Was sind die Vorteile einer Knöchelbandage?

Dieser Artikel behandelt Folgendes:
  • Was sind die Vorteile der Knöchelbandage?
  • Wie lange sollte man eine Knöchelbandage tragen?

Sprunggelenkbandagen können sowohl vorbeugend als auch bei einer Verletzung des Sprunggelenks eingesetzt werden. Die Verletzungen, bei denen eine Sprunggelenkbandage hilfreich ist, sind solche Verletzungen, bei denen das Körpergewicht schnell von einem Fuß auf den anderen wechselt, wie beispielsweise beim Tennisspielen oder beim Laufen. Dies kann dazu führen, dass sich der Knöchel verdreht, was manchmal zu einer Verstauchung des Knöchels führt. Normalerweise verwenden professionelle Athleten, die zu Knöchelverstauchungen neigen, Schutz in Form von Zahnspangen, um Verletzungen zu vermeiden, aber manchmal treten Verletzungen auf, und dann sind diese Knöchelstützen eine große Hilfe für den Athleten. Auf dem Markt sind verschiedene Arten von Knöchelorthesen erhältlich, aus denen der Sportler je nach Verletzung und Schweregrad wählen kann. Die beste Knöchelbandage für Sie kann von Ihrem Physiotherapeuten formuliert werden.

Was sind die Vorteile der Knöchelbandage?

Knöchelbandagen sind für einen Sportler auf folgende Weise von Vorteil:

Sprunggelenkorthesen bieten Unterstützung für schwache Sprunggelenke: Sie geben dem Sprunggelenk die notwendige Unterstützung, wenn es nötig ist. Eine Knöchelorthese besteht aus einem dehnbaren Material mit Metall- und Kunststoffstützen. Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Knöchelbandage zu tragen – eine ist eine Knöchelbandage zum Anziehen, während die andere eine Schnürbandage ist. Die Hosenträger zum Anziehen bieten nicht viel Schutz, da sie keine metallischen Beschläge zum Schutz des Knöchels enthalten. Für einen gründlichen Schutz des Sprunggelenks besteht die verwendete Orthese aus Stützen auf beiden Seiten, um beide Teile des Sprunggelenks zu schützen.

Knöchelbandagen helfen, Schmerzen und Schwellungen zu lindern: Die häufigste aller Knöchelverstauchungen ist die, bei der der Knöchel auf die Seite rollt, was zu unerträglichen Schmerzen führt. Bei dieser Art von Verletzung sollte der Patient eine Knöchelorthese tragen, die metallische Stützen am äußeren Teil der Orthese hat. Diese Art von Orthese unterstützt die verletzten Bänder und Sehnen und beruhigt die Schmerzen und Schwellungen, die durch die Verstauchung verursacht werden. Falls Sie eine Verstauchung haben, bei der der Knöchel nach außen rollt, benötigen Sie eine Knöchelorthese, die sowohl an den Innen- als auch an den Außenteilen Stützen hat.

Weiterlesen  Was ist eine Strecksehnenentzündung? Kennen Sie seine Behandlung, Symptome, Ursachen, Genesung

Knöchelbandage hilft , zukünftige Verletzungen zu vermeiden: Die Knöchelbandage hilft auch Menschen, zukünftige Verletzungen am Knöchel zu vermeiden, insbesondere bei Menschen, die empfindliche Knöchel haben und sich häufiger die Knöchel verstauchen. Das Tragen einer Knöchelorthese ist relativ erschwinglich und eine viel bessere Option als die herkömmliche Taping-Methode, die seit geraumer Zeit verwendet wird. Die Knöchelorthesen sind so konzipiert, dass ein Sportler sie ohne großen Aufwand zum Zeitpunkt des Trainings tragen kann und trotzdem den Knöchel schützt. Die Knöchelbandagen sind leicht und beeinträchtigen die Haut in keiner Weise. Daher ist es für Menschen mit einem brüchigen Knöchel immer ratsam, das Tragen einer Knöchelorthese in Betracht zu ziehen, bevor sie mit Aktivitäten beginnen, die den Knöchel in Gefahr bringen können.

Wie lange sollte man eine Knöchelorthese tragen?

Abhängig von der Schwere der Verletzung müssen Sie die Sprunggelenkorthese möglicherweise bis zu sechs Wochen lang tragen oder bis die Schmerzen und Schwellungen zurückgehen und das Sprunggelenk stabiler wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published.