Gesundheit und Wellness

Was sind Rachenpolypen: Ursachen, Symptome, Behandlung, Diagnose

Inhaltsverzeichnis

Was sind Halspolypen?

Halspolypen sind gutartige Fleischwucherungen, die sich im Rachen entwickeln. Diese gutartigen Wucherungen finden sich meist an den Stimmbändern und haben hinsichtlich ihres Auftretens tendenziell unterschiedliche Ursachen. Menschen, die am stärksten gefährdet sind, Kehlkopfpolypen zu entwickeln, sind diejenigen, die dazu neigen, ihre Stimmbänder stark zu überbeanspruchen, wie Sänger, Trainer, Sportlehrer, die dazu neigen, ihre Schüler während des Trainings viel anzuschreien und zu schreien, und daher für die Entwicklung von Kehlkopfkrebs prädisponiert sind Polypen. Tabakmissbrauch und Kettenraucher sind ebenfalls gefährdet, Kehlpolypen zu entwickeln. Erkrankungen wie  Hypothyreose und  saurer Reflux können eine Person auch für die Entwicklung von Halspolypen prädisponieren. Polypoide Degeneration oder Reinke-Ödem sind einige der Namen für Rachenpolypen.

Was verursacht Halspolypen?

Wie bereits erwähnt, ist Schreien und Schreien die Hauptursache für die Entwicklung von Halspolypen. Sogar ein einzelnes traumatisches Ereignis wie Schreien bei einem Konzert kann Kehlkopfpolypen verursachen. Abgesehen davon sind Erkrankungen wie Säurereflux-Hypothyreose und chronisches Zigarettenrauchen einige der anderen Ursachen für Halspolypen. Stimmbandmissbrauch neigt auch dazu, Halspolypen zu verursachen, und einige der Möglichkeiten, wie Stimmbandmissbrauch auftritt, sind:

  • Übermäßiger Konsum von Koffein und Alkohol, da dies den Hals und die Stimmbänder austrocknet
  • Cheer Leading, da es viel Schreien und Schreien erfordert
  • Lautes Sprechen wie während einer Debatte oder einer öffentlichen Versammlung
  • Singen
  • Angespannte Stimmbandmuskulatur.

Was sind die Symptome von Halspolypen?

Rachenpolypen können als kleine Knötchen, Schwellungen, Beulen oder Läsionen erscheinen, die einer Blase ähneln , oder sie können sogar größer sein. Abhängig von der Größe der Rachenpolypen können die folgenden Symptome bei einer Person auftreten:

  • Ein Gefühl, einen Kloß im Hals zu haben
  • Heiserkeit der Stimme
  • Verringerte Stimmlage
  • Nackenschmerzen
  • Ermüdung der Stimme
  • Stechender Schmerz  von einem Ohr zum anderen

Wie werden Halspolypen diagnostiziert?

Das klassischste Symptom, mit dem sich eine Person beim Arzt vorstellt, ist die Heiserkeit der Stimme, die chronisch wird und sich nicht ändert. Dies veranlasst den Arzt, den Rachen auf Anzeichen von Wachstum zu untersuchen, das krebsartig sein könnte. Sobald der Rachen untersucht wurde und die Ergebnisse negativ sind, wird ein als Laryngoskopie bezeichnetes Verfahren durchgeführt, das einen klaren Blick auf die Stimmbänder ermöglicht, und das Vorhandensein von Halspolypen kann durch dieses Verfahren leicht sichtbar gemacht werden. Ein kleiner Abschnitt des Polypen kann herausgeschnitten und zur Biopsie ins Labor geschickt werden. Dieser Test bestätigt die Diagnose von Halspolypen.

Wie werden Halspolypen behandelt?

Die Behandlung von Halspolypen hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Falls Rauchen die Ursache für Rachenpolypen ist, wird dem Patienten geraten, mit dem  Rauchen aufzuhören , um Rachenpolypen zu behandeln und auch für die allgemeine allgemeine Gesundheit.

Wenn die übermäßige Beanspruchung der Stimme und das Schreien und Schreien die Ursache für Halspolypen ist, besteht die am meisten bevorzugte Behandlung darin, den Stimmbändern Ruhe zu geben und sie von selbst heilen zu lassen. Dies mag einfach aussehen, aber in der Praxis ist es für jeden sehr schwierig, vollständig mit dem Sprechen aufzuhören. Wenn diese konservativen Ansätze nicht ausreichen, um die Halspolypen zu verkleinern, kann eine Operation empfohlen werden, um die Polypen zu entfernen und den Zustand zu behandeln.

Die Operation für Rachenpolypen ist recht einfach und wird unter Vollnarkose durchgeführt. Die Polypen werden einzeln entfernt, abhängig von ihrer Anzahl und Größe.

Der Patient wird dann zur Sprach- und Stimmtherapie zur Umschulung geschickt, um die ursprüngliche Stimme zurückzuerhalten, die der Patient aufgrund von Halspolypen verliert. In den meisten Fällen ist ein Wiederauftreten der Polypen sehr selten, sobald die Halspolypen entfernt wurden und der Patient sich von der zugrunde liegenden Ursache fernhält, und in einigen Wochen kann der Patient seine oder ihre normale Stimme zurückerhalten, obwohl in einigen Fällen Die Entfernung von Polypen hat zu einer gewissen Veränderung der Stimme geführt, obwohl solche Fälle selten sind. Abgesehen davon, sobald die Polypen erfolgreich entfernt wurden, kann eine Person innerhalb weniger Tage nach der Entfernung von Rachenpolypen wieder zu normalen Aktivitäten zurückkehren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *