Was sind die Lebensstiländerungen für Priapismus?

Das Wichtigste, was Sie tun können, ist Priapismus zu verhindern. Es gibt viele Ursachen für Priapismus und von diesen Ursachen können einige durch Änderungen des Lebensstils und Patientenaufklärung verhindert werden. Das Hauptproblem bei Patienten mit Priapismus besteht darin, dass sie zu spät ins Krankenhaus kommen; Daher steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sie Komplikationen bekommen, signifikant an, insbesondere ist die Rate der erektilen Dysfunktion hoch, wenn der Patient zu spät ins Krankenhaus kommt.

Was sind die Lebensstiländerungen für Priapismus?

Lassen Sie uns also sehen, wie Sie Priapismus durch Änderungen des Lebensstils verhindern können.

  • Patientenaufklärung ist eine gute Änderung des Lebensstils für Priapismus. Das erste Problem, das Ärzte bei Priapismus sehen, ist, dass die Patienten eigentlich nicht wissen, dass Priapismus eine ernsthafte Erkrankung ist. Per Definition ist Priapismus eine teilweise oder vollständige Erektion des Penis, die länger als 4 Stunden anhält, die ohne sexuelle Stimulation auftritt oder weit über die sexuelle Stimulation und den Orgasmus hinaus andauert. Priapismus kann je nach Art des Priapismus schmerzhaft oder nicht schmerzhaft sein.

    Viele Patienten, die sich mit Priapismus vorgestellt haben, dachten, dass sich die Erektion von selbst auflöst, und sie haben dem nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt, besonders wenn es nicht schmerzhaft ist. Die meisten Patienten zögerten, einen Arzt aufzusuchen oder ärztlichen Rat einzuholen, weil sie sich schämten, zu sagen, dass sie seit Stunden oder Tagen eine verlängerte Erektion hatten.

    Dieses späte Auftreten von Priapismus tritt hauptsächlich auf, weil Patienten nicht wissen, dass dies eine sehr ernste Erkrankung ist und ihre erektile Funktion beeinträchtigen kann, was die Lebensqualität und das Familienleben beeinträchtigen kann. Dies nach einem Anfall von Priapismus zu erkennen, kann zu spät sein.

    Priapismus ist eine sehr ernste Erkrankung und wenn Sie eine verlängerte Erektion bekommen, die länger als ein paar Stunden anhält (es können weniger als 4 Stunden sein), müssen Sie so schnell wie möglich ins Krankenhaus kommen, damit die notwendigen Untersuchungen durchgeführt werden können die Diagnose eine angemessene Behandlung durchgeführt werden kann. Eine frühzeitige Präsentation kann die normale erektile Funktion des Penis die meiste Zeit vollständig erhalten. Es gibt jedoch einen sehr kleinen Prozentsatz der erektilen Dysfunktion, selbst bei rechtzeitiger Behandlung. Die wichtige Botschaft hier ist, dass Sie ärztlichen Rat einholen sollten, wenn Sie ohne sexuelle Stimulation eine längere Erektion bekommen oder wenn die Erektion weit über die sexuelle Stimulation und den Orgasmus hinaus anhält.

  • Die Reduzierung des Konsums bestimmter Medikamente ist eine empfohlene Änderung des Lebensstils. Einige Medikamente können Priapismus hervorrufen, daher ist es wichtig, dass Sie die Medikamentendosis entsprechend der Verschreibung Ihres Arztes einnehmen. Erhöhen Sie die Dosis nicht eigenmächtig. Informieren Sie Ihren Arzt über die aktuellen Medikamente, die Sie mit und ohne Rezept einnehmen, um die Verschreibung von Medikamenten derselben Klasse zu vermeiden, die die Wirkung verstärken und zu Priapismus führen können. Die Medikamente, die Priapismus verursachen können, sind
    • Antihypertensiva – Hydralazin, Guanethidin, Propranolol
    • Antidepressiva und Antipsychotika – Trazodon, Bupropion, Fluoxetin, Sertralin, Lithium, Clozapin, Risperidon, Olanzapin, Chlorpromazin, Thiorizadin, Phenothiazine
    • Alpha-adrenerge Rezeptorantagonisten – Prazosin, Terazosin, Doxazosin, Tamsulosin
    • Antiangstmittel – Hydroxyzin
    • Antikoagulantien – Heparin, Warfarin
  • Verwenden Sie keine hormonelle Behandlung wie Gonadotropin-Releasing-Hormon, Testosteron oder vasoaktive Erektionsmittel (z. B. Papaverin, Phentolamin, Sildenafil, Tadalafil, Vardenafil) ohne Rücksprache mit einem Arzt. Sie sollten den Freizeitkonsum von Hormonen und Medikamenten gegen erektile Dysfunktion vermeiden.
  • Sie sollten Freizeitdrogen wie Marihuana, Kokain (intranasal und topisch), Crack, Kokain vermeiden. Diese können schwerwiegende gesundheitliche Auswirkungen haben.
  • Wenn Sie zuvor einen Priapismusanfall hatten, sollten Sie den Alkoholkonsum einstellen, da dies das Risiko eines weiteren Anfalls erhöhen kann.
  • If you get priapism you must tell your doctor all the drugs you have been taking by prescription, over the counter and recreational drugs. After the attack avoiding the drug/drugs caused priapism is the best method to prevent further attacks.
  • If you have sickle cell disease, thalassemia, leukemia, multiple myeloma, tumors in the prostate, urethra, bladder kidney, if you are on hemodialysis there is an increased chance of getting priapism. So you need to be vigilant about it.

Conclusion

Änderungen des Lebensstils und Aufklärung über die Krankheit spielen eine wichtige Rolle bei der Prävention von Priapismus. Wenn Sie Priapismus bekommen, sollten Sie sofort ärztlichen Rat einholen, da dies das Auftreten von Komplikationen verhindern kann. Sie sollten Freizeitdrogen, erhöhte Dosen verschriebener Medikamente, Freizeitkonsum von Hormonen und vasoaktiven Erektionsmitteln vermeiden.

Weiterlesen  Was sind die Anzeichen dafür, dass Sie eine Darmspiegelung machen sollten?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *