Was verursacht eine Schwellung des Tempels und wie wird sie behandelt?

Eine Schwellung der Schläfe ist ein häufiger Zustand und kann je nach Alter und Zustand einer Person unterschiedliche Ursachen haben. Beschwerden über Schwellungen der Schläfe sind von Person zu Person unterschiedlich, ebenso wie die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten einer geschwollenen Schläfe. In Ausrichtung mit den Augen befindet sich der Schläfenbereich an den Seiten unseres Kopfes. Da der Kopf und unser Gesicht den ganzen Tag unbedeckt bleiben und nicht verdeckt werden können, bleibt der Schläfenbereich immer unbedeckt. Jede Anomalie im Schläfenbereich ist leicht erkennbar. Wenn zum Beispiel der Schläfenbereich anschwillt oder blaue Flecken bekommt, wird es leicht bemerkt. Dieses Problem tritt sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auf, obwohl die Ursachen für Schwellungen im Schläfenbereich von Person zu Person unterschiedlich sein können.

Die Schläfenschwellung kann je nach Schweregrad und Ursache auf einer Seite der Schläfe oder auf beiden Seiten auftreten. Einige Symptome im Zusammenhang mit einem geschwollenen Schläfenbereich sind Juckreiz , Schmerzen um die Schläfen, Hautverfärbungen im geschwollenen Schläfenbereich, empfindliche Kopfhaut und  verschwommenes Sehen , die das Problem verschlimmern und zu Ihrem Unbehagen beitragen können.

Es gibt mehrere Ursachen für die Schwellung des Tempels. Das Verständnis und die Analyse jeder Ursache im Detail ist unerlässlich, um das Problem der Schläfenschwellung zu bewältigen und zu behandeln. Die meisten Ursachen hängen mit bestimmten körperlichen Bedingungen zusammen, und es hat sich gezeigt, dass, wenn der obere Teil des Gesichts in irgendeiner Weise betroffen ist, dies auch zu einer wichtigen Ursache für Schwellungen im Schläfenbereich wird. Die Hauptursache für Schwellungen im Schläfenbereich sind:

Insektenstiche sind eine häufige Ursache für Schwellungen und verursachen in diesem Fall eine Schwellung des Schläfenbereichs direkt um den Stich herum. Dies kann nur auf einer Seite des Gesichts zu sehen sein und der Bereich kann rot werden, stark jucken und in einigen Fällen auch brennen. Die Rötung und Schwellung tritt innerhalb weniger Minuten nach dem Biss auf und verursacht eine Schwellung im Schläfenbereich, die sich bei einem schweren Biss auch auf das gesamte Gesicht ausbreiten kann.

Schwellung der Schläfe aufgrund eines Hirnödems

Ein Hirnödem, das im Gehirn anschwillt, ist eine der schwerwiegenden Ursachen für einen geschwollenen Schläfenbereich. Zustände wie Infektionen oder  Tumore im Gehirn oder Krankheiten wie  Meningitis führen zu Ödemen, die Schwellungen im Schläfenbereich verursachen können.

Geschwollene Schläfe verursacht durch Allergie

Allergien, die häufig durch Lebensmittel oder unsachgemäße Verwendung von Kosmetika verursacht werden, sind auch eine der wichtigsten Ursachen für geschwollene Schläfen und das gesamte Gesicht. Die Verwendung von minderwertigen Kosmetika oder schädlichen Chemikalien schädigt auch die Haut und führt zu allergischen Reaktionen auf Haut und Gesicht.

Verletzung – Hauptursache für die Schwellung des Tempels

Eine der häufigsten Ursachen für einen geschwollenen Schläfenbereich ist eine Verletzung der Kopf- oder Schläfenregion, bei der sich aufgrund des Platzens einer Arterie Blut in diesem Bereich ansammelt. Ebenso ist eine Verletzung der Stirn oder des Bereichs über den Augen eine der möglichen Ursachen für eine Schläfenschwellung.

Arteriitis temporalis als Ursache der Schläfenschwellung

Eine schwere Erkrankung, bekannt als Arteriitis temporalis, bei der sich die Arterien in der Nähe der Schläfenregion entzünden und zu Schwellungen im Schläfenbereich führen, begleitet von Schmerzen in der Region. Dieser Zustand ist durch die Entzündung in der Auskleidung der Arterien gekennzeichnet, die durch den Schläfenbereich verlaufen, daher eine Ursache für einen geschwollenen Schläfenbereich. Wenn sie lange unbehandelt bleibt, kann Arteriitis temporalis auch die Durchblutung des Gehirns und der Augen beeinträchtigen und sogar zu Schlaganfall und Erblindung führen. Obwohl die genaue Ursache dieser Krankheit nicht eindeutig geklärt ist, gilt ein fehlerhaftes Immunsystem als eine der Hauptursachen dafür. Dieses Problem tritt häufiger bei Frauen als bei Männern und auch bei Menschen über 70 Jahren auf. Dennoch ist die Arteriitis temporalis eine der Hauptursachen für Schläfenschwellungen.

Bindehautentzündung  ist eine häufige Infektion im Auge, die auch eine der Ursachen für geschwollene Schläfen ist. Ohrinfektionen oder Sinusitis sind weitere häufige Ursachen für Schmerzen und Schwellungen der Schläfe.

Hautinfektionen und geschwollener Schläfenbereich

Wenn Sie eine Hautinfektion im oberen Teil des Gesichts bekommen, wie Pickel, Akne, Hautausschlag oder Furunkel, kann dies zu einer Schwellung der Schläfe führen.

Wie wird eine Schwellung des Tempels behandelt?

Die Behandlung einer Schläfenschwellung hängt hauptsächlich von den Ursachen ab. Sobald die Ursache des geschwollenen Schläfenbereichs erkannt und das zugrunde liegende Problem bekannt ist, wird die Bewertung von Behandlungsoptionen möglich.

Hier sind einige der besten Behandlungsmöglichkeiten für Schwellungen im Schläfenbereich.

Topische Salben und Cremes

Wenn die Ursache der Schläfenschwellung ein Insektenstich ist, klingt sie im Allgemeinen innerhalb weniger Stunden oder ein oder zwei Tage ab und erfordert keine große Behandlung. Als häufigste Behandlungsoption für geschwollene Schläfen aufgrund von Insektenstichen helfen jedoch topische Salben und Cremes, die Steroide enthalten, das mit der Schwellung des Schläfenbereichs verbundene Jucken und Brennen zu reduzieren. Als natürliche Heilmittel können Sie auch Kühlpackungen oder Aloe Vera Gel auftragen, um Schwellungen und Brennen im Schläfenbereich weitgehend zu reduzieren.

Antibiotika

Wenn irgendeine Art von Infektion, sei es ein Pickel, ein Furunkel oder ein Hautausschlag, die Ursache für die Schwellung der Schläfe ist, dann sind Antibiotika zweifellos Ihr bestes Mittel. Antibiotika können helfen, die Infektion zu kontrollieren, auszurotten und gleichzeitig die Schwellung der Schläfe zu reduzieren.

Entzündungshemmende Medizin

Diese Arzneimittel können eine wirksame Behandlung für Schwellungen der Schläfe sein, da sie helfen, Entzündungen, insbesondere aufgrund einer Verletzung, zu reduzieren. Obwohl diese Medikamente auf dem Markt leicht erhältlich sind, ist es ratsam, vor der Einnahme einen Arzt zu konsultieren.

Wenn die Ursache für die Schläfenschwellung eine Arteriitis temporalis ist, verschreiben die meisten Ärzte ihren Patienten Kortikosteroide. Als eine Art Immunsuppressivum kann es hier von großem Nutzen sein und seine Dosierung hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Diese Behandlungsmöglichkeit bei Schläfenschwellungen durch Arteriitis temporalis ist sehr effektiv, allerdings muss für schnelle Erfolge komplett auf Alkohol und das Rauchen von Zigaretten verzichtet werden.

Krankenhausaufenthalt

Wenn das zugrunde liegende Problem eine der schwerwiegenden Ursachen für Schwellungen im Schläfenbereich ist, kann ein Krankenhausaufenthalt in Betracht gezogen werden. Ein häufiges Beispiel ist ein Hirnödem, in diesem Fall ist die beste Behandlungsoption für einen geschwollenen Schläfenbereich die sofortige medizinische Versorgung in einer Krankenhauseinrichtung. Hier wird die zugrunde liegende Hauptursache für die Schwellung des Schläfenbereichs bestimmt und eine sofortige medizinische Behandlung eingeleitet. Schwellungen oder Infektionen im Gehirn werden mit verschiedenen Diuretika kontrolliert, während bakterielle Meningitis nur mit Hilfe starker Antibiotika behandelt wird.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Ursachen für Schwellungen der Schläfe unterschiedlich sein können, wobei einige einfach und schnell zu heilen sind, während andere eine Hauptursache darstellen, die einer angemessenen Behandlung bedarf. Was auch immer der Grund ist, es ist immer ratsam, sich für die beste Behandlungsoption zu entscheiden, da dies in Zukunft zu einem ernsthaften Problem werden kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *