Gesundheit und Wellness

Was verursacht Magenschmerzen nach dem Trinken von Soda?

Jeder liebt Softdrinks, besonders im Sommer. Sie helfen, uns zu beruhigen und halten die Hitze niedrig. Diese Erfrischungsgetränke bestehen jedoch hauptsächlich aus Soda oder kohlensäurehaltigem Soda, und einige von ihnen gelten als nicht gut für unsere Gesundheit, da sie eine Reihe von Gesundheitsproblemen verursachen können. Heute werden wir sehen, wie sie sich auf unseren Magen auswirken und was Magenschmerzen nach dem Trinken von Soda verursacht.

Die Wirkung von Soda oder Softdrinks auf unseren Magen

Zu den Wirkungen, die auftreten, wenn Soda oder Erfrischungsgetränke mit Zusatzstoffen und anderen künstlichen Farbstoffen vermischt werden, gehört die Verstärkung des Einflusses des Reizdarmsyndroms, das durch bestimmte andere Effekte wie Blähungen und Blähungen angezeigt werden kann, und sie verursachen auch die Freisetzung von CO 2 Gase im Körper. Dies liegt an der Kohlensäure, die den CO 2 -Gasgehalt in unserem Verdauungssystem erhöht und dadurch zu einer Reihe von Gefahren für den Magen führt, wie Magenschmerzen oder Krämpfe in der Magenmuskulatur sowie Blähungen oder Erhöhung der Magenmuskulatur Größe des Abdomens, die heutzutage ein Hauptgrund zur Besorgnis ist.

Was verursacht Magenschmerzen nach dem Trinken von Soda?

Schauen wir uns die bestimmten Gründe dafür an, was Magenschmerzen nach dem Trinken von Soda verursacht? Magenschmerzen treten auf, wenn der Magen verkrampft ist oder beim Auftreten eines Reizdarmsyndroms oder aufgrund erhöhter Blähungen. Lassen Sie uns also herausfinden, wie jeder von ihnen Magenschmerzen verursachen kann.

Aspartam

Wir alle haben von Diät-Limonaden gehört und wir haben manchmal das Gefühl, dass sie dazu beitragen sollen, unsere Gesundheit zu verbessern. Das mag in manchen Fällen zutreffen, aber nicht in allen. Bestimmte Menschen haben Probleme mit der Verdauung von Diätsoda, die angeblich einen künstlichen Süßstoff, Aspartam, enthält, gegen den die meisten Menschen allergisch sind. Aspartam in Diätlimonaden kann nach dem Trinken Magenschmerzen verursachen. Dieses Aspartam ist von der FDA zugelassen und gesundheitlich unbedenklich, aber diejenigen, die allergisch darauf reagieren, können unter ungünstigen Bedingungen wie Erbrechen, Übelkeit, Durchfall , Magenkrämpfen und Schmerzen leiden. Es ist manchmal besser, Aspartam nach Ihren ersten negativen Erfahrungen mit diesem Süßstoff zu vermeiden, da damit nicht viel experimentiert wurde.

Blähungen und Gasanstieg

Das Soda in Ihrer Cola verursacht eine Karbonisierung, die zu einem Sprudeln führt, das zur Freisetzung großer Mengen des CO 2 -Gases in unserem Magen führt. Dies kann ein Gefühl hervorrufen, dass unser Magen immer voll ist, und es verursacht Schmerzen und ein verknotetes Gefühl. Die große Freisetzung dieses Gases wird verursacht, wenn die unverdauten Kohlenhydrate von den Bakterien aus unserem Dickdarm oder denen, die aus der Luft kommen, die wir schlucken, einer Reaktion unterzogen werden. Es wird angenommen, dass die Soda, die wir konsumieren, Luftblasen enthält, und diese können nach dem Verzehr scharfe und starke Krämpfe und Schmerzen in unserem Magen verursachen.

Reizdarmsyndrom

Eine Person, die an Reizdarmsyndrom leidet, konsumiert Limonade, dann bekommt sie Durchfall, Verstopfung und Magenschmerzen. Dieser Zustand ist auch nicht oft unter die Linse gegangen, ist aber ein häufiges Vorkommen, das starke Schmerzen im Magen und auch Krämpfe verursacht. Daher sollte die Person, die an IBS leidet, Sodagetränke vermeiden, damit sie Magenschmerzen entgeht, die nach dem Trinken von Soda zu spüren sind.

Die gesundheitlichen Auswirkungen von Soda & Softdrinks

Das Trinken von Soda, das in Säfte und dergleichen gemischt wird, hat verschiedene damit verbundene gesundheitliche Probleme. Seien Sie sich darüber im Klaren, dass diese Sodawasser für sich genommen nur sehr geringe Auswirkungen auf die Gesundheit haben, da sie sauer sind. Aber dieser sauren Eigenschaft wird durch den in unserem Mund vorhandenen Speichel entgegengewirkt, der sie neutralisiert. Die eigentliche Wirkung entfalten diese aber erst, wenn sie mit bestimmten anderen Zusatzstoffen, meist den künstlichen Aromastoffen, vermischt werden. Die Effekte, die auftreten, wenn sie mit diesen gemischt werden, umfassen die Verstärkung des Einflusses des Reizdarmsyndroms, das durch bestimmte andere Effekte wie Blähungen und Blähungen angezeigt werden kann, und sie verursachen auch die Freisetzung von CO 2Gase im Körper. Das Vorhandensein von Natrium in den meisten davon kann ein Problem für Menschen sein, denen empfohlen wird, wenig Natrium zu sich zu nehmen. Sie verringern zufällig die Knochendichte bei den meisten älteren Frauen, die kohlensäurehaltige Colas konsumieren. Wenn sie in Erfrischungsgetränken vorhanden sind, verursachen sie tatsächlich die Erosion des Zahnschmelzes. Das sind also die wichtigsten Auswirkungen von Soda und Erfrischungsgetränken auf unsere Gesundheit.

Dies sind also die Hauptgründe für das Auftreten von Magenschmerzen nach dem Trinken von Soda. Dies kann passieren, wenn die Person auch andere gasbildende Lebensmittel konsumiert. Vorbeugen ist also besser als Heilen und es ist besser, die Menge an Limonaden, die wir konsumieren, zu vermeiden oder einzuschränken.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *