Gesundheit und Wellness

Was tun bei Psoriasis-Schmerzen?

Psoriasis lässt die Haut brennen, jucken und schmerzen. Wenn also ein Aufflammen der Psoriasis sehr schmerzhaft wird, neigt der Patient dazu, sofortige Linderung zu suchen. Sie fragen sich, was Sie gegen Psoriasis-Schmerzen tun können? Einige Heilmittel griffbereit zu haben, kann helfen, die wunde und empfindliche Psoriasis-Haut zu beruhigen, wenn es am nötigsten ist. Wenn die Psoriasis-Schmerzen jedoch sehr stark sind oder die Haut nässt oder krustig gelb ist, sollte der Patient unverzüglich einen Arzt aufsuchen, da dies ein Anzeichen für eine Infektion ist. Diese Infektion breitet sich aus, wenn sie nicht behandelt wird, und wird schlimmer als ein normales Aufflammen der Psoriasis. In diesem Fall muss möglicherweise ein Antibiotikum verabreicht werden, um die Psoriasis zu behandeln. Einige andere einfache Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Psoriasis-Schmerzen zu lindern, sind:

Befeuchten der Haut bei Psoriasis-Schmerzen

Psoriasis kann unangenehm werden, da die Haut trocken, entzündet und schuppig wird. Eine Feuchtigkeitscreme kann auf die Haut aufgetragen werden, um sie mit Feuchtigkeit zu versorgen. Je cremiger oder dickflüssiger die Feuchtigkeitscreme ist, desto besser lindert sie Psoriasis-Schmerzen. Die Verwendung von Salben und Cremes, die in einer Tube oder Wanne erhältlich sind, ist besser, da Lotionen dazu neigen, zu verwässern.

Wenn Sie sich jedoch für die Verwendung einer Feuchtigkeitscreme zur Behandlung von Psoriasis-Schmerzen entscheiden, sollten Sie sich nur für diejenigen entscheiden, die Ceramid enthalten. Darüber hinaus kann sogar eine basische Vaseline helfen, Hauttrockenheit durch Psoriasis-Schmerzen zu lindern und die Feuchtigkeit einzuschließen.

Lotionen mit Milch-, Salicyl- oder Glykolsäure können die abgestorbenen Hautzellen aufbrechen, die sich auf Psoriasis-Plaques ansammeln. Diese Lotionen sollten nachts über die betroffene Region verteilt und mit einer Plastikfolie bedeckt werden, um die Lotion an Ort und Stelle zu halten und sicherzustellen, dass die Lotion richtig in die Haut aufgenommen wird, um Psoriasis-Schmerzen zu lindern.

Verwendung von Capsaicin-basierten Produkten für Psoriasis-Schmerzen

Chilischoten enthalten eine Komponente namens Capsaicin, die sie scharf macht. Capsaicin kann auch helfen, Psoriasis-Schmerzen zu lindern, indem es Nervenenden blockiert, die Schmerzen übertragen. Capsaicin hilft sogar, Schwellungen und Rötungen und andere Psoriasis-Symptome zu verringern. Bestimmte Capsaicin-haltige Produkte, die leicht in Drogerien erhältlich sind, können verwendet werden, um Psoriasis-Schmerzen effektiv zu behandeln.

Behandeln Sie Psoriasis-Schmerzen mit OTC-Medikamenten

Psoriasis-Juckreiz kann sich eher wie ein beißendes oder brennendes Gefühl anfühlen. Viele rezeptfreie Medikamente sind zur Kontrolle dieses Juckreizes bei Psoriasis erhältlich. Das milde Steroid namens Hydrocortison kann sich ebenfalls als hilfreich erweisen. Ärzte können dem Patienten auch raten, Lotionen und Cremes zu verwenden, die Menthol oder Pramoxin enthalten, um den Juckreiz bei Psoriasis zu lindern. Darüber hinaus sollte der Betroffene vermeiden, den betroffenen Hautbereich zu kratzen, da dies zu einer Verschlechterung des Psoriasis-Juckreizes und auch zur Entwicklung von Hautverletzungen führen kann.

Anwendung von Ice Pack zur Linderung von Psoriasis-Schmerzen

Durch das Auftragen von Kühlpackungen auf die betroffene Stelle kann der Juckreiz-Kratz-Zyklus der Psoriasis verkürzt werden. Kältepackungen neigen dazu, das Gehirn zu verwirren, da sie es dem Gehirn erschweren, sich gleichzeitig kalt zu fühlen und zu jucken. Dies hilft bei der Linderung der Psoriasis-Schmerzen.

Die Einnahme von Bittersalzbad hilft bei Psoriasis-Schmerzen

Das etwa 15-minütige Einweichen des Körpers in einer Wanne mit warmem Wasser und etwas Bittersalz kann helfen, die Psoriasis-Schuppen zu entfernen und den Juckreiz bei Psoriasis-Patienten zu lindern. Sogar Haferflockenbäder bieten ähnliche Vorteile. Nach dem Baden muss die Haut trocken getupft und sofort mit Feuchtigkeit versorgt werden, um die Psoriasis-Schmerzen zu lindern.

Einige nicht etablierte Therapien zur Linderung der Psoriasis-Beschwerden und zur Verbesserung der Psoriasis beinhalten die Anwendung.

Apfelessig . Apfelessig erweist sich als wirksam bei der Linderung des Juckreizes bei Psoriasis der Kopfhaut. Die Kopfhaut sollte mehrmals pro Woche mit Apfelessig massiert und nach einer halben Stunde mit Wasser gespült werden, um Irritationen vorzubeugen. Wenn auf der Kopfhaut ein Brennen auftritt, sollte stattdessen eine Mischung aus halb Wasser und halb Essig verwendet werden, um die Psoriasis-Schmerzen zu lindern. Diese ACV-Therapie für Psoriasis-Schmerzen führt innerhalb von 2 Wochen zu offensichtlichen Ergebnissen. Personen mit blutender oder rissiger Kopfhaut-Psoriasis sollten diese Apfelessigtherapie jedoch nicht anwenden.

Akupunktur . Akupunktur ist eine einfache und effektive alternative Therapie und ist ohne viele Nebenwirkungen. Akupunktur hilft, bestimmte Punkte am Körper zu stimulieren, meistens durch das Einführen dünner Nadeln in die Haut. Die Akupunkturmethode ist weit verbreitet zur Behandlung von Schmerzen und wird insbesondere in Asien zur Behandlung von Psoriasis-Schmerzen eingesetzt. Vor Beginn einer Akupunkturtherapie muss jedoch immer ein Arzt konsultiert werden.

Meditation und Übung. Einer der Hauptauslöser für Psoriasis ist Stress. Man sollte also versuchen, seinen Stresspegel durch Entspannung zu reduzieren. Meditation, Yoga und andere Übungen helfen, Körper, Geist und Seele zu entspannen und zu beruhigen. Meditation und Yoga helfen auch, Angst zu lindern. Um zu meditieren, muss eine Person etwa 15 bis 20 Minuten lang mit geschlossenen Augen bequem auf dem Boden sitzen und sich nur auf ihre Atmung konzentrieren. Sie sollten alle anderen Gedanken aus ihrem Kopf verbannen, während sie sich auf ihre Atmung konzentrieren. Yoga und Bewegung können helfen, die Stimmung zu verbessern und Ängste effektiv zu bekämpfen. Eine Studie ergab, dass Frauen, die täglich Sport treiben, ein geringeres Risiko haben, an Psoriasis zu erkranken, als Frauen, die weniger aktiv sind.

Weiterlesen  Wie viele Menschen haben einen MCAD-Mangel?

Selbstbehandlungsmittel sollten jedoch nicht verwendet werden, um den Behandlungsplan eines Arztes für Psoriasis-Schmerzen zu ersetzen. Patienten sollten einen Arzt aufsuchen, wenn sie depressiv werden, wenn sich ihre Psoriasis verschlimmert, wenn ihre Haut am ganzen Körper gerötet ist oder wenn ihre Gelenke schmerzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *