Was passiert, wenn Sie einen Stent einsetzen lassen?

Ein Stent ist ein winziges Netz aus rostfreiem Stahl, das in ein verstopftes Blutgefäß eingesetzt wird, um es für einen ordnungsgemäßen Blutfluss zu öffnen. Die häufigste Stentform ist die Koronarstentplatzierung. Wenn ein Koronarstent zu einer Arterie vorgeschoben wird, öffnet er sofort den blockierten Raum. Der Stent wird in der Arterie belassen, um sie für eine ordnungsgemäße Blutversorgung geweitet zu halten. Dies verbessert die Durchblutung der Herzmuskulatur und lindert somit die Symptome von Brustschmerzen .

Was sind die anderen Verwendungen von Stents?

Die Platzierung eines Stents kann auch hilfreich sein, um zu verhindern, dass ein Aneurysma im Gehirn, in der Aorta oder in anderen Blutgefäßen des Patienten reißt. Abgesehen davon können Stents auch verwendet werden, um verschiedene Wege wie die Bronchien (kleine Atemwege in der Lunge) zu öffnen; Gallengänge (Leitungen, die Galle zum und vom Verdauungssystem transportieren) und Harnleiter (Röhren, die Urin von der Niere zur Blase transportieren).

Wie wird ein Stent eingesetzt?

Die Stentplatzierung ist in erster Linie ein Teil der Angioplastie. Es beinhaltet ein minimal-invasives Verfahren, um den Stent in das Blutgefäß zu platzieren, um dessen Blockierung aufzuheben.

  • Sobald der Patient den so bereitgestellten OP-Kittel anzieht, erhält er zur Entspannung leichte Beruhigungsmittel.
  • Der Arzt muss einen kleinen Schnitt entweder in der Leistengegend oder am Arm machen. Dies geschieht erst, nachdem der Bereich mit Hilfe einer örtlichen Betäubung betäubt wurde.
  • Durch den Einschnitt wird ein Katheter eingeführt. Der Katheter enthält den Stent und einen daran befestigten aufblasbaren Ballon.
  • Mit Hilfe von Jodfarbstoff und Röntgenbildtechnik wird der Katheter bis zum verstopften Blutgefäß geführt.
  • Sobald es die Blockade erreicht, wird der Ballon aufgeblasen. Aufgrund dieses Aufblasens dehnt sich der Stent aus und die Blockade wird beseitigt, indem die Plaque, die zur Blockade beiträgt, in Richtung der Wände der Blutgefäße gedrückt wird.
  • Der Stent verbleibt im Blutgefäß, damit er es für einen ungehinderten Blutfluss zu verschiedenen Körperteilen weit halten kann.
  • Der Katheter und der Ballon werden durch den Einschnitt aus dem Blutgefäß entnommen.
Weiterlesen  Hausmittel & Ernährung bei epigastrischer Hernie

Was passiert, wenn Sie einen Stent einsetzen lassen?

Der Patient kann Schmerzen an der Schnittstelle verspüren, was normal ist. Milde Schmerzmittel können verabreicht werden, um die mit der Stent-Platzierung verbundenen Schmerzen zu lindern. Der Arzt kann auch gerinnungshemmende Medikamente verschreiben, um die Blutgerinnung zu verhindern. Obwohl die Stent-Platzierung ein eintägiger Eingriff ist, kann der Arzt den Patienten bitten, zur Beobachtung über Nacht zu bleiben. Sobald der Patient nach Hause zurückkehrt, wird ihm empfohlen, viel Flüssigkeit zu trinken und anstrengende körperliche Aktivitäten für einige Wochen einzuschränken. Der Patient sollte die Anweisungen des Arztes für eine schnelle Genesung nach der Stent-Platzierung befolgen.

Was sind die verschiedenen Änderungen des Lebensstils, die nach der Stent-Platzierung erforderlich sind?

Obwohl die Lebensdauer eines Stents in einem Blutgefäß ziemlich dauerhaft ist, gibt es keine Garantie dafür, dass sich Plaque nicht erneut bildet. Um eine weitere Plaquebildung zu verhindern, sollten daher nur wenige Änderungen des Lebensstils vorgenommen werden. Das Wichtigste ist, mit dem Rauchen aufzuhören, da es gesundheitsschädlich ist und zur Plaquebildung beitragen kann. Der Konsum von Alkohol muss eingeschränkt werden. Der Patient sollte besonders auf seine Ernährung achten. Übermäßige fettige Nahrung muss vermieden werden, da sie zu einem höheren Cholesterinspiegel beiträgt. Es sollte auf eine ausgewogene Ernährung geachtet werden. Sobald der Patient nach der Stent-Platzierung wieder fit ist, müssen Anstrengungen unternommen werden, um körperlich fit zu bleiben. Dazu gehören Übungen, um den Körper fit zu halten. Übungen helfen auch beim Fettabbau. Den Patienten wird empfohlen, ein normales Körpergewicht zu halten und Fettleibigkeit zu reduzieren. Stressabbau ist ein weiterer wichtiger Schritt für einen gesunden Lebensstil.

Leave a Reply

Your email address will not be published.