Was sind die Übungen für Lymphödem?

Es gibt mehrere Übungen, mit denen Sie das Lymphödem verbessern können. Der Vorwärtsfluss der Lymphe ist auf den Druckgradienten zurückzuführen, der durch die Muskelkontraktionen und Atembewegungen erzeugt wird. Daher helfen Übungen, die Lymphflüssigkeit zu bewegen und Lymphödeme zu reduzieren. Lymphödeme treten hauptsächlich in den Extremitäten auf, können aber auch im Kopf-Hals-Bereich auftreten.

Wenn Sie zum ersten Mal Übungen machen, kann Gehen ein guter Anfang sein. Beginnen Sie langsam und erhöhen Sie allmählich die Distanz und das Tempo. Sie können auch Radfahren, Schwimmen oder Yoga machen. Sie können auch die folgenden Übungen in Ihrer Walking-Sitzung machen. Versuchen Sie, diese Übungen jeden Tag zu machen.

Tiefe Atemübungen für Lymphödeme

Tiefe Atemübungen bei Lymphödemen helfen der Lymphe, im Lymphsystem zum Hals zu fließen und in das Venensystem abzufließen. Es hilft Lymphödem in jedem Teil des Körpers. Bevor Sie Nacken-, Ober- und Unterschenkelübungen machen, machen Sie zuerst die Atemübungen.

  • Diese Atemübungen sollten im Sitzen auf einem Stuhl oder im Bett oder im Liegen im Bett durchgeführt werden
  • Entspannen Sie die Schultern und die obere Brust.
  • Lege eine deiner Hände auf deinen Bauch.
  • Atmen Sie langsam, tief und bequem durch die Nase ein und spüren Sie, wie sich Ihre Hand hebt, während sich Ihr Bauch hebt.
  • Atmen Sie dann langsam durch den Mund aus, sodass Ihr Bauch wieder flach ist.
  • Mach das 5 mal.
  • Vor Übungen.
Weiterlesen  Wirksamkeit und Sicherheit des Hautpflasters von Butrans bei der Behandlung chronischer Schmerzen

Wenn Sie eine Kompressionsmanschette haben, tragen Sie diese, wenn Sie Arm- oder Beinübungen machen.

Machen Sie die Lymphödem-Übungen in der folgenden Reihenfolge, die Ihnen helfen wird, sich die Übungen von Kopf bis Fuß zu merken. Versuchen Sie, jede Übung 5 bis 10 Mal zu wiederholen. Wenn Sie Schmerzen verspüren, beenden Sie die Übungen und wenn die Schmerzen nicht verschwinden, suchen Sie einen Arzt auf.

Nackenübungen für Lymphödeme

  • Neige-Nacken-Übung bei Lymphödem – Neigen Sie Ihren Kopf zu einer Schulter, warten Sie so 3 Sekunden, bringen Sie dann Ihren Kopf zurück in die Mitte und wiederholen Sie dasselbe auf der anderen Seite.
  • Drehen – Drehen Sie Ihren Kopf, um so weit wie möglich über Ihre Schulter zu schauen, warten Sie 3 Sekunden, schauen Sie dann nach vorne und wiederholen Sie dasselbe auf der anderen Seite. Drehen Sie nur den Kopf, nicht den Körper.
  • Kinn zur Brust – beugen Sie Ihren Nacken so weit wie möglich nach unten, bis Ihr Kinn auf Ihrer Brust liegt, warten Sie 2 Sekunden und heben Sie dann langsam Ihren Kopf.

Schulterübungen für Lymphödem

  • Entspannen Sie die Schultern, bringen Sie sie zu Ihren Ohren, entspannen Sie sich und lassen Sie sie nach unten fallen.
  • Drehen Sie Ihre Schulter nach vorne und dann nach hinten.

Armübungen für Lymphödem

  • Setzen Sie sich bequem auf einen Stuhl, berühren Sie dann mit Ihren Händen Ihre Knie, berühren Sie dann Ihre Schultern und heben Sie Ihre Arme so weit wie möglich ohne Schmerzen, berühren Sie Ihre Schultern und dann Ihre Knie.
  • Übung mit einem Ball – Führen Sie einen Ball um die Taille herum, in die eine Richtung und dann in die andere.
  • Legen Sie Ihren Arm auf ein Kissen, wobei Ihre Hand am Ende herunterhängt. Beugen Sie Ihr Handgelenk nach unten und Sie werden eine Dehnung spüren, halten Sie für 5 Sekunden und entspannen Sie sich langsam. Dann beugen Sie Ihr Handgelenk nach oben und Sie werden wieder eine Dehnung spüren und halten Sie es für 5 Sekunden und entspannen Sie sich dann.
  • Drehen Sie dann Ihr Handgelenk im Uhrzeigersinn und dann im Gegenuhrzeigersinn.

Handübungen für Lymphödem

  • Ballen Sie Ihre Hände und machen Sie eine Faust und spreizen Sie dann Ihre Finger
  • Benutze deinen Daumen, um jeden Finger einzeln zu berühren. Erhöhen Sie allmählich das Tempo.
  • Beuge deine Finger an den Knöcheln mit geraden Fingern.
  • Halten Sie Ihre Hand mit zusammengelegten Fingern, spreizen Sie dann Ihre Finger und schließen Sie Ihre Finger wieder zusammen.

Beinübungen für Lymphödem

  • Rollen Sie Ihre Zehen nach oben und strecken Sie sie dann aus.
  • Mit deiner Ferse auf dem Boden zeige deine Zehen von dir weg und ziehe dann deine Zehen zu deinem Kinn.
  • Heben Sie Ihren Fuß vom Boden ab. Kreisen Sie dann Ihren Knöchel im Uhrzeigersinn, dann gegen den Uhrzeigersinn.
  • Heben Sie Ihren Fuß vom Boden und strecken und beugen Sie dann Ihr Bein.
  • Marschübung für Lymphödeme – Sie können auf der Stelle marschieren oder dies im Sitzen tun, ein Knie anheben und dann ablegen, dann das andere Knie anheben und ablegen.
  • Hüft- und Kniebeugen – legen Sie sich auf den Rücken, heben Sie dann ein Bein an und beugen Sie Ihr Knie zu Ihrem Körper, strecken Sie es dann langsam aus und wieder nach unten, wiederholen Sie es mit dem anderen Bein
  • Beinzyklen – legen Sie sich auf den Rücken, heben Sie Ihre Beine einzeln an und radeln Sie sie in der Luft.
  • Knöchelheben – Stehen Sie auf und halten Sie sich an einer festen Oberfläche fest, heben Sie Ihre Fersen vom Boden, sodass Sie einen Druck in Ihren Wadenmuskeln spüren, entspannen Sie sich, sodass Ihre Füße flach auf dem Boden stehen, und wiederholen Sie die Übung.

Es gibt mehrere Übungen, mit denen Sie das Lymphödem verbessern können. Der Vorwärtsfluss der Lymphe ist auf den Druckgradienten zurückzuführen, der durch die Muskelkontraktionen und Atembewegungen erzeugt wird. Daher helfen Übungen, die Lymphflüssigkeit zu bewegen und Lymphödeme zu reduzieren. Lymphödeme treten hauptsächlich in den Extremitäten auf, können aber auch im Kopf-Hals-Bereich auftreten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.