Gesundheit und Wellness

Was sind Besenreiser, kennen Sie die Behandlung und Hausmittel, um sie loszuwerden?

Was sind Fadenadern?

Besenreiser sind winzige Blutgefäße, die nahe an der Hautoberfläche verlaufen und wie feine rote, manchmal violette, gewundene Linien aussehen. Die winzigen Blutgefäße, die nahe an der Hautoberfläche verlaufen und medizinisch als Teleangiektasien bezeichnet werden, sind die Fadenvenen, die wie rote oder violette Schlangenlinien aussehen. Besenreiser werden manchmal auch als Besenreiser oder geplatzte Venen bezeichnet.

Normalerweise gibt es keine offensichtliche Ursache für das Auftreten von Besenreisern. Sie neigen dazu, sich mit zunehmendem Alter zu entwickeln und unsere Haut und Blutgefäße werden weniger elastisch. Es kann auch eine erbliche Ursache für das Auftreten von Besenreisern geben. Darüber hinaus sind Sonnenbaden, extreme Temperaturen oder Wind, Kortikosteroid-Medikamente und Strahlentherapie einige der Ursachen für Besenreiser. Langes Stehen kann keine Besenreiser verursachen, aber den Zustand verschlimmern.

Es muss beachtet werden, dass diese Besenreiser zwar nicht gefährlich aussehen, aber mit der Zeit dazu neigen, tatsächlich größer zu werden und im Laufe der Zeit an Zahl zuzunehmen. Es ist ersichtlich, dass etwa jede fünfte Frau in ihren 20ern Besenreiser bekommt. Im Alter von 70 Jahren haben über 70 % der Frauen Besenreiser.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Besenreiser loszuwerden, und wir werden sie im folgenden Abschnitt unseres Artikels kennenlernen.

Behandlungen, um Besenreiser loszuwerden

Es gibt mehrere Behandlungsmöglichkeiten wie Lasertherapie , Sklerotherapie oder eine Mischung aus beidem, die helfen können, Besenreiser loszuwerden. Es gibt auch andere Behandlungen.

Lasertherapie

Diese Therapie nutzt kurze Laserlichtimpulse, um kleinere Blutgefäße zu zerstören. Es gibt verschiedene Arten von Lasern, die in der Lasertherapie von Besenreisern eingesetzt werden. Um dünne rote Äderchen nahe der Hautoberfläche loszuwerden, ist ein gepulster Farbstofflaser am besten geeignet. Besenreiser mit tieferer blauer oder violetter Farbe müssen mit einem Laser mit längerer Wellenlänge oder mit einem YAG-Laser behandelt werden, um sie zu erreichen.

Obwohl der Laser die Besenreiser durch Hitze zerstört, werden Sie weder Schmerzen noch Brennen verspüren. Auf Wunsch kann eine lokale Betäubungscreme verwendet werden.

Sklerotherapie

Besenreiser, die größer als 4 mm sind, erfordern eine Behandlung durch Sklerosierung. Diese Behandlung verwendet eine winzige Nadel, die kleiner als die Nähnadel ist, um eine Lösung zu injizieren, die als Scelerosant bekannt ist und mikroskopische Schäden an der Zellauskleidung der Fadenvene verursacht. So schrumpft die Vene allmählich und verschwindet über einen Zeitraum von etwa 8 Wochen. Es muss erwähnt werden, dass bei der Erstberatung Ihre Besenreiser beurteilt werden und Sie beraten werden, welche Behandlung für Sie am besten geeignet ist.

Sie werden das stechende Gefühl der Nadel bei der Sklerotherapie bemerken. In der Regel wird ein Lokalanästhetikum mit der Verödungslösung in die Vene gespritzt, damit die Schmerzen minimal bleiben. Sklerosierungsbehandlungen für Besenreiser dauern in der Regel etwa 30 Minuten.

Es gibt seltene Komplikationen im Zusammenhang mit der Sklerotherapie. In sehr seltenen Fällen kann es nach der Behandlung zu einer TVT oder einer tiefen Venenthrombose kommen. Es kann manchmal für einige Stunden oder Tage zu Blutergüssen und Juckreiz im behandelten Teil kommen.

Elektrolyse

Dies ist eine weitere Behandlungsoption, um Besenreiser loszuwerden. Allerdings sind sie heutzutage sehr weniger beliebt.

Hausmittel gegen Besenreiser

Es gibt auch einige alternative Behandlungen, um Besenreiser loszuwerden, darunter die folgenden:

  1. Massage

    Eine regelmäßige Massage des betroffenen Bereichs ist eine der einfachsten und einfachsten Möglichkeiten, die Durchblutung zu verbessern, was dazu beitragen kann, Besenreiser oder Besenreiser loszuwerden.

    Darüber hinaus hilft es auch bei der Verringerung von Schmerzen und Entzündungen.

    Aufgrund ihrer entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften können Sie zur Massage der Besenreiser natives Olivenöl extra oder natives Kokosnussöl verwenden. Abgesehen davon dringen diese Öle ziemlich schnell tief in die Haut ein.

    Befolgen Sie die Schritte, um die effektive Massage durchzuführen, um Besenreiser loszuwerden:

    • Erwärmen Sie das Öl, das Sie für Ihre Massage verwenden möchten, leicht
    • Verwenden Sie dieses warme Öl, um die betroffenen Venen mit festen und sanften Bewegungen zu massieren.
    • Massieren Sie jeweils 10 Minuten lang und tun Sie es 3 bis 4 Mal am Tag.
  2. Die Übung

    Eine der Hauptursachen für Besenreiser ist eine schlechte Durchblutung, insbesondere an den Beinen. Bewegung fördert die Durchblutung des ganzen Körpers, stärkt den Körper und verbessert die Kraft der Venen.

    Selbst die Durchführung moderater regelmäßiger Übungen hilft bei der Bekämpfung von Fettleibigkeit und verringert das Risiko anderer Probleme mit venöser Insuffizienz.

    Gehen Sie an mindestens 5 Tagen in der Woche mindestens 30 Minuten oder länger spazieren. Stehen Sie auch alle 3 Stunden für mindestens 10 Minuten auf und gehen Sie herum.

    Um Ihre Wadenmuskulatur zu stärken, stellen Sie sich auf die Fußballen und senken Sie sich dann langsam wieder ab, etwa 10 bis 15 Minuten lang, ein paar Mal am Tag.

    Bauen Sie Joggen, Treppensteigen, Schwimmen oder andere durchblutungsfördernde Aktivitäten in Ihren Alltag ein.

  3. Elevation

    Falls Sie Besenreiser oder Besenreiser an den Beinen und Händen haben, ist eine Hochlagerung eine gute Möglichkeit, den Druck in den Venen zu lindern. Die Erhöhung verbessert sogar die Durchblutung des betroffenen Bereichs.

    • Bei Besenreisern an den Beinen müssen Sie beim Schlafen auf dem Rücken ein Kissen unter die Beine legen. Halten Sie Ihre Beine auch mehrmals am Tag für jeweils 15 Minuten hoch
    • Um Besenreiser an den Händen loszuwerden, heben Sie die Hände an, indem Sie sie etwa 15 Minuten lang vier- bis fünfmal am Tag auf ein paar gestapelte Kissen legen.
    • Um die Beschwerden durch Besenreiser im Gesicht zu reduzieren, schlafen Sie auf dem Rücken mit leicht erhöhtem Kopf, indem Sie weiche Kissen verwenden. Dein Kopf sollte mindestens ein paar Zentimeter über deinem Körper sein.
  4. Kompressionsstrümpfe

    Kompressionsstrümpfe sind sehr vorteilhaft, um die mit den Besenreisern verbundenen Beschwerden zu reduzieren. Diese sind in kniehoher, oberschenkelhoher und hüfthoher Länge erhältlich. Allerdings muss erwähnt werden, dass Kompressionsstrümpfe nur bei den Besenreisern oder den Besenreisern an den Beinen wirken. Lassen Sie sich vor dem Kauf von Kompressionsstrümpfen von Ihrem Arzt beraten, welche Art von Strümpfen Sie benötigen und wie lange Sie sie tragen sollten, um Fadenadern loszuwerden.

  5. Ingwer

    Ingwer könnte eines der wirksamen Hausmittel sein, um Besenreiser loszuwerden. Ingwer hilft beim Abbau von Fibrin oder einem Blutprotein, das sich in Bereichen ansammelt, in denen Ihre Venen verletzt sind.

    • Schneiden Sie einen Zentimeter frischen Ingwer in dünne Stücke
    • Gib die Ingwerscheiben in etwa 2 Tassen kochendes Wasser
    • Bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen
    • Abseihen, Honig hinzufügen und diesen Ingwertee trinken, solange er noch warm ist.
    • Trinken Sie es 2-3 mal am Tag.

    Achten Sie jedoch darauf, Ingwer nicht einzunehmen, wenn Sie Blutdruckmedikamente oder Blutverdünner einnehmen; oder konsultieren Sie einfach Ihren Arzt, bevor Sie Ingwer verwenden.

  6. Apfelessig

    Dies ist ein weiteres natürliches Heilmittel für Besenreiser. Es verbessert die Durchblutung und den Kreislauf, was dazu beiträgt, Schwellungen und Schmerzen in hohem Maße zu reduzieren.

    • Tränke ein Stück Stoff mit rohem, ungefiltertem Apfelessig. Legen Sie das Tuch etwa 20 Minuten lang auf die betroffene Stelle. Tun Sie dies 2-3 Mal am Tag für mehrere Tage.
    • Sie können auch 2 Teelöffel rohen, ungefilterten Apfelessig in ein Glas Wasser geben und gut umrühren und ein wenig rohen Honig hinzufügen und zweimal regelmäßig trinken.
  7. Zaubernuss

    Dies ist ein weiteres äußerst wirksames Hausmittel, um Besenreiser loszuwerden. Die darin enthaltenen Tannine und flüchtigen Verbindungen helfen bei der Stärkung der Blutgefäße, was wiederum das Auftreten von prallen Venen reduziert. Es hilft nicht nur, die Besenreiser loszuwerden, sondern hilft auch, Schwellungen und Schmerzen zu reduzieren.

    • Tupfen Sie ein wenig Hamamelisextrakt auf die betroffene Stelle und lassen Sie es von alleine trocknen. Spülen Sie es nicht aus. Tun Sie dies zweimal regelmäßig, bis Sie eine Verbesserung der Symptome von Besenreisern bemerken.
    • Eine weitere Möglichkeit, dieses Mittel anzuwenden, besteht darin, eine halbe Tasse Hamamelisblätter etwa 10 Minuten lang in einer Tasse heißem Wasser zu ziehen. Entfernen Sie die Blätter und lassen Sie das Wasser abkühlen. Tragen Sie dieses Wasser mit einem Wattebausch auf die betroffenen Venen auf. Lassen Sie es zwei Mal am Tag mindestens 15 Minuten einwirken.
  8. Rosskastanie

    Dieses Kraut hilft bei der Stärkung der Venen und ist daher sehr effektiv bei der Verringerung der Beschwerden von Besenreisern und anderen Venenproblemen. Rosskastanie hat entzündungshemmende und abschwellende Eigenschaften.

    • Tragen Sie das im Handel erhältliche Rosskastaniensamen-Gel zweimal täglich äußerlich auf die betroffene Stelle auf.
    • Eine weitere Möglichkeit, dieses Kraut zu verwenden, könnte sein; Mischen Sie 1 Esslöffel Rosskastanientinktur mit 10 Esslöffeln destillierter Hamamelis und tragen Sie es zweimal täglich auf die betroffene Stelle auf.
    • Alternativ können Sie auch Rosskastanienpräparate einnehmen. Fragen Sie jedoch unbedingt Ihren Arzt nach der genauen Dosierung.

    HINWEIS: Schwangere oder stillende Frauen dürfen Rosskastanie nicht einnehmen. Vermeiden Sie dieses Kraut auch, wenn Sie Leber- oder Nierenerkrankungen haben oder wenn Sie blutverdünnende Medikamente einnehmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *