Was sind die Erholungsübungen für Perikarditis?

Was sind die Erholungsübungen für Perikarditis?

Derzeit gibt es keinen Beweis dafür, dass Bewegung eine bedeutende Rolle spielt oder eine Perikarditis-Entzündung lösen kann. Übung ist ein katabolischer Prozess, bei dem Moleküle in Energie zerfallen. Körperliche Aktivität erfordert eine stärkere katabole Reaktion, die die Entzündungsreaktion verschlimmern und die Perikarditis-Entzündung verlängern kann. Die Ausübung von Vorteilen zur Aufrechterhaltung eines gesunden Körpers, aber Vermeidung von Perikarditis ist die richtige gesundheitliche Entscheidung. Es heilt weder Perikarditis noch beschleunigt es die Genesung der Perikarditis.
Perikarditis ist eine seltene entzündliche Erkrankung des Perikards im Herzen mit mehreren Ätiologien. Es gibt nur sehr begrenzte Daten, die die Auswirkungen von körperlicher Betätigung auf Fälle von Perikarditis unterstützen. Wenn eine Person mit Perikarditis diagnostiziert wird, ist es besser, kräftige oder regelmäßige Übungen zu vermeiden. Es kann das Risiko von Komplikationen wie Progression zu Myokarditis, Verschlechterung von Perikarderguss und Herzbeuteltamponade, konstriktiver Perikarditis oder wiederkehrenden Symptomen erhöhen.

Auch wenn regelmäßige Bewegung mit einem gesunden Lebensstil verbunden ist, kann es im Fall des Herzbeutels kritisch werden. Das ätiologische Agens beeinflusst die stoffwechselaktiven Zellen des Herzens, was zu einer Myokarditis führt. Eine Myokarditis kann eine kontinuierliche Behandlung oder einen chirurgischen Eingriff erfordern, und daher ist es besser, regelmäßige Übungen zu vermeiden, bis die Perikarditis vollständig abgeklungen ist. Andernfalls könnte dieser Zustand das Risiko eines plötzlichen Herztods erhöhen.

Es kann einen Monat dauern, bis eine akute Perikarditis abgeklungen ist, und bei einem chronischen Zustand kann es ein Jahr dauern, bis die Krankheit abgeklungen ist. Da die meisten Fälle idiopathisch sind, muss die Behandlung unverzüglich mit einer Kombinationstherapie fortgesetzt werden, die eine wirksame Methode ist. Ibuprofen zusammen mit Colchicin kann Entzündungen und Schwellungen reduzieren, und bei Patienten mit schwerer Erkrankung wird auch ein chirurgischer Eingriff empfohlen. Individuelle Schonung und Einschränkung der körperlichen Aktivität unterstützen die Genesung.

Weiterlesen  Kann die primäre Hodeninsuffizienz geheilt werden?

Auch im Leistungssport benötigen Einzelpersonen eine Unbedenklichkeitsbescheinigung, sonst sind sie auf die Teilnahme beschränkt. Körperliche Aktivität birgt bei Patienten mit symptomatischer oder asymptomatischer Myokarditis ein erhebliches Risiko für einen plötzlichen Tod . Dies ist hauptsächlich auf die Unfähigkeit zu pumpen aufgrund des entzündeten Herzens zurückzuführen. Aus immunologischer Sicht kann Bewegung in frühen Phasen der Myokarditis auch die virale Replikation innerhalb der Kardiomyozyten, die Zytolyse und lokale Gewebeentzündungen fördern. Fast 20 % der Todesfälle wurden bisher wegen intensiver sportlicher Betätigung aufgrund von Myokarditis gemeldet.

Welche Übungen sind nach der Genesung von Perikarditis durchzuführen?

Nach der Genesung können die Patienten mit leichter oder mäßiger körperlicher Betätigung beginnen. Der Versuch, zu früh nach einer Perikarditis Sport zu treiben, kann den Zustand verschlimmern und zu einem erneuten Auftreten führen. Langsames Gehen ist der beste Weg, um die allgemeine Fitness zu steigern. Moderate Dehnübungen und Yoga können Ausdauer und Kraft aufbauen. Zügiges Gehen kann nach ein paar Tagen langsamen Gehens, Dehnens und Yoga ausgeführt werden . Schwimmen ist eine alternative Methode, um die Intensität Ihres Trainings zu erhöhen. Täglich 40 Minuten zügiges Gehen und eine halbe Stunde Schwimmen können die Immunität stärken, den Blutdruck normal halten, Lipide senken und die Blutzirkulation im Herzen verbessern.

Schmerzen in der Brust sind ein wichtiger Hinweis auf eine akute Perikarditis, und betroffene Patienten können sich im Falle eines ausgedehnten Perikardergusses auch mit Müdigkeit und selten Dyspnoe vorstellen.

Eine Diagnostik mit EKG, Echokardiographie und Koronarangiographie ist oft obligatorisch, um andere schwere Herzerkrankungen auszuschließen. Die Herz-MRT ist auf dem Weg, in Zukunft ein hilfreiches diagnostisches Werkzeug zu werden, vor allem, weil sie die Sensitivität von Herzmuskelbiopsien erhöhen kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *