Was verursacht trüben Urin und 12 Hausmittel, um ihn loszuwerden

Wir entleeren unsere Blase, wann immer wir Lust zum Pinkeln haben. Der normale strohgelbe oder durchsichtige Urin, den unser Körper ausscheidet, weist auf ein gesundes Stoffwechsel- und Ausscheidungssystem unseres Körpers hin. Jede Veränderung des Aussehens oder der Farbe des Urins weist jedoch auf eine mögliche Stoffwechselstörung hin, die zu Dehydration oder Erkrankungen des Harntraktsystems führt.

Eine Harnblaseninfektion verursacht häufig trüben Urin. Der Urin wird trüb, weil Urin mit Eiter oder Blut vermischt ist. Urin wird trüb, wenn Urin viele weiße Blutkörperchen enthält, die sich am Boden des Urins absetzen und absetzen. Der trübe Urin ist eine Störung, die so schnell wie möglich untersucht werden muss. Trüber Urin wird häufig durch Dehydrierung und HWI oder Harnwegsinfektionen verursacht, obwohl es auch viele andere Ursachen für trüben Urin gibt. In den meisten Fällen deutet ein trüber Urin ohne Symptome darauf hin, dass sich die Infektion im Anfangsstadium befindet. Normalerweise können die Bedingungen, die trüben Urin verursachen, in der Anfangsphase zu Hause mit einigen Hausmitteln wirksam behandelt werden. Lesen Sie weiter unten, um mehr über die Ursachen und einige Hausmittel für trüben Urin zu erfahren.

Urin enthält Wasser, Elektrolyte, Stoffwechselprodukte und Abfallprodukte. Die Niere filtert und entfernt überschüssiges Wasser, Elektrolyte und Abfallstoffe aus dem Blut. Die Niere gibt Urin in den Harnleiter ab. Urin tropft durch den röhrenförmigen Harnleiter in die Harnblase. Der Urin wird in der Harnblase gesammelt und wenn das Urinvolumen das optimale Volumen erreicht, zieht sich die Blase zusammen und der Urin wird durch die röhrenförmige Harnröhre abgegeben. Der Urin wird trüb, wenn die Abfallkonzentration im Urin höher ist oder Urin mit Eiter oder Blut vermischt ist. So deutet trüber Urin darauf hin, dass er entweder mit Bakterien kontaminiert oder mit Blut, Eiter oder Lymphe vermischt ist. Da Urin eine Zusammenstellung der Abfallstoffe des Körpers ist, ist er ein guter Indikator für Ihren Gesundheitszustand. Es gibt mehrere Ursachen, die trüben Urin verursachen können. Schwerwiegende Erkrankungen sollten so schnell wie möglich untersucht und behandelt werden. Man sollte einen Hausarzt oder Spezialisten aufsuchen, wenn der abgegebene Urin trüb aussieht.

  • HWI oder Harnwegsinfektion
  • Chylurie
  • Austrocknung
  • Trüber Urin während der Schwangerschaft und nach der Geburt
  • Nierensteine
  • Sexuell übertragbare Krankheiten
  • Sperma mit Urin vermischt
  • Diabetes und Harnwegsinfektionen
  • Präeklampsie
  • Herzkrankheiten

HWI oder Harnwegsinfektion 1

Harnwegsinfektionen breiten sich in Niere, Harnleiter, Harnblase und Harnröhre aus. Bei einer Infektion der Schleimhaut werden Schleimhaut, eitrige Sekrete und Blut in den Urin abgegeben. Der Urin bleibt in der Harnblase stehen und wird trüb. Eine als Pyelonephritis bekannte Infektion der Niere, des Harnleiters und der Harnblase verursacht trüben Urin. In einigen Fällen ist die Miktion oder das Wasserlassen schmerzhaft.

Chylurie  2.3

Trüber Urin wird auch durch die Abgabe von Lymphflüssigkeit im Urin verursacht. Die Krankheit ist als Chylurie bekannt, wenn der Urin weiß und trüb erscheint, weil Lymphflüssigkeit im Urin ausgeschieden wird. Chylurie kann einer Verletzung von Lymphgefäßen nach einem stumpfen oder scharfen Trauma der Harnblase folgen. Gelegentlich kann es keinen Grund für Chylurie geben, und dann wird der Zustand als idiopathische Chylurie bezeichnet. Idiopathische Chylurie verursacht trüben Urin bei Personen ohne Vorgeschichte von Verletzungen oder Krankheiten, die zu irgendwelchen Symptomen oder Anzeichen einer Infektion führen. Urinuntersuchung und Blutuntersuchung von Patienten, die an idiopathischer Chylurie leiden, zeigen negative Ergebnisse einer Harnwegsinfektion oder Filariose. Chylurie wird auch durch eine Blockade von Lymphgefäßen in der Harnblase aufgrund einer Filarienparasiteninfektion verursacht. Die meisten Patienten, die an Filarien-Chylurie leiden, klagen über allgemeine Schwäche und Müdigkeit. Filariose ist eine Parasiteninfektion und verursacht eine lymphatische Schwellung des Beins und auch der Harnblase. Chylurie wird in Afrika bei Patienten mit Filariose beobachtet. Der Urin zeigt eine starke Proteinurie und einen hohen Triglyceridspiegel im Blut.

Dehydration verursacht einen geringeren Wassergehalt im Blutserum. Die Niere entfernt Wasser, Stoffwechselprodukte und Abfallprodukte aus dem Blut. Aber Wasser wird im distalen Teil des Nierentubulus resorbiert. Daher produziert die Niere konzentrierten Urin, der eine höhere Konzentration an Abfallstoffen und Metaboliten enthält. Der konzentrierte Urin sieht trüb aus. Daher wird bei dehydrierten Patienten häufig trüber Urin beobachtet. Die Symptome werden meist durch Austrocknung verursacht. Person fühlt sich lethargisch, müde und schwach. Die Symptome verschwinden, sobald die Dehydrierung korrigiert ist. Achten Sie darauf, den ganzen Tag über viel Wasser und andere Flüssigkeiten zu trinken, um ernsthafte Gesundheitsprobleme zu vermeiden.

Trüber Urin während der Schwangerschaft und nach der Geburt 4

Während der Schwangerschaft kann es auch zu trübem Urin kommen. Dies kann auf eine Harnwegsinfektion oder eine Harnwegsinfektion zurückzuführen sein, die die Komplikationen während der Schwangerschaft verursachen kann. Es ist wichtig, dass Sie, wenn Sie schwanger sind, einen Arzt aufsuchen, falls Sie trüben Urin oder andere Symptome einer Harnwegsinfektion bemerken, da dies zu einem Risikofaktor für verschiedene Erkrankungen wie Frühgeburten und niedriges Babygewicht werden kann.

Nierensteine:

Trüber Urin kann auch eine Folge von Nierensteinen sein. Dies betrifft bis zu 5 % der Bevölkerung und kann zu trübem Urin führen, da Eiter im Urin entstehen kann, der ihm ein trübes oder milchiges Aussehen verleiht. Da ein Nierenstein manchmal gezackte Ränder hat, was zur Bildung von Eiter führt, kann dies zu einem trüben Urin führen. Nierensteine ​​können sehr schmerzhaft sein und bedürfen einer strengen ärztlichen Behandlung.

Sexuell übertragbare Krankheiten:

Urin kann auch aufgrund einiger sexuell übertragbarer Krankheiten oder sexuell übertragbarer Krankheiten trüb erscheinen. Trüber Urin kann ein Symptom von Gonorrhoe sein, einer sexuell übertragbaren Krankheit, die sowohl Männer als auch Frauen infizieren kann. Gonorrhoe verursacht Infektionen in den Genitalien und im Rektum, was zu vermehrtem Ausfluss aus Vagina und Penis führt. Der mit Urin vermischte Ausfluss kann Ihren Urin trüb erscheinen lassen. Eine weitere schwerwiegende sexuell übertragbare Krankheit ist Chlamydia, die auch trüben Urin verursachen kann.

Sperma gemischt mit Urin:

Der Urin erscheint trüb, wenn sich der Samen mit dem Urin vermischt. Der Samen gelangt in wenigen Einzelfällen in die Harnblase und vermischt sich mit Restharn. Dies ist kein Fall, in dem Sperma aus dem Körper austritt, sondern Sperma wird in die Harnblase ausgestoßen. Der Urin beim Spritzen sieht dann trüb aus, weil sich Urin mit Sperma vermischt. Sperma im Urin kommt nicht häufig vor und kann daher manchmal und nicht bei jedem Urinieren auftreten.

Diabetes:

Eine Person, die an Diabetes leidet und eine schlechte Hygiene einhält, bekommt häufig eine Harnwegsinfektion. Die Infektion breitet sich schnell in Blase und Harnleiter aus, was zu einer entzündlichen Reaktion der Schleimhaut führt. Die akute Infektion verursacht trüben Urin, wenn Hämaturie (Blut im Urin) und Eiter mit Urin vermischt ist.

Symptome einer Präeklampsie werden bei schwangeren Frauen nach 20 Schwangerschaftswochen beobachtet. Zu den Symptomen gehören erhöhter Blutdruck und Proteinurie. Proteinurie ist ein Zustand, der aufgrund einer erhöhten Proteinsekretion durch die Nieren zu einer erhöhten Proteinkonzentration im Urin führt. Schwangere Frauen, die an Präeklampsie leiden, entwickeln oft auch eine Harnwegsinfektion. Hohe Proteinurie sowie Eiter und Blut im Urin aufgrund einer Harnwegsinfektion (HWI) verursachen trüben Urin. Es ist wichtig, dass schwangere Frauen eine Harnwegsinfektion ausschließen, wenn Symptome und Anzeichen einer Präeklampsie beobachtet werden.

Herzerkrankungen 6

Herzinsuffizienz (CHF) wird durch mehrere Herzerkrankungen wie Herzklappenerkrankungen oder Herzinfarkt verursacht. Das Herz pumpt weniger Blut, wenn das Herz an kongestiver Herzinsuffizienz leidet. Herzinsuffizienz wird bei 1 bis 3 % der Allgemeinbevölkerung beobachtet. Fast 50 % der Patienten mit Herzinsuffizienz entwickelten auch eine Harnwegsinfektion (HWI). Die meisten Patienten, die an CHF und HWI leiden, entwickeln trüben Urin, vermehrtes Urinieren und Hämaturie.

Einige Lebensmittel verursachen trüben Urin:

Gelegentlich kann eine Person nach dem Verzehr von Lebensmitteln, die Gemüse enthalten, einen trüben Urin bemerken. Eine solche Reaktion ist selten. Wenn Sie trüben Urin beobachtet haben, konsultieren Sie Ihren Arzt, um Krankheiten auszuschließen, die trüben Urin verursachen können, und vermeiden Sie auch Gemüse oder Obst, die trüben Urin verursachen können.

12 Hausmittel gegen trüben Urin

  1. Wasser
  2. Petersilie
  3. Ingwer
  4. Knoblauch
  5. Preiselbeersaft
  6. Backsoda
  7. L-Arginin
  8. Quercetin
  9. Akupunktur
  10. Haben Sie vorbeugende Maßnahmen in Bezug auf den Geschlechtsverkehr
  11. Haben Sie vorbeugende Maßnahmen in Bezug auf den Geschlechtsverkehr
  12. Vermeiden Sie häufige Hautallergene
  13. Vermeiden Sie Lebensmittel, die die Symptome verschlimmern

Wasser:

Wasser zu trinken und sich gut mit Flüssigkeit zu versorgen, kann Ihnen helfen, einer Dehydrierung vorzubeugen, die zu trübem Urin führen könnte. Es ist wichtig, dass Sie täglich mindestens 8-10 Gläser Wasser trinken, damit Ihr Körper richtig funktioniert. Ausreichende Wassermenge reduziert die Konzentration schädlicher Bakterien im Bereich zwischen Blase und Harnwegen und verhindert auch die Ablagerung der Bakterien über den Urin.

Petersilie:

Petersilie ist auch als sehr wirksames Hausmittel gegen trüben Urin bekannt. Es hat entzündungshemmende Eigenschaften und enthält auch ein nützliches Enzym namens Bromelain, das die schmerzhaften Symptome von HWI oder Harnwegsinfektionen reduziert. Sie müssen mindestens 2-3 mal täglich ungesüßten und frischen Petersiliensaft einnehmen, um trüben Urin loszuwerden.

Ingwer:

Ein weiteres nützliches Hausmittel gegen trüben Urin ist Ingwer. Da es mit antibakteriellen Eigenschaften beladen ist und eine gute Quelle für Antioxidantien ist, hilft es bei der Bekämpfung der Bakterien, die für die Ursache der Harnwegsinfektion verantwortlich sind, die zu trübem Urin führen kann. Sie müssen rohen und frischen Ingwer konsumieren, der mit Ballaststoffen beladen ist und bei der Linderung während einer Infektion hilft.

Knoblauch:

Knoblauch ist reich an antibakteriellen, antimykotischen und antiviralen Eigenschaften und zeigt auch entzündungshemmende, antioxidative sowie immunstärkende Wirkungen, die bei der Behandlung von HWI oder Harnwegsinfektionen helfen, die trüben Urin verursachen, was ihn zu einem nützlichen Hausmittel macht. Untersuchungen legen nahe, dass die Kombination von Knoblauchöl und Petersilie in Tablettenform das Bakterienwachstum und die Vermehrung hemmen kann.

Cranberrysaft:

Cranberry ist auch ein wunderbares Hausmittel für Probleme im Zusammenhang mit Urin und kann bei der Behandlung von trübem Urin helfen. Das zweimal tägliche Trinken von Cranberrysaft hilft bei der Vorbeugung von Harnwegsinfektionen. Der Saft hat bemerkenswerte antibiotische Eigenschaften, die bei der Zerstörung bakterieller Infektionen helfen. Sie müssen jeden Tag 2-3 Gläser Saft trinken. Sie können auch mit Ihrem Arzt sprechen und mit einer Cranberry-Ergänzung beginnen.

Backpulver wird als Hausmittel gegen viele Beschwerden verwendet und kann auch verwendet werden, um trüben Urin loszuwerden, der durch Harnwegsinfektionen verursacht wird. Das Trinken von verdünntem Natron in Wasser hilft bei der Linderung der schwierigen Symptome der Harnwegsinfektion. Darüber hinaus wirkt Backpulver als Neutralisator, der den Säuregehalt im Urin neutralisiert und zu seiner schnellen Erholung beiträgt.

L-Arginin:

L-Arginin ist eine Art von Aminosäure, die bei der Entgiftung hilft und auch Entzündungen bekämpft. Es ist auch bekannt, dass es antibakterielle und immunmodulierende Eigenschaften hat. L-Arginin kann eine entscheidende Rolle bei der Behandlung von UTI spielen. Wenn L-Arginin in Stickoxid umgewandelt wird, kann es auch das Wachstum verschiedener Mikroben hemmen, die Harnwegsinfektionen und Symptome wie trüben Urin verursachen können.

Quercetin:

Ein Flavonoid-Antioxidans, bekannt als Quercetin, spielt eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von Entzündungen. Sie können genug von Quercetin bekommen, wenn Sie sich gesund ernähren, was Lebensmittel wie Blattgemüse, Beeren und Brokkoli enthält. Studien haben gezeigt, dass Menschen mit Blasenschmerzen aufgrund von Infektionen, die zu trübem Urin, Schwellungen und Brennen und einem dringenden Harndrang führen, von der Einnahme von Quercetin profitieren.

Einige andere Hausmittel für trüben Urin sind:

Akupunktur

Es ist bekannt, dass Akupunktur den Restharn reduziert, der ein Risikofaktor bei der Pathogenese wiederkehrender unterer Harnwegsinfektionen ist, die hauptsächlich bei postmenopausalen Frauen auftreten, was dazu beitragen kann, trüben Urin loszuwerden. Es wird auch darauf hingewiesen, dass Akupunktur die Rezidivrate von Blasenentzündungen bei Frauen, die zu Blasenentzündungen neigen, auf die Hälfte der Rate bei unbehandelten Frauen reduziert.

Haben Sie vorbeugende Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Geschlechtsverkehr:

Die Forschung hat gezeigt, dass vorbeugende Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Geschlechtsverkehr die Wiederholungsrate von Harnwegsinfektionen oder HWI reduzieren können. Vermeiden Sie mehrere Sexualpartner, spermizide Verhütungsmittel, Vaginal- und Diaphragmaduschen, die die HWI und die Symptome von trübem Urin reduzieren können. Die Anwendung vorbeugender Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Geschlechtsverkehr hilft auch dabei, die Wahrscheinlichkeit zu verringern, an sexuell übertragbaren Krankheiten zu erkranken, die dazu führen können, dass Ihr Urin trüb erscheint.

Vermeiden Sie häufige Hautallergene:

Es gibt einige häufige Hautallergene, die Sie vermeiden müssen, um trüben Urin loszuwerden. Badeöle, Schaumbadflüssigkeiten, Vaginallotionen und -cremes, Seifen, Deosprays sind einige der Hautallergene, die Sie vermeiden müssen. Diese Hautprodukte können die Vaginalflora verändern und Harnwegsinfektionen und deren Symptome wie trüben Urin verursachen.

Vermeiden Sie Lebensmittel, die die Symptome verschlimmern:

Die Symptome von Harnwegsinfekten, einschließlich des trüben Urins, nehmen ab, wenn einige häufig problematische Lebensmittel wie kohlensäurehaltige Getränke, alkoholische Getränke, Koffein, scharfe Speisen, Zitrusfrüchte, Tomaten und Essig weggelassen werden. Sogar Lebensmittel, die Arylalkylamin enthalten, wie Bananen, Käse, Bier, Nüsse, Zwiebeln, Mayonnaise, Rosinen, Wein, saure Sahne und Joghurt, verstärken bekanntermaßen die Symptome der Infektion, wodurch der Urin trüb erscheint.

Fazit:

Es muss beachtet werden, dass die Farbe Ihres Urins seit Beginn der Medizin ein wichtiges diagnostisches Instrument ist, da sie wichtige Informationen über Ihre Gesundheit preisgibt. Wir haben über einige Ursachen und Hausmittel für trüben Urin gesprochen. Obwohl trüber Urin nicht immer auf zugrunde liegende ernsthafte Gesundheitsprobleme hinweist, sollten Sie, wenn Sie feststellen, dass er mehrere Tage anhält, selbst nachdem Sie die Hausmittel ausprobiert haben, Ihren Arzt aufsuchen und sich so gut wie möglich richtig diagnostizieren lassen Behandlungen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.