Was zeigt ein hoher CRP-Wert mit Fieber beim Kind an?

Das C-reaktive Protein oder CRP ist Teil unseres Immunsystems und wenn es zu einer Entzündung oder Infektion im Körper kommt, steigt der CRP-Spiegel an. Es gibt Zustände bei Kindern, bei denen ein hoher CRP-Spiegel zusammen mit Fieber auftritt. Lesen Sie weiter unten, um zu erfahren, was ein hoher CRP-Wert mit Fieber beim Kind anzeigt.

Was zeigt ein hoher CRP-Wert mit Fieber beim Kind an?

Hohe CRP-Werte mit Fieber beim Kind können auf folgende Zustände hinweisen:

Sepsis: Sepsis ist ein Zustand, bei dem Fieber und Schüttelfrost, Schmerzen, Kopfschmerzen , Erbrechen , Übelkeit , Verwirrtheit, Kurzatmigkeit und Hautausschlag auftreten. In diesem Zustand gibt es einen hohen CRP-Spiegel im Blut eines Kindes. Wenn Ihr Kind also einen hohen CRP-Wert zusammen mit Fieber hat, könnte es sein, dass das Kind eine Sepsis hat.

Rheumatoide Arthritis: Auch bei leichtem Fieber kommt es zu einem Anstieg des CRP-Spiegels, falls das Kind an rheumatoider Arthritis leidet . Ihr Arzt kann den CRP-Test für das Kind anordnen, wenn bei dem Kind Symptome wie Gelenkschwellungen, Schmerzen, Gewichtsverlust, Müdigkeit, leichtes Fieber und Morgensteifigkeit auftreten.

Dengue: Dengue-Fieber kann auch einen bemerkenswerten Anstieg des CRP-Spiegels markieren. Dengue gehört weltweit zu den bedeutendsten durch Arthropoden übertragenen Viruserkrankungen. Die klinische Dengue-Manifestation reicht von einer unspezifischen fieberhaften Erkrankung, Dengue-Fieber und hämorrhagischem Dengue-Fieber oder DHF bis zu einer schwereren Form des Dengue-Schocksyndroms oder DSS. Die C-reaktiven Proteinspiegel werden ausgewertet, um in den frühen Phasen zwischen leichten und schweren Dengue-Fällen zu unterscheiden. Der CRP-Test kann uns auch helfen, zwischen Dengue und Malaria zu unterscheiden. Also, wenn Ihr Kind Dengue hat, gibt es einen hohen CRP mit Fieber.

Weiterlesen  Knöchelschmerzen und -schwellungen: Ursachen, Behandlung, Hausmittel

Lungenentzündung: Eine Lungenentzündung ist auch eine Erkrankung, wenn bei Kindern ein hohes CRP mit Fieber auftritt. Der diagnostische Wert des CRP-Spiegels für Lungenentzündung bei Kindern ist nicht bekannt. Der C-reaktive Proteinspiegel hat einen unabhängigen diagnostischen Wert für Lungenentzündung bei Kindern mit Verdacht auf Lungenentzündung.

Osteomyelitis: Osteomyelitis wird grundsätzlich als akuter oder chronischer Typ kategorisiert, basierend auf histopathologischen Befunden und nicht auf der Dauer der Infektion. Akute Osteomyelitis ist mit entzündlichen Knochenveränderungen verbunden, die durch pathogene Bakterien verursacht werden, und die Symptome treten normalerweise innerhalb von 2 Wochen nach der Infektion auf. Im Falle einer chronischen Osteomyelitis liegt nekrotischer Knochen vor und die Symptome können beim Kind erst 6 Wochen nach der Infektion auftreten.

Bei einem solchen Zustand können erhöhte CRP-Werte vorliegen und auch Fieber kann bei dem betroffenen Kind auftreten, insbesondere bei einer akuten Osteomyelitis.

Okkulte Bakteriämie: Ein hoher CRP-Wert mit Fieber beim Kind kann auch auf eine Erkrankung hindeuten, die als okkulte Bakteriämie bekannt ist. Dies ist eigentlich das Vorhandensein von Bakterien im Blutkreislauf von fieberhaften kleinen Kindern, die keine offensichtlichen Infektionsherde haben und absolut gesund aussehen. Die Ursachen, Bewertung und Behandlung einer möglichen okkulten Bakteriämie variieren je nach Alter der Kinder und ihrem Impfstatus. Okkulte Bakteriämie ist ein Problem, da etwa 5 % bis 10 % der Kinder mit dieser Erkrankung schwere bakterielle Infektionen oder SBIs entwickeln, die typischerweise als Sepsis, Meningitis und HWI definiert werden, aber auch Osteomyelitis und septische Arthritis umfassen.

Kinder mit schweren bakteriellen Infektionen und okkulter Bakteriämie haben mit größerer Wahrscheinlichkeit einen hohen C-reaktiven Proteingehalt als Kinder mit gutartigen Infektionen.

Lupus: Es besteht die Möglichkeit, dass Ihr Kind an Lupus leidet, wenn ein hoher CRP-Wert zusammen mit Fieber und einigen anderen Symptomen wie Hautausschlag, Haarausfall, geschwollenen Gelenken, Nierenentzündungen, Magen-Darm-Problemen oder Lungenproblemen auftritt. In diesem Fall liegt ein unerklärliches Fieber vor. Eines der frühen Symptome von Lupus ist ein leichtes Fieber ohne Grund. Lupus ist eine systemische Autoimmunerkrankung, die auftritt, wenn das Immunsystem des Körpers seine eigenen Gewebe und Organe angreift. Die durch Lupus verursachte Entzündung kann mehrere Körpersysteme betreffen, darunter Haut, Gelenke, Nieren, Gehirn, Herz, Lunge und Blutzellen. Die wahren Symptome dieser Krankheit können viele andere Krankheiten wie Krebs und Infektionen nachahmen.

Weiterlesen  Wie viel kostet es, eine Herzklappe zu ersetzen?

Die C-reaktiven Proteinspiegel neigen dazu, mit diesem Entzündungsprozess anzusteigen. Die CRP-Spiegel steigen sehr schnell an und können auf eine Lupus-Aktivität hinweisen oder auf einen neuen infektiösen Prozess irgendwo im Körper des Kindes hinweisen

Enterisches Fieber oder Typhus: Enterisches Fieber wird durch die Aufnahme von kontaminierten Lebensmitteln oder Wasser durch Bakterien verursacht, die als Salmonella typhi bezeichnet werden. Symptome von Darmfieber oder Typhus werden oft nach einer Inkubationszeit (1 bis 2 Wochen) von etwa 3 – 4 Wochen festgestellt. Die Diagnose umfasst häufig eine allgemeine Untersuchung, gefolgt von spezifischen Tests wie Blutuntersuchungen, Stuhluntersuchungen und Urinanalysen. Ein erhöhter CRP-Wert mit Fieber beim Kind kann auch auf Darmfieber hinweisen.

Fazit:

Also, oben haben wir über einige der Bedingungen gesprochen, die ein hohes CRP mit Fieber bei Kindern zeigen können. Es ist immer wichtig, dass Sie im Falle eines solchen Symptoms oder im Falle von Fieber beim Kind ohne Grund Ihren Kinderarzt konsultieren. Der Arzt Ihres Kindes würde Ihnen vorschlagen, einen CRP-Test oder einen anderen Test durchzuführen, der die genaue zugrunde liegende Erkrankung beurteilen könnte.

Leave a Reply

Your email address will not be published.