Was sind vordere Schulterschmerzen: Ursachen, Symptome, Behandlung, Übung, Diagnose

Schulterschmerzen  treten auf, wenn das Schultergelenk oder die umliegenden Muskeln, Bänder und Sehnen verletzt werden. Die Schmerzen können sowohl auf der vorderen als auch auf der hinteren Seite der Schulter auftreten, aber es wurde festgestellt, dass die vorderen Schulterschmerzen bei Einzelpersonen häufiger auftreten. Der vordere Schulterschmerz entsteht normalerweise, wenn Verletzungen oder Entzündungen in den Sehnen auftreten, die am Schultergelenk befestigt sind. In diesem Zustand ist die Rotatorenmanschette nicht in der Lage, das Glenohumeralgelenk zu stützen, was zu Schmerzen im Bizeps und in der Schulter führt.

Die menschliche Schulter besteht aus einer Kombination mehrerer Knochen und Gewebe, die diese Knochen umgeben. Die Knochen, aus denen die Schulter besteht, sind Humerus, Glenoid, Schulterblatt, Akromion und Schlüsselbein. Diese Knochen bilden zusammen mit Muskeln und Sehnen das Schultergelenk.

Die Rotatorenmanschette hilft bei der Unterstützung des Schultergelenks und ermöglicht die Bewegung im Arm. Da die Rotatorenmanschette eine Struktur aus Muskeln und Sehnen ist, tragen diese Sehnen, wenn sie verletzt oder entzündet werden, zu vorderen Schulterschmerzen bei.

Schulterschmerzen sind ein häufiger Schmerz, dem Menschen auf der ganzen Welt ausgesetzt sind. Es handelt sich um einen altersunabhängigen Schmerz, der die Beweglichkeit des Arms einschränkt. Die häufigsten vorderen Schulterschmerzen sind: –

  • Rotatorenmanschettenriss/Tendinopathie: Dies führt zu einer Schwächung der Sehnen mit starken Schmerzen bei der Außenrotation.
  • Adhäsive Kapsulitis: Steifheit im Schultergelenk, die bei Abduktion und Außenrotation zu Bewegungsverlust führt.
  • Verletzung des Akromioklavikulargelenks: Der Schmerz ist aufgrund einer Überbeanspruchung der Schulter über dem Schlüsselbein lokalisiert.
  • Bizepssehnenentzündung: Schmerzen werden durch das Heben und Tragen schwerer Gegenstände verursacht.
  • Impingement-Syndrom: Bei diesem Zustand treten die Schulterschmerzen durch Reiben der Sehnen am Schulterblatt auf.
  • Labral Tears: Der Knorpel in der Schulterregion ist gerissen, was zu starken und tiefen Schmerzen führt.
Weiterlesen  Vorteile von Reiswasser: Kennen Sie seine Schönheits- und Gesundheitsgeheimnisse

Symptome von vorderen Schulterschmerzen

Die Symptome von vorderen Schulterschmerzen sind: –

  • Schwellung und Druckschmerz im vorderen Bereich der Schulter.
  • Starke Schmerzen
  • Steifheit
  • Ständiges Unbehagen
  • Unfähigkeit beim Heben von Gegenständen
  • Hindernis beim Absenken des Arms
  • Verringerte Kraft des Arms
  • Einschränkung der Armbewegung.

Ursachen für vordere Schulterschmerzen

Die vorderen Schulterschmerzen werden häufig durch Schulterverletzungen wie Frakturen aufgrund von Knochenbrüchen oder verletzten Sehnen und Muskeln verursacht. Die vorderen Schulterschmerzen können auch auf wiederholte Belastung der Muskeln oder Überkopfaktivitäten zurückzuführen sein. Darüber hinaus kann das Vorhandensein eines früheren Gesundheitszustands, der zu Schulterschmerzen führt, auch zu vorderen Schulterschmerzen führen.

Diagnose von vorderen Schulterschmerzen

Die Primärdiagnose von vorderen Schulterschmerzen umfasst eine körperliche Untersuchung, um das Auftreten von Anzeichen und Symptomen von vorderen Schulterschmerzen zu überprüfen. Darüber hinaus kann eine Röntgenaufnahme durchgeführt werden, um ein klares Bild und den Zustand der Schulter zu überprüfen.

Es gibt auch bestimmte körperliche Tests, die durchgeführt werden, um den Bewegungsumfang und das Ausmaß der Schwere aufgrund von Schulterschmerzen zu überprüfen. Einige dieser Tests sind Rowe Test, Surprise/Release Test, Dynamic Relocation Test, Dynamic Rotatory Stability Test, Kinetic Medial Rotation Test etc.

Behandlung von vorderen Schulterschmerzen

Das Ziel der Behandlung von vorderen Schulterschmerzen ist die Verringerung der Schwellung, der Schmerzen und die Erhöhung des Bewegungsbereichs der betroffenen Schulter. Die dafür angewandten Methoden sind:

  • Medikamente zur Behandlung von vorderen Schulterschmerzen: Die Ärzte können eine Vollnarkose oder Muskelrelaxantien verschreiben, um die Schmerzen im Schultergelenk zu lindern. Einige der Schmerzmittel sind Ibuprofen, Aspirin, Paracetamol usw.
  • Kältetherapie zur Behandlung von vorderen Schulterschmerzen: Es verwendet Eis- oder Kältebehandlung, um Schmerzen zu lindern und Schwellungen zu reduzieren. Die Kälteanwendung sollte mindestens 10 bis 15 Minuten im Abstand von zwei bis drei Stunden erfolgen.
  • Operation zur Behandlung von vorderen Schulterschmerzen: Diese werden in Fällen durchgeführt, in denen aufgrund der anhaltenden Instabilität in der Schulter mehrere Male ein anhaltendes Problem der Schulterluxation auftritt. Die Operation zielt darauf ab, dem Patienten dabei zu helfen, die Kraft der Schulter wiederzuerlangen und eine vollständige Bewegungsfreiheit zu gewährleisten.

Die Übung zur Verringerung der vorderen Schulterschmerzen umfasst drei Arten von Übungen, nämlich Bewegungsübungen, Dehnungsübungen und Kräftigungsübungen. Diese Übungen sollten unter Aufsicht einer ausgebildeten Fachkraft und nur nach Rücksprache mit Ärzten durchgeführt werden. Man muss sicherstellen, dass diese nur nach der Genesung von der Verletzung durchgeführt werden sollten.

  • Bewegungsumfangsübungen bei vorderen Schulterschmerzen: Diese Übungen sorgen dafür, dass die Schultergelenke in verschiedene Richtungen bewegt werden, damit das Gelenk den vollen Bewegungsumfang erreichen kann. Diese Übungen helfen den Gelenken, flexibler zu werden, mit verbessertem Gleichgewichtssinn und Kraft. Somit tragen diese stark zur Verringerung der Schulterschmerzen bei. Die am häufigsten befolgten Bereiche der Bewegungsübungen sind Pendel und Flexion.
  • Dehnungsübungen bei vorderen Schulterschmerzen: Diese Übungen konzentrieren sich besonders auf die Sehnen der Schulterregion. Die Übungen helfen, die Flexibilität und Elastizität der Sehnen zu verbessern, indem sie die Muskeln und Sehnen gezielt dehnen. Dies wiederum verbessert den Bewegungsbereich des Schultergelenks zusammen mit einer erhöhten Muskelkontrolle. Die am häufigsten durchgeführten Dehnübungen sind sitzende und stehende Flexion sowie Außenrotation.
  • Kräftigungsübungen bei vorderen Schulterschmerzen: Diese werden auch als Krafttraining bezeichnet, bei dem die körperliche Übung den Widerstand nutzt, um Muskelkraft und -größe aufzubauen. Dies wiederum trägt zur Stabilität der Schulter bei. Diese Übungen sollten nur auf Anraten eines Arztes sowie nach der Genesung durchgeführt werden. Es ist bekannt, dass die Übungen Muskelermüdung und Muskelkater verursachen, daher kann sich der Zustand in hohem Maße verschlechtern, wenn sie während des Vorhandenseins von Schmerzen durchgeführt werden. Die allgemeinen Kräftigungsübungen umfassen Skapuladepression  und -adduktion, Schulterflexion, Innenrotationen, Außenrotationen, Skapulaprotraktionen, Skapularetraktionen und Schulterextensionen.

Prävention von vorderen Schulterschmerzen

Die üblichen Praktiken, die befolgt werden können, um vordere Schulterschmerzen zu verhindern, sind:-

  • Stellen Sie die richtige Kraft, Flexibilität und Fitness sicher
  • Durchführung von Aufwärm- und Dehnungsübungen vor der normalen Aktivität.
  • Nehmen Sie sich zwischen den Trainingseinheiten ausreichend Erholungszeit.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Übungstechnik unter Anleitung eines ausgebildeten Fachmanns befolgen.
  • Verwendung von Schutzausrüstung und Ausrüstung während des Trainings.

Schmerzen im vorderen Schulterbereich sind die häufigste Form von Schulterschmerzen. Es kann aufgrund verschiedener Faktoren resultieren, die zur Entzündung und Verletzung der Rotatorenmanschette und der Sehnen beitragen. Dieser Zustand behindert die normale Funktion der Hand stark, wie die Unfähigkeit, Gegenstände zu heben, den Arm zu heben oder denselben zu drehen, aufgrund eines anhaltenden Schmerzgefühls, einer Schwellung, eines Unbehagens und einer Steifheit. Vordere Schulterschmerzen können auch aufgrund einiger früherer chronischer Gesundheitsprobleme auftreten. Schmerzmittel können eingenommen werden, um die Schmerzen sofort zu behandeln. Die anderen Maßnahmen zur Heilung des Zustands sind körperliche Bewegung, Kältekompression und Wärmetherapie. In schweren Fällen können chirurgische Maßnahmen gewählt werden, um den normalen Bewegungsumfang der Schulter wiederherzustellen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.