Gesundheits

Was Sie über Provera (Medroxyprogesteronacetat) wissen sollten

Provera ( Medroxyprogesteronacetat) ist ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung einiger Ursachen des weiblichen Hormonungleichgewichts , das zu Störungen des Menstruationszyklus oder starken Blutungen führt. Provera bewirkt einen Zeitraum von drei bis sieben Tagen nach Abschluss einer fünf- bis zehntägigen Behandlung.

Provera ist ein Progestin, eine synthetische Form des Hormons Progesteron , das im Körper nach  dem Eisprung auf natürliche Weise produziert wird . Es korrigiert den Hormonhaushalt und reguliert den Eisprung, was bei unregelmäßigen, ausbleibenden oder ungewöhnlich starken Perioden hilfreich sein kann.

Dieser Artikel erklärt die Verwendung von Provera und enthält Informationen zu Medikamentendosierungen und Nebenwirkungen sowie Gründe, warum manche Menschen Provera nicht einnehmen sollten.

Verwendungsmöglichkeiten für Provera

Provera hilft, hormonelle Ungleichgewichte in Ihrem Körper zu korrigieren. Dieses Medikament ist von der Food and Drug Administration (FDA) zur Behandlung von Folgendem zugelassen:

  • Ein abnormales Ausbleiben der Menstruation aufgrund einer anderen Erkrankung (sekundäre Amenorrhoe)
  • Abnormale Uterusblutungen wie PCOS aufgrund eines hormonellen Ungleichgewichts und nicht im Zusammenhang mit Erkrankungen wie Myomtumoren oder Gebärmutterkrebs
  • Endometriumhyperplasie (Überwucherung der Gebärmutterschleimhaut) nach der Menopause, die das Risiko für Gebärmutterkrebs erhöhen kann

Ist Medroxyprogesteron eine Antibabypille?

Provera ist nicht dasselbe wie Depo-Provera , das injizierbare Verhütungsmittel.1Das orale Medikament Provera allein ist kein Verhütungsmittel. Um eine Schwangerschaft zu vermeiden, müssen Sie eine andere Verhütungsmethode anwenden. Bedenken Sie, dass Provera nicht immer zusammen mit einer hormonellen Empfängnisverhütung eingenommen werden kann.

Off-Label-Anwendungen

Provera wird auch bei Erkrankungen eingesetzt, für die es keine FDA-Zulassung erhalten hat, darunter:

  • Starke Menstruationsblutung
  • Unregelmäßige Menstruationsperioden
  • Endometriose2
  • Endometriumkarzinom3
  • Wechseljahrsbeschwerden wie Hitzewallungen, Nachtschweiß und Scheidentrockenheit (zusammen mit Östrogen angewendet)4

Was bewirkt Provera bei PCOS?

Provera wird zur Behandlung von Menstruationszyklusunregelmäßigkeiten bei Menschen mit polyzystischem Ovarialsyndrom angewendet. Es reguliert die Hormonaktivität, um regelmäßige Perioden wiederherzustellen und wiederherzustellen. Die Behandlung von PCOS ist wichtig, da es ein bekannter Risikofaktor für Gebärmutterkrebs ist.5

Vor der Einnahme von Provera

Provera kann bei bestimmten Erkrankungen eine Behandlungsoption sein, insbesondere wenn Sie kein Östrogen einnehmen können.

Im Rahmen des Diagnose- und Behandlungsprozesses wird Ihr Arzt wahrscheinlich eine gynäkologische Untersuchung durchführen und möglicherweise zahlreiche Tests anordnen.

Möglicherweise werden bei Ihnen Hormonspiegeltests durchgeführt, darunter:

  • Progesteron
  • Östrogene (Östradiol, Östriol und Östron)6
  • Follikelstimulierendes Hormon , das das Wachstum der Eizellen im Eierstock stimuliert
  • Die männlichen Hormone Testosteron und DHEA
  • Schilddrüsenhormone ( Schilddrüsen-stimulierendes Hormon , Thyroxin , Trijodthyronin )
  • Das Schwangerschaftshormon Humanes Choriongonadotropin(HCG)

Im Diagnoseprozess verwendete bildgebende Untersuchungen können Folgendes umfassen:

  • Ultraschall
  • Computertomographie (CT)-Scan
  • Magnetresonanztomographie (MRT)
  • Hysteroskopie , eine Untersuchung der Gebärmutter mittels einer kleinen Kamera, die durch die Vagina eingeführt wird

Die spezifischen Tests, die Ihr Arzt anordnet, hängen von Ihren Symptomen und Ihrem Lebensabschnitt ab (z. B. prämenopausal oder postmenopausal).

Wenn Sie noch nie Östrogene eingenommen haben, kann es sein, dass Ihnen Ihr Arzt bei bestimmten Erkrankungen zuerst Östrogene verschreibt. Wenn Sie Östrogen nicht vertragen oder es nicht wirksam genug ist, können Sie auf Provera umsteigen oder Provera zu Ihrer Östrogenkur hinzufügen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alle Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine, die Sie derzeit einnehmen. Während bei einigen Arzneimitteln nur geringe Wechselwirkungsrisiken bestehen, können andere die Verwendung von Provera völlig kontraindizieren oder sollten mit Vorsicht angewendet werden.

Nur für diejenigen mit einer Gebärmutter

Wenn Ihre Gebärmutter im Rahmen einer Hysterektomie entfernt wurde , benötigen Sie kein Gestagen und Ihnen wird weder Provera noch andere Arzneimittel dieser Klasse verschrieben.

Vorsichtsmaßnahmen und Kontraindikationen

Provera ist nicht für jeden sicher. Sie sollten nicht mit der Einnahme beginnen, wenn Sie Folgendes haben:

  • Vaginale Blutung mit unbekannter Ursache
  • Hormonempfindliche Krebsarten wie Brust- oder Gebärmutterkrebs (oder eine Vorgeschichte davon)
  • Hatte im letzten Jahr einen Schlaganfall
  • Hatte im letzten Jahr einen Herzinfarkt
  • Blutgerinnsel oder eine Vorgeschichte davon
  • Eine Blutungsstörung
  • Leberprobleme oder eine Vorgeschichte davon
  • Eine mögliche oder bestätigte Schwangerschaft
  • Eine bekannte Allergie gegen Medroxyprogesteron oder einen der Inhaltsstoffe von Provera

Inaktive Inhaltsstoffe in Provera

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie gegen einen dieser Provera-Inhaltsstoffe allergisch sind:

  • Kalziumstearat
  • Maisstärke
  • FD&C Yellow Nr. 6 (nur in der 2,5-Milligramm-Tablette enthalten)
  • Laktose
  • Mineralöl
  • Sorbinsäure
  • Saccharose
  • Talk

Informieren Sie vor der Einnahme von Provera unbedingt Ihren Arzt:

  • Wenn Sie planen, schwanger zu werden
  • Wenn Sie stillen
  • Wenn Sie eine Operation planen
  • Wenn Sie andere medizinische Probleme haben

Diese Probleme können sich darauf auswirken, ob Sie Provera einnehmen können oder ob eine Unterbrechung der Einnahme des Arzneimittels erforderlich sein könnte, beispielsweise vor einer Operation.

Zu den Erkrankungen, die während der Einnahme von Provera möglicherweise eine engmaschige Überwachung erfordern, gehören:

  • Asthma
  • Diabetes
  • Endometriose
  • Epilepsie
  • Herzprobleme
  • Hoher Kalziumspiegel im Blut
  • Nierenprobleme
  • Leberprobleme
  • Lupus
  • Migräne
  • Schilddrüsenerkrankung

Andere Gestagene

Weitere auf dem Markt erhältliche Gestagen-Medikamente sind:

  • Prometrium (mikronisiertes Progesteron), das zur Behandlung von Amenorrhoe und zusammen mit Östrogenen zur Linderung von Wechseljahrsbeschwerden zugelassen ist
  • Orale Kontrazeptiva, sogenannte „ Minipillen “, enthalten Norethindron, darunter Markennamen wie Camila, Errin, Heather, Incassia und Jencycla

Provera-Dosierung

Ihr Arzt wird Sie anweisen, Provera an bestimmten Tagen während Ihres Menstruationszyklus einzunehmen. Zur Behandlung von Amenorrhoe(Ausbleiben der Periode) Provera wird bis zu 10 Tage lang in der zweiten Hälfte des geplanten Menstruationszyklus eingenommen.Sie sollten Provera jeden Tag zur gleichen Zeit einnehmen. Nehmen Sie von diesem Medikament nicht mehr oder weniger als angegeben ein.8

Provera ist in drei Dosierungen erhältlich:

  • 2,5 Milligramm (mg)
  • 5 mg
  • 10 mg

Gesundheitsdienstleister verschreiben in der Regel die niedrigste wirksame Dosis und für den kürzestmöglichen Zeitraum. Die verwendete Dosierung variiert je nach der zu behandelnden Erkrankung.

Zustand Dosis Dauer  Zeitliche Koordinierung Anmerkungen
Amenorrhoe 5-10 mg/Tag 5-10 Tage N / A Entzugsblutung 3-7 Tage nach Absetzen
Abnormale Gebärmutterblutung 5-10 mg/Tag 5-10 Tage Ab dem 16. Tag des Menstruationszyklus Entzugsblutung 3-7 Tage nach Absetzen
Endometriumhyperplasie 5-10 mg/Tag 12-14 Tage Beginnend am 1. oder 16. Tag des Menstruationszyklus Bewerten Sie die Notwendigkeit einer Fortsetzung der Therapie alle 3–6 Monate neu
Endometriose 10 mg/Tag 10 Tage Beginn am 16. Tag des Menstruationszyklus N / A
Symptome der Menopause 10-20 mg/Tag Solange die Symptome bestehen bleiben N / A N / A
Quelle: Prescribers’ Digital Reference

Für Off-Label-Anwendungen können keine Dosierungen festgelegt werden. Befolgen Sie immer die Anweisungen Ihres Arztes für verschreibungspflichtige Medikamente.

Änderungen

Wenn Sie eine erhebliche Leberfunktionsstörung aufgrund einer alkoholbedingten Leberzirrhose haben, Provera ist entmutigt. Wenn es verschrieben wird, kann Ihre Dosierung niedriger sein als die Standarddosis.

Wenn Sie Schilddrüsenersatzhormon einnehmen, muss die Dosierung dieses Medikaments möglicherweise angepasst werden, nachdem Sie mit Provera begonnen haben. Außerdem möchte Ihr Arzt möglicherweise, dass Sie häufiger Laboruntersuchungen durchführen lassen, um Ihren Schilddrüsenhormonspiegel zu überprüfen.

Wie ist es einzunehmen und aufzubewahren?

Provera muss zu bestimmten Zeiten eingenommen werden. Befolgen Sie daher unbedingt die Anweisungen Ihres Arztes zur Einnahme.

Wenn Sie vergessen haben, Provera zum vorgesehenen Zeitpunkt einzunehmen, eine Dosis vergessen haben oder Fragen zur Dosierung oder zum Zeitpunkt haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Provera sollte bei Raumtemperatur (zwischen 68 und 77 Grad Fahrenheit) gelagert werden.

Jede vaginale Blutung bei einer postmenopausalen Frau mit einer Gebärmutter sollte untersucht werden, um eine Krebserkrankung auszuschließen.

Anzeichen dafür, dass Provera funktioniert

Nach der Einnahme von Provera wird Ihre Periode regelmäßiger. Bei manchen Menschen kommt es bei der Einnahme dieses Medikaments zu leichteren Monatsblutungen als gewöhnlich. Die Einnahme von Provera kann Blutungen auch deutlich reduzieren oder stoppen.9

Provera dient zur Regulierung der Periode und kann auch zur Verzögerung der Periode eingesetzt werden. Während der Einnahme von Provera kommt es bei Ihnen nicht zu einer Periode. Ihre Periode sollte jedoch drei bis sieben Tage nach der letzten Dosis Provera einsetzen.10

Was passiert, wenn Provera keine Periode auslöst?

Wenn bei Ihnen nach der Einnahme einer verschriebenen Medroxyprogesteron-Behandlung keine Blutung einsetzt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Dies kann passieren, weil Ihr Östrogenspiegel sehr niedrig ist oder weil in Ihrer Gebärmutter eine Verstopfung vorliegt, beispielsweise Verwachsungen oder Narbenbildung.11

Nebenwirkungen von Provera

Provera kann bei manchen Menschen Nebenwirkungen verursachen. Einige davon sind häufig und werden nicht als gefährlich angesehen, während andere Anlass geben, sofort Ihren Arzt aufzusuchen.

Gemeinsam

Die Anwendung von Provera kann zu häufigen Nebenwirkungen führen, die keiner sofortigen ärztlichen Behandlung bedürfen. Sie sollten sich jedoch an Ihren Arzt wenden, wenn eine dieser Nebenwirkungen schwerwiegend wird und nicht verschwindet, nachdem Sie das Medikament eine Zeit lang eingenommen haben oder haben ein erhebliches Problem für Sie.

Zu diesen Nebenwirkungen gehören:

  • Kopfschmerzen
  • Zarte Brüste
  • Sekretion der Muttermilch
  • Unregelmäßige vaginale Blutungen oder Schmierblutungen
  • Akne
  • Haarwuchs im Gesicht
  • Haarausfall
  • Schlaflosigkeit
  • Müdigkeit
  • Brechreiz
  • PMS-Symptome

Verursacht Provera Gewichtsveränderungen?

Sowohl Gewichtszunahme als auch Gewichtsverlust werden als mögliche Nebenwirkungen von Provera aufgeführt.8

Schwer

Andere, weniger häufige Nebenwirkungen können schwerwiegender sein. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an oder suchen Sie einen Notarzt auf, wenn bei Ihnen Folgendes auftritt:

  • Schmerzen, Schwellung, Rötung und Wärme in einem Bein
  • Schwierigkeiten beim Sprechen oder langsames Sprechen
  • Schwindel oder Ohnmachtsgefühl
  • Schwäche oder Taubheitsgefühl in einem Glied
  • Kurzatmigkeit
  • Blut husten
  • Plötzlicher stechender oder drückender Brustschmerz
  • Schneller oder hämmernder Herzschlag
  • Plötzliche Sehstörungen oder Blindheit
  • Doppeltes oder verschwommenes Sehen
  • Glubschaugen
  • Übersprungene Stunden
  • Depression
  • Gelbsucht (gelbe Augen und Haut)
  • Fieber
  • Hautausschlag
  • Nesselsucht
  • Juckreiz
  • Schluckbeschwerden
  • Geschwollenes Gesicht, Mund, Zunge oder Hals
  • Geschwollene Hände, Füße oder Unterschenkel

Wenn Sie Provera zusammen mit Östrogen einnehmen, stellen Sie sicher, dass Sie sich auch der Östrogen-Nebenwirkungen bewusst sind.

Warnungen und Interaktionen

Provera allein ist kein Verhütungsmittel und verhindert keine Schwangerschaft. Verwenden Sie während der Einnahme dieses Arzneimittels eine andere Form der Empfängnisverhütung, beispielsweise ein Kondom. Möglicherweise können Sie Provera nicht einnehmen, während Sie gleichzeitig hormonelle Verhütungsmittel anwenden.

Wenn Provera mit Östrogenen kombiniert wird, verlangt die FDA, dass die Verpackungsinformationen die folgenden ernsten Warnhinweise enthalten:

  • Östrogen und Gestagen sollten nicht zur Vorbeugung von Herzerkrankungen oder Demenz eingesetzt werden.
  • Nach der Menopause kann Östrogen plus Gestagen das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall, invasiven Brustkrebs, Lungenembolie und tiefe Venenthrombose erhöhen .
  • Nach dem 65. Lebensjahr kann Östrogen plus Gestagen das Demenzrisiko erhöhen. (Es ist nicht bekannt, ob dieses Risiko für Personen unter 65 Jahren gilt.)

Provera kann die Ergebnisse bestimmter Labortests beeinträchtigen, darunter:

  • Schilddrüsenhormonspiegel
  • Glukosetoleranz
  • Cholesterin- und Triglyceridspiegel
  • Hormonkonzentrationen
  • Bindende Proteine

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Provera sollte nicht zusammen mit CYP3A4-Induktoren/-Inhibitoren eingenommen werden, da diese die Reaktion Ihres Körpers auf Gestagene verändern können.

Auch andere Medikamente können Probleme bereiten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt alles weiß, was Sie einnehmen, einschließlich rezeptfreier Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel. Wenn Sie für alle Ihre verschreibungspflichtigen Medikamente dieselbe Apotheke verwenden, können Sie negative Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten vermeiden.

Zusammenfassung

Provera ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das Ihnen helfen kann, Ihren Menstruationszyklus zu regulieren. Die Einnahme erfolgt in der Regel fünf bis zehn Tage lang zu einem bestimmten Zeitpunkt während Ihres Menstruationszyklus. Bei den meisten Menschen dauert es zwischen drei und sieben Tagen nach Abschluss einer Behandlung.

Provera wird zur Behandlung unregelmäßiger Menstruation und Erkrankungen wie PCOS und Endometriumhyperplasie verschrieben. Es kann auch zur Behandlung anderer Krankheiten wie Endometriumkrebs eingesetzt werden.

Wenn Sie Provera einnehmen, befolgen Sie die Anweisungen und achten Sie auf etwaige Symptome oder Nebenwirkungen.

11 Quellen
  1. US-amerikanische Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde. Depo-Provera CI: Höhepunkte der Verschreibungsinformationen .
  2. National Institutes of Health, Eunice Kennedy Shriver National Institute of Child Health and Human Development. Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es bei Endometriose?
  3. Amerikanische Krebs Gesellschaft. Hormontherapie bei Endometriumkarzinom .
  4. US-amerikanische Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde. Wechseljahre: Medikamente, die Ihnen helfen .
  5. Okamura Y, Saito F, Takaishi K, Motohara T, Honda R, Ohba T, et al . Polyzystisches Ovarialsyndrom: Für den Erhalt der Fruchtbarkeit bei jungen Frauen mit Endometriumkarzinom unter 35 Jahren sind eine frühzeitige Diagnose und Intervention notwendig . Reprod Med Biol. 5. Dez. 2016;16(1):67-71. doi:10.1002/rmb2.12012.
  6. Thomas MP, Potter BV. Die Strukturbiologie des Östrogenstoffwechsels . J Steroid Biochem Mol Biol . 2013;137:27-49. doi:10.1016/j.jsbmb.2012.12.014
  7. Pfizer. Provera-Patienteninformationen .
  8. Nationalbibliothek für Medizin. Medroxyprogesteron .
  9. Bender RA. Medroxyprogesteronacetat bei abnormalen Uterusblutungen aufgrund einer Ovulationsstörung: Die Wirkung von zwei Therapien unterschiedlicher Dauer . Med Sci Monit . 2022;28:e936727. doi:10.12659/MSM.936727
  10. Digitale Referenz für verschreibende Ärzte: PDR. Medroxyprogesteronacetat – Arzneimittelzusammenfassung .
  11. Klein DA, Paradise SL, Reeder RM. Amenorrhoe: Ein systematischer Ansatz zur Diagnose und Behandlung . Bin Familienarzt . 2019;100(1):39-48

Zusätzliche Lektüre

  • US-amerikanische Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde: FDA AccessData. Provera (Medroxyprogesteronacetat-Tabletten, USP) .

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *