Was verursacht stinkendes Haar und Hausmittel, um es loszuwerden

Stinkendes Haar: Überblick

Ein stinkendes Haar kann für jeden eine sehr peinliche Situation sein, besonders wenn man in einer Büroumgebung arbeiten und Tag für Tag mit vielen Menschen interagieren muss. Stinkendes Haar tritt hauptsächlich bei Menschen mit fettiger Haut auf. Die Talgdrüsen auf der Kopfhaut solcher Menschen werden überaktiv und dies in Verbindung mit schlechter Haarpflege, Exposition gegenüber bestimmten Chemikalien, Umweltverschmutzung, Schwitzen und anderen Bakterien- und Pilzinfektionen kann dazu führen, dass die Person stinkendes Haar hat.

Stinkendes Haar ist kein Zustand, für den man sich schämen muss. Sie sollten mit einem Haarpflegespezialisten über verschiedene Ursachen für stinkendes Haar sprechen und was die Ursache für Ihr stinkendes Haar sein kann. Der Haarpfleger wird einen Aktionsplan formulieren, um stinkende Haare loszuwerden, obwohl dies auch zu Hause mit einigen einfachen Hausmitteln möglich ist. Dieser Artikel gibt einen Überblick über verschiedene Ursachen für stinkende Haare und einfache Hausmittel, um sie loszuwerden.

Was verursacht stinkendes Haar?

Einige der möglichen Ursachen für stinkendes Haar sind:

Schlechte Hygiene: Dies ist eine der häufigsten Ursachen für stinkendes Haar. Schlechte Hygiene ermöglicht die Ansammlung von Schmutz, Staub und anderen mikrobiellen Organismen im Haar, was zu stinkendem Haar führt. Es gibt Menschen, die ihre Haare aus verschiedenen Gründen, die von kosmetischen bis hin zu ästhetischen Gründen reichen können, nicht regelmäßig waschen. Manche Menschen haben Frisuren, bei denen man die Haare nicht regelmäßig waschen kann. Dies ist ein weiterer Grund für eine schlechte Hygiene, die zu stinkendem Haar führt. Es gibt bestimmte Frisuren, die Menschen haben, die mehr Schmutz und Staub einfangen und dazu neigen, stinkende Haare zu verursachen.

Umweltfaktoren: Unsere Umwelt, insbesondere das Klima und die Wetterbedingungen, spielen ebenfalls eine Rolle bei einer Person mit stinkendem Haar. Die Luftverschmutzung in dem Bereich, in dem sich eine Person aufhält, die klimatischen Bedingungen, die Qualität des dort zugeführten Wassers und die Menge an Sonneneinstrahlung, der die Person täglich ausgesetzt ist, tragen alle dazu bei, dass eine Person stinkendes Haar hat. All diese Faktoren können negiert werden, indem die Person ihr Haar gut pflegt und geeignete Mützen, Hüte oder Schals trägt, wenn sie draußen in der Sonne sind, und stinkendes Haar vermeidet.

Weiterlesen  Was ist tropische Sprue: Ursachen, Symptome, Behandlung, Prognose, Prävention, Epidemiologie

Haarprodukte : Die Verwendung von Haarpflegeprodukten spielt auch eine wichtige Rolle bei einer Person mit stinkendem Haar. Heutzutage gibt es eine Reihe von Produkten, die sowohl online als auch auf dem Markt erhältlich sind und sich auf die Pflege des Haares spezialisieren, während sie in Wirklichkeit möglicherweise nicht zu stinkendem Haar führen. Dies sind in der Regel Haarsprays, Gele und dergleichen. Die Verwendung dieser Gele und Sprays erleichtert es Staub und Schmutz, sich im Haar festzusetzen, was zu stinkendem Haar führt. Auch die Verwendung von Haarfärbemitteln zum Färben der Haare ist eine weitere Ursache dafür, dass eine Person stinkendes Haar hat.

Hauterkrankungen : Es gibt verschiedene Hauterkrankungen, die dazu beitragen können, dass eine Person stinkendes Haar hat. Diese Bedingungen sind

  • Schuppen
  • Hauttrockenheit
  • Akne auf der Kopfhaut
  • Psoriasis der Kopfhaut
  • Seborrhoische Dermatitis
  • Kopfläuse

Schuppen oder Hauttrockenheit allein verursachen kein stinkendes Haar, aber aufgrund dieser Umstände kratzt die Person ständig an der Kopfhaut und ist nicht in der Lage, das Haar so regelmäßig zu waschen, wie man es sollte, was zu stinkendem Haar führt. Anhaltendes Kratzen der Kopfhaut durch Kopfläuse oder Schmutz auf der Kopfhaut kann zu Schürfwunden in der Kopfhaut führen, die zusammen mit dem Schmutz und anderen Reizstoffen in der Kopfhaut und im Haar zu bakteriellen Infektionen führen können, die die Hauptursache für Smelly sind Haar.

Hausmittel gegen stinkende Haare

Im Folgenden sind einige einfache Hausmittel aufgeführt, um stinkende Haare loszuwerden.

Zitronensaft: Dies ist ein ziemlich wirksames Hausmittel, um stinkende Haare loszuwerden. Zitronensaft ist nicht nur gut für die Haare, sondern auch gut für die Haut. Dadurch riecht das Haar frisch und gut. Es erhöht auch den Glanz der Haare und hilft bei der Bekämpfung von Schuppen. Alles, was Sie tun müssen, ist, zwei Zitronen auszupressen und ihren Saft mit Wasser zu mischen und zu verdünnen. Tragen Sie diese Mischung nach dem Waschen Ihrer Haare auf die Kopfhaut und die Haare auf. Lassen Sie es einige Minuten einwirken und waschen Sie dann die Haare und die Kopfhaut. Tun Sie dies mindestens zweimal pro Woche und Sie werden stinkende Haare los.

Weiterlesen  Was sind die Änderungen des Lebensstils für Leberhämangiom?

Falls eine Pilzinfektion die Ursache für Smelly Hair ist, können Sie Zitronensaft mit einer Tasse Joghurt mischen und auf das Haar auftragen. Lassen Sie es etwa eine halbe Stunde einwirken und waschen Sie dann die Haare. Einmal pro Woche ist ausreichend, um stinkende Haare aufgrund einer Pilzinfektion loszuwerden. Es sollte hier beachtet werden, dass eine längere Anwendung von Zitronensaft auf dem Haar das Haar mit der Zeit aufhellt.

Backpulver: Dies ist ein weiteres wirksames und gängiges Hausmittel, um stinkende Haare loszuwerden. Mischen Sie einen Teelöffel Natron in drei Tassen Wasser, um eine Paste daraus zu machen. Befeuchten Sie nun die Haare gründlich und geben Sie die Paste aus Natron und Wasser darauf. Lassen Sie es dort etwa 10 Minuten einwirken und waschen Sie dann die Haare. Tun Sie dies eine Woche lang und Sie werden stinkende Haare los.

Apfelessig: Dies ist ein Hausmittel für viele Beschwerden und kann auch bei der Beseitigung von stinkenden Haaren wirksam sein. Apfelessig befreit das Haar von Schmutz oder Staub und reinigt alle Schadstoffe, die stinkendes Haar verursachen können. Alles, was Sie tun müssen, ist, eine halbe Tasse Apfelessig mit zwei Tassen Wasser zu mischen und dann etwa drei Tropfen Lavendelöl hineinzugeben. Sprühen Sie dies auf Ihr Haar und lassen Sie es einige Minuten einwirken und waschen Sie dann die Haare. Tun Sie dies etwa einmal pro Woche und Sie werden stinkende Haare los.

Teebaumöl: Dies wird wiederum bei der Behandlung verschiedener Beschwerden verwendet und kann auch ein nützliches Hausmittel sein, um Schuppen loszuwerden. Nehmen Sie etwas Teebaumöl und mischen Sie es mit Wasser und tragen Sie es auf die Kopfhaut auf. Lassen Sie das Öl etwa eine halbe Stunde einwirken und waschen Sie die Haare anschließend mit einem Shampoo. Sie können dies einmal pro Woche tun, um stinkende Haare loszuwerden.

Weiterlesen  Was ist Gesichtsdiplegie: Ursachen, Symptome, Behandlung, Diagnose

Tomatensaft: Dies ist auch ein wirksames Hausmittel, um stinkende Haare loszuwerden. Alles, was Sie tun müssen, ist, etwas frischen Tomatensaft auf das Haar zu geben und etwa 20 Minuten einwirken zu lassen und dann das Haar zu waschen. Es verleiht dem Haar nicht nur einen frischen Glanz, sondern beseitigt auch stinkende Haare. Tun Sie dies etwa zweimal pro Woche, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Lavendelöl: Lavendelöl zusammen mit Backpulver und Apfelessig ist sehr nützlich, um stinkende Haare loszuwerden, aber es kann auch nur für diesen Zweck verwendet werden. Alles, was Sie tun müssen, ist, nach dem Shampoonieren der Haare etwa 10 Tropfen dieses Öls auf die Kopfhaut aufzutragen. Zu beachten ist hierbei, dass das verwendete Shampoo keine Schwefelverbindungen als Bestandteil enthalten sollte. Dies ist ein ziemlich wirksames Hausmittel, um stinkende Haare loszuwerden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *