Was sind die ersten Anzeichen von MRSA?

Es ist normal, Staph in der Nase und auf der Haut zu finden. Die infektiöse Form der Bakterien befällt die Haut und kann zu schweren Infektionen führen. MRSA-Infektionen treten meist an Stellen auf, an denen die Haut bereits verletzt ist, mit einem Schnitt oder einer Wunde. Die infektiösen Läsionen sind an allen Körperstellen sogar unter den Haaren zu sehen. Die Prävalenz von MRSA-Infektionen (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) ist weit verbreitet. MRSA war eine im Krankenhaus erworbene Infektion, die ihren Weg zu einer ambulant erworbenen Infektion geändert hat. Menschen mit einem schwachen Immunsystem, ältere Menschen und Kontakt mit infizierter Haut und durch die Verwendung von infizierten Utensilien, Handtüchern usw. können Infektionen übertragen. Die MRSA-Infektionsform wird durch die direkte Berührung der infizierten Stelle und die Verbreitung durch infizierte Krankenhausgeräte übertragen. Die Bakterien finden ihren Weg durch Schnitte und Schürfwunden. Die Inkubationszeit variiert zwischen 1 Tag und 10 Tagen. Für die Träger kann die Inkubationszeit unbegrenzt sein.

Was sind die ersten Anzeichen von MRSA?

MRSA-Läsionen können eitrig, beweglich, komprimierbar und mit Flüssigkeit gefüllt sein. Das Zentrum der Flüssigkeit ist gelb oder weiß mit einem spitzen Kopf. Der Eiter kann auch anfangen abzufließen. Die Unebenheiten unter der Haut sind schwer zu berühren. Es wächst schnell und heilt nicht von alleine. Mit der Zeit treten vermehrt Schmerzen, Eiter und Rötung auf. Die Läsion wird bald zu einer flachen Exkavation mit schmerzhaften Abszessen, die eine chirurgische Entfernung erfordern. Der auf die Haut beschränkte Abszess kann bald tief werden und innere Organe infizieren. Die Infektion wird zuerst auf der Haut gesehen, wenn sie unbehandelt bleibt, können die Infektionen auf Knochen, Gelenke, Operationswunden, den Blutkreislauf, Herzklappen und Lungen übertragen werden. Die invasiven medizinischen Geräte lassen die Bakterien direkt in den Blutkreislauf, was zu bedrohlichen Infektionen führt.

Weiterlesen  Gürtelrose oder Herpes Zoster: Ursachen, Symptome, Behandlung – Virostatika, Calamine Lotion

Die vermuteten Infektionen oder Läsionen sollten nicht unterbrochen werden, da dies die infizierte Wunde verschlimmern und sich auf andere Körperteile und auch auf andere Mitglieder in Ihrer Umgebung ausbreiten kann. Gehen Sie so bald wie möglich zum Arzt, um die Infektion zu kontrollieren. Wenn der Arzt Ihnen ein Antibiotikum verschreibt, vervollständigen Sie die empfohlene Verschreibung, auch wenn die Infektion abgeklungen ist. Die unvollständige Antibiotikagabe könnte im schlimmsten Fall eine Infektion wieder aufflammen lassen, die schwer zu behandeln wäre.

Personen, die mit MRSA infiziert sind, sollten Schnitte und Abschürfungen vermeiden und falls Sie Hautverletzungen haben, diese sauber und mit einem Verband bedeckt halten. Der Eiter und die Exsudate, die aus der Läsion kommen, können Staph. Waschen Sie Ihre Hände mit einem antibiotischen Handwaschmittel oder einem alkoholbasierten Händedesinfektionsmittel.

Es ist wichtig, zwischen einer Staph-Läsion und Insektenstichen zu unterscheiden. Die beiden können ähnlich klingen und die Symptome verblassen mit der Zeit. Aber die ansteckenden Furunkel müssen mit Antibiotika behandelt werden, um sie loszuwerden. Staph-Läsionen können auch als Pickel fehlinterpretiert werden.

Wenn Sie schmerzhafte und geschwollene Läsionen mit Ausfluss auf der Haut finden, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Wenn die Läsionen von Fieber, Schüttelfrost oder starken Kopfschmerzen begleitet werden, prüfen Sie auf eine systemische Ausbreitung von Infektionen. Der Arzt untersucht die Wunde am Körper des Kindes und führt Bildtests der Gelenke oder Knochen auf die Ausbreitung der Infektion durch. MRSA ist gegen Antibiotika resistent geworden; Hausmittel wie Kurkuma, Apfelessig, Teebaumöl usw. können verwendet werden, um die Infektion zu kontrollieren. Wenn die Symptome weiterhin bestehen, wenden Sie sich an einen Arzt.

Fazit

MRSA ist eine Hautinfektion, bei der die Bakterien durch Schnitte und Schürfwunden in den Körper eindringen. Es bilden sich rote, geschwollene und mit Eiter gefüllte Bläschen auf der Haut. Die nässenden Blasen haben tiefe Ausgrabungen. Die Temperatur der Haut unter dem Furunkel wird warm und schmerzhaft bei Berührung sein. Versuchen Sie, MRSA-Läsionen von Spinnenbissen, Insektenstichen oder Pickeln zu unterscheiden. Suchen Sie sofort einen Arzt auf, sobald die Symptome auftreten, um Komplikationen einer systemischen Infektion zu vermeiden.

Weiterlesen  Was verursacht weißen Stuhl und wie wird er behandelt?|Symptome, Diagnose, Vorbeugung von weißem Stuhl

Leave a Reply

Your email address will not be published.