Was sind die Symptome von Trichomoniasis bei Männern?

Trichomonas ist eine STD , dh sexuell übertragbare Krankheit , die durch einen mikroskopisch kleinen Parasiten verursacht wird. Dieser Parasit entwickelt sich normalerweise in den Genitalien wie in der Vagina und im Harnröhrengewebe. Diese Krankheit betrifft sowohl Männer als auch Männer, aber die Symptome treten bei Frauen im Vergleich zu Männern deutlicher auf. Untersuchungen haben ergeben, dass dies eines der weit verbreiteten Probleme bei sexuell aktiven Menschen ist, aber das Beste ist, dass das Problem behandelbar ist.

Was sind die Symptome von Trichomoniasis bei Männern?

Wie oben besprochen, sind die Symptome von Trichomonas bei Männern nicht sehr ausgeprägt, aber es gibt dennoch einige häufige Symptome, die Patienten bemerken können. Sie sind wie folgt:

Ungewöhnlicher Ausfluss: Wann immer eine Person einen ungewöhnlichen Ausfluss aus dem Penis erfährt, dann ist dies ein erster Hinweis darauf, dass die Person an Trichomonaden leiden könnte. Die Farbe des Ausflusses kann entweder gelblich oder gräulich sein. Man sollte die Probe des Ausflusses zur weiteren Diagnose testen lassen.

Schwellung oder Brennen: Betroffene können auch ein brennendes Gefühl von Schwellungen in den Genitalien verspüren. Wenn diese Empfindungen deutlich ausgeprägt sind, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Person infiziert ist:

  • Menschen, die an dieser sexuell übertragbaren Krankheit leiden, können auch Probleme beim Wasserlassen und während der Ejakulation haben.
  • In einigen seltenen Fällen kann der Patient auch eine leichte Schwellung im Hodensack feststellen. Wenn so etwas auftritt, muss der Patient sofort medizinische Hilfe suchen.
  • Diese Symptome zeigen nicht nur die Möglichkeit sexuell übertragbarer Krankheiten, sondern auch andere Gesundheitsprobleme. Daher ist es dringend vorgeschrieben, sich einer vollständigen Medikamentenuntersuchung zu unterziehen.
Weiterlesen  Prophylaxe für PCOS

Juckreiz: Dies ist eines der Hauptsymptome von Trichomonaden; Abhängig von der Schwere des Problems kann der Juckreiz im oder um den Penis sehr leicht oder stark sein. Patienten, die mit Juckreizproblemen konfrontiert sind, sollten das Problem niemals übersehen und müssen einen Arzt aufsuchen. Denn wenn das Problem unbehandelt bleibt, kann es schwerwiegend werden und auch andere Gesundheitsprobleme begünstigen.

Ein sehr wichtiger Aspekt, den jeder Einzelne berücksichtigen sollte, ist, dass die meisten Männer, die an Trichomonas-Problemen leiden, keinerlei Symptome verspüren. Studien haben gezeigt, dass fast 70 Prozent der Männer, die an diesem Problem leiden, weniger Anzeichen oder Anzeichen haben. Daher wird dringend empfohlen, sich einmal im Jahr auf sexuell übertragbare Krankheiten testen zu lassen.

Risikoabschätzung

Wenn möglich, sollte man seinen Sexualpartner immer fragen, ob er eines der oben besprochenen Symptome hat oder Trichomonas-positiv ist. Das mag etwas verdrahtet oder umständlich klingen, aber dies hilft bei der Einschätzung des damit verbundenen Risikos, die ansteckenden sexuell übertragbaren Probleme von ihrem Partner zu bekommen.

Sexualgeschichte: Es gibt einige spezifische Verhaltensweisen, die das Risiko der Entwicklung des Problems erhöhen. Der Risikobalken wird höher, wenn der Patient eines der unten genannten Verhaltensweisen zeigt:

  • Mehrere Sexualpartner haben
  • Leide bereits an STD
  • Ungeschützten Sex mit verschiedenen Partnern genießen

Patienten, die bereits in der Vergangenheit an Trichomonas gelitten haben, haben ein hohes Risiko, das Problem erneut zu entwickeln. Einige der Leute haben dieses Missverständnis, dass sie, wenn sie das Problem erfolgreich überwunden haben, nicht wieder von dem Problem infiziert werden. Daher ist es sehr wichtig, alle medizinischen Berichte im Auge zu behalten.

Arzt konsultieren

Wenn eine Person das Gefühl hat, dass sie mit Trichomonas infiziert sein könnte oder ein Risiko besteht, das Problem zu entwickeln, sollte sie sofort einen Arzt aufsuchen. Tests bestätigen, ob sie unter dem Problem leiden oder nicht, und wenn der Test positiv ist, wird die Behandlung des Problems eingeleitet:

  • Der Arzt entnimmt eine Harnröhrenprobe und führt eine weitere Analyse derselben durch. Das Entfernen der Probe kann schmerzhaft sein, aber es ist sehr hilfreich bei der Diagnose von Trichomonaden.
  • Ärzte können auch einen Urintest verschreiben, um verschiedene andere sexuell übertragbare Krankheiten zu identifizieren, falls vorhanden.
  • Wenn der Patient ein Trichomonas-ähnliches Symptom verspürt, ist es eine gute Idee, den vollständigen Test durchführen zu lassen. Auf diese Weise erfährt der Patient seinen genauen Hilfestatus.
Weiterlesen  Ursachen der einseitigen Hyperhidrose bei Querschnittsgelähmten und ihre Behandlung – Fallstudie

Leave a Reply

Your email address will not be published.