Gesundheit und Wellness

Was verursacht strahlende Schmerzen am kleinen Finger und wie wird er behandelt?

Ausstrahlende Schmerzen in den kleinen Finger oder den kleinen Finger treten hauptsächlich aufgrund des Vorhandenseins eines Kubitaltunnelsyndroms auf . 1 Es ist ein Zustand, bei dem der Nervus funny bone oder der Nervus ulnaris gedehnt oder unter Druck gesetzt wird, was wiederum Taubheit und Kribbeln im kleinen Finger verursacht. Abgesehen von Schmerzen und Empfindungen im kleinen Finger schwächt es auch die Hand und verursacht Schmerzen im Unterarm. Ausstrahlende Schmerzen am kleinen Finger entstehen normalerweise durch  wiederholte Belastung des N. ulnaris.

Der N. ulnaris ist tief in der Wirbelsäule verwurzelt und beginnt an der Seite des Halses. Es läuft den Arm hinunter und geht durch den Kubitaltunnel oder den Raum hinter der Innenkante des Ellbogens zur Hand, wo es in den kleinen Finger und den Ringfinger läuft. Die Funktion des N. ulnaris besteht darin, den Muskeln der Handfläche zu helfen, den Daumen nach innen zu ziehen. Wenn es gereizt oder unter Druck gesetzt wird, verursacht es Schmerzen im kleinen Finger.

Was verursacht strahlende Schmerzen am kleinen Finger?

Ausstrahlende Schmerzen in den kleinen Finger können aus mehreren Gründen resultieren, wie:

  • Druckaufbau auf den N. ulnaris
  • Dehnung des N. ulnaris
  • Abnormale Anatomie wie Knochensporne
  • Arthritis  und Gelenkverformung.

Ausstrahlende Schmerzen in den kleinen Finger sind selbst ein Symptom, aber es können einige andere Begleitsymptome damit einhergehen, und das sind:

  • Stechendes Gefühl
  • Taubheit
  • Schmerzen
  • Schwäche in der Hand
  • Muskelverlust im Extremfall.

Prognose von ausstrahlenden Schmerzen auf den kleinen Finger

Die Aussichten auf ausstrahlende Schmerzen bis zum kleinen Finger sind nicht gut, da sich nur die Hälfte der Betroffenen erholt. In den meisten Fällen handelt es sich um einen chronischen Zustand, der zu einer vollständigen Beeinträchtigung des Nervs führen kann. Einige können auch unter einem Wiederauftreten der Erkrankung leiden.

Diagnose von ausstrahlenden Schmerzen am kleinen Finger

Die Diagnose erfordert eine detaillierte Analyse der Krankengeschichte. Einige gängige Tests zur Diagnose der Erkrankung sind:

  • Nervenleitungsgeschwindigkeitstest zur Diagnose der Ursache von ausstrahlenden Schmerzen am kleinen Finger: Das NCV oder das Elektromyogramm testet die Muskeln, die in Verbindung mit dem N. ulnaris arbeiten. Der Test bestätigt, ob die Muskeln richtig funktionieren oder nicht.
  • Tinel-Sign-Test zur Diagnose einer Einklemmung des Nervus ulnaris, die strahlende Schmerzen am kleinen Finger verursacht: Dieser Test beinhaltet das Klopfen des Nervus ulnaris, um das Kribbeln und die Taubheit im Kubitaltunnel zu reproduzieren. In den meisten Fällen reichen etwa vier bis sechs Berührungen aus, um die Symptome nachzustellen.
  • Kratzkollapstest zur Diagnose von ausstrahlenden Schmerzen am kleinen Finger: Bei dem Test wird die Stelle der Nervenkompression leicht gekratzt, um den Schmerz und den Muskelwiderstand dagegen zu beurteilen.
  • Druckprovokationstest : Dieser Test übt einen Druck auf den Cubitaltunnel aus, der den Ulnarisnerv trägt, und prüft die Empfindlichkeit.

Behandlung von ausstrahlenden Schmerzen am kleinen Finger

Die Behandlungen für ausstrahlende Schmerzen in den kleinen Finger können sowohl chirurgisch als auch nicht-chirurgisch sein.

  • Nicht-chirurgische Behandlungen für ausstrahlende Schmerzen in den kleinen Finger: Die erste Behandlungslinie für ausstrahlende Schmerzen in den kleinen Finger umfasst die Behandlung der Symptome, was normalerweise die folgenden nicht-chirurgischen Behandlungen beinhaltet. Die Behandlungen umfassen:
    • Stützen Sie den Ellbogen und verhindern Sie das Beugen des Ellbogens, indem Sie eine leichte Armschiene, ein Ellbogenpolster verwenden oder ein Kissen oder Handtuch um den Arm wickeln.
    • Die Durchführung von Chiropraktik-Sitzungen erweist sich als vorteilhaft, um die Aktivitäten des Ellenbogens aufrechtzuerhalten, ohne den Ellenbogen übermäßig zu belasten.
  • Chirurgische Behandlungen zur Behandlung von ausstrahlenden Schmerzen in den kleinen Finger: In dem Szenario, in dem die Symptome von ausstrahlenden Schmerzen in den kleinen Finger nicht durch nicht-chirurgische Behandlungen nachlassen, kann eine Operation erforderlich sein. Die Operationen sind nicht kompliziert, sondern ein ambulanter Eingriff. Es gibt zwei Arten von Operationen, nämlich:
    • Transposition des Ulnarisnervs: Es handelt sich um einen chirurgischen Eingriff zur Behandlung von ausstrahlenden Schmerzen in den kleinen Finger, bei dem mit Hilfe der im Unterarm vorhandenen Beugemuskeln chirurgisch ein neuer Kubitaltunnel geschaffen wird. Dies hilft, die Belastung und den Druck zu vermeiden, die zuvor auf den N. ulnaris ausgeübt wurden.
    • Medizinische Epikondylektomie: Bei dieser Operation wird der mediale Epikondylus entfernt, der sich am Innenrand des Ellenbogens befindet. Dies hilft weiter beim ungespannten und uneingeschränkten Gleiten des Ulnarisnervs durch den Kubitaltunnel.

Übungen zum Ausstrahlen von Schmerzen auf den kleinen Finger

In den meisten Fällen ist eine Operation nicht erforderlich und die ausstrahlenden Schmerzen am kleinen Finger können durch Sport gut genug behandelt werden. Die Übungen können begonnen werden, sobald die Nervenreizung und Entzündung abgeklungen sind. Einige solcher Übungen sind:

  • Umfang der Bewegungsübungen für ausstrahlende Schmerzen bis zum kleinen Finger: Diese Übungen helfen, die Kraft des Arms und der Muskeln wiederzugewinnen, die durch die Schutzhaltung geschwächt werden.
  • Nervengleitübungen zur Vermeidung von ausstrahlenden Schmerzen auf den kleinen Finger: Diese Übungen konzentrieren sich auf die Verbesserung der Dehnungsfähigkeit der Nerven. Die Übungen beinhalten folgende Positionen und Körperhaltungen, die bei der Dehnung des Nervus ulnaris helfen, der aufgrund der Erkrankung verkürzt wird.
  • Muskelstärkungsübungen : Diese Übungen helfen bei der Wiederherstellung der Muskelkraft, die aufgrund der Erkrankung verloren geht.

Fazit

Ausstrahlende Schmerzen im kleinen Finger aufgrund des Kubitaltunnelsyndroms sind eine recht häufige Nervenkompressionsstörung, die den Arm nach dem Karpaltunnelsyndrom quält. Der Zustand tritt als Folge eines übermäßigen Drucks auf den N. ulnaris am Ellbogen auf, der erhebliche Schmerzen in der Hand verursacht, insbesondere im kleinen Finger. Männer leiden tendenziell mehr unter der Erkrankung. Personen, die an Jobs beteiligt sind, die wiederholte Ellbogenbewegungen erfordern, sind ebenfalls anfällig für die Erkrankung. Der Zustand wird normalerweise chronisch und eine Ellbogenunterstützung ist erforderlich, um eine Verschlechterung des Zustands zu verhindern. Neben der Unterstützung  helfen Physiotherapie- Sitzungen auch bei der Verringerung der Schmerzen und Taubheitsgefühle. Eine Operation kann auch erforderlich sein, wenn konservative Behandlungen nicht die erforderliche Linderung bringen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *