Gesundheits

Was Sie über den Impfplan für Erwachsene 2024 wissen sollten

Die zentralen Thesen

  • Zu den bemerkenswerten Änderungen am Impfplan für Erwachsene für 2024 gehören aktualisierte Empfehlungen für die RSV-, MPOX-, Meningokokken- und COVID-19-Impfstoffe.

Der Impfplan für Erwachsene für 2024 enthält einige aktualisierte Empfehlungen unter anderem für das Respiratory Syncytial Virus (RSV) , MPOX , COVID-19 und Meningitis . 1

Wenn Sie dieses Jahr zu Ihrem Arzt gehen, erhalten Sie möglicherweise einige neue Impfempfehlungen, die auf den Aktualisierungen der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) basieren. Der Beratende Ausschuss für Impfpraktiken der CDC hat die Richtlinien am 11. Januar offiziell unterzeichnet.

„Das sind wirklich die besten und aktuellsten evidenzbasierten Informationen für Impfungen, öffentliche Gesundheit und Krankheitsprävention, also folge ich ihnen“, sagte Shengyi Mao, MD , klinischer außerordentlicher Professor für Innere Medizin an der Ohio State University Wexner Medical Center, sagte Verywell.

Hier sind einige der wichtigsten Änderungen am Impfplan für Erwachsene im Jahr 2024.

Der neue Zeitplan umfasst Mpox- und Meningokokken-Impfstoffe

Der MPOX-Impfstoff (Jynneos) wurde zum Impfplan für Erwachsene ab 18 Jahren mit bestimmten sexuellen Risikofaktoren hinzugefügt. Zwei Impfungen werden im Abstand von 28 Tagen verabreicht. 1 Dieser Impfstoff schützt vor Mpoxen (früher Affenpocken genannt), einer seltenen Virusinfektion, die bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem zu schweren Erkrankungen oder zum Tod führen kann. 2

Laut Laura P. Hurley, MD, MPH , Hausärztin und Gesundheitsforscherin bei Denver Health, war die Aufnahme des Zwei-Dosen-MPOX-Impfstoffs in die Routineempfehlung eine der größten Änderungen im Impfplan für Erwachsene für 2024.

Der neue Zeitplan spiegelt auch die aktualisierten Leitlinien zum neuen fünfwertigen Meningokokken-Impfstoff von Pfizer wider . Dieser Impfstoff namens Penbraya ist der erste, der auf fünf Bakterienstämme abzielt, die Meningitis und Blutvergiftung verursachen können. 3

Bisher mussten die Menschen zwei verschiedene Impfstoffe erhalten – MenACWY und MenB. Penbraya ist jetzt eine Option für Personen, die andernfalls Anspruch auf MenACWY und MenB während desselben Besuchs hätten. 3

Die RSV-Impfung wird für Schwangere oder Personen ab 60 Jahren empfohlen

Bemerkenswert seien auch Aktualisierungen des RSV-Impfstoffs, sagte Hurley. RSV ist eine häufige Atemwegsinfektion, die für Säuglinge und Menschen über 60 tödlich sein kann. 4

Der Impfplan umfasst jetzt auch die routinemäßige saisonale RSV-Impfung (September-Januar) für Personen, die zwischen der 32. und 36. Woche schwanger sind. 4

„Um RSV-Infektionen der unteren Atemwege bei Säuglingen vorzubeugen, wird entweder eine mütterliche RSV-Impfung oder eine Säuglingsimmunisierung empfohlen“, sagte Hurley in einer E-Mail zu Verywell.

Menschen, die älter als 60 Jahre sind, können laut Mao mit ihrem Arzt besprechen, ob die Einzeldosis-RSV-Impfung (Abrysvo oder Arexvy) für sie notwendig ist.

„Wir würden entscheiden, ob der Patient den Impfstoff erhalten soll oder nicht, nachdem wir die Risiken und Vorteile besprochen haben“, sagte Mao.

Bivalente COVID-19-Impfungen sind verfügbar. Update: COVID-Impfstoffe sind da

Der bivalente mRNA-COVID-19-Boosterimpfstoff wurde aus dem Zeitplan 2024 gestrichen. Es wird jetzt durch die aktualisierte COVID-19-Impfstoffformel ersetzt , die auf Omicron XBB.15 abzielt.

Ähnlich wie bei der Grippe habe es Verschiebungen in der zirkulierenden Version des COVID-19-Virus gegeben, sagte Mao.

„Die ältere Version des Impfstoffs schützt die Menschen nicht vor den aktuellen Stämmen, daher wurde sie aktualisiert, um den aktuellen Entwicklungen in der Bevölkerung gerecht zu werden“, sagte Mao.

Personen, die bereits eine frühere Version des COVID-19-Impfstoffs erhalten haben, können acht Wochen nach ihrer letzten Impfung eine Dosis der aktualisierten Version erhalten. 1

Was das für Sie bedeutet

Der Impfplan für Erwachsene für 2024 umfasst jetzt neue Impfstoffe, die vor RSV, Mpox und Meningitis schützen. Sprechen Sie bei Ihrer nächsten Routineuntersuchung mit Ihrem Arzt darüber, ob Sie einige der empfohlenen Impfungen erhalten sollten.

4 Quellen
  1. Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention. Planänderungen und Anleitung .
  2. Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention. Über mpox .
  3. Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention. Meningokokken-Impfung .
  4. Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention. Respiratory-Syncytial-Virus-Infektion (RSV) .

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *