Was sind die Möglichkeiten, Neurofibrome zu verhindern und treten sie wieder auf?

Neurofibrom bezieht sich auf einen Tumor der Nerven, der sich mit weichen Beulen oder Knoten auf oder unter der Haut präsentiert. Ein Neurofibrom kann überall im Körper entstehen und ist ein großer oder kleiner Nerv. Es neigt dazu, zentral im Nerv zu entstehen. Manchmal kann es sich in mehreren Nervenclustern entwickeln und wird dann als plexiformes Neurofibrom bezeichnet.

Das Neurofibrom ist eine der vielen Arten von peripheren Nerventumoren. Neurofibrome sind in der Regel gutartig. Gelegentlich kann ein Neurofibrom jedoch krebsartig werden. Die Symptome eines Neurofibroms sind normalerweise mild oder fehlen vollständig (1)

Neurofibrome können nicht verhindert werden. Diejenigen, die eine Familienanamnese dieser Erkrankung haben, haben die Möglichkeit, sich einem Gentest zu unterziehen, um zu überprüfen, ob sie ein erhöhtes Risiko haben, diese Erkrankung zu bekommen oder sie an ihr Kind weiterzugeben. (2)

Treten Neurofibrome wieder auf?

Neurofibrome können in einigen Fällen nach der Entfernung wieder auftreten. Sie können an der gleichen Stelle oder an einer ganz anderen Stelle des Körpers wieder auftreten.

Diagnose von Neurofibrom-

  • Jedes Mal ist die Ursache für Neurofibrom möglicherweise nicht bekannt.
  • Manchmal kann es bei Menschen mit einer genetischen Störung, bekannt als Neurofibromatose Typ 1, auftreten.
  • Dieser Zustand betrifft Menschen in der Altersgruppe von 20 bis 40 Jahren.
  • Das Neurofibrom wird mit Hilfe verschiedener Methoden wie körperliche Untersuchung, bildgebende Verfahren wie CT-Scan und MRT diagnostiziert .
  • Diese Studien können bei der Identifizierung und Lokalisierung des Tumors helfen.
  • Sie können auch sehr kleine Tumore erkennen und prüfen, ob andere Gewebe oder Organe geschädigt sind.
  • Ein Haustierscan kann auch empfohlen werden, um die Art des Tumors zu kennen – ob er gutartig oder bösartig ist.
  • Eine Biopsie kann auch erforderlich sein, um die Art des Tumors zu bestimmen.

Wenn das Neurofibrom klein, einzeln und etwa weniger als 2,5 cm unter der Haut liegt, bedarf es normalerweise keiner Behandlung. In anderen Fällen kann die Behandlung des Neurofibroms eine Überwachung und einen chirurgischen Eingriff umfassen. (1)

Wachsame Überwachung-

  • Tumoren können regelmäßige Nachsorgeuntersuchungen und Kontrolluntersuchungen beinhalten
  • Ihr Arzt wird normalerweise zu einer sorgfältigen Überwachung raten, wenn der Tumor schwer zu entfernen ist oder klein ist und keine Anzeichen und Symptome aufweist.
  • Er kann regelmäßige bildgebende Untersuchungen empfehlen, um zu überprüfen, ob der Tumor wächst oder andere Komplikationen verursacht (1)

Operative Entfernung-

  • Neurofibrome können teilweise oder vollständig entfernt und die Symptome gelindert werden.
  • Das Neurofibrom kann wachsen und auf das nahe gelegene Gewebe drücken, was Schmerzen und Schäden an nahe gelegenen Organen verursacht. Die Entfernung des Neurofibroms kann bei der Linderung dieser Symptome helfen.
  • Die Art der Operation, die erforderlich ist, hängt von der Lage und Größe ab und davon, ob ein oder mehrere Nerven beteiligt sind.
  • Der Fokus der Operation liegt darauf, so viel Tumor wie möglich zu entfernen, ohne dass es zu weiteren Nervenschäden kommt (1)
  • Eine körperliche Wiederherstellung kann erforderlich sein, um die Gelenke und Muskeln aktiv zu halten und Steifheit zu vermeiden.
  • Dies wird auch bei der Wiederherstellung Ihrer Körperfunktion helfen. (1)

Klinische Versuche-

Klinische Studien und Experimente können für Sie hilfreich sein, wenn Sie sich dafür qualifizieren. (1)

Fazit

Das Neurofibrom ist eine der vielen verschiedenen Arten von peripheren Nerventumoren. Multiple Neurofibrome sind mit einer genetischen Erkrankung verbunden, die als Neurofibromatose bekannt ist. Es gibt verschiedene Arten von Neurofibromatose-1, 2 und Schwannomatose. Sie alle weisen unterschiedliche Anzeichen und Symptome auf und können zu unterschiedlichen Arten von Komplikationen führen. Es gibt keine Möglichkeiten, Neurofibromen vorzubeugen. Diejenigen Menschen, die einer Familienanamnese mit Neurofibromen ausgesetzt sind, haben die Möglichkeit, Gentests durchzuführen, um zu überprüfen, ob sie Gefahr laufen, diese Erkrankung zu bekommen oder sie an ihre Kinder weiterzugeben. Neurofibrome können in einigen Fällen auch nach erfolgreicher Entfernung erneut auftreten. Sie können an derselben Stelle oder an einer ganz anderen Stelle wieder auftauchen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *