Gesundheit und Wellness

Was sind erythematöse Papeln, kennen ihre viralen Ursachen, Behandlung

Was sind erythematöse Papeln?

Eine Papel ist die Bezeichnung für einen erhabenen Ausschlag oder eine Läsion auf der Körperoberfläche, deren Durchmesser weniger als einen Zentimeter beträgt. Eine erythematöse Papel ist eine Läsion mit roter Farbe, die einer erhabenen Läsion oder einem mit Blut gefüllten Ausschlag ähneln kann. Diese Hautausschläge werden typischerweise durch eine Infektion verursacht, die die Hautoberfläche betrifft. Die Infektionen, die erythematöse Papeln verursachen, können sowohl viral als auch bakteriell sein. Die Rötung des Ausschlags ist auf eine Entzündung zurückzuführen. Abhängig von der Infektion, die die erythematösen Papeln verursacht, können sie auf einen bestimmten Bereich lokalisiert oder über den ganzen Körper verteilt sein.

Erythematöse Papeln können akut, subakut oder chronisch sein. Eine akute erythematöse Papel kann einen Monat andauern, während die subakuten etwas mehr als ein paar Monate andauern können. Jede erythematöse Papel, die länger als zwei Monate anhält, wird als chronisch erythematöse Papel bezeichnet. In diesem Artikel geben wir einen kurzen Überblick über erythematöse Papeln, die durch Virusinfektionen verursacht werden. Kinder sind anfälliger für erythematöse Papeln, die durch Virusinfektionen verursacht werden.

Was sind die viralen Ursachen für erythematöse Papeln?

Erythematöse Papeln verursacht durch Rubeola-Infektion: Allgemein bekannt als Masern ist eine Virusinfektion, die bei Kindern recht häufig vorkommt. Diese Infektion wird durch das Rubeola-Virus verursacht und wächst in den Zellen, die den Rachen und die Lunge auskleiden. Es ist eine sehr ansteckende Krankheit und breitet sich sehr schnell durch die Luft aus, wenn eine infizierte Person hustet oder niest . Zusammen mit den erythematösen Papeln sind weitere Symptome dieser Erkrankung anhaltender Husten, Niesen, laufende Nase und können auch mit Fieber einhergehen. Unbehandelt kann dieser Zustand aufgrund seiner Komplikationen, zu denen  Lungenentzündung und Enzephalitis gehören, lebensbedrohlich werden . Die erythematösen Papeln aufgrund von  Masernbeginnt hinter den Ohren und breitet sich schnell aus, um den Rumpf und die Extremitäten zu bedecken. Die durch das Rötelnvirus verursachten erythematösen Papeln dauern insgesamt eine Woche an.

Roseola-Infektion: Dies ist eine weitere Virusinfektion, die erythematöse Papeln oder Hautausschläge verursacht. Diese Krankheit betrifft Säuglinge im Alter zwischen 6 Monaten und 2 Jahren. Diese Infektion beginnt mit hochgradigem Fieber und wenn das Fieber zurückgeht, entwickeln sich erythematöse Papeln. Diese Papeln beginnen am Rumpf des Babys und breiten sich dann auf Hals, Gesicht, Arme und Beine aus. Diese Infektion ist auch hoch ansteckend und breitet sich durch Husten und Niesen über die Luft aus und daher sind Säuglinge und Kleinkinder anfälliger für diese Infektion, insbesondere wenn sie sich in einer Tagesstätte befinden.

Parvovirus B19-Infektion: Dies ist eine weitere Virusinfektion, die erythematöse Papeln verursacht. Diese Infektion wird durch das Parvovirus verursacht, das hauptsächlich Kinder betrifft, und seine Hauptmerkmale sind erythematöse Papeln, die sich im ganzen Körper ausbreiten. Kinder zwischen 3 und 12 Jahren sind am stärksten gefährdet, diese Infektion mit erythematösen Papeln zu bekommen

Infektiöse Mononukleose: Dies ist auch eine Art Virusinfektion, die erythematöse Papeln verursacht. Dieser Zustand, der allgemein auch als Mono bezeichnet wird, wird durch das Epstein-Barr-Virus verursacht und tritt normalerweise bei Teenagern auf, obwohl eine Person jeden Alters diesen Zustand bekommen kann. Dieses Virus wird hauptsächlich durch Speichel übertragen. Wenn also eine Person irgendwie mit dem Speichel einer infizierten Person in Kontakt kommt, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Person am Ende an infektiöser Mononukleose erkrankt . Die durch diese Virusinfektion verursachten erythematösen Papeln sind generalisiert und breiten sich über den ganzen Körper aus.

Gürtelrose: Dies ist eine der häufigsten Virusinfektionen, die erythematöse Papeln verursacht. Diese Infektion wird durch das Varizella-Zoster-Virus verursacht. Die durch Herpes zoster verursachten Hautausschläge können Schmerzen und Beschwerden verursachen und sich über den ganzen Körper ausbreiten. Es dauert in der Regel etwa zwei bis drei Wochen, bis die durch Herpes zoster verursachten erythematösen Papeln abgeklungen sind.

Wie werden erythematöse Papeln behandelt, die durch Virusinfektionen verursacht werden?

Die Behandlung an vorderster Front für erythematöse Papeln, die durch Virusinfektionen verursacht werden, ist die Verwendung von Virostatika. Antibiotika sind in solchen Fällen nutzlos, da das Virus durch Antibiotika nicht angegriffen wird. In den meisten Fällen verschwinden die Papeln nach einiger Zeit von selbst, aber ein antivirales Medikament kann den Heilungsprozess der Infektion beschleunigen und daher ist die Behandlung weitgehend symptomatisch. Medikamente können für einige der anderen Symptome einer Infektion gegeben werden.

Wenn der Ausschlag juckt, kann zur Linderung eine Anti-Juckreiz-Creme gegeben werden. Abgesehen davon werden die Eltern des infizierten Kindes oder, wenn der Patient ein Erwachsener ist, auf die richtige Hygiene hingewiesen und sich von Personen mit häufigen Husten- oder Niesanfällen fernhalten. Dies ist besonders wichtig für jene Eltern, die ihre Kinder in Kindertagesstätten und andere Einrichtungen schicken, in denen es sehr leicht ist, sich mit einer Virusinfektion zu infizieren. Topische Kortikosteroide und orale Antihistaminika können auch bei Beschwerden verabreicht werden, die durch erythematöse Papeln verursacht werden, die durch Virusinfektionen verursacht werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *