Was verursacht Schwangerschaftskopfschmerzen und wie werden sie behandelt?

Über Schwangerschaftskopfschmerzen

Kopfschmerzen  sind eines der häufigsten gesundheitlichen Probleme, mit denen eine Frau während der Schwangerschaft zu kämpfen hat. Schwangerschaftskopfschmerzen können jederzeit während der Schwangerschaft auftreten, treten jedoch häufiger im ersten und dritten Trimester der Schwangerschaft auf, was bedeutet, dass eine Frau dazu neigt, Schwangerschaftskopfschmerzen in den ersten Wochen bis Monaten der Schwangerschaft oder in den späteren Monaten der Schwangerschaft zu haben Sie ist dabei, das Baby zur Welt zu bringen.

Schwangerschaft Kopfschmerzen während des ersten Trimesters sind normalerweise auf einen Anstieg des Hormonspiegels und ein erhöhtes Blutvolumen im Körper zurückzuführen. In Verbindung mit Stress und einer schlechten Sitzhaltung, die Druck auf den Nacken ausübt, kann dies auch zu Schwangerschaftskopfschmerzen führen. Einige der anderen Faktoren, die zu Schwangerschaftskopfschmerzen führen können, sind Schlafmangel, Dehydrierung oder niedriger Blutzuckerspiegel, die ebenfalls Schwangerschaftskopfschmerzen verursachen können.

Was verursacht Schwangerschaftskopfschmerzen?

Wie bereits erwähnt, treten Schwangerschaftskopfschmerzen meist im ersten und dritten Trimenon der Schwangerschaft auf. Während des ersten Trimesters, sobald eine Frau schwanger wird, und in den ersten Wochen danach kommt es zu einem plötzlichen Anstieg der Hormon- und Blutspiegel der Frau, der als Auslöser fungiert und zu Schwangerschaftskopfschmerzen führt. Dinge, die Schwangerschaftskopfschmerzen weiter verschlimmern können, sind Stress, schlechte Sitzhaltung oder Veränderungen des Sehvermögens oder zu starke Anstrengung der Augen vor einem Computerbildschirm oder Fernseher. Einige der anderen Ursachen für Schwangerschaftskopfschmerzen sind:

  • Unzureichender Schlaf
  • Fälle von Hypoglykämie oder niedrigem Blutzuckerspiegel
  • Austrocknung
  • Frauen, die einen hohen Koffeinkonsum haben, hören aufgrund einer Schwangerschaft plötzlich auf, koffeinhaltige Produkte zu nehmen, und neigen auch dazu, Schwangerschaftskopfschmerzen zu bekommen.
  • Stress ist ein wichtiger ursächlicher Faktor für Schwangerschaftskopfschmerzen
  • Frauen mit Migräne in der Vorgeschichte sind ebenfalls prädisponiert für Schwangerschaftskopfschmerzen, aber in einigen Fällen wurde beobachtet, dass Frauen mit Migräne in der Vorgeschichte weniger Kopfschmerzen während der Schwangerschaft haben.

Schwangerschaft Kopfschmerzen während des dritten Trimesters sind eher auf eine schlechte Haltung und das zusätzliche Gewicht des Babys zurückzuführen, das die Anspannung und den Stress erhöht. Präeklampsie, die ein Zustand von Bluthochdruck während der Schwangerschaft ist, ist eine weitere Ursache für Schwangerschaftskopfschmerzen.

Vermeidung ist der beste Weg, um Schwangerschaftskopfschmerzen zu behandeln, was bedeutet, dass die Frau alles vermeiden muss, was Kopfschmerzen auslösen oder auslösen könnte, wie Koffein während der Schwangerschaft. Einige der Tipps, die befolgt werden können, um Schwangerschaftskopfschmerzen zu reduzieren oder zu minimieren, sind:

  • Üben Sie vor allem im dritten Schwangerschaftstrimester eine gute Sitzhaltung.
  • Ruhen Sie sich ausreichend aus und machen Sie leichte Übungen wie Gehen.
  • Ernähren Sie sich ausgewogen
  • Im Falle einer Verschlimmerung von Schwangerschaftskopfschmerzen ist die Anwendung eines Eisbeutels auf dem Kopf sehr effektiv.

An dieser Stelle sei angemerkt, dass eine Frau während der Schwangerschaft möglichst auf Selbstmedikation abgesehen von der ärztlich verordneten verzichten sollte. Es wird dringend empfohlen, während der Schwangerschaft keine Schmerzmittel wie Ibuprofen ohne das Wissen des Arztes einzunehmen. Es ist vorzuziehen, natürliche Heilmittel zu befolgen, um bei Schwangerschaftskopfschmerzen zu helfen:

  • Bei Sinuskopfschmerzen ist das Auftragen einer warmen Kompresse um Augen und Nase sehr effektiv, um Schwangerschaftskopfschmerzen loszuwerden.
  • Bei Spannungskopfschmerzen ist die Anwendung eines Eisbeutels am Nackenansatz sehr effektiv.
  • Die Aufrechterhaltung des Blutzuckerspiegels ist in der Schwangerschaft äußerst wichtig, und daher sollte man zwei- bis dreimal täglich wenige kleinere Mahlzeiten essen, um einen angemessenen Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten und Schwangerschaftskopfschmerzen in Schach zu halten.
  • Massage ist vielleicht die beste natürliche Behandlung, um Schwangerschaftskopfschmerzen zu lindern. Das Massieren der Nackenschulter hilft sehr bei Schwangerschaftskopfschmerzen.
  • Tiefes Atmen  und  Yoga zu praktizieren ist eine gute Entspannungstechnik, um mit Schwangerschaftskopfschmerzen fertig zu werden.

Die Vermeidung von Auslösern, die Schwangerschaftskopfschmerzen verschlimmern können, ist der beste Weg, um diese Art von Kopfschmerzen zu lindern. Einige der potenziellen Auslöser, die vermieden werden müssen, um Schwangerschaftskopfschmerzen zu lindern, sind:

  • Schokolade essen
  • Alkohol ist während der Schwangerschaft ein absolutes No-Go
  • Auch das Essen  von Joghurt ist ein möglicher Auslöser für Schwangerschaftskopfschmerzen
  • Auch das Essen von Käse kann Schwangerschaftskopfschmerzen auslösen
  • Man muss auch Erdnüsse vermeiden, um Schwangerschaftskopfschmerzen zu lindern
  • Man sollte sich auch von konserviertem Fleisch fernhalten, um Schmerzen durch Schwangerschaftskopfschmerzen zu lindern.
Weiterlesen  Metachromatische Leukodystrophie (MLD) oder Arylsulfatase-A-Mangel: Ursachen, Symptome, Behandlung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *