hepatitis , Cholezystitis, und andere Erkrankungen der Leber. Manchmal kann der ursächliche Faktor rechtsseitiger Bauchschmerzen auch linksseitige Bauchschmerzen verursachen. Dies geschieht, wenn auch das entsprechende Organ auf der linken Seite beteiligt ist. Manchmal können rechtsseitige Bauchschmerzen auch von einer Verletzung oder Erkrankung der Baucheingeweide stammen, die auf der linken Seite der Bauchhöhle liegen. Gelegentlich können Erkrankungen von Organen, die innerhalb der rechten oder mittleren Brustwand liegen, auch rechtsseitige Oberbauchschmerzen verursachen. Ein gutes Beispiel hierfür ist eine Infektion der unteren rechten Lunge oder des unteren Endes der Speiseröhre, die auch rechtsseitige Bauchschmerzen verursachen kann. In ähnlicher Weise werden rechtsseitige Bauchschmerzen bei Erkrankungen des Dünn- und Dickdarms beobachtet, die auf der rechten Seite des Bauches liegen.

Die rechten Bauchschmerzen werden durch Krankheiten verursacht, an denen folgende Organe beteiligt sind:

  • Haut bedeckt den rechten Bauch
  • Leber
  • Gallenblase
  • Pankreas
  • Rechte Niere
  • Rechter Harnleiter
  • Rechte Nebenniere
  • Aufsteigender Doppelpunkt
  • Richter Querkolon
  • Anhang
  • Rechter Eierstock (bei Frauen)
  • Rechter Eileiter (bei Frauen)
  • Muskeln der rechten Bauchwand
  • Rippen 9 bis 12.
  • Blutgefäße und Nerven auf der rechten Seite des Bauches

Andere Strukturen, die sich nicht im Abdomen befinden, aber Bauchschmerzen auf der rechten Seite hervorrufen können, umfassen die untere Region der rechten Lunge und Tumore an verschiedenen Stellen.

  1. Blinddarmentzündung
  2. Gallenkolik oder Gallenblasenstein
  3. Nierenkolik oder Nieren-/Harnleiterstein
  4. Verstopfung
  5. Mesenteriale Lymphadenopathie
  6. Gefangener Wind
  7. Schmerzen in der Mitte des Zyklus

Blinddarmentzündung – Die Entzündung des Blinddarms ist eine der häufigsten Ursachen für rechtsseitige Unterbauchschmerzen. 1

Symptome einer Appendizitis-

Appetitlosigkeit ,

Schmerzen – Schwere Schmerzen im rechten Unterbauch werden beobachtet, wenn der Blinddarm entzündet ist. Die Ruptur des Blinddarms verursacht unerträgliche scharfe, stechende und stechende Schmerzen im rechten Unterbauch, die oft auf den Nabel übertragen werden. Der Schmerz beginnt normalerweise im rechten Unterbauch und strahlt dann in Richtung Nabel und Mittelbauch aus. Der Schmerz ist von Natur aus konstant und wird bei Bewegung oder Druck schlimmer.

  • Übelkeit ,
  • Erbrechen
  • Fieber
  • Zärtlichkeit

Schutz und Starrheit der Bauchwand – Die Muskeln der Bauchwand ziehen sich stark zusammen. Eine solche Muskelkontraktion, die zum Schutz des darunter liegenden Organs führt, wird als Bewachung bezeichnet. Die Abwehr oder starke Muskelkontraktion verursacht einen steifen Bauch.

Weicher Stuhlgang – Meistens bei Kindern.

Untersuchungen – Bluttests, Urintests und bildgebende Untersuchungen wie Ultraschall , Röntgen und CT-Scan .

Behandlung von Appendizitis-

Schmerzmittel-

NSAIDs – Leichte bis mittelschwere Bauchschmerzen auf der Fahrseite, die durch Blinddarmentzündung verursacht werden, werden in Untersuchungsstudien mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten behandelt. Am häufigsten werden Motrin, Naproxen und Celebrex als NSAR verschrieben.

Opioide – Starke Schmerzen werden mit Opioiden behandelt. Opioide werden als Tabletten verschrieben, wenn der Patient nicht unter Übelkeit und Erbrechen leidet. In den meisten Fällen wird Patienten, die unter Übelkeit und Erbrechen leiden, eine intravenöse Opioidbehandlung verabreicht.

Antibiotika

Operation – Der gerissene Blinddarm wird so schnell wie möglich durch eine Notoperation entfernt.

Gallenkolik – Dies ist ein medizinischer Begriff für plötzlich einsetzende Koliken im rechten Oberbauch. Schmerzen bei Gallenkoliken werden durch Verstopfung des Gallengangs oder der Gallenröhre durch Gallensteine ​​verursacht . 2 Die Gallenblase zieht sich kräftig zusammen, um die Galle durch den Gallengang in den Dünndarm zu drücken. Die starke Kontraktion von Gallenblase und Gallengang verursacht heftige, plötzliche Quetschschmerzen. Die Gallenkoliken treten häufig bei Personen auf, die aufgrund von Gallensteinen eine Gallengangsobstruktion hatten. Schmerzen werden innerhalb weniger Minuten bis zu einer Stunde nach dem Verzehr einer Mahlzeit beobachtet.

Symptome einer Gallenkolik

Kolikschmerzen – Schmerzen sind über der rechten Seite des Abdomens lokalisiert. Der Schmerz ist oft akut, konstant und dumpf. Der Schmerz ist immer auf der rechten Seite des Oberbauchs zu spüren. Der Schmerz ist peristaltischer Natur, dh er tritt in Wellen mit Episoden erhöhter Intensität auf.

Übertragener Schmerz – Der Schmerz strahlt vom rechten Bauch zur rechten lateralen Seite und unterhalb des rechten Schulterblatts aus.

Übelkeit und Erbrechen – Übelkeit und Erbrechen können vorhanden sein.

Reichhaltige fetthaltige Lebensmittel – Solche Lebensmittel lösen diese Art von Schmerzen aus.

Untersuchungen zur Diagnose von Gallenkoliken

Bildgebende Untersuchungen – Die bildgebende Untersuchung hilft bei der Beurteilung des Vorhandenseins von Gallensteinen in der Gallenblase und im Gallengang.

  • Ultraschall ,
  • Röntgen des Bauches,
  • CT-Scan u
  • MRT  .

Blutuntersuchung – Die Blutuntersuchung hilft, das Vorhandensein einer Infektion zu beurteilen.

Anzahl der weißen Blutkörperchen – Anstieg

Behandlung von Gallenkoliken

Schmerzmittel-

NSAIDS (nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente werden gegen Schmerzen verschrieben.

Tylenol

Krampflösendes Mittel – Scopolamin entspannt den Gallengang. Medikamente sind als krampflösend bekannt.

Betrieb-

Lithotripsie- Operation wird durchgeführt, um den Stein mit Lithotripsie (Ultraschall) zu brechen

Entfernung der Gallenblase und des Steins – Falls mehrere Steine ​​in der Gallenblase vorhanden sind, wird eine Operation durchgeführt, um die Gallenblase und den Stein zu entfernen.

Nierensteine ​​(Nierenkolik) – Nierenkolik ist ein Schmerz, der über der rechten Seite des Bauches und der rechten Seite der Wirbelsäule am Rücken zu spüren ist. Eine Nierenkolik wird durch eine Obstruktion des Harnleiters durch einen kleinen Stein verursacht. 3 Der Durchmesser des Steins kann 1 mm bis 10 mm betragen. Der Harnleitermuskel versucht, den Stein, der im Harnleiterlumen steckt, nach vorne in die Harnblase zu drücken. Der Urin, der von den Nieren abgegeben wird, drückt auch den Stein. Der Stein blockiert den Harnfluss durch den Harnleiter. Die Kontraktionen des Harnleiters werden heftig und erzeugen einen drückenden, scharfen Schmerz. Solche Schmerzen werden als Nierenkoliken bezeichnet. Der Harnleiterstein wird auch als Nierenstein bezeichnet. Der Schmerz von Nierensteinen ähnelt einer Gallenkolik.

Symptome einer Nierenkolik oder Nieren-/Harnleiterstein-

  • Koliken – Plötzlicher, akuter Schmerz über der rechten Bauchseite und der rechten Lende. Lende ist der anatomische Bereich auf der rechten Seite der Wirbelsäule, der direkt auf der Rückseite der rechten Niere liegt.
  • Ausstrahlender Schmerz – Der Schmerz strahlt in den rechten Unterbauch und in die Leiste aus. Der Schmerz wird als scharfer Quetschkrampf empfunden.
  • Brechreiz
  • Erbrechen
  • Unruhe – Die Person wird unruhig und versucht, durch Hin- und Herwälzen die bequemste Position zu finden.

Untersuchungen zur Diagnose von Nierenkoliken

Ultraschall- Ultraschall hilft bei der Diagnose von Harnleiter- oder Nierensteinen

Röntgen des Abdomens – Röntgen liefert in den meisten Fällen keine aussagekräftigen Informationen. Röntgen wird verwendet, um einen Rippenbruch auszuschließen, der oft ähnliche Schmerzen verursacht.

CT-Scan und MRT- Hilft bei der Diagnose von Nieren- und Harnleitersteinen.

Blutuntersuchung – Die Blutuntersuchung hilft, das Vorhandensein einer Infektion zu beurteilen. Die Anzahl der weißen Blutkörperchen ist erhöht, wenn die Nierenkolik mit einer Infektion des Harnleiters und der Niere einhergeht.

Behandlung von Harnkoliken oder Nieren-/Harnleitersteinen – Wenn der Stein klein ist, gelangt er oft in die Harnblase, ohne dass eine weitere Behandlung erforderlich ist. Wenn die Größe des Steins groß ist, dh größer als 7 mm, dann sind chirurgische Eingriffe erforderlich.

Folgende chirurgische Eingriffe werden durchgeführt, um Nierensteine ​​bei Patienten mit Nierenkoliken zu entfernen.

Behandlung von Nierenkoliken oder Nieren-/Harnleitersteinen

Extrakorporale Stoßwellentherapie – Die am häufigsten durchgeführte Behandlung ist die extrakorporale Stoßwellenlithotripsie. Bei der Behandlung werden Ultraschall-Stoßwellen durch die Haut auf den Harnleiterstein übertragen. Die Ultraschallsonde wird über der Haut platziert, die auf dem Stein liegt, der sich im Harnleiter befindet. Die Ultraschallwellen werden durch die Haut geleitet und verursachen schließlich das Brechen des Steins in kleinere Stücke. Der Eingriff wird unter Sedierung durchgeführt. Die zerbrochenen Steine ​​werden mit dem Urin außerhalb des menschlichen Körpers entfernt.

Ureteroskopie-Alternative Behandlung beinhaltet das Einführen des Ureteroskops in den Harnleiter. Das Ureteroskop ist eine röhrenförmige lange Kamera. Das Ureteroskop wird durch die als Urethra bekannte äußere Öffnung der Harnwege geführt. Das Ureteroskop wird dann in die Harnblase vorgeschoben. Die Kamera wird verwendet, um die Öffnung des Harnleiters in die Harnblase zu finden. Die Kamera gelangte dann in den Harnleiter. Die Spitze der Kamera wird im Harnleiter vor dem Stein platziert. Der Eingriff wird unter Röntgenbildführung durchgeführt. Der Stein wird entweder mit dem winzigen Körbchen entfernt oder per Ultraschall gebrochen.

Perkutane Nephrolithotomie – Der Hautschnitt erfolgt über der Niere und der Stein wird chirurgisch entfernt.

Verstopfung als Ursache für Bauchschmerzen auf der rechten Seite – Auch bekannt als Dyschezie ist ein Zustand, bei dem es schwierig wird, den Stuhlgang zu passieren oder Stuhlgang zu haben, und rechtsseitige Bauchschmerzen verursachen kann. Verstopfung verursacht eine kräftige Darmkontraktion, um den belasteten Kot nach vorne zu bewegen. Die Kontraktion gegen aufgestauten Stuhl verursacht starke Koliken. Gelegentliche Fäkalien werden während schmerzhafter Darmkontraktionen durch den Anus abgegeben.

Symptome von Verstopfung

  • Schmerzen bei Bauchkoliken
  • Schwieriger oder seltener Stuhlgang
  • Abdominal Distension oder Schwellung im Abdomen
  • Selten Erbrechen.

Untersuchungen zur Diagnose von Verstopfung-

  • Bluttests
  • Bariumstudien u
  • Darmspiegelung.

Behandlung von Verstopfung-

  • Viel Flüssigkeit zu sich nehmen, insbesondere Wasser.
  • Ernährungsumstellung mit erhöhter Ballaststoffaufnahme.
  • Zur Behandlung von Verstopfung können auch Abführmittel oder Einläufe verabreicht werden.

Rechtsseitige Bauchschmerzen, verursacht durch mesenteriale Lymphadenitis – Die Bauchorgane sind von einem Bauchfell umschlossen. Peritoneum ist eine dünne Schicht seröser Membran, die aus Bindegewebe besteht. Die Falten des Peritoneums in der Bauchhöhle werden als Mesenterium bezeichnet. Es gibt mehrere Lymphknoten, die innerhalb des Mesenteriums verteilt sind. Die Entzündung dieser Lymphknoten wird als mesenteriale Lymphadenitis bezeichnet. 4 Die Entzündung breitet sich oft auf das umgebende Mesenterium und Peritoneum aus.

Symptome einer mesenterialen Lymphadenitis-

Unterleibsschmerzen rechts unten

Ausstrahlender Schmerz über dem Nabel und der gegenüberliegenden Seite des Abdomens.

Zärtlichkeit – Bauchuntersuchung verstärkt den Schmerz. In den meisten Fällen werden Rebound-Schmerzen beobachtet. Rebound-Schmerzen sind stark in der Intensität und bleiben über einen längeren Zeitraum bestehen.

  • Fieber
  • Durchfall
  • Übelkeit und Erbrechen

Schutz und Starrheit der Bauchwand – Die Entzündung des Mesenteriums verursacht eine Muskelkontraktion der umgebenden Muskeln. Die Kontraktion verursacht steife Muskeln und der Zustand ist als Bauchschutz bekannt. Eine solche Bewachung aufgrund einer starken Muskelkontraktion verursacht einen steifen Bauch.

Untersuchungen – Anamnese, Laborstudien und Bildgebungsstudien.

Behandlung von mesenterialer Lymphadenitis-

Schmerzmittel-

  • Tylenol
  • NSAIDs
  • Opioide
  • Bei einer Infektion werden Antibiotika gegeben.

Eingeschlossener Wind im Darm kann Bauchschmerzen auf der rechten Seite verursachen – Der Wind oder das Gas bleibt häufig für lange Zeit in den Baucheingeweiden. Der Wind wird im Magen, Dünn- oder Dickdarm eingeschlossen und ein solcher eingeschlossener Wind wird auch als Blähungen bezeichnet. Der eingeschlossene Wind im aufsteigenden oder transversalen Dickdarm verursacht mäßige bis starke Schmerzen in der rechten Bauchseite. In den meisten Fällen wird Luft aus dem Magen durch umgekehrte Peristaltik als Aufstoßen oder aus dem unteren Darm als Blähungen entfernt. Blähungen sind also die Entfernung von Gas oder Blähungen aus den Baucheingeweiden. Eingeschlossener Wind verursacht eine Aufblähung des Bauches. 5 Eine solche Dehnung verursacht Bauchschmerzen

Symptome von eingeschlossenem Wind-

  • Schmerz – Der Schmerz ist meistens über der rechten Seite des Abdomens lokalisiert. Schmerz ist eher wie Unbehagen und gibt einem das Gefühl, auf die Toilette gehen zu müssen, um Kot auszuscheiden.
  • Blähungen im Bauch – Betroffene, die unter Lufteinschlüssen leiden, fühlen, dass der Bauch geschwollen und aufgebläht ist.
  • Dehnung des Abdomens – Die Untersuchung legt nahe, dass der Bauch im Vergleich zum gegenüberliegenden Bauch auf einer Seite aufgebläht ist.
  • Brechreiz
  • Häufiges Aufstoßen – Häufiges Aufstoßen wird beobachtet, wenn Gas beim Essen oder Kaugummikauen geschluckt wird. Das Gas wird hauptsächlich im Magen eingeschlossen.
  • Häufiger Abgang von stinkenden Blähungen
  • Fieber – Gelegentlich verursacht eine Lebensmittelvergiftung eingeschlossenen Wind und Fieber. Durch Viren oder Bakterien kontaminierte Lebensmittel verursachen Fieber und Blähungen im Darm. In solchen Fällen wird Fieber mit NSAIDs und Antibiotika oder antiviralen Medikamenten behandelt.

Behandlung für eingeschlossenen Wind-

Konservative Behandlung für eingeschlossenen Wind, der Bauchschmerzen auf der rechten Seite verursacht

  • Ballaststoffreiche Ernährung – Gemüse, Bohnen, Sprossen und Kleie
  • Vermeiden Sie Milchprodukte
  • Reduzieren oder vermeiden Sie Kohlenhydrate und fetthaltige Nahrung.
  • Vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke wie Soda und Softdrinks
  • Trinke viel Wasser

Behandlung zur Verringerung des Gasvolumens im Darm

  • Gas-X,
  • Mylanta Gas-Minis
  • Verhindern Sie übermäßige Gasbildung – Nehmen Sie Aktivkohletabletten vor und nach dem Mittag- sowie Abendessen ein.
  • Actidose-Aqua,
  • CharoCaps
  • Antispasmodika – Antispasmodika entspannen die Darmmuskulatur und helfen, Schmerzen zu lindern. Antispasmodika ist auch als Anticholenergikum bekannt.
  • Buscopan entspannt die Darmmuskulatur und hilft Schmerzen zu lindern.
  • Mebeverine.
  • Antibiotika – Eine Infektion wird mit Antibiotika oder antiviralen Medikamenten behandelt.
  • Mid-Cycle Pain – Auch bekannt als Mittelschmerz und Ovulationsschmerz. Schmerzen in der Mitte des Zyklus werden von Frauen in der Mitte ihres Menstruationszyklus hauptsächlich auf einer Seite empfunden.

Symptome von Schmerzen in der Mitte des Zyklus

Schmerz-

  • Unterbauch meist einseitig
  • Der Schmerz ist dumpf, scharf und brennend
  • Schmerzen fühlen sich oft wie Krämpfe an
  • Schmerzen können mit vaginalen Blutungen oder Ausfluss einhergehen oder auch nicht
  • Der Schmerz lässt innerhalb weniger Stunden und manchmal innerhalb von 2 bis 3 Tagen von selbst nach.

Behandlung von Schmerzen in der Mitte des Zyklus

Schmerzmittel-

  • NSAIDS – Motrin, Naproxen
  • Tylenol
  • Opioide
  • Verhütungsmedikamente

Andere (seltene) Ursachen für rechtsseitige Bauchschmerzen sind:

  • Geplatzte Gallenblase
  • Krebs der Gallenblase
  • Liberabszess
  • Hepatitis
  • Fettige Lebererkrankung
  • Zysten in der Leber
  • Krebs der Leber
  • Morbus Fabry
  • Darmkrebs
  • Ileales Plasmazytom
  • Karzinoider Tumor
  • Sie singen
  • Pyelonephritis
  • Hydronephrose
  • Perinephrischer Abszess
  • Krebs der rechten Niere
  • Urin Infektion
  • Lungenentzündung
  • Epiploische Appendagitis
  • Rechtsseitige Dickdarmdivertikulitis
  • Polyzystisches Ovarialsyndrom
  • Reizdarmsyndrom (IBS)
  • Colitis ulcerosa
  • Einstülpung
  • Sigmoider Volvulus
  • Cecal Volvulus
  • Costochondritis
  • Zöliakie
  • Tietze-Syndrom
  • Darmwürmer
  • Porphyrie
  • Diabetische Ketoazidose
  • Aneurysma in der A. iliaca
  • Hodentorsion
  • Sport Hernie
  • Spigelianische Hernie
  • Eingeklemmter oder verstopfter Leistenbruch
  • Polyzystische Nierenerkrankung
  • Endometriose
  • Tuberkulose des Darms
  • Osteogenes Sarkom des Beckenknochens (selten)
  • Morbus Crohn
  • Eileiterschwangerschaft
  • Gezerrter Muskel

Wie oben gesehen, gibt es viele Ursachen für rechtsseitige Bauchschmerzen und die Behandlung von rechtsseitigen Bauchschmerzen hängt von der Ursache ab. Der Patient sollte anhaltende, starke Bauchschmerzen niemals ignorieren und sollte unverzüglich die Notaufnahme aufsuchen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *