Was sind die 3 Ps von Diabetes und ihre Eigenschaften?

Diabetes ist eine gefürchtete und ernstzunehmende Krankheit, von der viele Menschen weltweit betroffen sind. Bei Diabetes gibt es einen erhöhten Blutzuckerspiegel , der zu mehreren gesundheitlichen Komplikationen führen und sich manchmal als tödlich erweisen kann. Die häufigsten Symptome zur Identifizierung dieses Zustands sind die 3 Ps von Diabetes, nämlich Polyurie, Polydipsie und Polyphagie, dh vermehrtes Wasserlassen, Durst und Hunger bzw. Appetit.

Eine frühzeitige Diagnose kann Leben retten und auch die Belastung der an Diabetes erkrankten Patienten verringern. Die Diagnose kann bei der frühzeitigen Behandlung helfen und somit das Fortschreiten von Komplikationen und Krankheiten verhindert werden.

Das Vorhandensein dieser 3 P von Diabetes ist ein früher Hinweis darauf, dass die Person einen höheren Blutzuckerspiegel und Diabetes hat. Bei Typ-1-Diabetes entwickeln sich jedoch alle diese drei Symptome normalerweise schnell und sind offensichtlich, was die Diagnose erleichtert. Aber bei Typ-2-Diabetes sind diese 3 Ps immer subtil und entwickeln sich langsam, was die Diagnose erschwert. Patienten mit Typ-2-Diabetes übersehen oft die Symptome und verzögern daher ihre Diagnose, was den Zustand verschlechtern kann.

Nun, alle 3 Ps von Diabetes schießen normalerweise von hohen Blutzuckerwerten ab. Die Glukose im Blut wird normalerweise von den Nieren gefiltert und dann wieder in das Blut aufgenommen.

Wenn der Blutzuckerspiegel höher ist, können die Nieren nicht mehr effizient arbeiten, um den gesamten Zucker wieder aufzunehmen, und daher gelangt er in den Urin.

  • Polyurie – Bei einem hohen Zuckergehalt im Urin geht übermäßig viel Wasser aus dem Körper durch Urinieren verloren und es entwickelt sich Polyurie.
  • Polydipsie – Der Verlust von übermäßigem Körperwasser verursacht Dehydrierung und dies erhöht den Durst, wodurch sich Polydipsie entwickelt.
  • Polyphagie – Wenn die Insulinproduktion im Körper fehlt  , was bei Diabetes auftritt, führt dies zu einer schlechten Aufnahme von Blutzucker im Körpergewebe und somit zu einer Polyphagie. Ein Mangel an Zucker im Körper führt zu einer verminderten Energieproduktion und dies erhöht Ihren Appetit und Ihren Hunger, was zu Polyphagie führt.
Weiterlesen  Was ist Thalassophobie oder Meeresangst und wie wird sie behandelt?

Der Hauptfaktor, der sich um die 3 Ps von Diabetes dreht, ist der hohe Blutzucker, der bei Diabetes der Fall ist.

Merkmale der 3 P von Diabetes

Die 3 Ps von Diabetes sind die frühen Symptome, die darauf hinweisen, dass eine Person an Diabetes leidet. Diese Symptome sind jedoch bei Typ-1-Diabetes stärker ausgeprägt als bei Typ-2-Diabetes.

Polyurie

Polyurie ist eines der 3 Ps von Diabetes und das häufigste frühe Symptom eines nicht diagnostizierten oder diagnostizierten Diabetes. Sie haben normalerweise einen dringenden Harndrang. Die Person wird aufgrund des häufigen Wasserlassens nachts und sogar tagsüber viele schlaflose Nächte erleben. Auch ihre Urinmenge nimmt plötzlich zu.

Wenn der Blutzuckerspiegel über seinen normalen Bereich ansteigt, beginnt der Körper, überschüssigen Blutzucker über die Nieren auszuspülen. Dabei filtern die Nieren meist überschüssiges Wasser aus dem Blut, was den häufigen Harndrang verstärkt. Während des Filtrationsprozesses sind die Nieren nicht in der Lage, den für die Energiegewinnung erforderlichen Zucker aufzunehmen, und eine große Menge Zucker geht beim Wasserlassen verloren.

Polydipsie

Polydipsie ist eines der wichtigen 3 Ps von Diabetes und wird als verstärkter Drang, Wasser zu trinken oder Durstgefühl beschrieben. Dieses Symptom von Diabetes ist normalerweise mit Polyurie bei Diabetes mellitus verbunden. Die zugrunde liegende Ursache dieses Symptoms ist ein höherer Blutzuckerspiegel. Bei Diabetes spülen die Nieren normalerweise mehr Zucker durch vermehrtes Wasserlassen aus.

Der Verlust von Körperwasser durch häufiges Wasserlassen führt zu einer Dehydrierung, die die Durstreaktion bei Menschen verstärkt. Um Ihren Durst zu stillen, neigen Sie dazu, viel Wasser zu trinken, und es wird wieder als Urin von Ihren Nieren ausgeschieden, um den überschüssigen Zucker auszuspülen. Daher setzt sich der Prozess des erhöhten Durstes, des Trinkens von mehr Wasser und des vermehrten Wasserlassens bei Diabetes fort.

Polyphagie ist im Grunde ein medizinischer Begriff, der verwendet wird, um übermäßigen oder abnormalen Appetit oder Hunger bei Menschen zu beschreiben. Die meisten Diabetiker haben normalerweise ein unkontrolliertes Verlangen nach Nahrung und neigen daher dazu, häufiger zu essen. Trotz ausreichender Nahrungsaufnahme steigt ihr Hungergefühl tendenziell an und sie fühlen sich hungrig, selbst nachdem sie volle Mahlzeiten zu sich genommen haben.

Die von normalen Menschen verzehrte Nahrung wird normalerweise in Glukose umgewandelt, die als Energiequelle für die Körperzellen dient. Die Bauchspeicheldrüse produziert im Körper das Hormon Insulin, das die Passage von Glukose zu den Körperzellen unterstützt. Bei Diabetikern funktioniert die Bauchspeicheldrüse jedoch nie optimal und kann nicht genügend Insulinhormon produzieren, um den Durchgang von Glukose zu den Zellen zu erleichtern, und hält daher die Körperzellen hungrig nach Glukose. Die Gehirnzellen werden sich der zellulären Reaktionen bewusst und lösen das Zentrum im Hypothalamus aus, um Hunger und Appetit zu steigern. Daher bleiben Diabetiker oft auch nach dem Verzehr vollständiger Mahlzeiten hungrig. Polyphagie ist ein weiteres häufigstes Symptom der 3 P von Diabetes.

Die 3 Ps von Diabetes und Warnzeichen

Wenn bei Ihnen die Symptome der 3 P von Diabetes auftreten, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen. Eine unbehandelte Erkrankung kann manchmal zu lebensbedrohlichen Stoffwechselkrisen wie dem hyperosmolaren hyperglykämischen Zustand (HHS) und der diabetischen Ketoazidose (DKA) führen. Diese beiden Zustände sind die Manifestationen von nicht diagnostiziertem Diabetes und können zum Tod oder Koma führen .

Daher ist es notwendig, die Warnzeichen von Komplikationen bei unbehandeltem Diabetes zu kennen.

Abgesehen von den 3 Ps von Diabetes umfassen die anderen Symptome der diabetischen Ketoazidose (DKA).

  • Mundtrockenheit und Schwindel
  • Erbrechen , Übelkeit und Bauchschmerzen
  • Fruchtgeruch im Atem
Weiterlesen  Wie heilt man Shin Splints schnell?

Einige der Symptome des hyperosmolaren hyperglykämischen Zustands (HHS) zusätzlich zu den 3 Ps von Diabetes sind:

  • Fieber
  • Verwechslung
  • Schlechte Konzentration
  • Polydipsie
  • Extrem hoher Blutzuckerspiegel.

Mit frühen Symptomen und den 3 P’s von Diabetes kann eine frühzeitige Diagnose gestellt werden. Eine rechtzeitige Behandlung kann helfen, den Zustand gut zu bewältigen und Komplikationen von Diabetes zu verhindern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *